Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'zündung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog

Kalender

  • ACC Kalender

34 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen! meine ente springt schlecht an, was kann ich tun? ;-) Also: Motor 2cv6 mit dem originalen zweifachvergaser der 80er jahre, spritfilter neu, luftfilter neu, kontakte neu und eingestellt, zündkerzen, -kabel und -spule neu. Ventile eingestellt. Wenn die Ente kalt ist springt sie normal mat choke an, morgens beim 2ten anlauf, nach der arbeit meist beim ersten versuch. wenn ich nur kurz fahre springt sie auch ab, kein gas, bißchen choke und gut. Aber wenn sie warm ist fängt das problem an, auch nach 10 minuten stehen an der tanke oder so, elendiges orgeln, will irgendwann anspingen, sobald ich etwas gas gebe geht sie direkt wieder aus. unter 10 versuchen und viel orgeln geht nix...irgendwann berappelt sie sich und springt an und rennt dann richtig gut. richtig toll ist die ente (ich fahre sie seit knapp 15.000km) nie angesprungen, aber so mies wie in der letzen zeit war es nie vielleicht weis jemand was was ich übersehn hab ! bis denn! mattes
  2. Motor-Probleme CX

    Folgender Fehler bei meinem CX 2.500 IE: Bei etwa 4.000 Umdrehungen geht der Motor kurz aus und wieder an. Der Fehler tritt immer auf, auch im Stand. Bisher erneuert: Beide OT-Geber Lima (war sowieso nötig, Bordspannung hat schon geflackert) Anlasser (war sowieso nötig) Steuergerät Zündung Beide Zündspulen (gebraucht) Unterdruckdose Hat alles nichts gebracht. Wer kennt den Fehler oder hat eine Idee ?
  3. Fallende Zündung

    Hallo Hab probleme mit meinem 2400 GTi 1979. Bei Gas Loslassen hat der motor fellzündungen. Ich wechselte ein paar Teile: - Zündkerzen - Zündkabel - Verteilerkappe + Rotor Ich einstellte die Zündung alle leitunge sind ok Was kann die ursache der Fallende Zündung sien?
  4. Biete einige CX-Teile

    Im Rahmen einer Aufräumaktion abzugeben: - ein mir nicht näher bekanntes Teil der Zündanlage (so ein Teil mit 4 Kontakten, wo 2 Zündspulen im 90-Grad-Winkel versetzt draufkommen) - die beiden Abdeckungen für die hinteren Radkästen (Break,silber) - einen Teil des Mäusekinos im Armaturenbrett (Uhr) - die Klimaregelung im Armaturenbrett - einen Klimakompressor/Sanden - 2 Scheinwerfer (einer wäre zu kleben, ist aber komplett und intakt) - Bedienelement an der Lenksäule/Kunststoff grau (Blinker) Alles aus einem 2.5 Gti Turbo II (BJ nicht mehr bekannt). Interesse? Ggf. Mail, dann schick ich Bilder.
  5. Ich habe ein Problem mit meinem Citroen Saxo: Der Lenkverstärker geht schon beim Benutzen des Zündschlüssels an und läuft weiter. Vieleicht kann mir jemand einen Hinweis für die Ursache des Problems geben oder wie ich es lösen kann damit wieder alles richtig läuft. Lg Enrico
  6. XM Y4 2.0 T.c.t hat Aussetzer oberhalb 2.000 U/Min

