Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 02.10.2017 in all areas

  1. 3 points
    Sasala, was macht dich eigentlich so wütend ? Du bist in dieser ach so gescholtenen Demokratie groß geworden, konntest dich entwickeln, wenn du denn wolltest und ein freies Leben ohne Krieg, Hunger und Unterdrückung leben. So wie es ausschaut kriegen wir das auch noch weiter so hin, d. h. auch deine Kinder können hier viel erreichen. Die Demokratie in unserer Form hat schon was. Wenn du keinen Kontakt zu deinen Volksvertretern hast ist das deine Schuld, geh hin lerne sie kennen. Sie können nicht alle vom Sofa abholen. Wenn du mir deinen Wohnort mailst stelle ich einen Kontakt her, versprochen. ( Ich werde es zumindest versuchen.) Denn Typen wie du sind hochgradig gefährdet abzudriften in ein schwieriges Umfeld, was keinem hilft. Volksabstimmung, haben wir doch schon. Zu jedem Pups gibt es Bürgerbeteiligung, da werden in den amtlichen Mitteilung Bebauungspläne oder andere Vorhaben vorgestellt und ja oft gibt es Anhörungen dazu. Aber dazu braucht es den mündigen Bürger und der kümmert sich, nutzt seine Rechte. Mit ratlosen Grüßen an einen Stammtischbekannten
  2. 3 points
    Oft gehört, dennoch falsch. Nein, die Bürger*innen werden in den Parteien dringend gebraucht, alle demokratischen Parteien haben Nachwuchsprobleme und freuen sich über jeden Menschen, der mitmacht! Ihr Nörgler, Ihr seid bei uns (ich bin tatsächlich Mitglied einer Partei) herzlich willkommen. Aber - wer tut sich das denn auch freiwillig an, sich für andere in einer Partei einzusetzen? Da gehen schon bei Engagement in kleineren Kommunen Abende drauf, eine Veranstaltung nach der anderen; wer es ernst meint, hat mit politischem Engagement viel zu tun. Der Dank sind dann die Vorurteile weiter Teile der Bevölkerung: Man reißt sich den A. auf, aber für was und für wen? Dafür, dass man für das Engagement auch noch angemacht wird? Wer dann gar Ambitionen hat, etwa in den Landtag oder den Bundestag zu gehen, muss sich der Tatsache bewusst sein, dass er 4 oder 5 Jahre oder auch 8 oder 10 Jahre lang aus seinem Beruf gerissen wird, dass er 7 Tage/Woche unter Dauerbeobachtung steht und meist von der Familie getrennt im fernen Berlin lebt und zum Fernpendler wird. Ich würde mir das nicht freiwillig antun. Bei den Bundestagsabgeordneten gibt es relativ wenige Selbständige. Warum wohl? Sollen die ihren Betrieb alleine lassen? Für die Knete, die es für MdB gibt? Da muss ich ja mal lachen. "Scheu vor Volksabstimmungen"? Da gibt es viele Argumente, die gegen dieses pseudodemokratische Instrument sprechen. Ich hatte früher - angesichts der vielen Volksabstimmungen in der Schweiz - viele Sympathien dafür, lehne die Abstimmungen inzwischen aber radikal ab. In Zeiten von Fake-News sind die Manipulationsmöglichkeiten viel zu groß, Lobbyismus und ein Diskussionsniveau, das von der Blöd-Zeitung bestimmt wird, lassen grüßen! Viele Angelegenheiten sind wesentlich zu komplex für einfache Ja/Nein-Entscheidungen. Die fatale Brexit-Geschichte zeigt, was passiert, wenn Emotionen und nicht Argumente die entscheidende Rolle spielen. Anderes Beispiel: Als die Franzosen gegen die Verfassung der EU stimmten, hatten sie über ein Riesenvertragswerk zu entscheiden. Ich bezweifele, dass den Leuten klar war, was in dieser Verfassung geregelt war; sie ist nämlich ein kompliziertes Werk gewesen, das leider nicht Realität geworden ist. Bei uns kapieren viele Leute ja noch nicht mal, wie die Bundestagswahl funktioniert. Ja, wir haben eine personalisierte Verhältniswahl - ein System, das nicht ohne Grund als eines der gerechtesten der Welt gilt. Dieses System sorgt dafür, dass Kandidaten in den Wahlkreisen direkt gewählt werden können, dass aber auch die Parteien die Spezialisten auf vordere Listenplätze setzen können, die ein Parteiprogramm kompetent umsetzen können. Hätten wir nur ein Mehrheitswahlsystem, fielen sehr viele Stimmen unter den Tisch. Größtmögliche demokratische Legitimation geht nur über eine Kombination aus Mehrheits- und Verhältniswahlsystem, weil diese Kombination die Nachteile beider Einzelsysteme ausgleicht, aber die Vorteile mitnimmt. Kritisieren kann man dieses System deshalb, weil "Erststimme" suggeriert, dass sie die wichtigere Stimme ist, aber da die Sitzverteilung tatsächlich über die Zweitstimme bestimmt wird, spielt sie bloß die zweite Geige. Man müsste das mal im Interesse der Transparenz ändern. Irgendwas is halt immer ... aber, ich muss mal sagen: Ihr Nörgler, macht doch selbst Politik, mischt Euch doch einfach ein. Was Ihr merken werdet: Man hat Einfluss, man kann in diesem Land tatsächlich mitmischen. Es ist ja z. B. nicht ganz unwichtig, welche Weichen mit einem Haushalt einer Kommune wie gestellt werden, wie der Sozialetat oder der Kulturetat aussehen, wie sich die Verkehrsinfrastruktur entwickeln soll, ob es einen blaue Plakette geben soll, ob, ob, ob ... nur Mut, meckern könnt Ihr dann immer noch. fl.
  3. 3 points
    Was halten die CX Experten von einem hängendem Schwimmer? Bleibt in hoher Stellung hängen, Kammer fängt an leer zu laufen, durch die “Zugabe“des Chokes kann der Motor am Leben gehalten werden und durch hochdrehen des Motors löst sich der Schwimmer und der Spuk ist vorbei. Bis zu nächsten Leerlauf. Mein Vorschlag wäre, von einem Schlachtvergaser, wenn der Schwimmer gleich wäre, diesen einbauen und schauen, was passiert. Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
  4. 3 points
    So, ich darf ergänzend präsentieren: der erste Wagen im Landkreis mit H- Saisonkennzeichen:
  5. 3 points
    Ist doch dem gemeinen Autokäufer scheissegal, auf welcher Plattform die Kiste steht - wissen die meisten tatsächlich nicht. Im Endeffekt bietet Citroën zwei Kompaktmodelle mit sinkenden Verkaufzahlen an. Um Kosten zu sparen ist eine Neuauflage auf ein einziges Modells sinnvoll. Um die Käuferschicht beider Modelle zu halten, müssten die Ausstattungsvarianten allerdings breiter angelegt sein; vom spartanischen Cactus bis zum Luxus-C4 mit allem dekadenten Quatsch was sich Gernots so wünschen, inklusive versenkbaren hinteren Fenstern und eine bequeme hintere Mittelarmlehne für mich . Kann doch echt nicht so schwer sein... Was mich eher irritiert ist die frühzeitige Abkehr von den Airpumps. Statdessen sollte man die Dinger in der Funktionalität verbessern und optional anbieten, wie beim C3. Die Dinger komplett zu canceln zeugt nicht gerade von Selbstvertrauen und fördert auch nicht die Glaubwürdigkeit künftiger "Innovationen". Erinnert mich an das Schicksal der feststehenden Lenkradnabe...
  6. 2 points
    Bullshit hoch zehn ! Beispiel 1. Reiner Spiering Landkreis OS Süd / Pauker der Metallberufsschule OS, per Liste, 2. Stefan Schwartze Landkreis HF Industriemechaniker von Kannegiesser in Vlotho, direkt, 3. Achim Post LK Minden Lübbecke hat seinen Listenplatz bekommen und hat es direkt geschafft.. Alle sind bekannt, wenn man sich denn interessiert, nur man muss schon den Arsch hochkriegen, Demokratie ist ein so wichtiges Gut, da sollte man etwas für tun, denn sonst kommen die Antidemokraten wie du und wollen sie zerstören, auch durch so einen Mist wie Volksabstimmungen in zentralen Punkten, vermutlich würden wir heute noch auf dem Baum sitzen und mit Kokosnüssen werfen, aber vielleicht möchtest du ja back to the roots ( zurück zu den Wurzeln). Übrigens mit zur früher Bürgerbeteiligung kann man in D alles verhindern, denn der heutige Bürger hasst nichts mehr als Veränderung, eine Chance sieht er darin fast nie! Noch eins zu den Flüchtlingen : Die Mehrheit der Deutschen hat Migrationshintergrund, schau mal genau nach, wer weiss wie du nach Niedersachen gekommen bist. Schönen Asylanten freien Feiertag gewünscht.....................was waren dieser Grenzgänger eigentlich für dich, auch eine Bedrohung ?????????? So und nun werde ich nach dem Secret World `94 Konzert von Peter Gabriel zur Erbauung mal wieder den Stift ruhen lassen.. nicht satisfaktionsfähig, sorry.
  7. 2 points
    Ich finde die Preisvorstellung völlig okay. Ist kaum teurer als ein Paar Plastik-Blinker für einen CX II...
  8. 2 points
    Jedenfalls um die 98% aller BXe... Die 1.9er Diesel ab 91 (nur 69PS ohne Klima) haben nur einen Flachriemen für LiMa und 6+2-Kolben-Pumpe...
  9. 2 points
    Hallo Robert, nein, ist wohl nicht gelungen, zumindest nicht bei denen, die ein bißchen genauer lesen und die wirklich an Lösungen interessiert sind. Und bei denen, die dich schon mal persönlich kennengelernt haben, sowieso nicht. Viele Grüße Jürgen
  10. 2 points
    Du kannst echt etwas technisches aus den Nomverbrauchsangaben herauslesen? Ich erkenne da nur den aktuellen Stand in Sachen Ehrlichkeit der gesamten Autoindustrie. Gernot
  11. 2 points
    http://www.finanztip.de/photovoltaik/stromspeicher/
  12. 2 points
    Ich finde es schade und nicht so ganz nachvollziehbar das manche hier von ein und demselben Motiv mehrere Varianten hochladen. Damit ist die Chance das ein wirklich schönes Motiv erscheint deutlich geringer wenn sich die Stimmen auf die verschiedene Versionen aufteilen. Evtl. gehen die Fotografen mal in sich und löschen wieder ein paar Varianten vor der Abstimmung. Gruß Hannes
  13. 2 points
    Und Kugelblitz muss den Thread überführen, dafür wird allerdings keine rote Nummer benötigt.
  14. 1 point
    Ich gebe es gleich zu, ich fahre nicht gerne und auch nicht oft mit öffentlichen Verkehrsmittel. Alles was innerhalb von 20-30 Minuten zu fuß zu erreichen ist, gehe ich auch zu fuß. Alles was weiter ist, fahre ich mit dem Auto. Heute hab ich meinen C6 in die Werkstatt gebracht (nichts ernstes - Bremsklötze). Nachhause bin ich dann Autobus gefahren....Mercedes Citaro. (Ein großer Mercedes mit Chauffeur) O Mann, das rüttelt und stößt Ich bin von der HP schon so verweichlicht, dass ich jetzt einen Chiropraktiker brauche. Ich muß mich wieder abhärten. Vielleicht sollte ich wieder öfter mit stahlgefederten Autos fahren damit sich meine Bandscheiben auf eine Zeit nach der HP einstellen können..... LG aus Wien
  15. 1 point
    Biete ein gut erhaltenes, gebrauchtes "Tableau de bord" für 2CV, mit Blinkerschalter und Parkleuchtenschalter Es wurde von 9/1954 - 11/1956 in den 2CV verbaut. Auf dem 3. Bild sieht man , wie es eingebaut war. Preis: 75€ incl. Versand in D
  16. 1 point
    Die Listenkandidaten werden von Delegierten auf Parteitagen gewählt, und natürlich gehören die in die Parlamente: Ich möchte, wenn ich eine Partei wähle, die Spitzenleute in einem Parlament sehen, aber klar doch. Ich möchte überzeugende Redner usw. usf. fl.
  17. 1 point
    Worüber soll man dann weiterreden ? Derjenige wird einen BX mit neuen und astrein federnden Federbeinen haben, und mangels Problemen wömöglich über Monate, wenn nicht Jahre, nicht mehr in dieses Forum schauen.
  18. 1 point
    Hallo HYsten Auf Grund der Vorbesprechung gehe ich von der Annahme aus das bei Dir der Zenith IN 2 R verbaut der zur Reinigung/Revision komplett zerlegt wurde. Jedoch gelten die nachfolgenden Grundsätze sinngemäss auch für die anderen Zenith Typen (ev. ohne Drehzahlbegrenzer oder Starterklappe). Als generelle Grundlage ist vor der Vergaser Einstellungen das Ventilspiel des Motors zu kontrollieren und gegeben falls ein zustellen. Beim Zehnith IN 2 R ist entscheidend das die Grundstellung der Drosselklappe und der Starterklappe zueinander richtig eingestellt sein müssen. In der Grundstellung (geschlossen) muss die Drosselklappe (43) bei geschlossener Starterklappe (8) einen Öffnungsspalt von 0,7 mm aufweisen (Feder der Starterklapppe auf 4° öffnend, Öffungspaltspalt Starterklappe 0,7mm) . Diese Öffnung wird mittels eines kalibrierten Drahtes in der stärke von 0.7 mm geprüft. Zur Kontrolle wird der Draht zwischen die Vergaserwand und Drosselklappe (43) geschoben (nicht kratzen!). Die Erhöhung des Spaltmasses erfolgt durch lösen der Schraube (2). Die Einstellung des Reglers erfolgt mittels Fahrversuch: Wenn unter Last die angestrebte Höchstgeschwindigkeit zu (auf gerade flach, Pedal durch getreten) hoch geht die Schraube Nr. 26 ganz leicht heraus drehen (bei zu niedrig leicht rein drehen). Der 2. Schritt ist Mann muss jetzt am Berg prüfen! Eine Steigung (freie Gerade) hochfahren. Wenn der gute H hier nicht schön auf Zug geht sondern die Drehzahl zügig zusammen fällt und der Regler zu pumpen beginnt (bei durch getretenem Pedal), H stoppen die Schraube Nr. 25 eine halbe Umdrehung lösen und bei Schritt eins wieder beginnen (auf der geraden flach, am Berg, schauen ob der Regler das pumpen noch hat). Mit try and error gelingt`s auch den Zenith ein zustellen. @Stone u.Dirk: hatte die Drehrichtung der Schräubchen des Reglers glaube ich falsch im Kopf, tja die Jahre ziehen ins Land. Bei den Zenith Typen ohne Regler wird die Drehzahlbegrenzung durch Begrenzung der maximalen Öffnung der Drosselklappe erreicht z.b. Zenith 28 IN 2 für H72 = 7 mm +0.1/-0, Grundöffnungspalt = 0.7 mm. In der Hoffnung das ganze einigermassen verständlich formuliert zu haben, UNI HY
  19. 1 point
    Der BX hat für die LiMa einen eigenen Riemen.
  20. 1 point
    Gestern 4 gesehen, heute 3!!! Aber alle in Frankreich zwischen Strasburg und Paimpol.
  21. 1 point
    Mit den Emotionen gebe ich dir absolut recht. Nur: wieso soll sich das mit Elektroautos widersprechen? Ich habe ja nicht viel Erfahrung mit elektrischer Fortbewegung, doch die paar Meter lautloses Gleiten im DS5, bevor der Diesel wieder losrumpelte, haben bei mir durchaus positive Emotionen geweckt. Und ich kann mir gut vorstellen, dass dies beim Beschleunigungsvermögen eines Teslas noch viel mehr der Fall wäre. Emotion muss nicht Freude am Lärm bedeuten. Gerade wir Citroën-Fahrer sind ja gewohnt, dass sich unsere Emotionen etwas anders definieren als solche anderer Autofahrer: nicht tief – hart – laut, sondern halt sanft und leise.
  22. 1 point
  23. 1 point
    Bei Hochleistungssportwagen wie dem BX geht es um jedes Gramm...
  24. 1 point
    Wenn jeder wartet, wirds nix mit einer netten Zukunft von denen die nach uns kommen. Vielleicht einfach mal über die Prioritäten des Geldausgebens nachdenken. Nachhaltigkeit rechnet sich immer ! Hin und wieder die Egoismusbrille abnehmen ist da hilfreich.
  25. 1 point
    Irgend wo muss das bieten doch los gehen ...
  26. 1 point
    Wird sich in der Statistik ganz fein machen Aber auch jetzt: knapp hinter Jaguar und Lexus, aber noch vor Infiniti ist doch gar nichts so übel für diese Auslaufmodelle...
  27. 1 point
    Aua,aua,aua !! Bei "lächerlichen" 12,2V bleibt beim umdrehen des Schlüssels nicht mehr genug übrig, um die Steuergeräte zum funktionieren zu überreden. 12,2V hat eine normale Bleibatterie, die 6 Monate im Regal verstaubt. Das entspricht einem Todesurteil. PS: Die 13,8 V stammen aus dem letzten Jahrhundert. In diesem Fahrzeug sind zwischen 14,5 und 14,8V normal und auch gefordert.Und gerade für Start/Stop sind andere Batterien nötig, als die bisherigen Bleiblöcke, die man noch nachfüllen konnte.
  28. 1 point
    Hallo, es geht hier nicht darum Krieg zu führen, sondern um Tatsachenschilderungen, welche den Bereich Technik und den dazu gebotenen Erfahrungsaustausch betreffen darzustellen. Nachdem ich selbst u.a. einen C6 habe, sollten andere C6 Besitzer - besonders solche die nicht selbst schrauben können - sich eine Meinung bilden können. Ein Stammtischgespräch - was soll das bringen? Ultraschallbad und mein Problem (lesen, schreiben, denken,verstehen). Das wird lustig, weil dazu die AGR ja erstmal ausgebaut werden müssen. Aus- und Einbau dauern je AGR so knapp 5 Stunden (lt. Citroen Hotline) = 1000-1200€ Werkstattlohn ohne Teile, ohne Kühlwasser ergänzen etc. Nach dem Ausbau kann das Auto - schon allein wegen den abgebauten Teilen - nur noch rumgeschoben werden. Dann muss wohl die Behandlung im Ultraschallbad "ohne Gewährleistung" erfolgen und die Werkstatt (unterstellt sie machen halt mal mit, weil sie gut drauf sind) baut dann die Dinger tatsächlich ein - obs darauf wohl auch noch Garantie gibt? Sollte ich der Einzige sein der diese Erprobungs-Methode nicht versteht, dann bitte ich um Vergebung! Gruß Wolfgang
  29. 1 point
    Hier noch meine Ergebnisse von der Einstellung der verschiedenen Unterdruckdosen. Sollte die Dose defekt sein oder nicht die richtigen Werte liefern, dann wird die Zündung bei Erhöhung der Drehzahl (höhere Geschwindigkeit der Auf— und Abwärtsbewegung des Kolbens) und größerer Leistungsanforderung (mehr Kraftstoffeinspritzung) nicht weiter auf Frühzündung verstellt. Die Zündung des Kraftstoffluftgemisches erfolgt somit nicht kurz vor dem oberen Totpunkt des Kolbens, sondern erst während der Abwärtsbewegung. Dabei wird der Motor, insbesondere die Kurbelwelle falsch belastet und könnte Schäden nehmen. Die Frühzündung bei höheren Drehzahlen ist notwendig, da das Kraftstoffluftgemisch eine bestimmte Zeit benötigt bis zur vollständigen Verbrennung. Die Dauer der Verbrennung ist bei gleichem Mischungsverhältnis immer gleich. Sobald mehr Kraftstoff eingespritzt wird (mehr Gas geben, durch Öffnung der Drosselklappe, höhere Leistungsabforderung, mehr Luftmenge und somit mehr Kraftstoff aus Messung am/nach Luftfilter) dauert die vollständige Verbrennung etwas länger und muss auch weiter auf Frühzündung gestellt werden. Dies erkennt die besagte Unterdruckdosen am erhöhten Unterdruck im Ansaugsystem. Grüße Matthias
  30. 1 point
    Für Modellbauer gibt es z.B. bei Conrad Universal-Ladegeräte (NiCd/NiMH) mit einstellbarer Akkuzellenanzahl und Ladestromanpassung. Die funktionieren aber nur, wenn das zuladende Gerät keine eigene Ladereglung hat. (Ladezustandsanzeige) bzw. es eine Ladestation/-sockel gibt. Ronald
  31. 1 point
    Wenn Du meinst das solche Dinge unsolidarisch funktionieren müssen stell Dir halt einen Stapel Akkumulatoren ins Haus, entsprechend Dein Geld in den Sparstrumpf, dann brauchst Dich auch nicht darauf zu verlassen das die nachfolgenden Generationen Dir was von ihrem Verdienst abgeben. Ob das am Ende besser ist oder ob Du für Dein Ego teuer bezahlen mußt kann ich nicht abschätzen. Eine Technologie für politische Entscheidungen verantwortlich machen (Strom ist Dir auf einer Seite zu teuer, aber was Du dafür bekommst ist Dir zu wenig, also gehts Dir nur ums Geld) ist unsachlich. Da ich ja in den letzten Beitragen überwiegend Dich zitiert habe, freue ich mich natürlich das Du selber eingestehst hier zu polemisieren.
  32. 1 point
    Die Kompaktklasse wird zurückkommen. Das ist sicher. Nicht so hoch wie ein SUVAN , nicht so flach wie ein Xantia. Nicht so breit wie ein C6 und nicht so lang. Keinesfalls länger als 4,50 m, sonst gehen die Farräder mit dem Auto nicht in die Garage. Ich hätte ja gar kein Problem, wenn es einen C4 und einen C4 Aircross gäbe. Jung und bunt, damit es die alten Säcke kaufen. Gut gefedert und gut motorisiert. Keine 200 PS, aber 110, 130 und 150 PS dürfen es schon sein. Und alle Varianten mit Automatik. Ich habe gerade im Urlaub Extremstaus hinter mir. Wenn ich da mit einer Kupplung aufgelaufen wäre, mit dem Fuß oder automatisch betätigt, wäre ich da vor die Hunde gegangen. Vielleicht gibt es ja einmal keine Baustellen und keine Unfälle mit Vollsperrung mehr, dann geht auch Handschaltung wieder. Gernot
  33. 1 point
    Nein, mir ist da sicher nichts peinlich und ich stehe zu dem was ich schreibe. Du kannst mich ja davon überzeugen das ich falsch liege, bisher gelingt Dir das aber nicht und ich habe auch schon erklärt woran das liegt. Wozu soll ein privater Haushalt den Sonnenstrom speichern, ist der plötzlich vom Stromnetz abgeschnitten? Atomstrom speichern zu wollen ist ein mindestens genauso begründetes Argument wie Solarstrom zu speichern. Kleiner Tipp: der meißte Strom wird im Tagesverlauf dann benötigt wenn auch die Sonneneinstrahlung am höchsten ist. Das das ganze nicht mit Nachtspeicheröfen kompatibel ist sollte kein Grund sein. Die Großkraftwerke haben ja das Problem sich schlecht an den Bedarf anpassen zu lassen und unterhalb Nennlast schnell unwirtschaftlich zu sein. Darum gibt es ja schon länger Pumpspeicher, der Rest wird dann einfach in Wärme umgewandelt. Keine Wasserkraft zu besitzen kann auch _kein_ Argument dafür sein die eigene Bevölkerung zu gefährden und ein nicht gelöstes Entsorgungsproblem auflaufen zu lassen. Ich kann ja auch nicht losziehen und meinen Nachbarn ermorden und sagen irgendwann wird es die Möglichkeit geben ihn wieder zum Leben zu erwecken deshalb ist das alles nicht schlimm.
  34. 1 point
    Ich hätte einen fetten DS4 gekauft. Bis es auf das Thema Kopffreiheit kam. Dann brauche ich auch kein synchronisiertes Getriebe und die Scheibe wird mit einem Hebel am Fahrersitz gewischt. Es gibt Standards, die man heute einfach haben muß, sonst braucht man sich im Markt gar nicht erst blicken zu lassen. Da sagt der potentielle Kunde nur "Sie sind wohl nicht ganz bei Trost, wie?" und geht ein paar Meter weiter zur Konkurrenz, wo es das alles gibt und durchaus preiswert. Da wird nur blöd gespart im Sinne der Gewinnmaximierung. So wird das in der anspruchsvollen Kompaktklasse nichts. Auf gar keinen Fall. Gernot
  35. 1 point
    Ende September mit CX auf der Autofähre bei Boppard am Rhein. Aus dieser Perspektive auch fast ein Alpensee :-)
  36. 1 point
    Mal ehrlich : Was fehlt einem Cactus in Basisausstattung, außer der Klima ??? Nix ! Alles mehr ist Luxus und Spielerei. Über die eingeschränkten Motorisierungsmöglichkeiten kann man sicher diskutieren. Leichtbau und Komfortausstattung schließen sich weitestgehend aus, außer es wird an der Sicherheit gespart. Wer den bedingungslosen Komfort fordert, sollte sich ne fette B-Klasse oder Wasweißich kaufen. Legt man halt das Doppelte an Kohle hin, für identischen Nutzwert..... Die eierlegende Wollmilchsau ist reine Fiktion - oder glaubst Du noch an den Weihnachtsmann ?
  37. 1 point
    Sehe ich ähnlich. SÜW-X 2 auf meinen Xantia zu kriegen war zwar nicht teuer, dafür aber umso anstrengender
  38. 1 point
    Ich bestehe daruf daß bei meinem Bild das Kennzeichen zu sehen ist! Ein GSA mit CV 7 und `nem "H" war teuer genug ... ;-) Volker
  39. 1 point
    Das habe ich mittlerweile auch eingesehen.
  40. 1 point
    Steinkul trinkt ein Kölsch auf Jürgens Wohl und Jürgen trinkt ein Alt auf Günters Wohl. Hoffnung stirbt zuletzt [emoji5] Grüße, Kris
  41. 1 point
    Ist auch nicht nötig. Das Kennzeichen fällt nicht unter den Deckmantel des Datenschutzes, da kein Rückschluss auf die Person möglich ist. Gab schon einige Urteile dazu
  42. 1 point
    Heute hat jemand eine Reihe von Bildern gemeldet, weil das Kennzeichen der Fahrzeuge erkennbar ist. Ich gehe mal davon aus, dass das Erscheinen im Kalender inkl. Kennzeichen für den jeweiligen Besitzer des Fahrzeugs ok ist. Ich werde jedenfalls kein Kennzeichen weg retuschieren. Viele Grüße! Martin
  43. 1 point
    ´n Polo stünde der Tonne viel besser schade um den Kleinen, ein paar Teile könnt ich gut davon gebrauchen
  44. 1 point
    Wegwerfgesellschaft, von Nachhaltigkeit so weit entfernt, wie die Menschheit vom Weltfrieden.
  45. 1 point
    @ Michal: Unser Platz war auch ein wenig abseits, auf dem Besucherparkplatz am Rand des Maisfeldes ziemlich weit hinten, deutlich gekennzeichnet mit der schweizer Flagge von UNI-HY. (Beim nächsten Treffen wird dann allerdings die Citroen Flagge empor gezogen, die Stephan gestern auf dem Markt gefunden hat :-)) - Ich bin nach über 8 Stunden Rückfahrt um kurz vor 2Uhr wieder in Celle angekommen, der HY hat auf den insgesamt 1300 km gut durchgehalten. Allerdings brauche ich für solche Touren unbedingt einen 78er Motor, ein Y7 Getriebe und größere Reifen.... :-), Ach ja, und die Schalldämmung muß auch noch verbessert werden! Der Teilemarkt in Lipsheim war, wie immer, mal wieder ein Erlebniss, es scheint das noch mehr Verkäufer auf dem Platz waren und das Angebot war schon ziemlich erschlagend, die Rundgänge waren am frühen Morgen und kurz vor Ende am entspanntesten, weil einfach weniger Besucher.... Sogar EIN funktionierender Toilettenwagen war im Einsatz..... Unser Platz auf dem abgeernteten Stoppelacker war naja, das war schon mal besser, dafür gab es außer dem Morgennebel den ganzen Tag nur Sonne und Wärme für kurze Hose und T-Shirt. Unser HY Treffen hielt sich mit 3 HYs und einem C35 auch in Grenzen, zwar hatten wir einige Besucher aus dem HY Kreis, jedoch ohne ihre Fahrzeuge, schade, unsere Wagenburg hätte ruhig etwas üppiger ausfallen können. Ansonsten immer wieder schön die HYlaner zu treffen, gemeinsam zu plauschen, zu essen, zu trinken, zu schauen und einfach die Freundschaften zu vertiefen. Schön wars !
  46. 1 point
    Sorry passt nicht hier her aber muss jetzt raus. Viele bis alle "fremden" finden einen Bx schrecklich selbst einen schönen schwarzen 16 valve. Aber der alte eckige Audi 80 coupe, der nicht annähernd dem einfachsten Bx das Wasser reichen kann, der ist immer super, geil, klasse usw. Ganz ehrlich, die sind für mich weich im der Birne und haben überhaupt keine Ahnung. Sorry wollte ich mal loswerden
  47. 1 point
    Das ist direkt aus Deinem Uploader (Der genügt). Du machst einfach Dein hochgeladenes Bild (Nicht die Vorschau!) mit dem Werbeschwurbel auf , maust auf die Bildfläche, wählst mit der rechten Maustaste Grafikadresse kopieren und fügst die hier ein. Diese Adresse (endet stets mit dem Bild Typ, z.B. .jpg ) nennt man Hotlink. Den wandelt das ACC Forum automatisch um. PS: Schöne Bild Idee mit dem flachem Vogel umgekehrt zur hohen TinTin A !
  48. 1 point
  49. 1 point
    @ CX 25 Diesel Sauger: M25/629 mit Zahnradantrieb der Nockenwelle, oder M25/660 mit Zahnriemensteuerung Beim C25 (Motorkennbuchstabe U) ist wenn ich mich richtig erinnere der 651er mit Zahnräder, der 661mit Riemen, 673 mit Turbo… @ C35 BF-BG Vermutlich der B25/637 @ Ventilschaftdichtungstausch Ist keine große Sache, der Kolben steht im OT sehr nahe an den Ventilen, das reicht zum Abstützen. Erster Zylinder in OT (Sensor, Schwungscheibenmarkierung, …): Federn an den Ventilen von Zylinder 1 und 4 entfernen. Alte Dichtungen abziehen, neue nicht zu fest d.h. nicht über den Anschlag hinaus aufklopfen. Markierung an Nockenwellenscheibe etc. machen, Kurbelwelle 180 Grad weiterdrehen. Selbe Prozedur bei Zylinder 2 und 3. Hat man kein spezielles Werkzeug für die Ventilfedern zur Hand, lädt man sich den nächsten rumstehenden Bauarbeiter oder Landwirt zum Bier ein, der mit einem Ringschlüssel entsprechender Größe die Federn niederdrückt während man mit Spitzzange, Pinzette oder Haarnadel die zwei Segmente angelt … Macht man so was auf offener See an einem Motorboot mit der Ausstattung eines gewissen MacGyver sind in der Marina plötzlich alle Motoren kaputt und man ist wochenlang ausgebucht – ein Urlaub den man nie mehr vergisst ;-)
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00