bluedog

Schöne, alte Radiowelt...

Recommended Posts

bluedog

Ich melde mich dann auch mal wieder zum Thma hier.

Mittlerweile hab ich ne set top Box, die allerdings nur für TV nutze. Schon genial, die Sender, die ich bisher über Internet mit Stream-Ruckeln und pixeligen Bildern gesehen hab, endlich unabhängig von der ADSL-Leitung ohne Bildrauschen empfangen zu können, bzw. überhaupt erst empfangen zu können. Das Angebot an Analogen TV-Kanälen war auf ein relativ kleines Mass zurückgegangen... Alle interessanten Doku-Kanäle fehlten.

Ob ich die Box auch noch ans Dual hänge... ? Ich zögere. Eigentlich zwar nur des Kabels wegen, was mir dazu noch fehlt. Dann aber auch, weil ich nicht so sicher bin, das zu brauchen. Das UKW-Band ist mehr oder minder so schon gerappelt voll mit Sendern. Die meisten aus dem deutschsprachigen Raum. Die Sender der französischen und italienischen Schweiz kommen dazu, nebst ein oder zwei BBC Kanälen und Sky Radio, anscheinend ein Niederländischer Sender...

Wie ich finde einigermassen passend zu der warmen Atmosphäre die das Dual verbreitet mit der schönen grossen beleuchteten Skala, ist Radio Swiss Jazz zu meinem momentanen Lieblingssender geworden. Daneben bei Bedarf DRS 4 news, nebst relativ oft RTL Radio...

Ich mags gemütlich... vor ner halben Stunde hab ich die Glotze ausgemacht und richtig voller Freude auf mein Radio und die schönen Boxen auf eben diese Kombination umgeschaltet.

Jetzt muss ich aber kurz aufstehen und den Sender wechseln... "When I need you" ist mir dann um die Zeit doch zu sossig. Ausserdem fühl ich mich dann in meiner genialen 2.5-Zimmerwohnung noch einsamer als eh schon... man kann sich da gut dran geqöhnen... aber man muss es ja nicht auf Krokodilstränen anlegen.

... Moment...

"great pretender", nö, haut Salz in die gleiche Wunde...

weiter.... Eagles, "Hotel California" Ok, das macht Laune...

Ach ja, schön ist sie, die alte Radiowelt. - Einfach so aus purer Lust am Rad drehen... wenn es ein solches Rad überhaupt noch gibt, dann hat man heute doch schon Glück gehabt. Macht echt Laune das alte Teil. DIE Anschaffung hat sich definitiv gelohnt.

Wollt euch nur mal wieder teilhaben lassen an der Freude...

lG vom blauen hund

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Hab letztens aus Spaß mal unter LW, KW, SW und MW am Rad gedreht - gibt schon lustige Musiksender ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Super5

Moin,

immer, wenn ich bluedogs Zeilen lese, muss ich vergnüglich schmunzeln. Man merkt die Freude und den Enthusiasmus förmlich an. :D

Theoretisch könnte ich mein System ans Kabel dranhängen, dann hätte ich sogar im Radio digitalen Kabelempfang.Dazu müsste ich dann aber die halbe Schrankwand zerlegen und Geld in ein zweites Antennenkabel investieren. Keinen Nerv drauf, obwohl das Radio quasi schon vor dem Anschluss steht. :D Bei mir ist noch die originale Wurfantenne vorhanden und sorgt für einen rauschfreien Empfang. Wenn old school, dann richtig. :D

Ich stand gestern bei mir im Wohnzimmer und hatte schlagartig keine Lust mehr auf lusophone Musik auf Funkhaus Europa, hatte aber auch noch keinen Bock auf TV. Also am Receiver die Taste "Tape2" gedrückt, den DVD-Player angeschmissen und mal wieder zum Birne lüften "rien à déclarer" auf französisch reingeworfen. War schon eine helle Freude, so mitten im Geschehen zu hören, zu sehen und zu sitzen. Kein Vergleich mit normalem DVD-Genuss nur über die Glotze.

Wie schon gesagt: "zum guten Ton gehört Dual". :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Die Flautenzeit zwischen 20.00 und 20.15h musste mal wieder überdrückt werden...

Ich habs Radio angeschmissen und gleich darauf beschlossen, ich hätte mich nun letztmalig über den etwas mauen Bass geärgert.

Mag sein, dass Kopfhörergebrauch in den letzten paar Jahren seine Spuren hinterlassen hat und ich als Ü30 nun dem Tribut zollen muss, aber ich habs Gefühl, die Akustik in der neuen Wohnung lässt die Bässe verschwinden wie Scheinwerferlicht in der Tiefsee. Es ist nicht so, dass sie fehlen, aber sie sind etwas zu hintergründig, obschon die Lautsprecher dafür weit über 20cm Durchmesser haben...

Also den neben der Anlage in der Ecke stehenden Sub anschliessen... Bloss, der war die letzten 2 Jahre nur Dekoration, davor in einer Garage eingelagert. Die zugehörigen Kabel hab ich im Vorfeld des Umzugs entsorgt...

Mal sehen, es steht noch ne Kaputte Schreibtischleuchte rum, und in der Elektroschrottüte finde ich noch ein weiteres Kabel. Ab zum Werkzeugkasten! Seitenschneider und Abisolierzange sind schnell gefunden.... Knips knips knack und die Kabel sind frei und Steckerlos. Bastelmesser und Abisolierzange kommen zum Einsatz, und bald sind die Kabel mehr oder minder anschlussfertig. Der Anschluss der Litzendrähte hinten am Ausgang B der Anlage ist allerdings eine schweisstreibende Fummelei... Nach langer Zeit und heftigem Widerstreben sind die Drähte aber da wo sie hin sollen.

Ok, jetzt noch das gleiche am Subwoofer. Zum Glück sind die Kabel lang genug, wenn auch nur gerade so.

Ich sehe auf die Uhr: 20.50h! So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Eigentlich wollte ich noch was zum Stichwort Spiegel-Affäre lernen. Wie gut, dass die neue Settop-Box auch Aufnahmen ermöglicht. Auf USB-Stick. beinahe so wie ein guter alter VHS-Recorder... Der ist vor ein paar Minuten angesprungen und lässt den USB-Stick fröhlich blinken.

Ich mache einen kurzen Testlauf. Es wummert. Gut. Nun muss ich wohl wieder Acht geben, wie laut ich nachts um 2 Radio höre. Obschon, Backsteinmauern hat der freundlich farbige Betonbau keine mehr. Es kann also keinen Mörtel aus den Fugen hauen...

Erfahrungsgemäss reicht diese Boxen-Verstärkerkombi immerhin, um bequem mit halber Kraft voraus den ganzen Rootsee zu beschallen... Hab ich nachem Abi ausprobiert.... also: Immer ruhig, auch wenn die Pferdchen nicht mehr die allerjüngsten sind! - Ein Glück, dass der nächste Polizeiposten im nächsten Dorf ist und die Nachbarschaft nicht die intoleranteste.

bearbeitet von bluedog

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Update: Auch den Weltuntergang hat mein Dual CT 1440 begeisternderweise unbeschadet überstanden.

Dann vorher ein Schockmoment: Das Ding rauschte nur noch! Ausserdem funktionierten keine Senderspeichertasten, die ja auf blosse Berührung sehr zuverlässig schalten.

Bis ich merkte, dass aus irgend einem unerfindlichen Grund Mittelwelle eingestellt war...

Grade geniesse ich mal wieder Radio Swiss Jazz, nachdem Pilatus nur noch Rap brachte, oder Werbung.

Ella Fitzgerald, Puttin' on the Ritz, Michael Bubblé und Nelly Furtado im Duett mit Taking a Chance on Love... Auch nicht alles von der Sorte, wo ich CDs stehen hab, aber gemütlicher als Werbung oder Rap, ausserdem keine Bad news, und nebenbei, trotzdem mehr als reichlich Bass...

Ach ja, son altes Radio, manchmal einfach unverzichtbar, vor allem kombiniert mit einem 290W-Noname-Verstärker und 2x 120-W Boxen, nebst 150-W-Sub von der Grösse eines mittleren Röhrenfernsehers... Wattangaben sind Sinus-Belastbarkeit.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Ich bin grad mal wieder begeistert. Vom Radio und dem Sender...

Thanks for the Boogie ride - Renee Olstead... Das ist Musik, für die könnt ich glatt dem Popgedöhns abschwören.

Ich mag echte Instrumente, und Leute die damit umgehen können... Und Boogie. Mag sein, I'm out of date... so it shall be.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMechaniker

Hallo und frohe Weihnachten! 

Ich hol das Thema mal hoch :)

Hab nen Braun Regie 510, der leider kaputt ist. Ich werde mir noch einen zulegen, im moment sind die nicht so teuer.

Gibts hier jemanden, der sowas repariert oder einen kennt, der...?  Er läuft im Prinzip, dann gibts knacken und rauschen und der ton ist weg.

Da da gute boxen mit nennbelastbarkeit von 140w (4~8ohm) dran sind, dachte ich auch an einen etwas stärkeren Receiver. Gibts da was, was da mithalten kann ? Hat das Überhaupt Sinn, wenn es um Klang und nicht um Lautstärke geht ?

Ich könnte halbwegs günstig (verhältnismäßig !) an einen Marantz 2265 kommen.  Oder ist Marantz nur Design, Vintage und Name ?

Der Braun war damals spitzenklasse, hat glaube ich 50w an 8 ohm und 70w an 4 ohm. 

Hab den nur schon lange nicht mehr gehört ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 29 Minuten, XMechaniker sagte:

Da da gute boxen mit nennbelastbarkeit von 140w (4~8ohm) dran sind, dachte ich auch an einen etwas stärkeren Receiver. Gibts da was, was da mithalten kann ? Hat das Überhaupt Sinn, wenn es um Klang und nicht um Lautstärke geht ?

Hat es meiner Meinung nach nicht: "Der Verstärker. Ein mittelpreisiger Verstärker einer Markenfirma deckt beim heutigen Standard so gut wie alles ab. Leistung (xy Watt) ist für den Heimanwender völlig nebensächlich. Die tatsächlich abgegebene Leistung bewegt sich maximal im einstelligen Wattbereich, so man nicht beabsichtigt, ein Haus zum Einsturz zu bringen." https://blog.psiram.com/2017/05/hifi-woodoo-heute-biophotone-audio/

Für daheim (meist) übliche Lautstärken dürfte ein regie510 mehr als ausreichende Leistungsreserven haben.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
drophead

Haben hier in Mainz Gonsenheim Radio Fohrmann, die reparieren noch alte Technik :

https://www.radiofohrmann.de/

Kenne noch ein Radio - und Fernsehtechniker in Mainz, Adresse habe ich Zuhause. Bin gerade auf der Arbeit

Gruß Ralph

 

bearbeitet von drophead

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden