Leaderboard

  1. bx-basis

    bx-basis

    Registrierte Benutzer


    • Gefällt mir

      32

    • Gesamte Inhalte

      9.071


  2. TorstenX1

    TorstenX1

    ACCM


    • Gefällt mir

      29

    • Gesamte Inhalte

      23.338


  3. chrissodha

    chrissodha

    ACCM


    • Gefällt mir

      28

    • Gesamte Inhalte

      6.013


  4. Kugelblitz

    Kugelblitz

    ACCM


    • Gefällt mir

      26

    • Gesamte Inhalte

      23.362



Popular Content

Showing most liked content since 17.04.2017 in all areas

  1. 14 likes
    Ach ja, die Bildchen noch vom neuen, für die knapp 26 Jahre hat er sich einigermaßen gut geschlagen, fährt sich fast wie ein Neuwagen, da fällt der Abschied vom letzten Ersthand BX etwas leichter. Seit vorgestern angemeldet trägt er das Kennzeichen des Vorgängers, BX 667 Gruß Hartmut
  2. 13 likes
    So, liebe Activa-Fans. Der Profiumbau läuft. Der Umbau des AFS-Zylinders geht in die Endphase. Nachdem das Teil geöffnet wurde, stellte sich heraus, dass die Dichtungen hart und unbrauchbar sind. Der Prototyp bekommt folgende Neuerungen: auf jeden fall wird ein neuer Außenzylinder gefräst, der abnehmbar ist, die Dichtungen innen werden erneuert und haltbarer, ansonsten bleibt der Afs-zylinder original, aber er wird reparierbar. Das Heißt, die Außenhülle wird abnehmbar. wenn das Ding fertig ist, werde ich ihn in meinen V6 einbauen und mal sehen, wie er sich benimmt. ;-) und dann werde ich mal mit dem Meister über den Preis reden und ob da eine Serie für Interessenten drin ist und was das kostet. Wer also dann interesse hat, bitte melden. Jetzt läuft dann aber erstmal der Test.
  3. 13 likes
    Das ist eine ganz natürlich Entwicklung gemäß Darwin. Natürliche Selektion. Weshalb ich übrigens auch stark dafür bin, für die Generation Smartphone keine Bodenampeln einzuführen. Wenn weg, dann weg
  4. 12 likes
    N'abend, ich muß einfach mal meinen Neuerwerb vorstellen. Gestern auf den Hof gekommen und stand nur 4 Kilometer entfernt. Vom älteren Herren Jahrgang 1921. Hat vier Jahre gestanden - der XM (), sprang sofort an und lief rund, aber natürlich umso langsamer hoch. Ein SX, Velour mit sehr straffen Polstern. Es fühlt sich alles noch so ungebraucht an. Das Getriebe schaltet sehr weich. Die Reifen sind schlicht eckig gestanden und laufen auch so. Hinterachsfederung ist nicht mehr vorhanden. Wagenheberaufnahmen gerade. Unterboden intakt, mit kleinen Flugrostansätzen. Der kriegt natürlich erst mal das GANZ große Inspektionspaket in Pflegestufe 5-8 mit Sternchen. Dann fahre ich ihn ein wenig. Ich werde ihn allerdings nicht behalten. Ein sehr schönes Projekt *stolzgeschwelltindieBurstwerf* Gruß Martin
  5. 11 likes
  6. 10 likes
    Es freut mich das so Stück für Stück für alle Probleme auch eine sinnvolle Lösungen erarbeitet werden, dieses Forum und unser Zusammenhalt ist nicht selbstverständlich. In der jetzigen Zeit der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung zeigt immer wieder der Mensch bleibt Mensch ,wenn er es denn will.
  7. 9 likes
    Hallo liebe Citroengemeinde, ich bin eigentlich nur gelegentlicher "Forumsleser" der solche Diskussionen mit einem Schmunzeln überfliegt. Diesmal weckt das Auto besondere Erinnerungen, darum gebe ich auch meinen Senf dazu. Ich besitze selbst einige Citroen der unterschiedlichsten Baureihen und Modelle. Meine ganzen Fahrzeuge sind alle ausnahmslos in ihrem Originalzustand, ungeschweißt und tragen die Patina ihre letzten 48 bis 21 Jahre mit Würde. Sie sind technisch einwandfrei, bekommen alle 2 Jahre HU ohne Mängel und würden nie einen Schönheitswettbewerb gewinnen - aber es sind ehrliche Autos! Wann immer ich die Wahl hatte zwischen toller Grundsubstanz, vor allem Rostarmut und mal schnell überlackiertem Hingucker habe ich mich für das ehrliche Auto entschieden. Ein Urteil über ein Auto habe ich mir stets persönlich vor Ort gemacht und nicht selten war die Preisverhandlung am Objekt der Begierde durchaus positiv für meinen eigenen Geldbeutel. Die meisten Verkäufer hingen sehr an den Wägen und haben sich noch mehr darüber gefreut, daß sie in gute Hände gekommen sind. Ich habe Preisvorstellungen der Verkäufer immer im Verhältniss zu Ihrer persönlichen Bindung und zur Fahrzeugsubstanz gesehen. Weiterhin gibt es gute Autos nicht mehr geschenkt. Es sind inzwischen einfach Raritäten. Wir als Citroen Liebhaber sind mit unseren Klassikern eh, durch im Verhältniss recht niedrige Preise (wie beim CX) gesegnet. Da sieht es bei anderen Marken schon schlechter aus. Außerdem kosten Reparaturen (vor allem fachgerechte) in einer Werkstatt Geld und das nicht gerade wenig. Wer hat schon eine Lackierkabine im Haus?! Das bessere Auto ist meist der bessere Kauf... Mein CX Turbo, das Schwesterchen des angebotenen Autos, heißt, sie sind absolut identisch, hat mich 1997 100 DM plus einen OT Geber für ca. 50 DM gekostet. Der Zustand: Absolut Rostfrei, 1.Hand, bis unter die letzte Ritze mit Dinol versiegelt, Interior wie ein Jahreswagen, ca. 170000 km runter und am ganzen Auto "Sonnenbrand" Gefahren ist er wie der Teufel!!! Den Turbo gibt es immer noch, davon abgesehen daß er keine Turbo Felgen mehr trägt. Auf 14 Zoll M+S Reifen wartet er seit 10 Jahren auf seine Wiederbelebung, seit 2 Jahren (zartes H-Kennzeichen-Alter) auf 16 Zoll Turbo-Nachbau-Felgen, die nebenbei seit damals auf Vorkasse gekauft wurden... Er hat seit damals ca. 7000 Euro Garagenkosten verursacht, was für die bayerische Landeshautstadt sogar ein Schnäppchen ist. Die Reparartur und Wartungskosten oben drauf. Steuer und Versicherung waren auch nicht ohne und damals gab es auch noch Ozonfahrverbot! Ich hab Ihn behalten und in Ehren gehalten. Es war (vor allem damals) und ist einfach ein tolles Auto. Ich würde dieses Fahrzeug niemals an einen Miesredner und notorischen Autonörgler verkaufen. Ich muß auch nicht. Ich hoffe das es der Verkäufer auch nicht nötig hat. Ein Fahrzeug, dessen Geschichte lückenlos bekannt ist und das vor allem in Frankreich so lange in gepflegtem Zustand überlebt hat behält man besser!!! Ich fände es sehr schön wenn es in diesem Forum wieder mehr Toleranz gegenüber den Anbietern div. Autos geben würde. Es gibt sicher immer wieder Leute die einen schnellen Euro mit irgend einem ungepflegten Klassiker machen wollen. Ich gehe aber mal davon aus das die meisten von uns ihr(e) Fahrzeug(e) nach ihren Möglichkeiten pflegen und erhalten. Nur weil man eine andere Meinung zum Zustand hat sollte man sich, vor allem wenn man ein Auto nicht kennt, doch bitte zurückhalten und seine Halbwahrheiten und Spekulationen für sich behalten. Viele Grüße und einen schönen Sommer unter dem Doppelwinkel.
  8. 9 likes
    Soooo, ich habe mir mal das Blut aus den Augen gewischt. Dies Bitte Vorab : Ich bin durchaus für offene und konstruktive Kritik. Ja ich habe sogar bewusst meinen Wagen hier angeboten mit der Hoffnung, dass jemand an diesen seltenen Wagen Interesse findet der meine Leidenschaft und Einstellung teilt. Bin auch kein Forumsneuling, habe sogar bei dem einen oder anderen Herren der hier schreibt auch was gekauft. Ich werde jetzt aber in meiner Person angegriffen: Ich bin gerade nachdem ich hier von eig. bekannten und geschätzten Mitglieder des Forums nahezu als Verbrecher ohne Mittel dargestellt werde, etwas zermürbt. Das was hier geschieht ist nicht nur Verkäufer Bashing und Verleumdung auf breite Linie. Nein, hier wird ein ehrlicher Wagen für immer in der Historie des Forums und für jeden Auffindbar als Schlachtruine mit 4-Facher Laufleistung niedergeredet und kaputt gemacht obwohl es weder einen Grund oder Anlass hierfür gibt außer fehlende Informationen. Wieso das in meinem Verkaufthread so ausartet ist für mich völlig schleierhaft und ich finde das weder mir noch dem Wagen gegenüber fair oder in irgend einer Weise angebracht. Ich habe mit bestem Gewissen die Anzeige gestaltet, vielleicht nicht so gut wie der eine oder andere,zum Teil gewerblicher ,Anbieter es gerne tut, aber auf jeden Fall mit bestem & reinem Gewissen. Ich habe alles beschrieben so gut wie es mir möglich ist und sogar gestanden keine weiteren Bilder aktuell zur Verfügung zu haben, das ist aber bei weitem keinen Grund so zu urteilen, da hilft auch keine sogennante subjektive Meinung. Was wir hier haben ist Schrödingers Bilder ? Zu Schlecht zum Beurteilen aber gut genug zum Verurteilen ? Ich bin Fassungslos Hingerotzt wurde btw hier auch nichts. Der CX wurde nicht verschönert, nicht aufpoliert, nicht saniert, restauriert, von der Basis oder wem auch immer vergoldet und versilbert Weiterhin möchte ich hier betonen das mein CX nicht restauriert wurde und ich das auch nie behauptet habe ! Alles was gemacht wurde aber auch was nicht gemacht werden muss wurde hier erwähnt. Ich habe nichts verheimlicht oder ungesagt gelassen. Hallo Alex, Bitte verstehe mich hier nicht falsch, und ich habe deine Einwände anfangs auch geschätzt, wieso ich den CX verkaufe geht dich eig. in nichts an. Anders formuliert, das tut hier auch nichts zur Sache. Ich habe jedoch weder kalte Füße bekommen oder finanzielle Sorgen, ( mit max. 2000..-€ ) ist der Wagen nämlich auf der Straße. Ich fahre keine TRX Reifen und das habe ich weiter oben bereits erwähnt. Es gab damals den Anschein einer anderen Möglichkeit, hat sich bis heute nichts ergeben. Ich habe aktuell andere Dinge in meinem Leben die meine Aufmerksamkeit benötigen, und diese ( in meinen Augen ) kleine Schönheit wartet jetzt seit zwei Jahren auf mich ohne das ich ihr gerecht werden kann. Der Wagen steht für gutes Geld in einer sicheren und trockenen Garage und es wurde keine Kosten gescheut, ihn CX gerecht zu Lagern. Der CX wurde von mir und einer der besten Citroen Experten in Bayern den ich hier bewusst nicht zitiere ( reicht ja wenn mein guter Ruf im Dreck gezogen wird ) persönlich in Südfrankreich gefunden ( nicht über leboncoin ) als wir eigentlich auf dem Weg zu einem CX GTI Turbo 1 Automatik von einem Nachkommen von Lefèbvre waren. Dort hat er neues Öl, neue Handbremsbeläge und neues Kühlwasser erhlaten, einen neuen CT und wurde anschließend nach München gefahren. Ich habe mich von der Historie und den Wagen hinreißen lassen und entschieden dem CX ein neues Leben zu geben da dieser in Marseille im Innenhof einer Villa zum Verenden drohte. Und Nein geschenkt wurde er auch nicht. Torsten ich kann es immer noch nicht fassen... Die Innenausstattung ist noch da, jedoch ist sie Dunkelblau geworden und ist nicht mehr Schwarz und mir war eine neuwertige lieber. Die Alte ist auch noch da und kann gerne begutachtet werden. Wie oben erwähnt hat die Südfranzösische Sonne den Wagen gebraten, sprich Sitze wurden Blau, Gurthalter hinten porös, Türpappen rissig und der Klarlack weggebrannt. Tja und jetzt ? Versenken die Kiste ? Verschrotten ? Schlachten ? Bei einer Top Karosse und kaum bis null Rost ? Ich komme aus Südfrankreich, bin selber Franzose, bin dort aufgewachsen, die Sonne kann das, macht das sogar eher problemlos. Das war in den 80er & 90er eher die Regel das der Klarlack bei Citroen, BMW, Mercedes, Renault und Fiat immer sich wie die Haut nach einem Sonnenbrand gepellt hat. Bin etwas verwundert, das eine Koryphäe wie du sowas nicht weiß oder hier gerade nicht berücksichtigen will Die Farbe ist gris espadon, sogar sehr schön. Aber bitte. Ich behaupte mal die Bilder sind falsch belichtet. Die Radabdeckungen waren in Frankreich Mode und teilweise im Zubehör zu bekommen. Plexiglas, Sonne, UV Strahlen usw... Schaltknauf, Sonne, UV usw... Es wird nichts verheimlicht, wohne nicht in meiner Garage, sorry... Teurer Schrott ? Tacho Manipuliert ? Wie ? Was ? Bitte ? Woher ? Hä ?? Abschließend möchte ich jetzt alle bitte sich nicht hinter Aussagen wie " na ja selber Schuld weil..." oder "Ja aber...das ist doch nur mein subjektives Empfinden" usw. zu profilieren. Das war eine Verkaufsanzeige die viel zu persönlich wurde und nahezu Rufmort gleicht. Ich bin immer noch Fassungslos und eher enttaüchst. Es steht jedem Frei sich so zu aüßern, wie er das auch für richtig hält. Aber im digitalem Zeitalter sind diese Aussagen für immer wieder Auffindbar und mann sollte sich 2X überlegen wen man wieso und vor allem wofür diskridetiert. Ich stelle mir diese Frage schon.
  9. 9 likes
    Er hat ganz klar erkannt, daß es sich um einen Diesel handelt. Bravo !
  10. 8 likes
    Es gibt ein paar neue Bilder zum Fortschritt der Arbeiten ... und so langsam, aber sicher nähern wir uns dem Ende. Grüße Michael
  11. 8 likes
    Und hier mal wieder was Schönes....
  12. 8 likes
    So, jetzt ist meine Frau auch überzeugt. Bisher hat sie immer genörgelt. Immer was zu tun, das Aussehen gefällt ihr nicht so, ihr Vater (KFZ-Mechaniker mit Faible für alte Opels) kann damit nicht soviel anfangen, an die Füße kommt zuwenig warme Luft, Lüftung ist zu schwach... Ich hab ihr von Anfang an gesagt: das ist das fahrsicherste Fahrwerk, das man kaufen kann und es bietet auch noch unvergleichlichen Komfort. Gerade eben rief sie völlig neben der Spur an: ist über eine Kreuzung gefahren, deren Ampel ausgeschaltet war. Sie hatte Vorfahrt. Allerdings kam eine Dame von rechts, die das nicht so auf dem Schirm hatte. Was genau jetzt passiert ist, verstand ich nicht so ganz aber meine Frau ist felsenfest überzeugt, dass sie nur aufgrund der Hydropneumatik ausweichen konnte, weil das Auto problemlos ihren heftigen Lenkbewegungen gefolgt ist. Ihre ersten Worte waren: "Erinner mich, dass ich nie wieder über das Auto meckere". Schön, dass alles gut gegangen ist!
  13. 7 likes
    Heute morgen aufgewacht und dann das.... Ein Mauritius- blauer Hof...
  14. 7 likes
  15. 6 likes
    Abend zusammen, ich fühlte mich bei dem gelesenen irgendwie ertappt! Ich habe einen Turbo 2 innen und aussen cassis. Aus persönlichen Gründen will ich den Wagen abgeben. Er hat neu TÜV, ist aber nicht "fertig". Himmel hängt und eine ATW macht Geräusche... Zudem gibt es noch manche Kleinigekeit. Ich wollte den Wage nso inserieeren. Jetzt ist mir die Lust vergangen. Ich weiß nicht so recht, wie ich den Wagen weg bekomme. Er ist kein Blender und ich habe keinen Bock auf das Gelabber von vielen Pseudo-Interessenten. So richtig verkaufen will ich ihn auch nicht. Vielleicht ging es dem Thread-Ersteller genau so! Meine Anzeige hätte ähnlich ausgesehen. Ziel wäre nicht die Irreführung gewesen. MAnche inserierien professionell, manche nicht... Viele der Schreiber hier, wehren sich gegen Ferndiagnosen wenn es um Technik-Fragen geht. So nach dem Motto "die Glaskugel weiß nicht alles..." Aber bei dem Angebot hier haben manche hellseheriesche Kräfte. Ich finde, der Anbieter wirkt absolut ehrlich und hat einfach nur eine nicht so professionelle Anzeige gestartet. Ob der CX den Preis wert ist ,kann nur vor Ort entschieden werden. Zum Glück war ich mit meinem Inserat zu langsam, diese Schelte wäre sonst an mich gegangen. Locker bleiben sagt Joe
  16. 6 likes
    Das Gejammer über die Entfernung finde ich unverständlich. BXe werden - wie andere alte Autos auch - immer seltener, da muß man eine längere Anfahrt eben in Kauf nehmen wenn man was halbwegs vernünftiges haben will. Bei den letzten 3 BXen die ich geholt gabe hatte ich einigermaßen Glück. Berlin (530km einfach), Bochum (gute 300km) und Nordfrankreich (550km) waren jeweils an 1 Tag problemlos zu schaffen.
  17. 6 likes
    Wann kommt der Erste mit einer dicken, deutschen Aische? Hier wird ja nur herumgezedert.
  18. 6 likes
    Mir reicht schon die Überschrift (die ich ja leider lesen kann). Grünversiffter Schwachsinn.
  19. 5 likes
    Ist das eigentlich noch wichtig? Die Marke Citroen gibts nur noch dem Namen nach. Die außergewöhnlichen Fahrzeuge sind Geschichte, die nun produzierten Autos in allen Segmenten sind durchschnittliche Ware.
  20. 5 likes
    Hallöchen, seit einer Woche bin ich bei schönem Wetter wieder schwebend unterwegs :-) Hier die Bilder vom XM in freier Wildbahn.
  21. 5 likes
    Hallo, ausnahmsweise mal keine Frage von mir Es ist mir gelungen, die Innenlicht-Automatik wiederzubeleben. Gestorben war sie vermutlich wegen Überlastung durch die falsch angesteckte Deckenlampe. Im Steuergerät für die Innenlichtverzögerung (Serie 2) war der Transistor durchgebrannt. Ich habe ihn durch einen stärkeren ersetzt, sodass das Steuergerät jetzt mehr Reserve hat. Dass der schöne Prestige dadurch total verbastelt ist, nehme ich in Kauf. Der üble Täter sieht so aus, hier ein neues Exemplar: Außerdem habe ich die Kontakte der Leselampen mit Schleifpapier bearbeitet, jetzt funktionieren sie auch wieder. Grüße Andreas
  22. 5 likes
    Besten Dank nochmal. Das war eine wunderbare Gelegenheit ein patiniertes Papierchen zu basteln. In Kaffee getränkt und besprenkelt, mehrere Versuche mit 80,120 und 160g Papier. Grund-Farbton Angleichung mit Pipette vom Bildbeispiel aus dem 2CV Canalblog 80g hat sich bewährt, da es eine schöne Restwelligkeit nach dem Trocknen beibehält. Rostwasser wäre vielleicht schöner gewesen (Beim Schrotti Fiat, Ford oder Citroen Schweller anbohren und auffangen) Mit Schülerkleber (sehr dünn verteilen, damit es nicht durchfeuchtet) bewußt etwas luschig draufgeklebt, und mattem Klarlack gespritzt, damit der Laserdruck nicht vorschnell seinen weißen Hintergrund zeigt und echte Patina an falscher Stelle entsteht, sieht es dann so aus: Einen Ölfinger Abdruck habe ich mir gerade noch verkniffen. Schade, dass das Bild nicht wirklich wiedergibt, wie herrlich alt das Papierchen auf der Sonnenblende jetzt aussieht. Die Nachalterung der Nieten (Prym 9mm 4-6mm Hohlnieten 15Stck / 5€, um die Hälfte gekürzt, da sonst rückwärtig hässliche Buckel entstehen) habe ich mit Transparent Braun vom Bastelladen realisiert. Ist das gleiche Zeug, mit dem man früher die Blinkerkappen von innen oder Leuchtmittel eingefärbt hat. Damit kann man auch das neue Gelenk aus dem vorherigem Beitrag zusammen mit dem Rostwasser patinieren, wenn es schnell gehen soll. Auch wenn der Farbton der Pappe nicht stimmt (Mangels Alternativen 2mm Pappe aus A3 Ordner geschnitten ) und ich es noch nicht geschafft habe, den Rahmen so aufzuweiten, dass er drum herum passt, sieht es schon deutlich passender aus als der Nachbau. Dessen Gelenk aber klasse ist. Bekomme ich passendere, etwas hellere Pappe und vielleicht Ordner Kantenschutz als Meterware (Woher bloß, ich kenne leider keinen netten Mitarbeiter eines Ordner Herstellers) ) bastel ich noch eine dritte Version, die noch näher am Original ist.
  23. 5 likes
    Mal so unter Forumskollegen. Die vorhandenen Mängel sind überschaubar. Wenn das Getriebe bis jetzt nicht verreckt ist, tut es das wahrscheinlich auch nicht mehr. Alleine die 6 Keihin Injektoren der Gasanlage sind den Kaufpreis schon fast wert. Kaufen, Mängel beheben, etwas Geld für den nächsten ZR Wechsel weg legen und Spaß haben. So könnte ein Schuh draus werden.
  24. 5 likes
    Wenn er rot wäre und ein Schalter und kein Kombi und ein Saab oder auch einen Ente, und ich das Geld hätte, und den Platz, und nicht eh schon viel zu viele Autos herumstehen hätte, würde ich mich auch sehr stark dafür interesssieren
  25. 5 likes
    Hallo, wir waren über Ostern in der Eifel, und da durfte eine Runde auf dem Nürburgring nicht fehlen. Es waren noch die schmaleren Winterreifen drauf, so dass die Kurvengeschwindigkeiten trotz "Jammern" der Reifen nicht ganz so berauschend waren. Aber dennoch: Es hat mich total überracht, wie stabil der Wal um die Ecken geht. Der Nürburgring/Nordschleife hat ja stellenweise eine recht unruhige Fahrbahnoberfläche (siehe auch "Steilkurve unten im Bild). Aber wir waren total überrascht, wie souverän er darüber hinweggeschwebt ist und wie stabil das Auto über diese Unebenheiten flog und in den Kurven lag. Ich hatte beim Fahren keinerlei Gefühl der Unsicherheit. Das war damals mit meinem BMW noch ganz anderes gewesen. Alle Achtung!
  26. 5 likes
    Guten Tag liebe Forumsfreunde, zu dieser Anzeige ist sicher inzwischen schon alles gesagt,aber wie man sieht noch nicht von jedem. Warum kann man hier nicht eine Anzeige stehen lassen so wie der Texter sie formuliert hat. Er muß doch damit klar kommen und wer dann trotzdem Interesse am Fahrzeug hat meldet sich bei ihm. Muß wirklich jeder sein Wissen oder Halbwissen zu einer Anzeige mitteilen das überwiegend auf Vermutungen aufgebaut ist? Schade das diese Rubrik so verkommt. Gruß Peter
  27. 5 likes
    Wenn ich anfangen würde die Km kosten meiner Diva zu berechnen, hätte ich glaube ich keinen Spass mehr daran. Das würde ja bedeuten, dass bei geschätzten Kosten von 0,4 Euro /km mich ein kleiner Trip von 200 km in die Umgebung 80 Euro kosten würde, und dass mich die letzten 20tkm 8000 Euro gekostet hätten und mich die nächsten 40tkm 16 tausend Euro etc. Und das bei einem Auto, dass mich in der Anschaffung "nur" 11tEuro gekostet hat. Upps, und das alles nur, weil ich den Wagen schön finde und als eine der letzten Stilikonen des Automobilbaus erachte. Wenn ich nur von A nach B kommen will, nehme ich das Fahrrad oder den Pluriel, will ich dabei aber noch ein wenig Spass haben nehme ich das Mopped oder den C6 Seltsamerweise habe ich an beiden (Mopped und C6) auch Spass, wenn sie nur so darum stehen und ich weiß ich könnte ja wenn ich wollte, ich muss aber nicht. Ich glaube man nennt das Luxus :-) Ostergrüße Jan
  28. 5 likes
    Mein Diesel produziert Grobstaub den man notfalls auffegen und zu Briketts pressen könnte...
  29. 5 likes
    Diesel produziert Feinstaub und noch Vieles mehr. Aber viele regen sich darüber maßlos auf, obwohl sie: - täglich Toastbrot rösten - Pizza essen - Pfannkuchen und Brot essen - Zwiebel rösten - Käse knusprig backen - oft Pommes und andere frittierte Lebensmittel verzehren - im Sommer oft, wenn's denn geht, sogar gern täglich Grillen - täglich Wurstwaren mit Nitritpökelsalz und sonstigen abartigen Zusatzstoffe verzehren - gerne geräucherten Fisch und Schinken essen - Menschen, die gern und oft ÖVM und Fahrräder benutzen, für Vollpfosten halten - zu Silvester 10+ mehr Raketen abschießen und in deren Abschussnähe bleiben - zu Silvester mit Böller spielen - mit Flugzeuge reisen - Zweitaktmoppeds fahren - gerne beim Lagerfeuer sitzen - ab und an mal ne fette Tüte anstecken - täglich zig Kippen rauchen. Wenn auch nur eins davon zutrifft, bitte diese modische Dieselbashing etwas zügeln und leicht sachlicher angehen [emoji111]️🙃🙄[emoji18][emoji6]
  30. 5 likes
    Nein, bloß nicht! Das beides macht den Pallas (wie auch Ourane oder eben 16V) doch so schön!
  31. 4 likes
    Hier gibt es einige bilder von heute. album; https://www.flickr.com/photos/citroenazu/albums/72157682966518735 DSC_0926 by azu250, on Flickr DSC_0972 by azu250, on Flickr DSC_1026 by azu250, on Flickr DSC_1033 by azu250, on Flickr DSC_1060 by azu250, on Flickr DSC_1082 by azu250, on Flickr DSC_1027 by azu250, on Flickr DSC_1124 by azu250, on Flickr DSC_0983 by azu250, on Flickr DSC_1004 by azu250, on Flickr
  32. 4 likes
    So, abgesegen von der Lüftersteuerung - anderes Thema - ist die Elektrik nun drin. Der Motorkabelbaum und der kleine Kabelbaum rund um den Tacho wurden vom TD2 übernommen, dabei gab es keinerlei schwierige Schnittstellen, passte einfach plug-and-play. Was sich so einfach liest, ist allerdings nur mit Schnittwunden, abgebrochenen Fingernägeln und Zusatzgelenken in Arm und Fingern möglich gewesen. Alles funktioniert aber noch nicht, so beispielsweise die Tankanzeige (ärgerlich, hoffentlich nichts am grade getauschten Tank), die Hupe (da gibt´s hier ja jetzt eine Menge Experten...) und an einigen unwichtigeren Stellen benötigt der Kabelbaum nochmal Pflege (an den Blinkeranschlüssen sieht man schon das Kupfer rausschauen). Also ncóch ein wenig Arbeit an der Elektrik, ABER: DER TD2 LÄUFT ! Beim zweiten Startversuch. Den ersten habe ich wegen massivem Ölverlust abbrechen müssen - wer die Kopfdichtung tauscht muss auch die Ölleitung am Kopf wieder festmachen... Glücklicherweise schnell gemerkt. Und dann lief er einfach, so wie er das im bunten CX eben auch immer tat. Weiter geht´s mit den "Restarbeiten". Die to-do-Liste ist noch immer erschreckend lang...
  33. 4 likes
    Das glaube ich ungesehen!
  34. 4 likes
    Ich habe ähnlich schlechte Erfahrungen mit BMW gemacht. Und ich wette, dass man bei jedem Hersteller ähnliche Erfahrungen machen kann\wird. Es kommt immer nur darauf an, mit welcher Person man es gerade zu tun hat. Mal hat man Glück, mal hat man Pech. Ich denke nicht, dass es nur einen Hersteller gibt, der immer alle Kunden zufrieden stellt. So sehe ich das zumindest.
  35. 4 likes
    Diesen schönen Ur-X1 2.0i hab’ ich am Karsamstag in Osterholz-Scharmbeck gesehen. Dem Besitzer hab' ich 'ne ACC-Karte gegeben.
  36. 4 likes
    Mir fällt noch mein Sohn ein. Anläßlich seiner Geburt brauchte ich ein Auto, in das ein Kinderwagen paßt. Es wurde also ein CX. Nachdem seine Mutter das Weite gesucht hatte, war ich neu verbandelt und pendelte deshalb einige Jahre über 450 km. Jedes WE war es das gleiche Spiel. Mein Kleiner, Anfangs etwas mehr als ein Jahr alt, schlief nach rund einer halben Stunde ein und wachte 400km später wieder auf. Der CX hatte sich als Babysänfte allerbestens bewährt. Keine Frage, daß er heute selbst HP fährt... allerdings die wilde Variante im Activa So zieht sich das bei uns, wie auch bei vielen anderen, über Generationen hin. Und diese Deppen, diese Vollidioten, stellen die HP ein.
  37. 4 likes
    Die Übelkeit nur auf das Auto oder das Fahrwerk zu begrenzen greift zu kurz. In meiner Erinnerung lag es meiner Meinung nach auch an der Mischung aus folgenden Zutaten: Stinkendes Kunstleder und andere Kunststoff-Ausdünstungen (meistens das Armaturenbrett, da am größten), Abgase (die eigenen und die des Vorausfahrenden), das Old Spice von Onkel Herbert und der Gard-Kurfestiger extra stark von Tante Emmi, das Ganze im Hochsommer bei 35°C ohne Klima und ohne Sitzschale auf der rückwärtigen Sitzlandschaft (und somit ohne Ausblick und optischen Abgleich des Gleichgewichtsorgans auf die Krümmungen der Straßen im schönen Sauerland) eines D-Kadett, Ascona oder Rekord (je nach dem wer aus der Verwandschaft fuhr), dazu noch der Duft von Salamibroten aus der Tupperware, die ihren Belag nicht halten konnten, braunen Bananen und WEBERLI-Kuchen (oder wahlweise YES-Törtchen). Die Weberlis waren dann final dafür verantwortlich, dass ich mir kurz vor der Ankunft alles nochmal durch den Kopf habe gehen lassen... Ach... mir fallen viele schöne Momente ein, wenn ich an diese Zeit zurückdenke... Gruß Higgins
  38. 4 likes
    Das sind wohl die hohen Einspritz- und Verbrennungsdrücke. Turbolader, Commonrail mit 2.000 Bar und so. Die Drücke verpulverisieren alles in kleinste, lungengängige Partikel.Der olle Deutz dagegen produziert Rußflocken, die man mit dem Jackenärmel aus den Mundwinkeln wischen kann.
  39. 4 likes
    Ich glaub, mein Kleiner ist schon angesteckt...
  40. 4 likes
    Vorallem mal gut entsalzen, Wasserschlauch Bürste und Pinsel, Sandnester mit Pressluft ausblasen. Genau genommen macht es Sinn die Leitungen nach und nach einzupflegen. LHM Faß raus, da vorne sind auch einige Leitungen die betroffen sein können. Ölbinder, Bier, Handschuhe und kleine Blumensträuße für die von der Nachtarbeit geplagten Nachbarn.......
  41. 4 likes
    Ja wie? Ich dachte bei modernen Autos wird immer mehr überflüssiges Zeugs reingebaut. Jetzt sagst du die lassen die wichtigen Dinge weg. Ja geht's noch.
  42. 4 likes
  43. 4 likes
    INFO Der Xantia ist wohlbehalten nach einer schönen entspannten Überführungsfahrt an seinem neuen Bestimmungsort angekommen. Vielen Dank
  44. 3 likes
  45. 3 likes
    Diese Aussage hätte ich direkt an seinen Vorgesetzten weitergeleitet - schließlich soll er unabhängig seiner persönlichen Meinung den technischen Zustand eines Fahrzeugs beurteilen und sonst nichts! Gruß, Karl-Heinz
  46. 3 likes
    Um die Vorfreude etwas zu schüren... hier ein Bild des momentanen Zustandes. Wartet, bis er fertig ist. Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört. JO
  47. 3 likes
    Warum nur kommt mir hier wieder der alte Gedanke, die Antwortfunktion im Teile- und Fahrzeugmarkt zu deaktivieren? Das war doch vor Jahren schon Thema. Man kann alles telefonisch, schriftlich per Mail oder PN oder idealerweise auch vor Ort in Erfahrung bringen. Aber das tun dann nur diejenigen, die echtes Interesse haben. Und die anderen?
  48. 3 likes
    In der Online-Version des Artikels fehlt das "Spotlight". Der C6 hat die "Tester" offenbar so nachhaltig verwirrt, dass man dem Fahrverhalten des C6 einen eigenen Textkasten widmen musste. Getreu dem Motto, es soll nicht sein, was nicht sein darf:
  49. 3 likes
    Ich tanke im Sommer hauptsächlich guten Marken-Diesel (OMV) und im Winter die entsprechende "Premium(wie ich dieses Wort schon mag...)"-Variante (maxxMotion oder BP ultimate). Warum? Nicht aus Verbrauchs- oder Geräuschgründen, sondern einfach weil ich noch aus meiner XM Zeit davon überzeugt bin, dass es besser für den Motor ist. Damals habe ich eine XM Bosch Einspritzpumpe gesehen aus einem Fahrzeug, das immer mit Diesel von Billiganbietern betankt wurde und eine ESP, die zumindest die letzten drei Betankungen mit Premiumdiesel versorgt wurde. Den Unterschied der Ablagerungen innen habe sogar ich erkannt. Und im Winter deutlich besseres Startverhalten = weniger Verschleiß. Das habe ich auch beim C8 HDI bemerkt. Bei Minusgraden schlecht bis gar nicht angesprungen - Glühkerzen getauscht, einen Injektor getauscht > Problem blieb bestehen. Vom Cit-Händler wurde der Einsatz eines teuren Fließverbesserers empfohlen. OMV Diesel hat das alles günstiger erledigt. Seit dem keine Startprobleme bei Minusgraden mehr. Und was bei einem unverwüstlichen XM Vorkammerdiesel schon gut ist, kann für die feinen Injektoren etc. beim HDI sicher ebenfalls nur positiv sein. Daher meine Empfehlung: im Winter Premiumdiesel und auch im Sommer nicht unbedingt den billigsten Diesel tanken bzw. zwischendurch mal einen besseren Diesel vergönnen. 2-Taktöl hatte ich im XM probiert (insgesamt über 4-5 Tankfüllungen) und keine Auswirkungen bemerkt. Von dem ab war es kaum günstiger als der Premiumaufpreis bei OMV. In den C5 schütte ich es daher auch nicht!
  50. 3 likes
    Ein Bekannter hat einen genialen BX Transporter...