Recommended Posts

Mr.Yellow
German Engineering. Stand der Technik aus den 90er Jahren des letzten Jahrtausends.

In VW-Sprache heisst das:

Der Golf VII besinnt sich auf klassische Tugenden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Der zitierte A5-Fahrer mit den Lenkausfällen schrieb dann aber auch noch dies:

Genau so läuft es auch,Auto steht seid gestern beim confused.gifauf den Hof.Als Ersatzwagen habe ich einen neuen A6.

Ha, einen neuen A6 mal so schnell als Ersatz...nicht schlecht. Wer von euch erhielt als Ersatzwagen für seinen C5 schon mal einen C6?

Vulcan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Activator

Ich bekomme bei meiner Werkstatt einen O.P.E.L...... Höchststrafe..... da gibt kein Cit Fahrer sein Auto gerne ab....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sensenmann

Also mir ist das selber 1995 passiert, als ich einen Ford Courier (Fiasko mit Kasten dran) beim Händler abholte und gleich 150 km damit durchs Sauerland mußte. Ich bekam Kopfschmerzten, brennende Augen und habe die ganze Nacht gekotzt. Wir haben dann einige Monate später, als wir im Physikpraktikum die Infrarotspektroskopie durchnahmen, das Meßgerät kurzerhand in den neuen Scorpio vom Professor gestellt. Das Ding war wie wild am drucken und anschließend sind wir mit der Liste zu den Chemikern, die ziemlich große Augen gemacht haben.

Das ging so: "Mhh, also das hier macht Krebs, das auch...das macht blind........und das hier aus euren Nachkommen ein sabberndes Gemüse.......ah neee ist nicht so schlimm, weil mit dem hier könnt ihr Nachwuchs eh vergessen. SAGT MAL WO HABT IHR DAS HER VERDAMMT???? Seid ihr das etwa ohne Maske rein??

Andererseits: Wenn ich heute noch Zeug irgendwo auspacke was penetrant nach vermutlich hochtoxischer Chemie stinkt, dann war es billig und es steht "Made in China" drauf :(

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234

die chinesen sollten vielleicht mal vor der eigenen tür kehren. mit diversen krebserregenden stoffen beispielsweise in haushalts- oder küchengeräten oder in kinderspielzeug nimmt man's dort nicht so genau.

lustig: jahre später rühmte sich ford, die innenräume aller autos allergiegetestet zu haben, zb. beim vorgänger des jetzigen focus. das haben sie aufgegeben, liess sich offensichtlich zu wenig gut verkaufen oder entsprach halt doch nicht ganz der wahrheit.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spacetank

also ein koreanischer neuwagen duenstet erheblich!!!! weniger aus als ein neuer c5

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Schon wieder ein Argument mehr, auf gut ausgedünstete, aber nicht eingeräucherte Gebrauchtwagen zurückzugreifen! ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6CHBE

Und wenn dann ein Modell endlich genügend ausgedünstet ist, hat es schon längst die Müffelgerüche aller Vorbesitzer in sich aufgesogen!;)

Gruss Jürg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan
Schon wieder ein Argument mehr, auf gut ausgedünstete, aber nicht eingeräucherte Gebrauchtwagen zurückzugreifen! ;)

Wenn schon ausgeräuchert...;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsarapower
In VW-Sprache heisst das:

Der Golf VII besinnt sich auf klassische Tugenden.

VW Golf = Völlig Wertloses Gerät ohne logische Funktionen

VW Golf GTI= Völlig Wertloses Gerät ohne logische Funktionen mit Geistig Toten Insassenicon7.pngicon7.pngicon7.png

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja- genau!
Andererseits: Wenn ich heute noch Zeug irgendwo auspacke was penetrant nach vermutlich hochtoxischer Chemie stinkt, dann war es billig und es steht "Made in China" drauf :(

Ich kann mir vorstellen, dass es Autos aus chinesische Produktion sind.

Entweder nach dem Motto 'kommt hier nicht so 'drauf an' oder 'tolerante' Zulieferer.

lustig: jahre später rühmte sich ford, die innenräume aller autos allergiegetestet zu haben,...

oder entsprach halt doch nicht ganz der wahrheit.

Genau das ging mir auch durch den Kopf.

Kann doch stimmen, die haben ja nicht das Ergebnis dazu geschrieben... :)

._.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
e-motion

Wundert mich nicht. Genau wie PSA sein funktional beschränktes Robotschaltgetriebe als Automatik verkauft,

verkauft Audi funktional beschränkte 12V-Im-Stand-Anlasserrobotik als automatisches Start-Stopp System.

Was aber hat das jetzt was mit GBuEznzmgakuqÜddPAHuVW zu tun?

PSA macht's ebbes besser. Aber immer noch nicht richtig.

Konsequenterweise arbeitete Start-Stopp immer dann, wenn der Verbrenner nicht antreiben soll.

Wozu die Reibung und der Verschleiß während der Schubabschaltung?

Wenn jetzt die ID kommt, dass der Verbrenner sich dann ja selber zwischendurch selber beheizen muss, damit er

seine hohe Betriebstemperatur erhalten kann. Tja. Das hört sogar beim Hybriden nicht auf.

Dann zeigt sich der Vorteil des Elektroantriebs in der Stadt. Oder Plug-in für Fahrprofile mit größeren Radien

oder Leute die einfach ein Auto für alles brauchen. Steckerlose Hybride sind für Laternenparker immer noch

besser als ein Verbrennermonster unter der Haube, das in der Stadt seinen 12V-Anlasser vergewaltigt.

stark reduzierter Einsatz des Verbrenners durch immer häufigere Elektrofahranteile, auch schon im Hybridbetrieb,

der wiederum begleitet von Maßnahmen wie Zylinderabschaltung: Alles läuft auf die Zielsetzung Wenigbenutzung

des Verbrenners hinaus. Wie der Spritspartrainer sagte: Gleichmäßiges Fahren ist ideal für den Verbrenner.

Wo ist der ideale Wohnort oder Arbeitsweg für gleichmäßiges Fahren?

Der Witz ist: Durch die Plug-in Hybriden bleiben uns die oft wirklich überdimensionierten Verbrenner sogar noch länger erhalten.

Durch den irrwitzigen NEFZ-Fahrzyklus für P-HEV macht's bei der Verbrauchseinstufung so gut wie keinen Unterschied,

ob ein V6 oder ein Dreizylinder unter der Haube werkelt. Selbst mit 400 Verbrenner PS unter der Haube verbrauchen

so große SUV wie der gezeigte angeblich sogar weniger als ein Smart!

Und warum nahmen die überhaupt einen SUV? Wohl weil viele Städter SUVs lieben?

Stimmt. Aber dann hassen sie bestimmt die für ihre Fahrzeuge unterentwickelte Infrastruktur. ;)

Cheers

Holger

bearbeitet von e-motion

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast BX-Hempel

bemängelt wurde, dass man auf die rote Ampel zurollt und der Motor trotzdem weiterläuft. Nicht bei PSA und das ist der Unterschied zu Benz und VW und hat schon was mit dem Thema zu tuen.

Gleichmäßiges Fahren wird doch durch rechts vor Links, Hoppelschwellen, künstliche Hindernisse an allen Ecken verhindert, weil man jedem Autofahrer unterstellt ansonsten zum Raser zu werden.

Das kostet nicht nur Sprit sondern auch Nerven. Verursacht zusätzlichen Brensenstaub und Lärm beim Beschleunigen hinter dem Hindernis. Das hat jetzt aber wirklich nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tuen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Was aber hat das jetzt was mit GBuEznzmgakuqÜddPAHuVW zu tun?

In diesem Bericht geht es vor allem um den Auadi Kuh5, ein Produkt der VAG.

Laut deren Konfigurator wiegt der 180 PS Benziner mit 4 angetriebenen Rädern mindestens 1795 Kilogramm und hat einen innerstädtischen Verbrauch von 9,3 Litern. Im Test ergeben sich 12,7 Liter Stadtverbrauch. Kofferrauminhalt 540 Liter. Breite ohne Spiegel 1,898 Meter, Höhe 1,655 Meter, Länge 4,629 Meter, Radstand 2,807 Meter.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja- genau!
Was aber hat das jetzt was mit GBuEznzmgakuqÜddPAHuVW zu tun?

Na: 'ak(uq)Ü' - der 'angeblichen konzeptionellen (...) Überlegenheit'

Aber insgesamt halte ich jede Start/Stopp-Automatik für ziemlich überschätzt; sie sollte selbstverständlich sein, ohne übertriebene 'Hoffnungen' zu wecken.

Und zumindest der Strom zum 'wieder an-schmeißen' sollte aus Rekuperation stammen.

._.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Na: 'ak(uq)Ü' - der 'angeblichen konzeptionellen (...) Überlegenheit'

Aber insgesamt halte ich jede Start/Stopp-Automatik für ziemlich überschätzt; sie sollte selbstverständlich sein, ohne übertriebene 'Hoffnungen' zu wecken.

Und zumindest der Strom zum 'wieder an-schmeißen' sollte aus Rekuperation stammen.

._.

Genau das kann PSA ë-HDi.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja- genau!

Ja klar, aber wie sieht es bei den anderen aus?...

._.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Leider ist der Bericht nur auf Produkte deutscher Marken fixiert. Der Einwand des Fahrlehrers, viele Stops = viele Anlassvorgänge = höherer Verbrauch, ist sicherlich für bestimmte Modelle nicht von der Hand zu weisen. Für PSA ë-HDi gilt er jedoch nicht. Da die Energie für den nächsten Start durch den letzten Stop "erzeugt" wurde. Leider fehlt der Gegenbeweis durch Testfahrten mit einem PSA Modell. Soviel Objektivität scheint leider nicht drin zu sein.

Im Bericht äußert ein Sternsinger die Meinung, trotz Mehrverbrauch etwas gutes für die Umwelt und die Schadstoffbelastung in der Stadt zu tun.

Solange solche Denkweisen verbreitet sind und auch noch unkommentiert im öffentlich rechtlichen Fernsehen verbreitet werden, solange können die deutschen Hersteller ihre drittklassige Ramschware unters Volk bringen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Vulcan

Der VW-Konzern ist an Arroganz kam noch zu überbieten. Eigentlich erstaunlich, dass im übersensibilisierten Deutschland der Name "Volkswagen" noch verwendet werden darf. Muss wohl was mit Geld zu tun haben...

Vulcan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Ein Volk. Ein Auto. Ein großes Deutschland.

Was macht eigentlich die Volksfürsorge?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
Ein Volk. Ein Auto. Ein großes Deutschland.

Was macht eigentlich die Volksfürsorge?

Die ließ sich von der Volks-und Raiffeisenbank finanzieren, was volkswirtschaftlich bedenklich war, weshalb die Vorsitzenden von der Volkspolizei verhaftet, anschließend vom Volksgerichtshof wegen Schädigung des Volksvermögens verurteilt und dann wieder von der Volkskammer begnadigt wurden. Die Volksarmee blieb in den Kasernen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden