Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 12.02.2018 in Beiträge

  1. 10 points
    Stand mir zum Besichtigen mal wieder viel zu weit weg. Und trotzdem, nach einem Telefonat und drei mickrige Bilder ,habe ich den Wagen holen lassen. Seht selbst, was ich mir da schönes angelacht habe: Zustand zeigt sich als gepflegtes Rentnerfahrzeug mit gut erhaltenen Lack und frischen TÜV. Seit 26 Jahren in zweiter Hand. Motor läuft wie ein Bienchen, Zahnriemen ist überfällig und Kullern platt, Federbeine ruckeln beim hochfahren. Und weil es der 93jährige Besitzer wirklich nicht anders wusste,selbstredend als rostfrei angepriesen. Rostfrei ? Und was soll die kleine braune Stelle an der abgedichteten Schweißnaht am Domblech/Seitenwand? Das schauen wir uns doch gleich mal näher an. Geht beim BX ja schnell ! Unterm Kotflügel sah die Sache so aus: Fast wieder gut: Ich freue mich schon, auf die erste Ausfahrt !
  2. 9 points
    Keine Sorge, ich nehme diesen Menschen als einen der sehr seltenen Einzelfälle wahr, die hier ihre Störungen ausleben, er hat nichts mit dem Geist dieses Forums zu tun. Und er hat tatsächlich keinerlei Ahnung, wo "tiefste pfälzische Provinz" ist (garantiert nicht dort, wo ich arbeite), und auch weiß er nicht, was ich genau tue. Stattdessen schreibt er irgendwas ahnungslos zusammengereimtes und will es euch als Tatsachen verkaufen, m. E. in böswilliger Absicht. Wenn er nicht genau aufpaßt und es übertreibt, wird es womöglich ohne den Umweg über den Admin eine Anzeige geben. Und natürlich unterscheide ich so gut es geht nicht zwischen Kunden und Nicht-Kunden, denn zum einen kann ein Nicht-Kunde ein Kunde werden, und zum anderen ist das Treiben hier mir sowohl Leidenschaft und Hobby als auch Geschäft. Ich schreibe Beiträge zur Problemlösung, immer wenn ich Zeit habe und auch wenn ich genau nichts damit verdienen kann. So machen es einige hier, wie auch Hendrik alias BX-Basis (der entsprechend ebenfalls gerne von Steinkuhl angegriffen wird). Im Winter 2001, wenn ich mich recht erinnere, war bei meinem ersten Xantia das Innenraumgebläse und auch die Heckscheibenheizung ausgefallen, was das Fahren des Autos bei klirender Kälte in Berlin quasi unmöglich machte. Ich bekam beim Posten des Problems direkt an Weihnachten innerhalb kürzester Zeit die richtige Antwort und konnte den Fehler sofort beheben. Das ist es, was dieses Forum so wichtig macht, und weshalb ich hier auch so viel schreibe. Falls ich weniger schreiben würde, hätte ich vielleicht weniger Aufträge und weniger Kunden, aber das würde es mir zb ermöglichen den einen oder anderen Activa V6 die sich bei mir angesammelt haben, endlich mal in einen ordentlichen Zustand zu versetzen und zu verkaufen, dabei würde ich garantiert deutlich mehr verdienen als es derzeit der Fall ist. Eines dürfte jedenfalls wirklich klar sein: Ein Nutzer wie Steinkul wird nicht mein Kunde werden. Auch dann nicht, wenn er 249,- Euro für eine ausgeschlagene Koppelstange zu zahlen bereit wäre. Danke für eure Unterstützung.
  3. 8 points
    Das ist an Naivität kaum zu überbieten. Zwar werde ich kaum gemeint sein, denn ich bin alles andere als ein "angeblicher Crack", und jemand, der nicht mal ACCM ist, wird sich solche Unterstellungen kaum erlauben können. Dennoch mal eine kurze Darstellung, wie ich als hochoffiziell gewerbetreibender in Sachen Citroen es erlebe: Ich treibe keine Aquise, weil ich permanent überlastet bin. Täglich mehrfach habe ich die Wahl: Entweder verkaufe ich einfach ein Ersatzteil, der Kunde wird dabei sagen wir mal 40,- Euro los und sein Problem ist gelöst. Oder ich berate ausführlich, vermittle ihm mein Wissen und die handwerklichen Fähigkeiten, mit denen er meine Arbeit ersetzen kann. Das kostet mich dann je nach Fall gerne mal einige Stunden Arbeit, mit ausführlichen und narrensicheren Beschreibungen, Fotos womöglich etc., Verdienen würde ich dabei nichts, und ich müßte meinen Lebensunterhalt und den meiner Familie irgendwie anders hinbekommen. Ok, es gab tatsächlich schon Leute, die mich nach einer Stunde Telefonat um meine Kontoverbindung baten, weil sie gerade ein paar Hundert Euro gespart hatten. Dennoch habe ich in diesem Forum in weit über 20.000 Beiträgen Wissen abgelegt, das 95,4% aller Probleme, die beim Xantia jemals auftreten können, beheben helfen. Wer kostenlose Hilfe fordert, muß nur suchen. Ich bin nicht willens und nicht in der Lage, bei den im Prinzip immergleichen und immer wiederkehrenden Fragen jedes Mal auf´s neue zu schreiben, was ich meist bereits mehrfach geschrieben hatte.
  4. 6 points
    So, ich will an dieser Stelle dann mal auflösen. Mein BX hat nun einen neuen Motor. Es war ein 64PS mit AGR, das ganze Gelumpe habe ich abgebaut und die gesamte Perioherie meines 69PS drangefrickelt. Beim Ansaugkrümmer mußte ich improvisieren, aber auf einen erneuten Wechsel des Kopfes hatte ich keine Lust zumal dee Motor gut lief - auch nach 1,5 Jahren Standzeit. Der Einbau hat sich hingezogen, am Donnerstag ist das neue Aggregat dann erstmals in der neuen Karosse gelaufen. Heute habe ich die Hydraulik in Gang gesetzt und ganz spontan ist dann hinten links der Federzylinder geplatzt. Der ist nun uch getauscht und der BX steht nach langer Pause wieder auf seinen 4 Rädern. Morgen ist Probefahrt, für heute ist Feierabend. Danke an alle die mir geholfen haben die Karre nochmal wiederzubeleben...
  5. 6 points
    Alles eine Frage des Standpunktes! Frag mal Kum jong un, ob die USA ein Kriegstreiber sind oder Nordkorea! Ich glaube, es hat jetzt jeder Leser verstanden, wo du verortest bist, du musst das also nicht ständig wiederholen.
  6. 5 points
    Man soll sich im Ton nicht vergreifen! Das nützt Niemanden. Ich schätze Torsten für seine Ratschläge und möchte ihn nicht missen. Es werden Menschen die sich mit der Xantia auskennen immer weniger. Noch wenigen sind welche, die sich für uns die Zeit nehmen und unsere Fragen beantworten. Bitte mache es nicht kaputt! Bela
  7. 5 points
    Zusatzlampen in den alten Leuchtenkappen kann man immer implantieren. Platz ist in der kleinsten Hütte. So habe ich vor ca 10Jahren bei der Aufarbeitung meiner 55er PO die Beleuchtung in den Rücklichtkappen ergänzt. Die Ente besitzt die fürs Baujahr passenden PK Typ eins. Zwei nackte LEDs habe ich „à la primitive“ hinzugefügt. Einfach frei schwebend auf den Massebügel gelötet. Mit je ihrem Vorwiderstand. Die linke LED zieht das Blinklicht, herbeigeführt mit einem winzig dünnen Kabel, von der seitlichen Labinal aus zusätzlich in die Rücklichtkappe. Weil seitlich oben guckt kein „moderner Mensch“ mehr hin. Die rechte LED verstärkt das Bremslicht durch parallele Zuschaltung. Bei dem kalten, aber sonnigen Wetter habe ich - Salz hin, Salz her- diesem 12PS Renner mal wieder etwas Auslauf gegönnt. Natürlich brav mit Lätzchen. Es ist immer wieder toll, wie die Kisten nach der langen Standzeit ihre Lebensgeister neu wecken. Zündung, Sprit, Anspringen, Bremswirkung, Kuppeln, Schalten, alles nimmt klaglos die Arbeit wieder auf. Toll. Uli http://bilderspeicher.bplaced.net/leds.jpg http://bilderspeicher.bplaced.net/azpoav.jpg
  8. 5 points
    Wieso war? Ich habe mir vor ein paar Wochen erst einen gekauft. Ich bin vom Design total begeistert. Der wird richtig schön.
  9. 5 points
    Hallo, ich wollte im Forum auf folgende Seite aufmerksam machen: https://www.ds21.co.uk/ Wahrscheinlich ist diese längst bekannt, aber ich bin heute eher durch Zufall darauf gestoßen und die Aufnahmen der Fahrzeuge sind aus meiner Sicht einfach toll. Deshalb wollte ich das hier mit dem Forum teilen. Viele Grüße
  10. 5 points
    Schöner Royale. Ich mag das Sondermodell. Wenig Technik, das elektrische Schiebedach ist toll und nette Farbe. Einer der Brüder steht seit 2013 bei mir:
  11. 5 points
    Diese Erkenntnis ist nicht zwingend neu. Die meisten mit einem 4HP20 Getriebe dürften sich zwischenzeitlich in die ewigen Jagdgründe verabschiedet haben. Warum? Weil ein Xantia Fahrer nicht bereit ist, 3500 € in eine Getrieberevision zu investieren. Er verschrottet die Kiste und kauft sich den nächsten.... Oder noch schlimmer: ein deutsches "Premiumprodukt". ;-) Da zahlt er dann auch gerne mal 3500 € für eine Getriebe- oder Motorrevision. Das ist ja ein deutsches Premiumprodukt. Da muss das so...... Die meisten Leute, die heute noch einen Xantia V6 im guten Zustand haben, wissen dieses Fahrzeug zu schätzen und sind auch bereit, in die Erhaltung zu investieren. Die Zeit des billigen herunterrockens sind da wohl vorbei. Jetzt kommt dann der eine oder andere (siehe Link oben) um die Ecke und ruft für seinen V6 ziemlich heftige Preise auf. Frei nach dem Motto "das Gut ist knapp, der Preis ist hoch". Das ist im Grunde normale Marktwirtschaft. Der einzige Wermutstropfen dabei ist, dass auch teilweise für viel Geld viel Schrott angeboten wird. Teilweise wissentlich, teilweise in völliger Unkenntnis des Zustands des Fahrzeugs. Ich bin sehr gespannt, wie diese Entwicklung weitergeht. Ich gehe davon aus, dass in 5-10 Jahren der Kreis der Xantia Fahrer auf insgesamt (also über alle Motorisierungen gerechnet) auf eine Zahl deutlich unter 500 absinken wird. Das wird eine kleine, aber exclusive Truppe. Für ein Treffen aller TCT Break Fahrer Deutschlands reicht heute schon locker jeder Aldi Parkplatz aus. :-) Und bei der Gelegenheit: ich habe meinen TCT vor gut 4 Jahren in einem eher bescheidenen Zustand gekauft (Kupplung platt, Federkugeln ebenso, 17" Felgen mit angefahrenen LingLong Reifen). Heute bin ich mit dem Fahrzeug 155.000 km weiter und ich würde es jederzeit wieder tun. Das Teil ist absolut zuverlässig, für mich ausreichend schnell, hat einen sehr guten Fahrkomfort, ausreichend Platz, sieht immer noch gut aus (heute besser als vor 4 Jahren) und macht wahrscheinlich in den nächsten 2-3 Monaten die 300.000 km voll. Das sind Laufleistungen, da sind die meisten deutschen Premiumfahrzeuge schon als Designertisch bei IKEA wieder geboren. Also ich sage mal: alles richtig gemacht. Und in Bezug auf bis jetzt angefallene Wartungs- und Reparaturkosten wäre wahrscheinlich jeder Golf teurer gewesen. Und ich musste in den letzten Jahren immer wieder feststellen: Mainstream ist nicht mein Ding.
  12. 5 points
    Ich würde versuchen, sie direkt im Schlafzimmer zu parken und dort durch bestellte Handwerker zu warten. Falls das Finanzamt das wider jede Vernunft nicht akzeptiert, wartet man sie selbst und versucht das Schlafzimmer mit den Motorrädern als Arbeitszimmer abzusetzen. Das MUß einfach klappen.
  13. 4 points
    nur mal zur Orientierung: Der wesentliche Sinn dieses Forums besteht doch darin, anderen mit Rat und bisweilen sogar mit Tat bei Problemen mit unseren Autos zu helfen. Die persönliche Motivation dabei ist doch erstmal völlig egal, in erster Liniez zählt die Kompetenz und damit die Qualität der Ratschläge. Gut, da gibt es halt Unterschiede, so wie immer im Leben. Was aber immer den Keim der Destruktion in sich birgt sind Verdächtigungen, mit denen versucht wird die persönliche Motivation der Tippgeber zu diskreditieren. Und konkret: Haben die Ratschläge Hand und Fuß, dann ist es mir völlig egal ob Akquisitionsüberlegungen evtl. motivationsstiftend sein könnten. Gruß Gerd
  14. 4 points
    cool, der Aldi-Heckscheibenaufkleber
  15. 4 points
    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2655370_-mxs-5-0-ctek.html Ronald
  16. 4 points
    Ich glaube ja, die haben das für die HP-Fans extra so hingezüchtet... Ich kann mir den Befund aber auch dadurch erklären, dass die Kanaldeckel mehr auffallen, wenn man sonst über alles drüberschwebt. Wenn man mit dem Audi-Spochtfahrwerk durch die Gassen rumpelt, verschwinden die Deckel eh im allgemeinen Gehoppel.
  17. 3 points
    Nach der Hydropneumatik bei Citroen wird nun mit dem Diesel bei PSA eine weitere Kernkompetenz aufgegeben. Mal sehen wie das dem Konzern bekommt ... mfg Klaus
  18. 3 points
    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2655370_-mxs-5-0-ctek.html Eher nicht kaufen, gleich zum ctec mxs5 greifen. Gruß Otto
  19. 3 points
    Wer einen kompletten UND vollständig intakten AX für 150,- verkauft, hat einen an der Waffel.
  20. 3 points
    Seid froh, dass ihr kein Auto mit Stern fahrt, die erleiden nach 6 Wochen grundsätzlich Standschäden. Steht zumindest in der Bedienungsanleitung: Mosel
  21. 3 points
    131 Euro? Da würde ich nicht anfangen zu diskutieren, sondern sagen: "Wechsel das mal schnell aus."
  22. 3 points
    Citroen hat schon einige Teile nachproduzieren lassen, so zb die Oktopusse des CX. Wo bitte ist das Problem ?!? Die hintere Zierleiste für den X1 hatte bis vor kurzem 70 Euro gekostet, wer sie haben wollte hat sie einfach gekauft. Nun ist der Preis bei knapp 120 Euro, was im Klartext bedeutet daß nur noch sehr wenige bei PSA am Lager sind, und hier werden Ideen gewälzt über Nachfertigungen oder "neu verchromen", was um einiges teurer sein wird als eine professionell gefertigte nagelneue Originalleiste zu erwerben. Das Profil ist nicht ganz einfach gestaltet. Die vordere Zierleiste des X1 ist schon länger nicht mehr lieferbar, sowohl die Variante mit als auch die ohne SRA. Wer nicht rechtzeitig bereit war, etwas Geld auszugeben, muß nun halt schauen wie er improvisiert oder eine schöne gebrauchte Leiste bekommt. Aus eigener Erfahrung: Die Leisten waren jahrelang bei mir erhältlich, Originalteile, ich hatte aber keine einzige verkaufen können. Niemand war bereit, 70 Euro dafür zu bezahlen. Die Leisten des X2 kosteten um 40,- Euro, ein paar davon hatte ich verkauft. Wer nun aber meint, daß 120,- für eine Zierleiste unangemessen seien, weil der Wagen nur 300,- Euro Kaufpreis hatte, sollte besser mit dem verranzten Äußeren seines Xantia leben und sich freuen, wenn er nur fährt.
  23. 3 points
    Gegen Standschäden hilft vor allem eines: mehr fahren.
  24. 3 points
  25. 3 points
    Dass ich da nicht gleich drauf gekommen bin....im Unimog hats doch sicher auch einen Aschenbecher.
  26. 3 points
    Hallo, ich habe vorhin beim Franzosen einige Teile bestellt, Ventildeckeldichtungen, Zündkabel, Luftfilter, Ölfilter und einen Satz Heizungsschläuche. Vorhin habe ich mal die Kompression gemessen, auf dem linken Zylinder 7 bar, auf dem rechten sind es 5 bar. Mal schauen, wie es mit neu eingestellten Ventilen ist. Leider stach mir beim Anschauen der Ventildeckel schon rote Dichtmasse ins Auge... Ebenso muss wohl die Linke Heizbirne neu, da sitzt das Anschlussrohr nicht mehr fest. Nichts desto trotz sieht das Entchen echt schick aus - gerade in der Sonne. Ich werde weiter berichten! Gruß Lukas
  27. 3 points
    So, beim Bosch MP 5.x kann ich den Code auslesen, womit es wieder benutzbar wird ... das ist doch schon mal ein Anfang @TX1: Du hast eine PN
  28. 2 points
    Da fragt man sich, wie der Antrieb der Zukunft bei Citroën aussehen wird, wenn man sich mal überlegt, dass man den Benzinern gerade die Mängel des Diesels (Partikel, NOx) anzüchtet. Beste Grüße Fred
  29. 2 points
    Der Ruhestrom im C6 ist ja ziemlich hoch, im Vergleich z. B. zu Audi Fahrzeugen. Siehe das Schlamassel von zurigo. Es gibt relativ einfach Abhilfe. Die Steckbrücke SH HS neben der orangen 40A Sicherung im Sicherungskasten C im Innenraum um eine Position versetzen, und der Ruhestrom sinkt gewaltig. Die Funktion ist extra für längeres Parken gedacht. Allerdings lässt sich der Wagen nach dem Umstecken nicht mehr per Funk öffnen / schließen.
  30. 2 points
    Also in dem Artikel steht nicht, dass es definitiv der letzte neue Dieselmotor sein wird, sondern "sans doute". Also wahrscheinlich. Wie lange wird der Vorgänger, der 1.6 HDI bislang gebaut? Knapp 15 jahre, oder ? Wenn der DV-R auch so lange gebaut wird, dann passt das doch. Ob es dann in 2030 oder später noch einen neuen Diesel geben muss, das weiss wohl weder PSA noch sonst jemand. Den 1.4 HDI gibts ja schon nicht mehr und er wird auch nicht vermisst und bei der Konkurrenz (VW) wurde der kleinste Dieselmotor auch schon eingestellt. Und wenn man sich den Puretech-Benziner anschaut, also es gibt auch bei PSA Leute, die einen guten Benziner bauen können....
  31. 2 points
    Hallo Mädels, hat einer von euch gelesen, was Joe geschrieben hat ? Anscheinend nicht. Es ist nicht sein Wagen, nurmalso. Wenn sich jemand für die Eva interessiert, dann wird er schon noch mehr Infos erhalten wollen und diese bestimmt auch bekommen. Also bitte nicht schon wieder das hier leider übliche draufschlagen, bei nicht ganz so optimalen Verkaufsangeboten. Danke
  32. 2 points
    Das Angebot war seeeehr ernst gemeint .....
  33. 2 points
    "Für damalige Verhältnisse" primitiv? Was heißt primitiv? Der Stil? Da sollte man zum Vergleich besser einen Blick auf Audi 100 (C1), BMW 5er (E12), Mercedes 200 bis 280E (W114/115 oder auch /8), Opel Rekord D/Commodore B oder Volvo 244/264 werfen. Da war Sachlichkeit angesagt. Chromleisten und anderer Glitzerkram waren verpönt. Wer es damals plüschig mit Chrom haben wollte, griff zum Ford Granada - oder zum Peugeot 504. Das Interieur der ersten CX galt als futuristisch und puristisch - ganz ähnlich wie das erste DS-Interieur - aber keinesfalls ärmlich. Die Kunstofftürverkleidungen waren eben aufgeschäumte Kunststoffteile. Auf vorgetäuschte Steppnähte und ähnliches wurde verzichtet. Einen ähnlichen Stil der innenverkleidung hatten übrigens zumindest am Anfang die besser ausgestatteten Versionen der Mercedes W-116 S-Klasse. Dort hatten die einfacheren Versionen traditionell gesteppte Türverkleidungen mit Stoff und Kunstleder. Der Ausstattungsumfang? Die Serienausstattung des C5 III war natürlich umfangreicher. Aber: Bitte Erinnerungsmodus an! 1974. Sonntagsfahrverbote waren gerade aufgehoben, es galt noch Tempo 100 auf den Autobahnen und 80 auf Landstraßen. Panik bei der Autoindustrie. Keiner kauft neue Autos. Ford ergreift die Initiative: Preise runter, Ausstattung rauf. Andere Hersteller müssen nachziehen. Gürtelreifen und heizbare Heckscheibe werden fast überall serienmäßig, bei manchen sogar die Liegesitze. Sicherheitsgurte vorn sind seit 1.1.74 vorgeschrieben. Aber: Serienausstattungen bleiben mager. Die neuen VW Polo und Golf haben in der Basisversion Trommelbremsen vorn, Türverkleidungen aus Pappe usw. Auch bei den großen Mittelklasseautos (später Oberklasse genannt) sieht es nicht viel besser aus: Scheibenbremsen vorn und Bremskraftverstärker - inzwischen weitgehend serienmäßig, natürlich auch beim CX, sogar hinten, ABS gibt es noch nicht, von ESP, Bremsassistent und ASR etc. ganz zu schweigen. Aber der CX mit der lastabhängig über die Hinterradfederung geregelten Bremskraftverteilung und Lenkrollradius 0 bremste absolut spurtreu, da die Hinterräder nie zuerst blockieren konnten. Servolenkung gibt es bei Mercedes gegen Aufpreis, sonst "nicht nötig". Bei den DS war sie serienmäßig, der CX muss ein Jahr darauf warten, dann ist sie serienmäßig , (außer CX 2000 Basismodell, dort gegen Aufpreis). Automatikgurte vorn - bei den großen Autos in der Regel serienmäßig, Sicherheitsgurte hinten - oft nicht einmal gegen Aufpreis (erst ab 1979 Vorschrift), Kopfstützen vorn - in Deutschland dank Ford fast überall serienmäßig, hinten - wozu? Und Airbags, Gurtstraffer etc.? Gab es noch nicht. Der CX hatte Automatikgurte und in Deutschland Kopfstützen vorn Klimaanlage - braucht man nicht, notfalls gibt es gegen Aufpreis ein Schiebedach. Klimaanlage gegen Aufpreis gibt es bei Mercedes und Audi 100 GL- die werden ja auch in den USA verkauft, sowie ab Modelljahr 1976 im CX) Autoradio - , manchmal überteuert gegen Aufpreis ab Werk lieferbar, war als Zubehör zum Nachrüsten meist günstiger und oft besser. Navi - war aus Papier und lag im Handschuhfach oder auf der Hutablage Der Ausstattungsumfang selbst war beim CX 2000 aus damaliger Sicht ordentlich (H4-Scheinwerfer, Rückfahrscheinwerfer, Tageskilometerzähler, Uhr, viele Kontrolleuchten, Liegesitze, höhenverstellbarer Fahrersitz, Mittelarmlehne hinten), beim CX Super reichhaltig (Drehzahlmesser, elektrische Fensterheber vorn, Stop-Kontrollleuchte). Citroen hat mit der Einführung der Pallas-Modelle dann dem Kundenwusch nach mehr entsprochen und auch Ledernarbung und Nähte nachgeliefert. Der Innenausstattungsstil des C5 III ist für mich ein Graus. Viele widersprüchliche Linien, Kurven und Kannten, gespickt mit einem Haufen überflüssiger, die Übersichtlichkeit beeinträchtigender Chromleisten, dazu unnötig voluminöse und damit Platz und Sicht raubende Verkleidungen von Sitzen, Türen und Holmen. Der kompaktere Xantia und auch der noch mal kompaktere BX sind innen deutlich geräumiger, und selbst der GS bietet vorn etwa das Raumgefühl des C5 III. Der CX ist klar geräumiger als ein C5 III, eben eine Klasse größer. Lutz-Harald Richter
  34. 2 points
    heute mittag in der wackenberstr./berlin. ist mit eben erst aufgefallen, dass er hinten verlängert ist. war wohl mal ein leichenwagen.
  35. 2 points
    Das Originalteil kostet 131 Euro. Ich hoffe, daß ihr wirklich wißt, was ihr da anstellt. Eine blockierende Lenkung kann Leben kosten, und beim Xantia hat sie das schon mehrfach getan. Was ist, wenn sich ein nicht passender Seegerring verkantet, weil irgendeine Kleinigkeit übersehen wurde. Ist der eigene Tod oder der anderer die "Ersparnis" von 100 Euro wert ?
  36. 2 points
    Hallo nochmal, gestern sind meine bestellten Teile vom Franzosen gekommen, heute habe ich mich ans Werk gemacht. Ventile eingestellt, Heitungsbirnen und Rohre getauscht, Luft- und Ölfilter, Zündkerzen und -Kabel. Die Ventildeckeldichtungen wurden gefühlt die letzten 100 Jahre nicht gewechselt, sie waren beide steinhart und bröselig, zusätzlich waren sie noch mit Dichtmasse verklebt. Jetzt läuft das Entchen jedenfalls viel besser als vorher! Danke für eure Mithilfe! Gruß Lukas
  37. 2 points
    Nicht mehr, wenn er das erste Mal mit noch am Auto hängendem Ladegerät aus der Garage gefahren ist...
  38. 2 points
    ... und bis zur fehlerbeseitigung gleich nach abfahrt von der BAB heizung und gebläse auf volle leistung stellen - schafft zwar vollständigen ersatz für den lüfter, bringt aber schon einiges - grad bei den aussentemperaturen.
  39. 2 points
    Die Betriebsanleitungen sind auch umgezogen: http://service.citroen.com/ACddb/ Gernot
  40. 2 points
    ich hab eigentlich mit dem guten, alten Polytrol die besten Erfahrungen gemacht. Wie lange der Effekt hält kann ich jetzt nicht sagen - die zu behandelnde Fläche ist jetzt nicht wirklich groß als das man die Behandlung nicht 2mal jährlich durchführen könnte.
  41. 2 points
    Da muß ich dem Thomas aber schon wieder mal Recht geben. Und ich würde ergänzen wollen, daß das Gemosere über Verkaufsanzeigen im Forum meist dann üppig einsetzt, wenn Verkäufer nur dürre, unvollständige Informationen und keine Bilder liefern und denken, der Markt sei ein Verkäufer-Markt. Dem ist bei den meisten Modellen in den meisten Preisklassen in den meisten Zuständen NICHT so!! Ich selbst habe schon viele Autos über das Forum verkauft und immer so viel Infos wie möglich gegeben und hatte nicht einen Moserer dabei - eher im Gegenteil (aufdieSchulterklopf ) Ich werde meine Autos auch weiterhin und ausschließlich nur über das Forum verkaufen. Denn was dir an Anrufern in den Börsen um die Ohren schlägt, dagegen ist die Forumsmoserei doch wohl Orchideengarten Gruß Martin ...der bald wieder einen XM über das Forum verkaufen wird
  42. 2 points
    Moin Edgar, ich könnte mich anbieten, das mit Dir zu machen Wenn Dir die Vorlaufzeit reicht, spreche ich das gern am 10.3. an und komme auf Dich zu. Schöne Grüße aus H. an der E. Mathias
  43. 2 points
    Ich möchte nicht Wissen wie viele braunversiffte Rechte (ja, das nehm ich mir heraus nachdem ich mich schon des öfteren als linksversifften Gutmenschen bezeichnen lassen durfte ...allerdings noch Nie von Angesicht zu Angesicht ) bei Linken Demonstrationen vermummt mitmarschieren um mal ordentlich Randale zu machen und der schöne Nebeneffekt, man kann es dem erklärten Gegner anhängen. Das Linke in braunen Klamotten Asylbewerberheime anzünden halte ich allerdings für unwahrscheinlich denn das wäre gegen die eigene Ethik ...und unter dem geistigen Niveau
  44. 2 points
  45. 2 points
    Da täuscht das Bild aber gewaltig. Sitzt ja noch vor der Lenkung und somit mehr als doppelt soweit weg vom Krümmer als die Hydraulikpumpe. Die Frage ist ja eine ganz andere: Warum hat Citroen den Druckregler an den Motor geschraubt? Damit er dieselben Bewegungen wie die Pumpe macht! Und die Leitung kurz und starr sein kann. Gegen die hier gezeigte Lösung spricht nur dann nichts wenn eine Flexibilität der Leitung eingebaut wurde.
  46. 2 points
    Die sind ja alle so lieb.....deswegen habe sie der Familie auch die Scheiben vom Kinderzimmer eingeschlagen und die Reifen der Autos zerstochen. https://www.mopo.de/hamburg/knallt-es-heute-in-hamburg--rechte-und-linke-demonstrieren---polizei-im-grosseinsatz--29677906 Warum muß man wohl aufpassen das man nicht gefilmt wird wenn man keine Straftaten begeht?
  47. 2 points
    Bei 10 Grad Minus hier ist es mal Zeit, sich auf den nächsten Sommer zu freuen oder sich halt an den letzten zu erinnern. Wir waren diesmal zum ersten mal mit dem Oldtimer im Urlaub und fuhren nach Cassis (um uns dort vor Ort gleich mal den Mehari-Club anzuschauen). Und was soll ich sagen, bis auf eine getauschte Fensterheber Sicherung gab es mit dem guten alten 79-er CX überhaupt keine Probleme Im Vorfeld hatte ich noch ein paar Kühlerschläuche gewechselt, den Automatikölkühler gespült (war ganz gut so, denke ich) und die Klima musste nach 38 Jahren einen neuen Kompressor bekommen. Wer also schon mal vom nächsten Sommer mit CX in Südfrankreich träumen will, darf sich hier unsere Fahrt über die Route des Cretes ansehen: Mit dem CX über das Cap Canaille Viele Grüße Ernst
  48. 2 points
    Vermutlich liegt Zurigo festgefroren im Kofferraum des C6, nachdem er mit dem Schraubendreher im Schloß der Heckklappe stochernd die Superverriegelung versehentlich mit dem letztem Lebenshauch der Batterie aktiviert hat..... Ich schlage for, jemand informiert die Gendarmerie und lässt die nach der Garage mit zu engem Tor suchen, wo ein C6 drinsteht.....
  49. 2 points
    Um sage und schreibe +- 0,7mm. Wie gross war nochmal der Hebelarm? Lasst die Kirche doch im Dorf. Der Konstrukteur der 2CV Bremse hat das irgendwann kurz vor oder kurz nach dem Krieg entworfen, damals konnten die Menschen noch denken und rechnen und das ganz ohne Computer.
  50. 2 points
    Moin moin, habe heute endlich den nächsten Termin organisiert. Am 10.03. ist ab 15 Uhr ein Tisch in der Wassermühle Wardenburg, Wassermühlenweg 14, 26203 Wardenburg (www.wassermuehle-wardenburg.de) für den "Citroen Stammtisch" reserviert. Kaffee, Kuchen und Essen ist nach Karte möglich. Bitte meldet euch, ob ihr teilnehmen könnt. Viele Grüße Harald und Jan
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00