Recommended Posts

ACCM MarcoOWL

Hallo,

mein C6 erfreut die Mitfahrer mit nervtötendem Geknacke.

Selten, aber dafür laut! Scheint aus dem hinteren, rechten Türbereich zu kommen. Hauptsächlich bei Verwindung der Karosserie, z. B. bei Überfahren bon Bodenwellen.

Lose Teile im Fahrzeuginneren bzw Kofferraum können ausgeschlossen werden, Türschlösser +Fangbänder sowie Scharniere sind schon gefettet, Tür auseinander gebaut sowie D Säule zerlegt.

Ich meine, hier im Nebensatz schon mal sowas ähnliches gelesen zu haben. Nur stand da leider die Auflösung nicht bei!

Fällt irgend jemandem der C6 Eigner dazu etwas ein?

Dank schon einmal im Voraus.

MarcoOWL

bearbeitet von ACCM MarcoOWL

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Hallo,

bei meinem C6 kommen Knackgeräusche je nach Temperatur aus dem Bereich der B-Säule/Gurtumlenkung rechts. Der beste Weg, diese Geräusche zu vermeiden, ist ein Beifahrer bzw. eine Beifahrerin.

Gernot

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andreasc5

Hallo,

ich habe ebenfalls ein Knackgeräusch bei starker Verwindung aus dem linkem B Säulen bereich / Übergang zum Dach. Es ist ein gut zu höhrendes mechaniches Geräusch, Weis aber auch nicht wovon das kommt. Könnte auch das Schiebedach sein.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Büestry

Hallo

Was sind nach Deiner Meinung starker Verwindung?

Wann genau, in welcher Fahrsituation des C6 treten die starker Verwindung auf.

Was verstehst Du überhaupt unter starken Verwindungen ?

z.B Bordsteine hochfahren,

Bremswellen in einer 30er Zone einseitig mit dem C6 befahren,

dh. 2 Räder einer Seite des C6 fahren über die Welle,

2 Räder einer Seite des Autos,

fahren gleichzeitig auf der ebenen Strasse.

Nervtötendes Klackern kommt bei mir nur aus den

Türseitentasche von dem Krimskrams, der da von mir

nicht richtig Verstaut wurde. :)

Manchmal kommt auch aus den Ablagefächern,

der Mittelablage auch so ein klackern,

weil ich sie nicht richtig befüllt habe, Kleingeld oder so :)

Quasimoto, hausgemachte Fehler, selbst verursachtes

Geklagger.

liebe Grüsse

bearbeitet von Büestry

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FSB164

Hallo

habe bei meinem C6 auch ein Knacken, und zwar links. Kann aber nur schwer lokalisiert werden.

Dann noch knistern vom "Dash-Board", besonders der Pilz mit dem Monitor für Trip, Audio,... knistert fröhlich vor sich hin.

Irgendwie abartig schlechte Verarbeitung für ein Oberklassemodell.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast citpower28
Irgendwie abartig schlechte Verarbeitung für ein Oberklassemodell.

ist ja auch nicht Oberklasse. ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM MarcoOWL

Das Geknistere vom Pilz kenne ich auch zur Genüge. Wie man so ein schönes Auto im Detail so lieblos konstruieren kann ist mir ein Rätsel. Interessant, dass so viele ein Knacken haben, hat keiner das Problem gelöst bekommen? Für mich hört sich das auch nach Übergang B Säule Dach an. Was steckt denn da, dass das Knacken erzeugen kann? Hier war doch mal jemand mit Explosionszeichnungen. Buestry, warst Du das nicht?

bearbeitet von ACCM MarcoOWL

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Büestry

Hallo MarcoOWL

neee, ich war das nicht.

Für Explosionszeichnungen über den C6, sind eher der Albert oder der Dotti zuständig. :)

liebe Grüsse

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM MarcoOWL

@Buestry, dank, da melde ich mich doch mal beim Dotti.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM arnekurt

Vielleicht nur als Idee.

Bei meiner alten E-Klasse war es das Türschloss, und die ganze Veriegelungsmechanik. Knackte immer beim runterfahren vom Bordstein, Hofeinfahrten etc., also immer bei Verwindung.

Alles einmal wieder eingestellt, ordentlich fest gezogen und gut geschmiert. Dann war Ruhe.

Greetz, Arne

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM MarcoOWL

Man sollte ja auch auflösen, hatte ich vergessen, sorry.

Mein C6 wurde im rechten Karosseriebereich und Innenraum Richtung Dach bis aufs Blech zerlegt. Das Knacken war bei Verwindung gut zu hören. Verwindung will heissen: z. B. Über einen dieser grandios auf das Strassenniveau angepassten Kanaldeckel gefahren. Bei Druck auf eine bestimmt Stelle am Übergang b Säule zu Dach war das Geräusch weg. Am Ende brauchte man ein Spezial Hörgeschirr mit mehreren Mikrophonen, Kopfhörer und viel Geschweisse. Der ganze Akt hat ein paar Wochen gedauert, der Werkstatt viel Nerven gekostet. Jetzt knackt da nix mehr, gut zusammengebaut hat mein Freundlicher das auch wieder bekommen. Also, wer das Knacken noch hat, viel Spass.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Sandro Littke

Interessant. Das Knacken kann ich an meinem 0-Fehler-Auto auch nachvollziehen, es reicht ein Kanaldeckel.

Gruß, Sandro.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
praymond

Hallo Zusammen,

mittlerweile bin ich auch stolzer Besitzer eines C6 und die Knackgeräusche sind ebenso aufgetreten, vorwiegen beim Überfahren von Kanaldeckeln bzw. anderen Unebenheiten. Das ist dann der Fall, wenn ich alleine unterwegs bin. Als ich Mitreisende im Auto hatte, insgesamt waren zu viert, waren die Geräusche weg. Die Gurte hinten wurden angelegt. Es saßen Kinder hinten drin, also keine schwergewichtigen Personen. Ich werde dort mal ansetzen, bei den Gurten im C-/D-Säulenbereich.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi 5000

Höhenverstellung Beifahrersitz nach ganz unten stellen, wenn unbesetzt.

Der Beifahrersitz neigt unbesetzt zu Vibrationen, was (leise) Geräusche verursachen kann. Ist halt kein Audi (kleiner Scherz am Rande).

Gruß Jan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Thorsten Czub

bei den bx'en haben wir uns immer so tesamoll oder schaumgummi geholt und das dann unter die plastikteile verklebt, das da nichts mehr knackte.

ihr könnt das bei eurem Oberklasse Auto ja auch so machen wie beim Leichtbau BX ;-)

P.S. bei meinen Xantias knarzt nix. die sind innen weich geschäumt. tja.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rolfc6

Ist OT, aber unser MINI hat im Bereich der Heckklappe gknackt. Alles auseinenander genommen. Am Ende kam das knacken direkt aus dem Blech, die Heckklappe ist wohl unter Spannung verschweisst worden. Ich war nahe dran, mit der Flex einen Schlitz bis zum Übergang zur Außenhaut zu schneiden, habs dann aber doch gelassen. Den Wagen fuhr meine Frau und die hört kein klappern und knacken (?)

Grüße,

Rolf

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden