Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 01.10.2017 in all areas

  1. 4 points
    Geh einfach mal davon aus, das was PV betrifft ich vom Fach bin. Deswegen mag ich da keine Polemik durchgehen lassen. Es lag an Dir dieses Thema hier einschlafen zu lassen, aber es muß ja bei jeder Gelegenheit in einem Nebensatz wieder draufgehauen werden. Inhalte kann ich mit Sicherheit liefern, aber ich bin es leid auf unbegründete Pauschalurteile (ineffizient, keine Speichermöglichkeit (speichere mal Atomstrom...)) mir immer wieder die Mühe machen zu müssen das aufs neue zu Erklären um dann entweder auf Ignoranz oder ständiges wiederholen der gleichen Unwahrheiten zu treffen. Und genau so macht es die AfD bei allen Themen, provozieren, dann beschwichtigen und so tun als wäre man doch im recht. Wenn das Thema dann richtig gestellt wurde und alle Leute weggenickt sind kommt die nächste dumme Provokation.
  2. 3 points
    Nein, mir ist da sicher nichts peinlich und ich stehe zu dem was ich schreibe. Du kannst mich ja davon überzeugen das ich falsch liege, bisher gelingt Dir das aber nicht und ich habe auch schon erklärt woran das liegt. Wozu soll ein privater Haushalt den Sonnenstrom speichern, ist der plötzlich vom Stromnetz abgeschnitten? Atomstrom speichern zu wollen ist ein mindestens genauso begründetes Argument wie Solarstrom zu speichern. Kleiner Tipp: der meißte Strom wird im Tagesverlauf dann benötigt wenn auch die Sonneneinstrahlung am höchsten ist. Das das ganze nicht mit Nachtspeicheröfen kompatibel ist sollte kein Grund sein. Die Großkraftwerke haben ja das Problem sich schlecht an den Bedarf anpassen zu lassen und unterhalb Nennlast schnell unwirtschaftlich zu sein. Darum gibt es ja schon länger Pumpspeicher, der Rest wird dann einfach in Wärme umgewandelt. Keine Wasserkraft zu besitzen kann auch _kein_ Argument dafür sein die eigene Bevölkerung zu gefährden und ein nicht gelöstes Entsorgungsproblem auflaufen zu lassen. Ich kann ja auch nicht losziehen und meinen Nachbarn ermorden und sagen irgendwann wird es die Möglichkeit geben ihn wieder zum Leben zu erwecken deshalb ist das alles nicht schlimm.
  3. 2 points
    Samstag 23.09. auf der A61 vor Alzey Richtung Süden aus CX Pallas Diesel fotografiert.
  4. 1 point
    Hi, Ich will hier nur mitteilen, dass es nicht Entscheidend ist ob die Dose dicht ist, sondern die richtigen Werte bei entsprechendem Unterdruck liefert. Sollte dies so sein, dann würde ich das Ruckeln woanders suchen. Eine neue Dose zur Probe wäre mir etwas zu teuer. Vielleicht gibt es einen anderen CX mit dem gleichen Einspritzsystem in deiner Nähe, um dies auch noch mit einer Austauschdose zu testen. Grüße
  5. 1 point
    Hier noch meine Ergebnisse von der Einstellung der verschiedenen Unterdruckdosen. Sollte die Dose defekt sein oder nicht die richtigen Werte liefern, dann wird die Zündung bei Erhöhung der Drehzahl (höhere Geschwindigkeit der Auf— und Abwärtsbewegung des Kolbens) und größerer Leistungsanforderung (mehr Kraftstoffeinspritzung) nicht weiter auf Frühzündung verstellt. Die Zündung des Kraftstoffluftgemisches erfolgt somit nicht kurz vor dem oberen Totpunkt des Kolbens, sondern erst während der Abwärtsbewegung. Dabei wird der Motor, insbesondere die Kurbelwelle falsch belastet und könnte Schäden nehmen. Die Frühzündung bei höheren Drehzahlen ist notwendig, da das Kraftstoffluftgemisch eine bestimmte Zeit benötigt bis zur vollständigen Verbrennung. Die Dauer der Verbrennung ist bei gleichem Mischungsverhältnis immer gleich. Sobald mehr Kraftstoff eingespritzt wird (mehr Gas geben, durch Öffnung der Drosselklappe, höhere Leistungsabforderung, mehr Luftmenge und somit mehr Kraftstoff aus Messung am/nach Luftfilter) dauert die vollständige Verbrennung etwas länger und muss auch weiter auf Frühzündung gestellt werden. Dies erkennt die besagte Unterdruckdosen am erhöhten Unterdruck im Ansaugsystem. Grüße Matthias
  6. 1 point
    Du scheinst heute generell im Angriffsmodus zu sein, schade. Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  7. 1 point
    In Schachkreisen gibt es traditionell viele Mathematiker und Physiker, und ich habe mich mit nobelpreisverdächtigen Kanditaten vor vielen Jahrzehnten gerne populärwissenschaftlich über Halbleiter unterhalten. Bei Halbwertzeiten von Uran im Verhältnis zur Lebenszeit eines Menschen, hört der Spaß an Plauderei aber auf. Nein, unter der Erde ist es zunächst feucht und dann heiss, beides keine guten Lagerbedingungen für Fässer mir prekärem Inhalt, da kannste jeden Gemüsehändler fragen. Cerberus, deine Instinkte haben dich nicht getäuscht, Fuchur ist ein unmöglicher Typ, obwohl er hier Recht hat. Matthias ist auch fies, aber unbestechlich, so dass ich niemals auch nur ein schlechtes Wort gegen ihn sagen würde.
  8. 1 point
  9. 1 point
    Ich finde es schade und nicht so ganz nachvollziehbar das manche hier von ein und demselben Motiv mehrere Varianten hochladen. Damit ist die Chance das ein wirklich schönes Motiv erscheint deutlich geringer wenn sich die Stimmen auf die verschiedene Versionen aufteilen. Evtl. gehen die Fotografen mal in sich und löschen wieder ein paar Varianten vor der Abstimmung. Gruß Hannes
  10. 1 point
    Wenigstens ein Linker der Humor an den Tag legen kann Weils auch dem Torsten gestern gefallen hat; Kann sich jeder selbst überlegen welches auf Fuchur zutreffender ist
  11. 1 point
    @ Nightmare jaa, sorry hast ja Recht, aber der Schrecken war erstmal soo groß, dass ich vergessen habe zu suchen. @ Joe-DS OK, Geiselwind, ich melde mich, falls ich keine andere Lösung finde. @ACCM Jelle Danke, jetzt kenne ich den Unterschied. Grüße Jens
  12. 1 point
    So richtig Substanzielles kommt von dem Salsatänzer und dem Wianer irgend wie nicht. Ich gebe da mal für die künstlerische B Note maximal eine 2,5 in der Pflicht. Mal schaun vielleicht kommt ja noch ne Kür, mit nem doppelten Rittberger, ggf, eingesprungen sogar !
  13. 1 point
    Alles klar dan bleibt er stehn bis juni Batterie ist ab gehe mal davon dan aus das er nächstes jahr auch direkt wieder läuft
  14. 1 point
    Und Kugelblitz muss den Thread überführen, dafür wird allerdings keine rote Nummer benötigt.
  15. 1 point
    Euch beiden ist wirklich nicht zu helfen, aber schön das ihr euch habt das macht euch das Intellektuelle Rückzugsgefecht mangels Handlungsalternativen einfacher. Ihr könnt wirklich stozl auf euch sein da habt ihr euren Standpunkt wieder beeindruckend platziert und euren persönlichen Horizont klar abgesteckt. Ihr seid fürwahr aufrichtige Bürger und Demokraten ihr habt euch eure politische Landschaft wirklich hart erarbeitet. Bravo! Da sind wir noch meilenweit entfernt. Und von wegen vor der eigenen Türe kehren, ich habe im Umgang Autonom gegenüber schon Fehler eingeräumt und werde mich hüten bei euch wieder darauf einzusteigen.
  16. 1 point
    Ganz oben angepinnt und über 10 Jahre alt gibt's sonst schon das zu diesem Thema:
  17. 1 point
    Nach meiner Erfahrung ist es nicht gut, wenn man ihn aufbockt, da mit der Zeit die dann freiliegenden Federkolben Rostpickel bekommen (und dann undicht werden). Für nur einen Winter und bei einem zuverlässig anspringenden Auto braucht man ja auch keine Sorge haben, wie man ihn vom Boden wieder hoch bekommt. Federkugeln verschleissen nicht merkbar, wenn das System drucklos ist (da dann die Blechabdeckung der Membran innen die Diffusion des Stickstoffs in das LHM verhindert). Man könnte vorsorglich 125x mal auf die Bremse treten, um den Bremsdruckspeicher drucklos zu machen . Ich hatte immer einen Eimer mit Spülmaschinensalz im Innenraum stehen, bei geschlossenen Fenstern versteht sich.
  18. 1 point
    Mal ehrlich : Was fehlt einem Cactus in Basisausstattung, außer der Klima ??? Nix ! Alles mehr ist Luxus und Spielerei. Über die eingeschränkten Motorisierungsmöglichkeiten kann man sicher diskutieren. Leichtbau und Komfortausstattung schließen sich weitestgehend aus, außer es wird an der Sicherheit gespart. Wer den bedingungslosen Komfort fordert, sollte sich ne fette B-Klasse oder Wasweißich kaufen. Legt man halt das Doppelte an Kohle hin, für identischen Nutzwert..... Die eierlegende Wollmilchsau ist reine Fiktion - oder glaubst Du noch an den Weihnachtsmann ?
  19. 1 point
    Hallo, also das ist so ziemlich das Schlimmste, was Du dem Motor antun kannst: ihn einfach mal so im Stand warmlaufen zu lassen. Verschleiß hoch 10... Wozu soll das zudem gut sein? Also bitte bitte bleiben lassen. Wegen dem halben Jahr würde ich das so machen wie bisher beschrieben und dann ist es okay. Grüße Alex
  20. 1 point
    das hängt auch ein bisschen vom einlagerort ab, also ob scheune oder tipptopp garage. bei scheune würde ich mich mehr um marder/mäuseabwehr kümmern als in der dichten einzelgarage. ideal für den innenraum ist an sich fenster nen spalt offen, in einer scheune aber kein guter tipp ... hatte selbst mal ein mäusenest im luftfilter und habs erst beim anlassen gemerkt ... ich bocke immer auf, aber im detail ist mir das in den kugeln unklar - wird die membran nicht mehr gedehnt (=beansprucht) wenn kein hydraulikdruck gegen den gasdruck ansteht? batterie baue ich immer aus und hänge sie ans dauerladegerät. wenns aber nur um 4-5 wintermonte geht, braucht man eh nicht viel machen - beim einlagern über jahre müsste man schon anders vorgehen. gruß, volker
  21. 1 point
    Der Cactus hat so vieles nicht, was der C4 hat. Die Logik erschließt sich mir nicht. Das gesamte Ausstattungskonzept ist beim Cactus auf "hanne mer net, jibbet net" abgestimmt. Außerdem steht der Cactus auf der C3 Plattform. Der war nie C4 und wird es auch nicht. Vielleicht ein paar Beispiele in willkürlicher Reihenfolge, weil der C4 nicht so bekannt ist: - Drehzahlmesser, - programmierbare Außenspiegel links und rechts bei Rückwärtsfahrt, - Öffnen und Schliessen der Fenster mit der Fernbedienung, - Glasdach mit Jalousie, - 220 V Steckdose, - sequentielle Fensterheber an allen Türen (Cactus an keiner Türe), - Fahrersitz mit Speicherung der Position, - generell Scheibenbremsen hinten, - Puretech 130 mit Automatik, - Akkutaschenlampe im Kofferraum, - ADML... Der Konfigurator erzählt mir gerade, daß es im Cactus auch beim Shine den Puretech 110 nicht mehr geben soll und schon gar nicht mit Automatik. Entweder ist das ein Fehler im Konfigurator oder die haben in Köln ´mal wieder die Nacht durchgezecht... Gernot
  22. 1 point
    Ende August in Ebligen am Brienzersee, Kanton Bern:
  23. 1 point
    Ist schon irre, was man in einigen Jahren so zusammenschreibt.
  24. 1 point
    Damit wirst du wenig Erfolg haben.Dank jahrelanger Berieselung gibt es inzwischen eine Mehrheit die keinen Unterschied erkennen (will!) zwischen "Strom erzeugen wenn er gebraucht wird" und "Strom verbrauchen wenn es ihn gerade mal gibt".Geht wahrscheinlich bis zum ersten richtigen Blackout,dann wird neu gemischt.
  25. 1 point
    Ich bringe heute keinen langen, hochtrabenden und durchdachten Satz mehr zustande da die zu nehmenden Medikamente auch meine Gedanken durcheinanderbringen, aber dieser Satz stimmt schon lange nicht mehr. Für die meisten ist Staat - Merkel,Politik,Industrie,Lobby,Mafia,Verstrickung,....... da kannst du hingehen wo du willst, bis auf die Merkel sind die alle schon da. Die Merkel heißt da nur anders. Wenn also Staaten, egal jetzt welcher, das Ergebnis der in ihnen lebenden Bürger sein sollten, warum dann solche Ergebnisse. Hier ist es auch wieder egal, wohin du gehst. Die schlausten und besten im jeweiligen Staat sollten die Federführung innehaben. Leider ist das nirgends so.
  26. 1 point
    Nun verkopft es aber heftig !! Wir leben in einer Wirtschaftkratie. Sollte bekannt sein. Es geht uns materiell gut wie nie ! Es ist trotzdem extrem ungerecht ! Aber verdammt noch mal, wenn ihr das auch so seht, werdet aktiv geht in demokratische Parteien und dann müsst ihr für eure Überzeungung werden. Nur Posten wird nix ändern, Politik ist harte Arbeit.
  27. 1 point
    Die PV wird seit 59 Jahren genutzt um genau zu sein, d.h. die Grundlagen gabs da auch schon vorher. Kraftwerke fingen ja auch mal klein an. Zum Thema Effizienz sollte jeder, der behaupet PV wäre es nicht, überlegen was Effizienz überhaupt meint. Wieviel % der eingestrahlten Sonnenergie wandelt denn ein Kernkraftwerk in Strom? Wenn nicht immer wieder der gleiche Stuss pro Kernkraft und gegen PV verbreitet werden würde müßte hier auch niemand gegenhalten.
  28. 1 point
    Da wurde genug geforscht und da wurden irrsinnige Subventionen reingebuttert. Ergebnis: 0. Für das Geld das da reingeflossen ist hätte man jedem eine PV Anlage schenken können und es wäre noch Geld bei übrig geblieben. Was hat man davon, wir buddeln mit riesem Aufwand Atommüllfässer unter die Erde und gleichzeit buddeln wir die wieder aus weils doch nicht funktioniert.
  29. 1 point
    Ich glaube kaum, dass die im Kalender mit abgedruckt werden.
  30. 1 point
    Beim Start-Stop ist eine spezielle Starterbatterie verbaut. Wasser nachfüllen ist da ohne vorherige Zerstörung des Gehäuses gar nicht möglich, daher gehe ich davon aus daß es nicht die Originalbatterie ist. Besorge die passende Batterie und vermutlich funktioniert der Wagen danach wieder... EDIT: lt.ET-Katalog doch nichts spezielles für Start-Stop. Für Sensodrive aber auf jeden Fall das größte was in den Kasten geht (60Ah/640A), das Getriebe mag Unterspannung nämlich gar nicht und verhindert dann den Startvorgang.
  31. 1 point
    Wenn man keinen Spraydosendeckel zur Verfügung hat, kann man so ein Werkzeug sogar kaufen: http://www.ebay.de/itm/Kraftstoffleitung-Leitungsverbinder-Loseclip-Satz-Entriegelung-Klima-Reparatur/272815685819?_trkparms=ao%3D1%26asc%3D20170912101845%26meid%3D2389669eeab24f42be4272c9ee31d8f0%26pid%3D100705%26rk%3D1%26rkt%3D1%26&_trksid=p2045573.c100705.m4780
  32. 1 point
    So sieht das Originalteil zum Öffnen aus: Und das sind die Dichtungen, die ich das letzte Mal gekauft hatte: Fred
  33. 0 points
    Wenn Du meinst das solche Dinge unsolidarisch funktionieren müssen stell Dir halt einen Stapel Akkumulatoren ins Haus, entsprechend Dein Geld in den Sparstrumpf, dann brauchst Dich auch nicht darauf zu verlassen das die nachfolgenden Generationen Dir was von ihrem Verdienst abgeben. Ob das am Ende besser ist oder ob Du für Dein Ego teuer bezahlen mußt kann ich nicht abschätzen. Eine Technologie für politische Entscheidungen verantwortlich machen (Strom ist Dir auf einer Seite zu teuer, aber was Du dafür bekommst ist Dir zu wenig, also gehts Dir nur ums Geld) ist unsachlich. Da ich ja in den letzten Beitragen überwiegend Dich zitiert habe, freue ich mich natürlich das Du selber eingestehst hier zu polemisieren.
  34. 0 points
    Du liebe Zeit, was seid Ihr sanft empfindlich. Traue erstmal keiner Statistik... Selbstverständlich hätte ich auch schreiben können, dass die reichsten zehn Prozent 79% des Netto-Geldvermögens auf sich vereinen, aber so fand ich es es lesenswerter und informativer. In D konnte der Osten jahrzehntelang kein priv Vermögen ansammeln u in USA leben mind 25 % der Bevölkerung in Armut u entspr in Wohnwagenparks o Slums, ohne Vermög, die Infrastruktur ist i A, Schulen verdienen den Begriff nicht mehr u das Gesundheitssystem ist völlig überteuert. So what. Lieber Oliver Ehrwürden, schreib bitte bitte schön weiter; gerade Deine Einlassungen empfinde ich als knackig würzig, essentiell und unterhaltsam. Dass meine Kanzlerin Deine Meinung vertritt, was kannst Du dafür? empfahl mir den Widerspruch. Gruß Wolfgang
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00