Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'schweller'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog

Kalender

  • ACC Kalender

11 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, am Samstag hatte ich das Vergnügen den Hohlraum und Unterbodenschutz unserer Eva zu überarbeiten. Dabei musste ich feststellen, dass die großen Karosseriestopfen in Auflösung begriffen sind. Die Dinger sind nicht dauerhaft beständig gegen Korrosionsschutzwachs und lösen sich von Innen her auf. Vom Freundlichen werden jetzt dafür nur noch Ersatzteile aus Kunststoff angeboten, die auch an den meisten Stellen gut verwendbar sind. Diese decken einen größeren Durchmesserbereich ab und haben deswegen auch einen ziemlich großen Aussendurchmesser, ausserdem schließen sie nicht dicht ab, sondern es bleiben Öffnungen, was meiner Meinung nach für die Belüftung der Hohlräume sogar vorteilhaft ist. Wegen dem größeren Durchmesser passen diese Stopfen aber nicht überall und beim Zurechtschneiden zerbrechen sie sehr schnell. Weiss jemand wo man die originalen Gummistopfen noch herbekommt? Sie sind von TRW und haben die TeileNr 25 angeformt. Da die Karosserieöffnungen einen in den Schweller ragenden Bund haben, sind normale Verschlussstopfen für ein flaches Blech mit Bohrung, wie sie in der Bucht angeboten werden nicht geeignet!
  2. Moin moin zusammen. Ich hoffe man kann die Bilder sehen..wenn nicht muss es auch so gehen. Ich habe vor längerem eine Cimos Dyane (Baujahr '76) erstanden und möchte diese wieder Straßentauglich machen. Aktuelles Problem... zumindest auf einer Seite ein durchgerosteter Schweller. Ich bräuchte ein paar Tipps zur sinnvollen Vorgehensweise. zb. muss die Dyane komplett demontiert werden um die Schweller zu erstetzen geht das auch anders? Kann mir jemand im Raum SÜW +/- 50KM jemand oder eine Werkstatt empfehlen die das machen kann? https://drive.google.com/open?id=0B658X1O6_SZ0SHVjdWhsTlNxZEU https://drive.google.com/open?id=0B658X1O6_SZ0aUp2cWxPZGR5cDg https://drive.google.com/open?id=0B658X1O6_SZ0NzYyZlJ3UzExNkE
  3. Ich bitte Euch mal ums Mitdenken bei einem kuriosen Problem: Seit einiger Zeit bemerke ich, dass sich Wasser im linken Schweller ansammelt und nicht ablaufen kann. Ich höre es manchmal lustig hin- und herschwappen. Nachdem das Wasser jetzt leider auch in den Innenraum übergeschwappt ist, muss ich der Sache auf den Grund gehen. Es steht in diesem Hohlraum, dem inneren Schweller: Ich habe mir von ACCM Freddy mal dieses Bild ausgeliehen, um zu zeigen, in welcher Kammer das Wasser steht: Problem: Das Wasser läuft nicht ab! Ich habe von außen die 3 Schwellerabläufe freigemacht, da wird ärgerlicherweise von "fachmännischen" Reifendiensten beim Aufbocken auf Gummiklötzen oft die äußere Blechkante umgebogen und damit der Ablaufschlitz verschlossen. Diese sind jetzt jedenfalls frei, wenn das Wasser mal hoch genug im Innenschweller steht (Vermutung), läuft es über die normalen Abläufe heraus, hier gut zu sehen: Achtung: Mein aktuelles Problem ist der Ablauf, nicht die Frage woher das Wasser kommt! (Kofferraum ist trocken, unter dem Rücksitz ist es trocken, es sind auch definitiv 3 von 4 Schiebedachabläufen in Ordnung, beim vierten weiß ich es noch nicht genau, da staut sich das Wasser möglicherweise im Feuchtbiotop hinter der Radhausschale). Wasser kann immer mal in so einem Schweller sein, nur muss es den Weg nach draußen wieder von alleine finden. Wo ist da etwas verstopft??
  4. Xantia Schweller

