Recommended Posts

Kugelblitz

Ich hab auch auf anderen Seiten nichts davon gelesen...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

wess' Brot ich ess', dess' Lied ich sing

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast BX-Hempel

Gut, dass Autonom sowas nicht durch die Lappen geht. Ansonsten keine Meldung, keine einzige Zeile, nichts bisher.

Stattdessen behauptet aber die Moderatorin von vox automobil in der Sendung vom 10.03.13 ganz am Schluss, dass auf dem Genfer Automobilsalon nicht von alternativen Antriebskonzepten zu sehen sei. Klar, wenn man PSA konsequent ignoriert, dann kriegt man eben nicht alles mit, bzw. will es bewusst nicht mitkriegen.

Ein Bekannter ist gestern mit seinem Polo auf der Autoban liegengeblieben und musste vom ADAC abgeschleppt werden. Ist mir in 30 Jahren Peugeot und Citroen nicht einmal passiert, jedenfalls nicht unterwegs.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gungstol
Ein Bekannter ist gestern mit seinem Polo auf der Autoban liegengeblieben und musste vom ADAC abgeschleppt werden. Ist mir in 30 Jahren Peugeot und Citroen nicht einmal passiert, jedenfalls nicht unterwegs.

Doch, mir schon. Mit meinem letzten XM, als dort ein Schlauch der Hydraulik undicht wurde. Aber einem zu dem Zeitpunkt 16 Jahre alten Auto mit rund 220tkm auf dem Buckel kann man das eigentlich nicht ernsthaft vorwerfen. Sonstige ADAC-Panneneinsätze mit Abschleppen in meiner Laufbahn: Volvo 440: Sicherung der Benzinpumpe durchgebrannt, keine passende mehr im Auto. Opel Omega A: Zahnriemenriss

Alle anderen haben sich auch im Schadenfall noch mit letzter Kraft heim oder in die Werft geschleppt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-

VW wird voraussichtlich umweltfreundlicher werden wollen.

Handelsblatt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
....und die ganze Welt wird eine glückliche VW-Familie. Soviel Lobhudelei trägt noch die Handschrift des Firmengründers.

Ich habe ehrlich gesagt gar nicht die nötige Energie aufbringen können, um diesen PR-Text, dessen Zweck es ist, die Synapsen der Leser zu schädigen, zu Ende zu lesen.

Mein Gehirn springt da irgendwie in ein Notlaufprogramm, bevor der Text zu Ende ist. ;-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder
Ich habe ehrlich gesagt gar nicht die nötige Energie aufbringen können, um diesen PR-Text, dessen Zweck es ist, die Synapsen der Leser zu schädigen, zu Ende zu lesen.

Mein Gehirn springt da irgendwie in ein Notlaufprogramm, bevor der Text zu Ende ist. ;-)

Notaus

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr.Yellow

Heute vormittag haben wir mal die Verarbeitungsqualität eines Produktes des Hauses VW getestet.

Ergebnis:

Die Kunststoffecke der vorderen Stoßstange eines C5(I) ist erheblich stabiler als die komplette Stahl-Seitenwand eines Polo.

Der Cit stand nämlich schräg am verschneiten Berg und der Polo wollte sich unbedingt dran vorbeiquetschen.

Jetzt hab ich 5min Arbeit weil ich die Ecke polieren muss,

und der Premium-Polo hat die ganze Seite zerschrammt.

Das Gesicht von dem Polo-Fahrer war unbezahlbar.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

[Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen entfernt]

bearbeitet von admin
MIERAL!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
e-motion

Es ist wirklich ein Drama:

World wide Sales 2012, Top 1000:

Platz - Modell - Stückzahlen

Kompaktklasse

009. - VW Golf - 750.466

073. - Citroën C4 -260.313

[TABLE]

[TR]

[/TR]

[TR]

[TD=width: 50][/TD]

[/TR]

[/TABLE]

Mittelklasse:

253. - Citroën C5 - 78.166

007. - VW Passat - 782.694

Vans:

241. - C4 Picasso - 85.361

142. - VW Touran - 150.646

Überraschend:

115. - Toyota Prius+ - 184.838

Der liebe Ford Focus ist weltweit wichtiger als der pöse Golf.

002. - Ford Focus - 1.036.683

hs

http://bestsellingcarsblog.com/2013/03/20/world-full-year-2012-discover-the-top-500-best-selling-models/

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
Es ist wirklich ein Drama:

...

Naja, wenn die eigenen Produkte in einer Liste erfasst zu werden, die sich "Best Selling Cars" nennt, ist das doch schon ein Erfolg ;-)

772. Citroen C6 - 1.537 [TABLE]

[TR]

[TD=width: 50][/TD]

[/TR]

[/TABLE]

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Interessante Liste! Danke Holger...

Der DS3 liegt mit Platz 280 genau noch eins vor dem C1...wer hätte das gedacht und verkauft sich - trotz fehlendem US-Markt - besser als der Beetle. Der C4 schlägt knapp den 308, dafür wird der Berlingo vom Partner, der C3 vom 208 und der C5 vom 508 deklassiert. Zumindest hätte ich den Berlingo weiter vorne erwartet... Der Xsara Picasso läuft immer noch besser als der C8...mit Stückzahlen von unter 5000 zwar irrelevant, aber erwähnenswert. Der Fiat Ulysse ist mit 3 Exemblaren 500 mal exklusiver als der C6 ;)...ok, der wurde bereits 2011 eingestellt und die letzten 3 wurden noch von der Mafia verdealt...

Vulcan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja- genau!

Chinesische Behörden ermitteln

Sind deutsche Autos krebserregend?

Naja, das sagt wohl mehr über chinesische Geschäftspraktiken, als über deutsche Autos aus.

So lässt sich anscheinend das ehrende Kopieren vervollkommnen...

._.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5imon.

Holgers Liste ist wirklich extrem spannend. Aber auch beängstigend... Der erste Franzose (Clio) auf Platz 32, der erste PSA (207) auf der 68. Bei den Italienern sieht's auch nicht besser aus.

Interessant auch, was da noch so alles in der Liste steht, z.T. auf beachtlichen Plätzen – z.B. Peugeot 405 oder Fiat Uno (auf Platz 2 der Fiat-Verkäufe hinter dem Palio!).

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast BX-Hempel

Ob Bitumen in den Innenraum von Autos gehört, der sich im Sommer extrem aufheizt? Das Zeug stinkt doch ewig lange. Chinesische Medien sind sicher nicht für Neutralität und Objektivität bekannt, aber warum sollten die plötzlich was gegen deutsche Autos haben?

Bei Citroen kenne nur die Matten im BX und die scheinen völlig bitumenfrei.

Unser Panda roch noch nach 7 Jahren nach Kunststoff, wie ein Neuwagen, eigentlich sogar angenehm. Im neuen C3 habe ich selten das Bedürfnis das Fenster zu öffnen. Die Innenraumluft ist besser als die Aussenluft, dank Klima und Aktivkohlefilter.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
e-motion
Holgers Liste ...

"Austin Rutherford's" Liste. Er ist der Autor. So viel Antigutt muss sein.

Ich war nur so link zu verlinken.

;)

bearbeitet von e-motion

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
badscooter

Um nicht in das Fahrwasser des VW Bashings zu kommen, nenne ich keine Marke!

Mein Onkel hat als Firmenwagen einen Minivan deutscher Fabrikation. Immer wenn es regnet oder die Straße nass ist, greifen die Bremsen nicht sofort. Die Werkstatt meint, dass sei normal und so, seit man vor Jahren auf ein neues Bremssystem umgestiegen ist. Machen kann man da nichts! Er soll nur froh sein keinen Mittelklassewagen der selben Marke aus dem Modeljahr 1997 zu haben, weil da ist das noch viel schlimmer...

Jedenfalls würde mein Onkel alles dafür geben, wieder ein ordentliches Firmenauto zu haben, so wie es sein Nissan Primera (den er dann privat übernommen hat) und der Peugeot 407SW über mehr als 200.000km waren...

Und damit auch PSA sein Fett wegkriegt:

Ein enfernter Bekannter schrieb auf Facebook: "Diese Scheiß Franzosendosen, bin schon wieder abgekackt damit. Scheiß Zitrone" Der Witz an der Sache: er fährt einen Peugeot.

Will sagen, er weiß nichtmal was er fährt, er ist auch so ein Typ, der sich absolut nicht um's Auto kümmert und ihm immer alles abverlangt und wenn dann mal der 15 Jahre alte Peugeot, der schon jahrelang kein Service mehr erhalten hat, kaputt geht, dann war's Citroen ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Super5

Das hier habe ich in der heutigen Online-Ausgabe vom Spiegel gefunden. Ein positiver Test zum Klo 7 sieht anders aus.....http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/der-neue-golf-vii-im-test-durchschnitt-in-perfektion-a-891056.html

Übrigens bekommt meine 23 Jahre alte Franzosendose einen regelmässigen Service in einer Vertragswerkstatt. Trotzdem gab am Sonntag das Kupplungsseil den Geist auf. Das ist für mich nicht nachvollziehbar. Der Wagen ist erst 23 Jahre alt, werkstattgepflegt und trotzdem kaputt. Da muss doch noch Garantie drauf sein, der Wagen ist doch fast neu! :D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Das hier habe ich in der heutigen Online-Ausgabe vom Spiegel gefunden. Ein positiver Test zum Klo 7 sieht anders aus.....http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/der-neue-golf-vii-im-test-durchschnitt-in-perfektion-a-891056.html

Übrigens bekommt meine 23 Jahre alte Franzosendose einen regelmässigen Service in einer Vertragswerkstatt. Trotzdem gab am Sonntag das Kupplungsseil den Geist auf. Das ist für mich nicht nachvollziehbar. Der Wagen ist erst 23 Jahre alt, werkstattgepflegt und trotzdem kaputt. Da muss doch noch Garantie drauf sein, der Wagen ist doch fast neu! :D

Du solltest dringend Deine Einstellung zu Autos überdenken. So wäre es normal:

http://www.motor-talk.de/forum/nach-1100-km-lenkung-defekt-t3839233.html

"Völliger Ausfall der Lenkung beim anfahren,ist jetzt schon dreimal basiert.

