Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'anlasser'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog

Kalender

  • ACC Kalender

65 Ergebnisse gefunden

  1. Suche Starterschalter Paris-Rhone Bj 1858

    Suche für mein HZ Bj 1958 einen Starter Schalter für ein Paris-Rhone Anlasser 6V. Durch den Schalter wird der Bautenzug vom Armaturenbrett geführt.
  2. Hallo zusammen, Biete umständehalber eine heute frisch ausgebaute und intakte 2.0L 16v 163PS Motor-Getriebeeinheit aus einem 1998er Schlacht-Xsara mit nur 125tkm. Diese soll komplett mit allen Anbauteilen, wie Anlasser, Klimakompressor 750€ VB kosten. Der Motor wäre beim hier im Forum bekannten Uwe K. in Köln kurzfristig abzuholen. Alternativ wäre auch eine Abholung durch eine selbst zu organisierende Spedition denkbar. Versand leider aus nachvollziehbaren Gründen nicht möglich :-) Bei Interesse bitte hier posten, oder mir eine private Nachricht (PN) mit Telefonnummer schicken ( http://www.andre-citroen-club.de/messenger/compose/?to=68786 ) , danke. Gruß, Dottore Edit: Fotooo Edith: ein Bild sagt mehr wie tausend Worte. Käthe: Hmm, bisschen unscharf isses ja schon. Edith: Pff*
  3. Hallo zusammen, mein C4 Picasso (Bj. 2008, Diesel, 193 tkm) hat aktuell Probleme beim Starten. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es die Batterie ist. Der macht "komische Geräusche", springt dann aber irgendwann doch noch an. Manchmal muss man es 2-3 Mal versuchen. Wenn er warm ist, taucht das Problem eher nicht auf. Die Batterie scheint noch original zu sein (s. mein vorheriger Post) und ich hatte die gestern mal ausgebaut (was für eine Prozedur...). Der Minuspol war "verdreckt" und es war u.a. ein wenig grünlich-weißer Schaum drauf (--> Batteriesäure?). Hab das mal gereinigt, die Kontakte sauber gemacht und die Batterie ca. 8 Stunden geladen. Dann wieder alles eingebaut, aber heute Morgen war das Geräusch wieder da. Dass das die Batterie ist, glaube ich irgendwie nicht. Das ganze System verhält sich nicht wie eine schwache Batterie. Wenn ich die Zündung einschalte, gehen alle Lämpchen ganz normal sofort an. Nur wenn ich den Schlüssel weiterdrehe, dann klackt es manchmal so komisch und entweder er springt an oder eben erst bei den nächsten Versuchen. Was kann das sein? Andererseits: wie lange sollte so eine Batterie halten? Und sollte ich die vielleicht sowieso austauschen, wenn der Minuspol so ausgesehen hat?
  4. Holla in die Runde, habe heute den Anlasser ausgebaut, da er ja nur noch hörbar sich selbst drehte. Ich mußte jetzt feststellen das die Feder, die hinter dem Ritzel steckt, die sogenannte Benada Feder, gebrochen ist und somit ein Vorschub des Ritzens nicht mehr gegeben ist. Meine Frage, besitzt jemand noch zufällig einen defekten Anlasser, wo zumindest diese Feder in Ordnung ist? ( siehe Bild) Bitte meldet Euch per PN bei mir. Besten Dank und Grüße von der Küste!
  5. Anlasser

    Moin Moin in die Runde, habe heute meinen HY gestartet, hat kurz gedauert, Batterie hat es aber noch geschafft. Lief. Ausgemacht und beim erneuten Starten dreht bei meinem 75 Iger HY nur noch der Anlasser. Hat jemand so etwas schon gehabt? Habe den Motor gedreht ( an der Lichtmaschine) aber der Anlasser rastet irgendwie nicht ein. Über Tipps und Tricks bin ich Euch dankbar. Beste Grüße von der Küste Christof
  6. Suche Anlasser für DS 19 Langhuber 12 Volt

    Guten Abend, für meine 62er DS 19 suche ich noch einen Anlasser 12 Volt. Falls Einer von euch einen passenden Anlasser hat... Angebote willkommen. Grüße Thom
  7. 62er DS19 Anlasser - wie demontieren

    Guten Abend Beisammen, am Donnerstag (8. Juni) hätte ich TÜV/ H-Gutachtentermin mit meiner 62er DS19. Alles ok mit der Madame, bis auf......... der Anlasser muckt nicht mehr. Es begann damit dass der Anlasser urplötzlich nur noch müde drehte (Batterie voll geladen). Ebenso urplötzlich tat sich nichts mehr. Kein Brummen, Stromaufnahme Null. Also raus mit dem Anlasser und nachgeschaut. Genau die richtige Traumbeschäftigung für Pfingstsonntag... na ja... Kann ja so schwer nicht sein. Luftfilter ab, Krümmerhitzeblech gelöst, kein Problem. Ich hab auch gleich diese oben liegende Befestigungs-/Zentrierschraube gefunden. Na also, kenne ich von den Tractions. Schraube raus und der Anlasser müsste nach hinten raus zu ziehen sein. Müsste... nix ging. Der Anlasser wackelt zwar etwas, ist aber nicht nach hinten zu Ziehen... Nun den Rechner angeschmissen und gesucht. Auch im Forum mittels Suchfunktion. Da hab' ich im Netz zwar ne Menge gefunden (leider meist nur Beiträge über den Kurzhuber), leider nichts Zielführendes. Es hiess auch, dass es noch Schrauben gäbe mit der vom Getriebe aus der Anlasser befestigt sei. Doch wohl nur beim Kurzhuber? Lange Rede, kurze Bitte: Kann mir bitte einer von euch praxisbetont mit ein zwei Sätzen kurz erklären welche Schraube ich beim Langhuber wo noch lösen muß um den Anlasser ausbauen zu können. Gerne auch mit Foto. Vielen Dank im Vorraus Viele Grüße Thom
  8. Xantia V& Activa Anlasser macht keinen piep

    Hallo alle zusammen, ich habe eine wichtige Frage: Habe gestern meinen V6 activa vom Lackierer geholt. Er sprang nicht mehr an. Batterie hatte sich in den drei Wochen entleert, aber der Lackierer hat sie geladen. Beim Schlüsselumdrehen ging einfach nur die Batterieleuchte aus, sonst passierte nichts. Wenn man den Anlasser dann kurzschließt, springt er sofort an. Dreht man den Schlüssel in Ursprungsstellung piepst der Wagen ca. 5-7 Mal. Zündschloß? Und wenn ja, kann man das wechseln ohne das ganze Wegfahrsperrengedöhns samt Schlösser und Kram zu wechseln? Wer hat mir da einen Tipp, mögliche Ursache zu finden? Danke im Voraus
  9. Sporadische Anlass-Probleme CX GTi Turbo

    Liebe Gemeinde, ich wollte einmal eine Umfrage starten, ob jemand von ähnlichen Spirenzchen betroffen ist wie ich manchmal mit meinem Serie 1 CX GTi Turbo. Der Gute hat vor zwei Jahren ein neues Zündschloss bekommen und letztes Jahr auch einen neuen Anlasser. Soweit alles auch sehr gut - nur unter bestimmten Bedingungen tut sich beim Drehen des Zündschlüssels im letzten Drittels des Zündschlosses eben am Anlasser nichts. Mindestens zwanzig Minuten kann man sich erfolglos am Zündschlüssel probieren. Dazu muss das Auto ohne Unterbrechungen recht weit gefahren sein, etwa zwei Stunden. Dann Auto abstellen und nach ein paar Minuten wiederkommen: Fehler tritt eventuell auf. Nach längerer Wartezeit (Stunde) alles normal. Ich dachte zunächst es sei ein Problem mit der Hitze beim Turbo, so dass der Magnetschalter nicht mag oder Ähnliches. Anlasser wurde getauscht. Neulich nach langer Fahrt trat das Phänomen wieder auf. Zu beheben ist das Problem leicht, denn man kann das Fahrzeug ohne Gang und mit dem roten Stecker kurzgeschlossen am Pluspol über der Batterie problemlos starten wenn der Fehler zuvor auftritt. Das Drehen des Zündschlosses ins letzte Drittel verursacht auch brav ein Anlaufen der Benzinpumpe... Kennt ihr sowas, bzw. hat das jemand schonmal erfolgreich abgestellt? Allzeit frohes Schweben! Grüße in die Gemeinde
  10. Hey Leute, bin echt verzweifelt, Gelbie läuft nicht. Hoffe hier ein paar hilfreiche Tipps zu bekommen. Ich liege zwar nicht das erste Mal unterm Auto, aber eben. Ich brauch jemanden mit Ahnung, etwas das mir offensichtlich fehlt Zum Fahrzeug: Saxo Bj 2000 | 3001/285 | 55KW/75PS | D4 | VF7S6KFXB57137035 Sprang nicht mehr an. Der Anlasser dreht, Batterie + Lima OK, Zündschloss kann auch ausgeschlossen werden. Kraftstoffpumpe, Heckscheibenheizung, Heizungsgebläse ohne Strom (rest geht, Radio, Anzünder [bastelfrei]). Steuergerät hat Strom, am Sensor liegen die üblichen 5v an (Masse scheint iO). Sicherungskästen haben Strom an der richtigen Stelle, Sicherungen sind Ok, fallen auch nicht aus (vier Jahre). Relais kann ich nicht ausschliessen, 1920.3x oder 1920.7L ? Im Fahrgastraum habe ich auch andere Farben, als ich hier habe finden können. Grün (Erstausrüster) statt lila etwa. Hat jemand einen Schaltplan zu dem Auto, oder kennt wer die Farben? Leider war da schon mal jemand dran (ZV und unbekanntes), deswegen mit Bonusbasteln :/ Mein 'Freundlicher' hat keinen Plan, 'Benzinpumpe, wenn's dass nicht ist probieren wir mal das Zündschloss.', Aussage des Citmeisters. Der fällt also raus. Bekommen wir das hin? Wäre echt super. LG Sascha Ja, die Wegfahrsperre Blinkt auch schon ne Weile (einige Monate), die scheint aber noch in Lauerstellung, vermutlich wartet sie noch bis das Problem hier gelöst ist Oder könnt Ihr das in Zusammenhang bringen?
  11. suche Anlasser für XM 2.5 TD

    Hi, der Threadtitel sagt ja schon Alles :-D wenn jemand einen guten Anlasser hat; PN an mich ;-) Max
  12. moinsen an meinem kleinen c1 springt der motor nicht mehr an wenn wir ihn anschleppen sofort auf schlag ist er da batterie ist neu nur wenn ich den zündschlüssel umdrehe passiert nichts sicherungen alle okay könnt ihr mir helfen ? gruß maike
  13. Hallo, ich hab den langen hy von xmBernie gekauft. Ist mein 4 Hy aber der erste in lang was mich sehr freut;-) ich bräuchte einen 6v Anlasser und wenn mir jemand eine Kopie Fahrzeugschein von einem langen Hy hätte wäre das prima! Gruß und dank euch schonmal Marcel
  14. hallo zusammen ...ein kleines Problem hat der BX noch, und da ich noch nie ein Fahrzeug mit Automatik hatte, weiß ich auch nicht, wie ich Ihn starten kann, wenn der Anlasser mal nicht will . Das mit dem Hammer gegen den Anlasser/Magnetschalter klopfen das kenne ich ja. Hatte mal einen 14er, wo der Anlasser nicht immer wollte, habe dann den höchsten Gang eingelegt und den Wagen ein wenig hin und zurück geschoben, das hat meistens geholfen.Oder kurz angeschoben.Aber was mache ich, wenn er nach dem Tanken nicht mehr anspringt.Anschieben geht ja beim Automatikgetriebe nicht, habe ich so gehört, oder gibt es da noch einen Trick. Oder soll ich den Motor beim Tanken laufenlassen, habe zum Glück 2 Schlüssel.Aber kann mir dabei nicht gleich die ganze Tankstelle um die Ohren fliegen ? Habe noch einen Anlasser da vom 14er BX, könnte der beim 19er ( 1891 ccm ) passen ? viele Grüße Knitterliese
  15. C5 2.2 HDI Leistungsverlust

    Hallo liebe Schwebende, zuerst einmal die Vorgeschichte: Mein C5 2.2 HDI (170 PS, ca. 198.000km) brachte Ende letzten Jahres folgende Meldung beim Beschleunigen auf der B8 "Anomalie Abgassystem defekt" (ohne ABS/ASR Fehler), daraufhin Notlauf. Nach Neustart wieder alles ok, bis der Fehler täglich kam. Zudem "blubberte" er beim Ausmachen deutlich nach und schüttelte sich gewaltig. Also ab in die Werkstatt und richten lassen (nicht der freundliche, da ich die Preise NICHT freundlich finde ;-). Gefunden wurde folgendes (laut Bosch Diagnose): AGR, Glühkerze defekt, Drosselklappe und noch andere Meldungen, die aber wohl damit zusammen hingen Repariert wurde (mit Kontrolle nach jedem Teiletausch!): - Glühkerzen gewechselt (ein Fehler weniger im Speicher) - Drosselklappe gereinigt - Fehler blieb - Drosselklappe erneuert (zweiter Fehler weg) - AGR gereinigt - Fehler blieb - AGR getauscht (Fehler im Speicher weg) - Dazu wurde noch der Dieselfilter und der Luftfilter erneuert, neues Öl samt Filter gabs auch und die hakende Feststellbremse wurde gerichtet, neue Klötze vorne und HU/AU - erstaunlicherweise fehlten 1,5 Liter LHM (!!!), obwohl keine Undichtigkeit zu finden war und auch unter dem Auto (immer gleicher Stellplatz) nichts zu sehen ist (???) - SEHR MERKWÜRDIG. Naja - danach gings zur Probefahrt auf die B8 und alles war scheinbar ok. Nachdem ich wenige Tage später auf die Autobahn fuhr und mal (bei warmen Motor :-) richtig reingetreten habe, erschien nach gefühlten 3 Sekunden "System Motorkontrolle defekt". Die Motorkontrollleuchte leuchtet NICHT und er geht auch NICHT in den Notlauf, hat aber definitiv weniger Leistung. Das Leistungsverhalten gestaltet sich wie folgt: Ab 2500 rpm fehlt offensichtlich Leistung und bei max. 190km/h ist Feierabend (Ebene). Außerdem habe ich subjektiv das Gefühl, dass er nicht richtig auf "Gas geben" reagiert, d.h. leicht verzögert und zäh. Das Auslesen in der Werkstatt brachte den Fehler P0240 (Ladedruckregelung 2, Regelung unplausibel - Stromkreis 2 Saugdrucksensor). Zusätzlich ist es so, dass seit dem Notlauf immer mal wieder die Sicherung vom Anlasser durch ist (???), obwohl er normalerweise sofort und ohne Zicken anspringt. Unterdruckmessung an den Unterdruckschläuchen oben auf dem Zylinderkopf (3 Stück) zeigte aber keine Undichtigkeit - der Unterdruck wurde gehalten. Fehler im Moment also: - eindeutig zu wenig Leistung - aber erst ab ca. 2200 rpm, bis 2200 rpm volle Leistung - Anlassersicherung (20A) immer mal wieder durch - Anspringen funzt aber tadellos (solange Sicherung ok ist) - wenn warm, brummiger Leerlauf - "Service" leuchtet - Motorkontrollleuchte jedoch nicht - "System Motorkontrolle defekt" (Bosch Diagnose: P0240) Hat jemand eine Idee oder den Fall schon mal gehabt? Die 20A für den Anlasser verstehe ich eh nicht - für nen Anlasser viel zu wenig, für ne Relaisschaltung viel zu viel (???) ... und das Magnetventil braucht doch auch keine 20A ? Vielen Dank schonmal für kreative Antworten ;-) Andere Macken im Moment, die mein - seit Führerschein - Schwebegefühl mindern: - Sitzheizung Fahrer defekt - läuft auf neuen Sitz hinaus, na danke :-( - Heckscheibe öffnet nicht mehr - Ja, die Klingeldrahtlösung hatte ich schon verbaut ;-) und die Lösung ging auch 1 Jahr lang - Fensterhebersteuerung auf Fahrerseite laufend Fehlkontakte - wahrscheinlich auch ein Neuteil fällig, die Schalter sind nicht zu öffnen :-( - Undichtigkeit in Klima ... :-( - muss ich im Sommer ran - klappernde Hinterachse - CD-Leselaufwerk Laser defekt, somit kein Navi - gibt es aber für 49,- im Netz, ich hoffe, ich muss den nicht noch einmessen Mein Xantia kannte solche "Nerv"-Macken nicht - auch nicht nach 13 Jahren *grmpf*. syncopic
  16. Wien: XM-Konvolut GRATIS

    3 x 1 Liter Premium Motoröl CASTROL 5W40 TXT Softec 0.5 Liter LHM Plus 0.5 Liter Getriebeöl CASTROL 1 Dose LIQUI MOLY Ölverluststop 6 Zündkerzen BOSCH SUPER R5 - 288 Gratis. Abholung in Wien, 18.
  17. Anlasser will manchmal nicht

    Moin, vor längerer Zeit einmal und jetzt zweimal kurz hintereinander verweigerte mein Anlasser den Dienst: Entweder es passiert überhaupt nichts (nichtmal ein Klicken vom Magnetschalter war zu hören), oder er dreht ganz ganz kurz an (schätzungsweise max. ein Viertelumderhung) und dann ist tote Hose. Bei weiteren Versuchen passiert garnichts mehr (nicht das leiseste Geräusch). Wenn ich den Wagen dann aber mit eingelegtem Gang minimal bewege (paar cm reichen) dann springt er danach ganz normal an. (Zufällig entdeckt weil er beim ersten mal leicht in den Gang gerollt ist nachdem ich die Handbremse gelöst habe). Auf mich macht der Anlasser auch im Normalzustand nicht mehr den kräftigsten Eindruck aber da der Motor eigentlich immer sofort problemlos startet ist, ist das evtl. nur eingebildet. Was kommt da in Frage? Der ganze Anlasser, nur der Magnetschalter (kann man den hier einzeln tauschen), soll ich irgendwo draufhauen? Xantia X1 2.0 16V (152PS) Danke und Grüße, Patrick
  18. Hallo, mein HDI 110 (Baujahr 1999, etwa 220.000km) läuft schwach nach etwa 6 Wochen Standzeit. Bin seit dem schon etwa 500km mit dem Wagen herumgefahren, auch AB und Landstraße, doch er zieht nach wie vor schwächer wie zuvor, vor der 6 Wochen Zwangspause. Habe den Wagen seit etwa 2 Jahren, noch nie groß Probleme damit gehabt, erst recht nicht mit dem Motor. Das Turbogepfeife höre ich aber, scheint nicht defekt zu sein. Ich habe dort auch nachgesehen, der Schlauch zum Turbo ist auch nicht abgerutscht oder so. Luftfilter habe ich erneuert. Verbrauch (ca. 6.5 pro 100 km) hat sich nicht geändert. Was kann ich hier noch auf Anhieb selbst checken, bevor ich zu einer Werkstatt fahre? Danke und Grüße
  19. Anlasser Xantia X1, 1,8i 8V Break

    Hallo, an meinem Xantia (Break X1, 1,8i 8V, Orga-Nr. 7191/07) muss ich den Anlasser austauschen. Ein neuer ist schon bestellt und kommt heute oder morgen. Ich brauche den Wagen unbedingt am Sonntag. So wie ich das sehe, ist der Austausch sehr einfach: Elektroanschlüsse und 3 Schrauben - oder habe ich etwas übersehen und ist mit Überraschungen zu rechnen. Die Schraubenköpfe sind nicht gut einzusehen; handelt es sich wie üblich um Torx-Schrauben? Weiß jemand zufällig, welche Größe? Danke für Tipps. Gruß Obivater
  20. Hallo zusammen, 2 Fragen betreff C5 Tourer Bj 2010 Erstens: Kann man Eingriff in das System nehmen und den Energiesparmodus ausschalten??? (Man kann ja nicht mal beim Wagenwaschen Musik hören) :-) Zweites: Geht die Hecklappe manuell zu öffnen wenn ich ein geparktes KFZ nur mit der Fernbedienungstaste für "öffnen " entriegel ??? Danke für Eure Antworten Gruß Axel
  21. Hallo zusammen, nachdem mein kleiner Freund, Cit. C3 1,4 73PS (2005), nun innerhalb eines Jahres scheinbar 2 Anlasser mit Laufleistungen unter 100000 km zerstört haben soll (lt. Werkstatt) und mir dies doch zumindestens ungewöhnlich erscheint habe ich folgende Fragen an das Forum. Kann nicht bei Hitze auch der Külmitteltemperatursensor defekt sein und dem Motorsteuergerät irgendetwas vorgaukeln, sodaß der Anlasser nicht mal mehr dreht, also komplett tot bleibt ? Ich würde gerne den Kühlmitteltemperatursensor austauschen, wo liegt dieser beim C3 1,4 73 PS ? Da, wie in meinem anderen Beitrag beschrieben, wenige Wochen bevor Startprobleme auftreten der Wagen im Leerlaufrollen an der Ampel schon mal abstirbt, dieses aber bei Kälte nie Auftritt und auch nur wenn die Anspringprobleme sich hinzugesellen, gehe ich nicht von einem defekten Leerlaufsteller aus. Ein weiteres Phänomen ist, daß wenn der Wagen dann nach einer Wartezeit von 30 Minuten wieder anspringt es stark nach Kraftstoff riecht. Hat jemand eine Idee ? Viele Grüße suskie
  22. Reifen

    weiß jmd. wo ich Reifen für meinen Visa BJ 1987 herbekomme? zu erschwinglichen Preisen?
  23. CX 25GTI springt nicht an, Anlasser dreht nicht

    Hallo, ich brauche Eure Hilfe. Habe einen CX 25GTI Baujahr 1987. Er ist bis gestern prima gefahren, alles hat funktioniert. Heute plötzlich: Zündung eingeschaltet, starten wollen aber er lässt nur ein ganz leises Klicken vom Steuerrelais hören, sonst nichts. Kontrollleuchten leuchten beim Einschalten der Zündung ganz normal, verlöschen dann beim Startversuch, Steuerrelais (das Teil hinter dem rechten Scheinwerfer) klickt leise, Anlasser dreht aber nicht. Habe dann hier und da ein wenig gefummelt, woraufhin er startete. Der zweite Startversuch endete aber so, wie oben beschrieben. Wass kann da los sein? Von unten komme ich grade nicht an ihn heran, da er eine Nacht gestanden hat. Kann mir bitte bitte jemand helfen?
  24. bei meinem GC4P 1.6 HDi möchte ich wohl nochmal das Getriebeöl wechseln lassen. Welche geforderte PSA-Norm ist hier akutell?
  25. Und ich bin doch Nichtraucher !! Es hätte alles so schön werden können. Da hat mir Bernd meinen XM 2.0 ct technisch auf Vordermann gebracht und nur noch ein paar einfachere Arbeiten für mich übrig gelassen, damit der TÜV ihm die neue Plakette aufklebt. Und da wird aus dem nichtrauchenden Benziner plötzlich ein Raucher. Einfach so. Über Nacht. Ohne mir was zu sagen. Und so war ich doch sehr überrascht als ich ihn starten wollte. Nach ein paar zögerlichen Umdrehungen des Anlassers verließ ihn die Kraft. Und das gleich mehrere Male! Etwas enttäuscht, da ja eine neue Batterie im Vorderwagen glänzte, bekam sie von mir dann doch ein wenig Futter, Batterieladegeräte helfen ja schließlich gerne bei solchen Versorgungsdefiziten. Ganz optimistisch, denn so beleidigt konnte die Batterie angesichts der jeweils ersten freudigen Töne des Anlassers nicht sein, hat ich sie nach ca. zwei Stunden, mir wieder beim Start meines geliebten Citroën behilflich zu sein. Aber mehr als vier bis fünf Umdrehungen des Anlassers ließ sie nicht zu. Vielleicht wollte sie doch noch eine persönlichere Wertschätzung meinerseits? So öffnete ich die Motorhaube abermals, schaute sie anerkennend komplimentierend an um sie wenigstens ein wenig durch den Schlitz zwischen der Haube und dem Rest der Karosserie ansehen zu können, während sie dem Anlasser auf mein Geheiß die notwendige Energie zum Starten des fleißigen Motors zukommen lässt. Wie erschrak ich plötzlich. Davon hatte mir niemand etwas verraten. Ich habe eine Raucherbatterie gekauft! Sie muss wohl schon eine schwere Lungenschädigung haben, denn sie schafft es nicht! Trotz der Drohung, sie auszutauschen machte sie keine Anstalten, meinen XM anspringen zu lassen! Aber offensichtlich, so stellte ich später fest, bin ich das Opfer einer geheimnisvollen Verschwörung geworden. Auch die anderen in meinem Besitz befindlichen Batterien ( ja ja, ich weiß, es sind ja Akkus) waren nicht bereit mein Vehikel zum Laufen zu bringen. Auch sie ließen rauchend nur das typische Husten des Kettenrauchers vernehmen. Frustriert wandte ich mich ab, nicht ohne die Drohung, dass ich wiederkommen würde um ihnen Manieren beizubringen. Wo gibt es den sowas, dass Dinge einfach nicht mehr auf uns, die Krone der Schöpfung hören!!! Das ganze ist nun rund ein Jahr her. Seitdem konnte nicht nur mein XM nicht genesen, nein, auch ich erkrankte mehrfach. Nun kann ich meine Drohung nicht mehr wahr machen. Und selbst wenn: mein linkes Knie kann nicht mal mehr die Kupplung eines neuen Kleinwagens durchtreten. Quintessenz der ganzen Geschichte ist: 1. Weiß jemand, woran der Fehler liegen könnte? 2. Ich muss mich von meinem XM trennen :( Vorab ein paar Daten aus dem Gedächtnis, nächste Tage folgen mehr und genauere Daten sowie Bilder in der entsprechenden Rubrik. XM 2.0 ct Break Bj. 1993 (klar noch ein Original - Y3) Ca. 260.000 km TÜV wie beschrieben letzten Sommer abgelaufen Gute Sommerreifen auf Stahlfelge Alufelgen liegen bei einem Bekannten, aber die Muttern fehlen Ausstattung: Elektrisches Schiebedach Elektrische Sitze AHK 5-Gang (fast) neu: Reifen Kupplung Batterie Höhenkorrektor Repariert/saniert: Alle Kugeln Hydraulik Turbo Diverse Gelenke Schaltgestänge Bremsen Stoßdämpfer und/oder Federn vorne Neue Standlichter vorne .... + ??? Alles regelmäßig in Bernds Werkstatt machen lassen, einem der wohl passioniertesten professionellen XM-Reparateure Defekt: Springt nicht an (irgendwo wohl ein Kurzschluss) Kabel in die Heckklappe zum Teil gerissen (Betrifft Heckscheibenreinigungsanlage) Buchse AHK defekt (neue gute HELLA-Buchse liegt schon hier) Manche elektrischen Schalter brauchen Geduld und Sonderbehandlung Schlüsselsammelsurium (Fernbedienung funktioniert aber) Bordcomputeranzeige extrem schwach, teilweise nicht lesbar Kleine Beulen und Kratzer, aber gut verteilt Weitere Fehler werden bei Kauf kostenlos mitgegeben. Das Fahrzeug steht in 89551 Königsbronn, 50 im nördlich von Ulm Anfragen auch unter Tel 0157-85090061 Gruß, Dieter