    Hallo, jetzt hat der Winter auch meinem Xantia an der Problemstelle Schweller ziemlich zugesetzt. Mein Mechaniker möchte sich die Arbeit mit dem selber Biegen sparen, wir haben aber kein passendes Rep.blech gefunden. Betroffen ist die ganze Länge von der B-Säule bis hinten (rechte Seite). Weiß jemand wo es sowas (vorzugweise in Österreich) gibt? Xantia X1 Bj. 96 Limousine. lG Hans
  5. Suche Xantia Schweller-Rep.blech

    Hallo, jetzt hat der Winter auch meinem Xantia an der Problemstelle Schweller ziemlich zugesetzt. Mein Mechaniker möchte sich die Arbeit mit dem selber Biegen sparen, wir haben aber kein passendes Rep.blech gefunden. Betroffen ist die ganze Länge von der B-Säule bis hinten (rechte Seite). Weiß jemand wo es sowas (vorzugweise in Österreich) gibt? Xantia X1 Bj. 96 Limousine. lG Hans
  6. Hallo Schwarm, habe einen C15 Bj. Oktober 1994. Benötige für links und rechts die Schwellerbleche. Gibt es die überhaupt? An der Hinterachse ist die Quertraverse durchgerostet. Gib es da so was wie ein Rep-Satz oder gar die ganze zum einschweissen? Hat jemand von Euch schon mal damit Erfahrung gemacht? Bin für jegliche Tipps sehr dankbar.... Das T-Stück
  7. Kleines Drittauto für Ehepaar *LOL*

    Hallo, meine Frau wird demnächst anfangen zu arbeiten und damit kommt der Punkt, wo wir definitiv zwei immer funktionierende Autos brauchen. Da letzte Woche an einem Tag mein Audi ausgefallen ist und am nächsten Tag der Xantia mit lauten Geräuschen an der Vorderachse auffiel, sind wir ernsthaft am überlegen, ein Drittauto anzuschaffen. Damit dann hoffentlich immer zwei funktionieren :-) Dieses Drittauto könnte irgendein Gullideckelhüpfer sein, großer Komfort nicht nötig, billig in Versicherung und Steuer und wenn möglich zuverlässig (zu schrauben hab ich an den beiden bisherigen Autos genug) und in der Anschaffung billig ;-) Das soll wirklich nur der "Fahrende Notsitz" sein... Was empfiehlt sich da? Muß auch nicht notwendigerweise ein Citroen sein. Ein Golf? Polo? Gruß, Martin
  8. Geschichten zum Schmunzeln rund ums Auto

    ... früher hatte ich mal zwei Peugeot, zunächst einen 309 mit 1.9 GTI Motor, viel später dann einen 306 1.4 i.... ...beide waren sehr zuverlässig, ersterer machte aber richtig Spaß mit 120 PS und einer wahnsinnigen Beschleunigung bei niedrigem Gewicht sowie wg. des immensen u. lauten Motorsound... ... und dazu habe ich eine Geschichte zum Schmunzeln parat...(wiederhergestellt aus einem Crash-Thread) ... ich wohnte damals mit Frau und unserem ersten Kind in Bremen und war von meinem Arbeitgeber nach Nordfrankreich entsandt, die Zentrale des Arbeitgebers war aber in Frankenthal/Pfalz so dass ich mit besagtem 309 etliche km abriss (LILLE-FT-HB/Lille-HB usw.). Eines Abends fuhren wir mit 3 Autos unabhängig von FT nach Lille via Belgien und ich hatte meinen frz. Chef dabei, der immer am liebsten mit mir in meiner "fusil bleu" (in D: blaue Rakete) mitfuhr, vielleicht lag es aber auch daran, dass ich das einzige frz. Auto und von allen dreien das schnellste fuhr. In diesem konnte er sogar in Ruhe schlafen, da ich immer Ohrenstöpsel für mich und die Beifahrer dabei hatte. Also - wie es sich so ergab - mußten wir zu einer Pinkelpause an einer belgischen Raststätte anhalten. Ich ging zuerst - mein Chef wollte noch seine Frau per Telefonzelle informieren, dass er wohl etwas früher als geplant ankommt - da er wieder in der "fusil bleu" mitfahren konnte. Nachdem ich bei dem belgischen Toilettenwärter brav meinen Obulus entrichtet hatte, kehrte ich zum Auto zurück und sah wie mein Chef dann aus der Telefonzelle zur Toilette ging. Etwa 2 Minuten später kam er dann plötzlich wild gestikuliernd aus dem WC gerannt, verfolgt von einem Mann mit weißem Kittel. Schreiend stürzte mein Chef in mein Auto und schrie " Helge fahr, Helge fahr - Allez, allez - rapide" . Erst jetzt erkannte ich das Drama der Situation, mein Chef wurde tatsächlich von dem belgischen Toilettenwärter verfolgt. Also startete ich sofort das Auto und los gings mit vollem Burnout weg von diesem besch... Parkplatz. Mein Chef gestand mir dann kleinlaut, dass er auf der Toilette seinen Obulus nicht entrichtet hatte, da er keine belgischen Franc dabei hatte. Anschließend sagte er, dass er sehr froh sei, dass ich so ein schnelles Auto hätte Wir erreichten dann Lille auch ca. eine 3/4 h früher als geplant. Was habt ihr so mit euren Fahrzeugen witziges erlebt
  9. Morgen, meine Süße braucht ein neues Autoradio, mit dem sie ihren USB-Stick mit reichlich MP3- Files nutzen kann. Ich würde ihr gerne sowas zum Geburtstag (Anfang März) schenken. Da ich momentan etwas klamm bin, sollte es nicht mehr als, sagen wir mal, 100 Euro kosten und trotzdem nicht gerade so ein Lidl- Gerödel sein. In der Bucht gibt es schon von Sony oder Kenwood Geräte in der Preisklasse. Taugt das was? Gibt es irgendwelche Geheimtipps? Klangqualität sollte halbwegs stimmen, ansonsten ist sie verhältnismäßig unverwöhnt. Für Hinweise dankbar, Thomas
  10. Hallo zusammen! Ich war mit meinem Liebsten beim TÜV - immer wieder mit Magengrummeln, aber ich war guter Dinge. Alles soweit ok - bis auf Rost am Schweller an der Beifahrerseite in der Nähe des Radkastens. Der nette Prüfer hat eine Stelle entdeckt und mal kräftigst gedrückt - mit durchlöcherndem Erfolg. Na super - also doch keine Plakette - war der einzige Mängel. Nun ja, ich hab eine Werkstatt gefunden, die den Schaden zu einem noch annehmbaren Preis reparieren wird - sie sind gerade an der Arbeit. Doch stellt sich mir die Frage wo der Rost denn herkommt? Es ist ein 5 Türer von 93 mit einem Schiebedach. Sonst gibt fast keinen Rost (außer am Domlager und am Unterboden am Heck) - ist aber minimal. Irgendwie muss da ja Feuchtigkeit hinkommen. Ich habe am ZX solche "tollen" zusätzlichen Spritzfänger - in denen sich jeweils gefühlte 2 KG Dreck gesammelt haben. Könnten diese zum Problem beitragen? Außerdem habe ich versucht im Forum etwas über Hohlraumkonservierung zu finden, aber leider wird der Suchbegriff ignoriert. Zusammenfassend möchte ich also etwas über die Ursprungsorte des Wassers erfahren und an welchen Stellen geeignete Zugangspunkte für eine Hohlraumkonservierung sind. Vielen Dank Carsten
  11. Mein Xantia treibt am rechten Schweller vorne unschöne Blüten unter der dicken "anti-Steinschlaglackierung". Kennt jemand im Großraum Düsseldorf einen günstig und sorgfältig arbeitenden Karosseriemenschen/Lackierer an den ich mich zwecks Abhilfe wenden könnte?