Beim dritten mal habe ich eine Fehlermeldung im Display gelesen: LenktSystem gestört-weiterfahrt möglich.

Die Werkstat hat den Fehler auch im Fehlerspeicher gefunden.

Musste sofort nach Ingolstadt gesendet werden,weil Brems und Lenk Ausfälle Meldepflichtig sind.

Jetzt warten wir auf eine Rückmeldung von Audi wie es weiter geht,und das bei 1100 km.

Aber der A5 bleibt trotzdem ein Super Auto.

Gruß Waldmaus"

und

"Im Fehlerspeicher steht,sporadischer Ausfall der Lenkhilfe.

Die elektrische Lenkhilfe hat einen Spannungsabfall und dadurch wird die Elektrische

Parkbremse aktiviert und das Auto blieb schlagartig stehen.

Danach konnte man wieder normal starten und weiter fahren."

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Zum Golf VII:

"Extrem wichtig ist, dass sich die Proportionen des Golf mit der siebten Generation drastisch verändert haben", sagt VW-Designchef Klaus Bischoff.
Quelle: http://www.spiegel.de/fotostrecke/preiswerte-kompaktwagen-mit-niedrigen-zulassungszahlen-fotostrecke-86855-11.html

Nun weiss aber doch jedes Kind, dass das Prinzip Golf gerade bedeutet, so wenig wie möglich zu verändern. Bei weitgehend gleicher techn. Basis (Gesamtlänge zu Radstand, Frontantrieb etc...) sind ja auch drastische Änderungen der Proportionen gar nicht möglich.

Also warum sagt ein hochbezahlter Manager einen solchen Unsinn? Ist das ein Rechfertigungsversuch, will er rausgeschmissen werden, sich bei der Konkurrenz anbiedern oder sich dort unmöglich machen?

Wer hilft mir bei der Deutung dieses Nonsense-Zitates?

bearbeitet von Juergen_

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

http://www.spiegel.de/auto/fahrberic...-a-891056.html

"Hinzu kommt, dass die Start-Stopp-Automatik oft ein Gefühl der Ohnmacht erzeugt. Auf der einen Seite funktioniert sie, im Vergleich zum Beispiel zu der von BMW im X1 verbauten Automatik, auch bei kalten Temperaturen zuverlässig. Auf der anderen Seite braucht sie manchmal schlicht zu lang, um den Motor wieder anzuschmeißen.

Besonders extrem tritt dieses Phänomen auf, wenn man an eine Ampel heranrollt, die in exakt dem Moment, wo die Automatik den Motor abschaltet, wieder auf Grün springt. Als ob zwischen An- und Abschalten eine Mindestruhezeit vereinbart wäre, steht der Motor rund eine Sekunde, gefühlte zehn, still. Also tritt man instinktiv das Gaspedal weiter herunter, weil man ja intus hat, dass der Motor dadurch anspringt. Und wenn er das dann endlich tut, macht der Wagen wegen des halb durchgetretenen Pedals einen Satz nach vorn."

PSA e-HDi kann jederzeit, dank modernstem Startergenerator auch in der Abschaltphase, den Motor blitzschnell starten, Vau Weh StaSto kann das nicht. Da muss erst der Motor komplett zum Stillstand kommen, bevor der Anlasser den Motor wieder anrütteln kann. German Engineering. Stand der Technik aus den 90er Jahren des letzten Jahrtausends.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Zum Golf VII:

Quelle: http://www.spiegel.de/fotostrecke/preiswerte-kompaktwagen-mit-niedrigen-zulassungszahlen-fotostrecke-86855-11.html

Nun weiss aber doch jedes Kind, dass das Prinzip Golf gerade bedeutet, so wenig wie möglich zu verändern. Bei weitgehend gleicher techn. Basis (Gesamtlänge zu Radstand, Frontantrieb etc...) sind ja auch drastische Änderungen der Proportionen gar nicht möglich.

Also warum sagt ein hochbezahlter Manager einen solchen Unsinn? Ist das ein Rechfertigungsversuch, will er rausgeschmissen werden, sich bei der Konkurrenz anbiedern oder sich dort unmöglich machen?

Wer hilft mir bei der Deutung dieses Nonsense-Zitates?

Das finde ich mal extrem drastisch, eh. Voll extrem die drastischen Proportionen verschoben, eh. Voll krass die Karre, eh.

Vielleicht meinte er Präputium verschoben.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden