Recommended Posts

C5III-DK

Deutschland ist ja so langsam. Das hier ist jetzt schon in Dänemark möglich. Die Batteriewechselstationen werden "jedenTag" mehr und können schon genutzt werden. Batteriewechsel statt Batterie laden. Wechsel dauert nur 5 Minuten.

Hier das Video dazu. Die Seite ist zwar auf dänisch, aber das Video ist englisch.

http://danmark.betterplace.com/sa-enkelt-er-det/#battery-switch-stations

Und die Autos dafür gibt es auch schon!!! Ich vermute, dass die deutschen Automobilhersteller die ganze Sache künstlich bremsen, weil sie arroganterweise den Zug verpasst haben, wo die Japaner schon sehr gute Serienfahrzeuge auf dem Markt hatten. Zumindest mit Hybridtechnik.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
Deutschland ist ja so langsam. Das hier ist jetzt schon in Dänemark möglich. Die Batteriewechselstationen werden "jedenTag" mehr und können schon genutzt werden. Batteriewechsel statt Batterie laden. Wechsel dauert nur 5 Minuten.

http://danmark.betterplace.com/sa-en...witch-stations

Wieviele gibt es derzeit in Dänemark?

Viel Marketinggeschrei auf dieser Webseite , aber keine Adressen, wo die stehen....wird seinen Grund haben :-)

bearbeitet von jozzo_

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C5III-DK

Ich bin natürlich nicht in ganz Dänemark unterwegs, aber ich kenne 2, die man auch mühelos mit einer Batterieladung erreichen kann. Darüber hinaus gibt es zumindest in Kopenhagen schon Parkhäuser mit Batterielademöglichkeiten. Im ganzen Land gibt es auf diversen Supermarktparkplätzen Batterieladesäulen, ebenso auf Parkplätzen, wo sich Fahrgemeinschaften treffen.

Zeitungsausträger fahren mittlerweile schon auf eSkootern durch die Gegend. Diverse Kommunen haben zig Elektroautos angeschafft usw. usw.

Elektroautos sind Kfz-Steuerfrei!!!

Und wie weit ist Deutschland, als soooo fortschrittliches Industrieland???

Legt den Gedanken ab, dass Dänemark nur von Ferienhäusern lebt. Dänemark ist hoch technisiert. Hätte ich vorher auch nicht gedacht!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

Aber leben die Dänen nicht nur von süßem Weißbrot (schrieb mal Alexander Spoerl) und roter Salami (Eigenerfahrung) ? Gut, das wäre noch kein Widerspruch zu HighTech... :-)

Carsten

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
Ich bin natürlich nicht in ganz Dänemark unterwegs, aber ich kenne 2, die man auch mühelos mit einer Batterieladung erreichen kann. Darüber hinaus gibt es zumindest in Kopenhagen schon Parkhäuser mit Batterielademöglichkeiten. Im ganzen Land gibt es auf diversen Supermarktparkplätzen Batterieladesäulen, ebenso auf Parkplätzen, wo sich Fahrgemeinschaften treffen.

Zeitungsausträger fahren mittlerweile schon auf eSkootern durch die Gegend. Diverse Kommunen haben zig Elektroautos angeschafft usw. usw.

Elektroautos sind Kfz-Steuerfrei!!!

Und wie weit ist Deutschland, als soooo fortschrittliches Industrieland???

Legt den Gedanken ab, dass Dänemark nur von Ferienhäusern lebt. Dänemark ist hoch technisiert. Hätte ich vorher auch nicht gedacht!

Batteriewechselstationen und Steckdosen sind nicht dasselbe...Stromtankstellen gibts in Deutschland mehr als in Dänemark, nämlich ca. 1500 (!!!)

Die Technik zur Wechselstation kommt nicht aus Dänemark, funktioniert auch nur für Renault-Autos. Der Betreiber Better Place ist ein amerikanisches Unternehmen.

bearbeitet von jozzo_

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kaveo91

Achja, die Dänen. :) Laut Umfragen das glücklichste Volk der Welt.

Und man muss schon sagen, in der einen Woche, in der ich in Dänemark war, habe ich durchaus viele E-Autos gesehen in Umgebung von Kopenhavn.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C5III-DK
Stromtankstellen gibts in Deutschland mehr als in Dänemark, nämlich ca. 1500 (!!!)

Dann muss man nur noch die Relationen vergleichen, ob es die Fläche ist oder alleine die Einwohnerzahl.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
e-motion
Model S Preise für 2013, Rabatt für Europa

  • 40 kWh Variante: 59.000 $, ca. 45.400 €
  • 60 kWh Varinate: 69.900 $, ca. 53.800 €
  • 85 kWh Variante: 79.900 $, ca. 61.500 €
  • Performance Variante: 94.900 $, ca. 73.000 €

Ich befürchte angesichts dieser einfach Wechselkursrechnung,

für Europa mindestens die obigen Dollarpreise 1:1 in Euro anzusetzen.

arantie Tesla Model S

Serienmäßig wird man eine Garantie von vier Jahren und 50.000 Meilen (80.500 km) erhalten. Gegen einen Aufpreis von 2.500 $ (1.900 €) wird man diese auf acht Jahre und 100.000 Meilen (161.000 km) erweitern können.

Service Tesla Model S

Zusätzlich zu den bereits bekannten Service-Paket von vier Jahren und 50.000 Meilen zum Preis von 1.900 $ (1.500 €), wird man vier weitere Jahre zum selben Preis buchen können. Somit erhält man acht Jahre und 100.000 Meilen Service für 3.800 $ (3.000 €).

Das sagt noch gar nichts, außer dass es in den USA so angeboten wird.

Mal sehen, was sie sich für uns Europäer einfallen lassen.

Aber es wird!

Ein Kohlezusammenkratz-neu-rosiges Thema ist das ... :)

Ein so teures Auto hab ich noch nie begehrt.

Der S ist mein Traumwagen.

hs

http://www.goingelectric.de/2012/11/29/news/tesla-model-s-preis-2013-rabatt-europa-batterie-austausch/

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten

... kein Kombi....

Und, um mal bei dreisten EURO- Preisen zu bleiben, der Jetta Hybrid (würg) kostet drüben 25 tsd USD, hier 30 tsd Euro. Was wären doch 25 tsd USD ? 20k Euro ?

Carsten

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-martin-

Die Euro-Preisliste für den Tesla S wird noch diesen Monat veröffentlicht werden. Nach inoffizieller Aussage von Tesla München wird sie bei 75k€ beginnen. Vermutlich gibt es in Deutschland erstmal nicht die kleinste Akku-Version.

bearbeitet von -martin-

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Vermutlich gibt es in Deutschland erstmal nicht die kleinste Akku-Version.

Vermutlich weil wir in Deutschland viel größere Entfernungen haben als es in der U.S. of A. gibt. ;)

Neinnein, damit die Deutschen volles Rohr über die Autobahn ballern können, dafür sind Elektroautos schliesslich da.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
e-motion

In Deutsch, aber die Info naja...

bearbeitet von e-motion

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spacetank

http://www.theverge.com/2013/2/12/3969260/going-the-distance-driving-tesla-model-s-in-the-real-world

"The Model S isn’t perfect. Far from it — and I think that Elon Musk would be the first to admit it. But for a company only ten years old to produce an automobile good enough to convince a Detroit native that this might be the future of transportation? Well, that’s pretty amazing."

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spacetank
Tesla S bei National Geographic

der gumpert apollo kam auch in der serie, der hatte weniger glueck

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
...
Tolles Auto, beeindruckende Leistung für ein 10 Jahre altes Unternehmen! Aber zum Schluss empfiehlt der Tester den 2,1-Tonner-400PS-Wagen als Stadtauto. *kopfkratz*
... In Deutsch, aber die Info naja...

Spiel-Bubis, völlig substanzlos das Gefasel.

bearbeitet von Juergen_

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden