Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'elektrik'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog

Kalender

  • ACC Kalender

55 Ergebnisse gefunden

  1. Rückfahrscheinwerfer

    Guten Abend noch eine Frage: Meine ID19B hat in der Stoßstange gebohrt die Löcher für die Rückfahrscheinwerfer. Am Getriebe hat sie aber keinen Geber für das Signal und beim ersten Suchen habe ich auch kein freies Kabel am Heckabschluß gefunden. Durch eine alte Stoßstange die ich mal zerstört habe hattee ich noch 2 Rückfahrscheinwerfer, die ich jetzt zurechtgemacht habe. Ich könnte sie auch "blind" anbringen nur der Optik wegen. Ich frage euch nun, kann man das "nachrüsten" und wie macht man das speziell wegen des Gebers. und ist das original "ohne" Rückfahrscheinwerfer" oder muß sie welche haben? Laut Schaltplan müßten die Dinger montiert sein. Im Buch von Jan de Lange ist alles beides drin, mit und ohne. Danke Dieter
  2. Meine Traction von 1953 ist von einem meiner Vorgänger auf 12 Volt mit einer Drehstromlichtmaschine umgebaut. Leider ist nichts dokumentiert und die Verkabelung macht stellenweise einen etwas abenteuerlichen Eindruck. Bis auf ein Problem funktioniert auch alles: seit ich das gute Stück besitze, wird die Batterie nicht ausreichend geladen. Der erste Verdacht fiel auf die Lichtmaschine, habe ich überholen lassen, ist in Ordnung und war nach Auskunft der ausführenden Betriebs auch vor der Überholung elektrisch in Ordnung. Also habe ich mich auf den mühsamen Weg gemacht, die Verkabelung zu verstehen. Dabei habe ich festgestellt, dass der B+ der Drehstrom-LiMa falsch angeschlossen ist. Das werde ich jetzt korrigieren und dabei die Gelegenheit nutzen, etwas Originalität wiederherzustellen und habe vor, B+ und Klemme 61 über die Zweifach-Klemmleiste zu führen. Daher meine eigentlich simple Frage: wo sitzen im Original der Regler und die zugehörige Klemmleiste? Danke für Antworten der Spezialisten Hubertus Hennes
  3. Elektrik-Plus in der Konsole?

    Hallo, gibt es beim XM Y4 in der Mittelkonsole bei den Bedienknöpfen für die hinteren Fensterheber auch Dauerplus, also welches, das zumindest ca. 1 Minute nach dem Entfernen des Zündschlüssels noch Plus-Potential hat? Hintergrund ist der, dass ich eine Funk-Fernbedienung nachgerüstet habe, die einen extra Ausgang für die eFh hat, um die Fenster mit der Schließfunktion ebenfalls zu verschließen. Gruß Volker
  4. Autoschlüssel Platine

    Mein Autoschlüssel war in der Waschmaschine. Batterien raus und lange trocknen lassen, neue Batterie rein. Schalter funktioniert, denn die kleine rote Lampe leuchtet. Leider tut er es sonst nicht mehr. Da ich Elektronik mag, aber ihr fast immer der Karosseriebau im Weg steht, bevor man überhaupt in diese wunderbar logische Welt eintauchen kann, beschränkten sich meine bisherigen Arbeiten auf schnödes Austauschen von Teilen. Im vorliegenden Fall musste ich aber nur eine Schraube lösen einen Teil des Gehäuses ab- und dann die Platine herausziehen. So jetzt sind wir dran am Speck. Eines vorweg, wenn diese schwarzen Dinger, also die Chips, hin sind, dann kann man nichts mehr machen. Aber zunächst die guten Nachrichten: 1. Auch wenn auf den Fotos Verunreinigungen zu sehen sind, dort reinigen bringt nichts, denn der Kontakt ist nur die Lötstelle, und die sehen alle gut aus. 2. Alle Leiterbahnen sind offensichtlich ok. 3. Der Kondensator, also dieses batterieähnliche Teil in der Nähe der roten Lampe ist... Da muss ich kurz ausholen: Messungen mit dem Multimeter macht man oft an Pins, die sehen aber sehr unterschiedlich aus. Ein eklatantes Beispiel liegt hier vor. Plus und Minus am Kondensator, und auf der Platine an Metall anlegen, ergibt keine Ergebnisse. Genau gegenüber dem Kondensator befinden sich zwei Minimetallspitzen eng nebeneinander. Das sind die Pins an denen man den Widerstand misst. Bleibt der auf 0 oder klein, dann muss der Kondensator ausgelötet werden (Vorsicht dabei können Leiterbahnen hopps gehen, erkläre ich, wenn es soweit ist). So, bei meinem stieg der Wert stetig bis auf 15-18 an, wie es sein soll. Dachte ergo, alles paletti, jetzt zweifel ich aber, ob der Wert nicht deutlich höher sein sollte. Alle Elektronik und Schaltpläne vom ZPJ4 liegen vor, aber keiner von dem Zündschlüssel, hat den einer? -Er ist unschuldig, es war die Taube-
  5. Moin, ich habe bei unserem C3 Pluriel das Gehäuse der Schlüsselfernbedienung getauscht. Leider habe ich erst nach dem ich das alte Gehäuse weg geworfen habe, mitbekommen das dort ein Transponder verbaut ist. Meine frage ist : Kann ich diesen Transponder einfach nachbestellen und den Schlüssel selbst anlernen ? Vielen Dank
  6. Sporadische Anlass-Probleme CX GTi Turbo

    Liebe Gemeinde, ich wollte einmal eine Umfrage starten, ob jemand von ähnlichen Spirenzchen betroffen ist wie ich manchmal mit meinem Serie 1 CX GTi Turbo. Der Gute hat vor zwei Jahren ein neues Zündschloss bekommen und letztes Jahr auch einen neuen Anlasser. Soweit alles auch sehr gut - nur unter bestimmten Bedingungen tut sich beim Drehen des Zündschlüssels im letzten Drittels des Zündschlosses eben am Anlasser nichts. Mindestens zwanzig Minuten kann man sich erfolglos am Zündschlüssel probieren. Dazu muss das Auto ohne Unterbrechungen recht weit gefahren sein, etwa zwei Stunden. Dann Auto abstellen und nach ein paar Minuten wiederkommen: Fehler tritt eventuell auf. Nach längerer Wartezeit (Stunde) alles normal. Ich dachte zunächst es sei ein Problem mit der Hitze beim Turbo, so dass der Magnetschalter nicht mag oder Ähnliches. Anlasser wurde getauscht. Neulich nach langer Fahrt trat das Phänomen wieder auf. Zu beheben ist das Problem leicht, denn man kann das Fahrzeug ohne Gang und mit dem roten Stecker kurzgeschlossen am Pluspol über der Batterie problemlos starten wenn der Fehler zuvor auftritt. Das Drehen des Zündschlosses ins letzte Drittel verursacht auch brav ein Anlaufen der Benzinpumpe... Kennt ihr sowas, bzw. hat das jemand schonmal erfolgreich abgestellt? Allzeit frohes Schweben! Grüße in die Gemeinde
  7. Hilfe gesucht

    Hallo Gemeinde. Suche hier versierte Schrauber (am besten mit Kenntnissen beim Xantia und idealerweise aus der Nähe von Mülheim/Ruhr) die helfen könnten diverse Dinge an meinem Xantia zu beheben. Da wären z.B. die Federkugeln , Riss im Krümmer und ein -zwei Elektrik Dinge (Birnchen im Tacho tauschen bzw Tankgeber ersetzen). Ich bin erst seit diesem Jahr Besitzer von Führerschein und Auto und habe im September gedacht mit meinem 1,8 16V Bj 1998 ein Schnäppchen gemacht zu haben. Nach kurzer Zeit stellten sich die o.g. Mängel raus. Ich bitte darum mir keine Tips bezüglich Werkstätten zu geben da mir zur Zeit die finanziellen Mittel fehlen und ich das Schätzchen ungerne sterben lassen würde. Es sind nur ein paar Dinge erwähnt worden. Laut der Werkstatt mit den drei großen Buschstaben ist wohl noch einiges mehr und der Wagen wäre Zitat " Ein Faß ohne Boden". Wer hat Herz und Zeit und würde sich mein Schätzchen mal aus der Nähe anschauen. Vielen Dank im Vorraus !
  8. XM V6 zwei Zylinder tot

    Bei meinem XM V6, Y4, ZPJ läufen die Zylinder 4 + 5 nicht (Test: bei laufendem Motor Stecker abziehen, keine Reaktion). Die Zündkerzen an 4 und 5 schlagen aber einen gleichmäßigen Funken. Verteiler, Zündspule, Zündmodul, alle Kabel und Kerzen wurden getauscht und geprüft und sind im Topzustand. Die Batterie ist gesund und stark. Elit bestätigt, dass die Einspritzung funktioniert und die Lambda regelt. Die Einspritzdüsen wurden an Position 4 und 5 trotzdem gewechselt, ebenso der Kraftstofffilter. Die Kompression wurde gemessen - überall gleiche und gleichmäßig gute Werte. Mit 4 Zylindern kann ich auf der Autobahn locker 150 km/h fahren, für 4 Zylinder ist auch die Beschleunigung noch erstaunlich gut. Durch nicht verbranntes Öl hat es mir schon einen Katalysator zersägt. Wir haben einen montiert und gleichzeitig das Mittelrohr gereinigt. Können es doch die Ventile sein, obwohl die Kompression stimmt und der Wagen unter den Umständen so gut fährt?
  9. TorstenX1 kuck doch mal in dein Postfach !

    ...steht alles oben. :-)
  10. Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit der elektrischen Anlage meines Citroen GS von 1976. Immer wieder fallen einzelne elektrische Anlagen aus, wie z.B. Tankuhr, Uhr, Scheibenwischer und Rücklichter. Mal funktionieren die Anlagen, mal nicht. Ich tippe auf einen Wackelkontakt. Bin bereits per Hand alle Kabel durch gegangen, die "wackelige" Stelle habe ich nicht finden können. Ich habe auch noch keinen vertrauenswürdigen "Freundlichen" gefunden, dem ich das Auto in die Hände geben wollte. Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich? Viele Grüße
  11. Liebe HY Fans ... um gleich gar keine Missverstaendnisse aufkommen zu lassen, gebe ich gleich mal zu, dass ich noch relativ gruen hinter den Ohren bin - zumindest was meine HY Schrauberkenntnisse betrifft ... allerdings (und das koennen mir hier wohl viele nachempfinden) habe ich mich in einen 78er Benziner verliebt, ihn jetzt mit Hilfe schon fahrbereit bekommen und jetzt habe ich (wieder mal) ein kleines Problem. Meinen Rosti (so nennen ihn liebevoll meine kids) konnte man schon laenger nicht mehr mit dem Startknof am Amaturenbrett starten. An jenem neben der Batterie hat er bis dato gut gestartet, allerings vernimmt man seit einigen Tagen daraus ein gut hoerbares Bruzzeln, bevor sich offensichtlich die Metalle gut genug erhitzt haben und dann doch irgendwann schliessen und starten. Meine Diagnose also: Anlassknof/ Schalter defekt und sollte ausgetauscht werden bevor es so richtig bruzzelt und die Huette brennt (ist die Gefahr real??). Wie auch immer - ich finde das entsprechende Teil online nirgendwo und brauvhte a) einen Tipp, ob ich richtig liege und einen, wo ich das Teil kaufen kann ... Ich hab das hier mal gefunden, bin aber ueberforedert zu diagnostizieren, ob es sich um das richtige Teil handelt (zudem sind 53 Pfuende auch nicht geschenkt - vor allem wenn's dann nicht passt). Waere toll, wenn mir wer helfen koennte .. mlG, Chris
  12. BX-Teile zu verschenken

    Ich habe ein Lager aufgelöst und möchte Vieles nicht nochmal lagern. Kanaldeckelfelgen mit guten aber alten 165er Reifen. Stahlfelgen mit Reifen, Polstergarnitur ohne Fahrersitz aus BX-ourane (grünes Velour). Lieferung bis 100 km von Aachen gegen Aufpreis. Zu verkaufen: ABS-Steuergerät: 40Euro BX ourane, Bj. 92, EZ, 94, 324.000 km. Fährt wie ein Neuwagen und top Zustand. Sehr gepflegt und gewartet. Tüv von Dez. 2014 ohne Mängel. 1.900 Euro ist Schnäppchenfestpreis. Interessenten bitte Postnachricht schreiben.
  13. CX SII Elektroproblem

    Hallo zusammen, seit einiger Zeit macht sich bei meinem CX Berline GTi Turbo 2 folgender Elektro-Bug bemerkbar: die Ladekontrollleuchte glimmt bei der Fahrt leicht, beim Einschalten des Fernlichtes hat das Radio einen kurzen Aussetzer, kommt dann aber wieder und beim Einschalten des Blinkers fängt die Ladekontrollleuchte ebenfalls leicht an zu pulsieren. Auf der Suche nach einem Masseproblem habe ich heute das Massekabel von der Batterie zum Getriebe ersetzt, was aber keinen Erfolg brachte. Danach habe ich die Kabel und Stecker im Motorraum kontrolliert, bis ich unter dem Reserverad den im Bild markierten Stecker fand, der nicht zusammengesteckt war. Seit dem verbinden glimmt die Ladekontrolleuchte zwar immer noch ganz schwach, aber es gibt keine Aussetzer mehr. Wofür der Stecker aber ist, konnte ich bislang nicht herausfinden. Hat jemand einen Tipp, wofür der Stecker sein könnte und welche Verdächtigen man noch kontrollieren sollte? Vielen Dank und viele Grüße Martin
  14. Nabend zusammen, bei dem Xsara Coupe meiner Tochter funktionieren die Nebelscheinwerfer nicht mehr, jedoch die Kontrollleuchte im Armaturenbrett leuchtet wenn man die Nebelscheinwerfer anschaltet. Birnen und Sicherung habe ich geprüft, alles ok, es kommt keine Spannung bei den Birnen an. Jetzt möchte ich noch das für die Nebelscheinwerfer zuständige Relais prüfen, doch ich habe keine Ahnung wo es sich befindet und finde auch keine Hinweise im Net. Kann mir jemand "sagen" wo sich das Relais für die Nebelscheinwerfer im Xsara befindet, bzw hat jemand einen Schaltplan für die Nebelscheinwerfer und Co? Hoffe es kann mir jemand helfen Robert
  15. Moin! Ich werde mich demnächst wohl oder übel ans Kabelbaumzüchten geben müssen...Es geht um eine Ente mit 6Volt. grundsätzlich: Wieviel mm2 für was? genauso wie bei 12Volt? nächste Frage....weiß jemand die Anschlußbelegung von den beiden Schaltern? und gibts da nen Unterschied? verbauen will ich den schwarzen. Könnte aber wenn nötig vielleicht das innenleben vom weißen verwenden. und jetzt noch was VISAriges und zwar will ich an der Ente diesen Stecker und den Sicherungskasten von einem VISA verwenden. lag halt rum...aber zu dem Zweck bräuchte ich die beiden Kabelschuhe die im gehäuse sitzen und die Kabelschuhe im Sicherungskasten wo auch die Sicherungen mit drinn sitzen hat jemand ne Ahnung wo ich die Dinger einzelnd herkriege? Will nicht anfangen irgendwelche Kabel zusammen zu tüdeln... besten dank schonmal! >> Mattes
  16. Hallo zusammen, ich verkaufe meine 50er Vespa: Limitierte Auflage zum 60jährigen Vespa-Jubiläum. Kilometerstand 1.534. EZ 2007. Grau-Metallic. Doppelsitz in tabakbraunem Leder, kleine Scheibe, Top-Case in Rollerfarbe und tabakbrauner Leder-Lehne. Details gibt es hier. Wer Interesse oder Rückfragen hat, kann mich gerne per PM kontaktieren. Danke und Grüße Michael
  17. HILFE, wer kann weiterhelfen? Bring meinen Visa Club 0.6, Bj. 84', 34PS einfach nicht mehr zum laufen. Impulsgeber getauscht, Zündspule getauscht, Sicherungen getauscht...kein Zündfunke!! Kann ja eigentlich nur noch am Motorsteuergerät liegen. Hat jemand von euch so ein Teil in der Auslage?? Sonst weiß ich echt nicht weiter. Grüße Tom
  18. Citroen Leuchtreklame

    Moin, hat ev. jemand Interesse an einer Leuchtreklame wie dieser hier ? Kantenlänge ist ungefähr 90 cm X 90 cm. Die Rückseite ist noch ganz und hat ebenfalls Doppelwinkel und Schriftzug.
  19. Tachoeinheit tauschen X1

    Hallo, ich hab ne supergute Tachoeinheit von einem X1 1.9TD mit Temperaturanzeige im restaurierten Zustand liegen (alle Lämpchen funktionieren und alle Ziffern des Kilometerstands gereinigt, quasi ein optischer Reißer !!). Diese Einheit würde ich gerne in einen X1 2.1TD reinschrauben, da bei dieser der Tacho hängt, der Tourenzähler eckt und nur noch ein Lämpchen leuchtet, nämlich das links hinterm Tacho... bei Nacht ist es echt super bis ca. 90km/h hat man alles im Blick darüber beginnt der Blindflug, von Motortemp, oder Tank ganz zu schweigen!!! Speziell bei meiner "Neuen" ist das sie eine digitale Temperaturanzeige besitzt. D.h. würde diese funktionieren? muss ich den TempSensor, der wo genau sitzt auch umbauen oder kommt die Info vom Motorsteuergerät, dem ja Aussentemp nicht wurst ist? All the best from Citromääx
  20. ABS Radsensor lebend ausbauen !

    Hallo hat jemand Tips, wie man Radsensoren für ABS bei extrem zusammengerosteten Schwingen ohne Zerstörung rausbekommt. Also ich habe wirklich jeden Spray den es so zu kaufen gibt bereits im Kasten, angefangen bei WD40, Rostlöser, Rostschock, Rostumwandler etc. wie auch immer sie heissen mögen, sie haben nichts bewirkt (natürlich nicht im Kasten)+ ich konnte den Sensor selbst nicht mal mir einer wirklich brachialen Rohrzange (40cm Hebel) nicht mal zum drehen bewegen. Zu guter letzt hab ich ihn rausgestemmt, was ja nicht wirklich so zielführend war, da ich ihn in ein anderes Fahrzeug bauen wollte. All the best from Citromäx
  21. DS23ie diverse Teile

    Befestigungsmat Blinker Bremsbelaege Diverses01 Hydraulikaggr Hydraulikltg Innenraumleuchten Isolierhuelsen Kontakte KotfluegelhalterVA Oelfilter Oelfilterdichtung Schalter Unbekannt01 Verteilerkopf Preise VB Teile stehen in 86453 Dasing
  22. Einbautiefe Lautsprecher CX S1 ??

    Hallo Z'sammen, wie groß darf denn die Einbautiefe der Türlautsprecher (sowohl vorne als auch hinten) im S1 sein? Durchmesser ist IIRC 100 mm mit 105er Lochkreis. Gruß, hummel
  23. Hallo, bin auf dieses Forum hier gestossen und habe es auch schon ordentlich durchstöbert, doch so wirklich konnte ich mein Problem noch nicht wiederfinden. Habe seit ein paar Monaten eine gebrauchten C3 Picasso EZL 01.2011 BJ 5.2010 etwa 30.000km, 1.4 70kw Benzin und merke immer wieder Spinnereien die nicht regelmäßig auftreten. Also erstmal das, was permanent ist: -Die Lüftung/Ventilation variiert mit dem Gasgeben bzw. der Motorleitsung. Trete ich aufs Gas, verliert der Ventilator an stärke, gehe ich vom Gas zurück, bläst er wieder voll. Interessant ist, das bei eingeschaltetem Licht dieses Phänomen nicht so stark auftritt. Mit Klima hab ichs noch gar nicht probiert/getestet... -Wenn es draussen um die 13(!) Grad hat und der Wagen ein paar Stunden gestanden ist, dann fährt er sich wie ein 20jahre altes Auto, nimmt schlecht Gas an und ruckelt. Ist zwar nicht sehr extrem und lang, aber 13Grad bei einem noch nicht mal 3 Jahre altem Auto, das passt mir nicht - wie wird das im Winter???? Sporadisch: - Schaltet sich der Heckscheibenwischer ab, muss dann Aus- und wieder Einschalten damit er wieder wischt. - Die Heckscheibenheizung: Anfangs dachte ich, "na gut, kräftig ist die nicht" als mir der Beschlag nur max. 3mm um die Heizdrähte entfernt wurde. Ein anderes mal jedoch, war die Scheibe im nu frei. - Manchmal nimmt er einfach kein Gas an. Kann kein Schema erkennen, aber ist mir jetzt schon ein paar mal passiert, das beim Einordnen in die Kreuzung oder sogar beim Spurwechsel während der Fahrt kaum Beschleunigung Vorhanden ist. Anfangs dachte ich noch, gut, ich bin 88kW gewöhnt, aber dann wurde mir das schon fast "gefährlich". Steigst aufs Gas und irgendwie tut sich mal nix, dann erst kommt Bewegung ins Spiel. Habe jetzt probiert in der Zweiten anzufahren und das ging letztens eigentlich recht problemlos, keine besondere Beschleunigung natürlich aber dennoch stetig. Es ist fast so, als würde beim Wechsel vom 1. in den 2. Gang das Hauptproblem bestehen. Und vor allem, ist das nicht immer der Fall. Auf der Freilandstrasse 3-5 Gang, geht er super. - Manchmal hört sich die Schaltung laut und metallisch an, vor allem die Zweite geht dann schwer rein, aber dann ist es wieder normal. Auch der Retourgang mag mal rein dann rutscht er wieder raus.... Ein kurzes Auslesen der Computerdaten hatte mal irgendwas mit CAN-BUS angezeigt, nachdem die Lichtmaschine aber schon einen Defekt hatte und ausgetauscht wurde, dabei auch eine neue SW aufgespielt wurde sind jetzt alle Daten weg und ich kann das nicht mehr (oder jetzt vielleicht wieder) von unabhängiger Seite gegenschecken lassen. Die meisten Techniker meinen Elektronik-Problem, sollte mal versuchen wenn er spinnt den Motor abschalten und neu starten. Habt Ihr noch eine Tipp den ich dem Händler als Argument vorbringen kann? Alles in allem kann ich das ja nur als "launisch" bezeichnen, aber Elektrik/Elektronik macht schon Sinn, oder? Wird halt wieder heissen "wir finden nix", denn das mit dem nicht Gas annehmen, habe ich schon kundgetan. Naja, bedanke mich jedenfalls schon jetzt für Eure Hilfe falls Euch was einfällt und ich beobachte mal weiter... lg Peter
  24. Frage zum DS5

    Hallo Leute, ich habe da mal eine Frage: angeblich soll im Kombiinstrument nach dem Motorstart für einige Sekunden die Mitteilung kommen wann der nächste Service fällig ist und die Meldung Ölstand ok, aber bei mir kommt nichts. Nur wenn ich auf den Rückstellknopf des Tageskilometerzählers kurz drücke erscheint die Mitteilung wie lange noch bis zum nächsten Service, aber vom Ölstand nichts.Muss ich noch irgendetwas einstellen, oder ist es von der Ausstattungsvariante abhängig? Meiner ist ein SoChic. Gruß Wolfgang
  25. Elektrikproblem CX TGD Turbo

    Hallo zusammen, bei meinem CX TGD Turbo, Bj. 1991, ca. 360 tkm, erlischt die Ladekontrollleuchte seit Längerem erst dann, wenn der Motor kurze Zeit (ca. 30 - 60 sec) gelaufen ist. Während der Fahrt glimmt sie ein wenig, wenn Stromverbraucher wie Licht oder Scheibenwischer eingeschaltet sind. Bei längerer Fahrt nimmt das Glimmen der Leuchte ab. Bis vor Kurzem sprang außerdem gelegentlich der Motor nicht an, weil offensichtlich der Anlasser beim Startversuch keinen Strom bekam oder nur ganz kurz drehte. Aufgrund mehrerer gleichlautender Tipps in diesem Forum (für die ich mich an dieser Stelle nochmals bedanken möchte) habe ich das Massekabel von der Karosserie zum Getriebe ausgewechselt. Seitdem sind die Startschwierigkeiten verschwunden, aber die Ladekontrollleuchte verhält sich immer noch wie zuvor. Könnte die Lichtmaschine das Problem sein? Sie ist seit ca. 150 tkm eingebaut. Wie sind eure Erfahrungen mit der Haltbarkeit?