    Guten Tag allerseits - war schon lange nicht mehr hier. Danke dem Team für das neue Forum - Respekt vor dieser Leistung !!! Jetzt zu meinem Problem: Mein weisser Citroen XM Y4 2.0 Turbo c.t. Limousine Automatik (EZ 12/1996) hat jetzt mittlerweile 193.000. Vor gut 3 Jahren hatte ich ihn mit 130.000 Km gekauft und seit dem wurde viel in Technik und Aufbau investiert. Aber ein Problem trat immer schon mal auf - jetzt allerdings fast durchgängig: Bei normaler Fahrt bleibt plötzlich der Vortrieb weg - es ist, als wenn man den Zündschlüssel zurück dreht. Aus geht der Motor allerdings nie. Und wenn ich dann in Neutral schalte, kann ich problemlos Vollgas bis 6.000 U/Min geben. Und: Fehlerspeicher zeichnet auch nix auf - auch bei ELIT-Fahrt ist nix erkennbar, selbst wenn dann aktuell diese Störung auftritt. Irgendwie geht es immer weiter. Manchmal schalte ich eine Fahrstufe zurück. Manchmal schalte ich eine hoch. Manchmal lasse ich ihn auf Neutral 15 Sekunden auf 6.000 U/Min drehen, schalte ihn dann für fünf Sekunden aus (während der Fahrt - Lenkradschloss ist aber nicht eingerastet ;-)) ), dann geht es oft wieder für ein paar Kilometer. Im letzten September sind wir so mit kleinem Wohnwagen (800 Kg) hinten dran bis in die Cevennen gefahren. Manchmal trat die Störung alle zwei bis fünf Kilometer auf, manchmal 100 Kilometer gar nicht. An einem Tag bei einer Rundfahrt in den Cevennen konnten wir überhaupt nur stark stotternd fahren - echt nervig. Aber während der Rückfahrt nach Hause (ca. 800 Km) trat diese Störung dann überhaupt nicht auf. Später dann in Dtld. allerdings immer wieder. Es wurden bereits das Zündmodul und die Zündspule getauscht (November 2015 aus einem Schlacht-XM von mir) - dabei wurden auch alle Stecker-Verbindunge mit Kontaktspray geduscht. Und nach diesen Versuchen trat die Störung dann zunächst über 4.000 Km nicht mehr auf - wir dachten schon, die Ursache in der Zündspule gefunden zu haben. Aber jetzt muckt er wieder. Ich habe allerdings auch eine wirklich hilfreiche Lösung beim Fahren gefunden: Die Störung tritt nur oberhalb von 2.000 U/Min auf. Und in Fahrstufe 4 kann man damit sogar bis knapp über 100 Km/h schnell fahren - sehr verbrauchsfreundlich und sehr entspannend ;-))). Die nächste Idee ist jetzt, den OT-Geber zu erneuern. Mal sehen, ob das was bringt. Wir hatten auch überlegt, ob es irgendwo verborgen einen Kabelbruch geben könne. Aber dazu reagiert er jedes Mal zu direkt auf meine "Leerlauf-Vollgas-Schübe". Ein weiterer Verdacht ist das Steuergerät selbst oder der dort integrierte "Unterdruck-Sensor". Spiele schon mit dem Gedanken, einfach mal den Schlauch zu diesem Unterdruck-Sensor abzuziehen und mit Isolierband abzukleben, damit das Ansaugsystem bei offenem Schlauch keine Fehl-Luft zieht. Aber so ganz traue ich mich das dann doch nicht, weil man nicht weiß, wie sich das auf die Steuerung auswirkt. Möchte ja keinen zusätzlichen Schaden verursachen. Könnte es evtl. auch an der Lambda-Sonde liegen ? Oder könnte etwas am Automatik-Getriebe gestört sein, dass von dort in bestimmten Fahrsituationen ein falscher Impuls an das Steuergerät gegeben wird? Jetzt meine Fragen an Euch: 1. Kennt jemand von den XM-Fahrern (Benziner) oder XM-Schraubern dieses Phänomen ? Oder gibt's so ein Phänomen evtl. auch beim Xantia mit 2.0 T.c.t ? 2. Hat jemand Erfahrungen damit, woran diese Störung wirklich liegen könnte? 3. Hat jemand Erfahrungen damit, eine solche Störung dauerhaft zu beheben ? Bin natürlich am ehesten an konkreten Erfahrungen mit DIESER STÖRUNG bzw. erfolgreichen Lösungen interessiert. Aber schlaue Gedankenspiele, was es denn vielleicht sein könnte, sind natürlich auch nicht uninteressant. Nur so Allgemeinplätze wie "Schmeiss weg" o.ä. helfen mir natürlich nicht wirklich weiter. Denn ich möchte mit diesem wunderschönen Auto zusammen alt werden (werde wohl noch ca. 35 Jahre lang Auto fahren - so Gott will. Das sollte er doch eigentlich ab können, oder ;-)). Danke für alle Tipps, Ideen und Erfahrungen, die Ihr mir hier anbieten könnt. Ach ja: ALLEN HIER EIN GUTES NEUES JAHR 2016 !!!! Liebe Schwebe-Grüsse!
  7. Der NCAP-Test hat es in der aktuellen Testung gezeigt: Berlingo mit nur 3 Sternen! http://www.krone.at/Auto/Crashtest_GLA_top._zwei_okay._zwei_Versager-Maessiges_Ergebnis-Story-417959
  8. moin! hab hier ein problem bei meiner 6Volt ente, und zwar kriege ich keinen Funken an die Kerzen! an der zündspule kommt am +Kontakt strom an, am -Kontakt geht er auch weiter richtung kontakte, aber an den Kerzen kommt nix an. Kerzen und Zündkabel sind neu, Zündkontakte auch. Hab noch 2 andere 6Volt spulen probiert, gleiches ergebnis. Lässt sich das irgendwie prüfen ob die Zündspulen noch was taugen oder muß ich ne andere 6Volt ente auftun zum probieren? merci schonmal! mattes
  9. Reifen

    weiß jmd. wo ich Reifen für meinen Visa BJ 1987 herbekomme? zu erschwinglichen Preisen?
  10. CX 25GTI springt nicht an, Anlasser dreht nicht

    Hallo, ich brauche Eure Hilfe. Habe einen CX 25GTI Baujahr 1987. Er ist bis gestern prima gefahren, alles hat funktioniert. Heute plötzlich: Zündung eingeschaltet, starten wollen aber er lässt nur ein ganz leises Klicken vom Steuerrelais hören, sonst nichts. Kontrollleuchten leuchten beim Einschalten der Zündung ganz normal, verlöschen dann beim Startversuch, Steuerrelais (das Teil hinter dem rechten Scheinwerfer) klickt leise, Anlasser dreht aber nicht. Habe dann hier und da ein wenig gefummelt, woraufhin er startete. Der zweite Startversuch endete aber so, wie oben beschrieben. Wass kann da los sein? Von unten komme ich grade nicht an ihn heran, da er eine Nacht gestanden hat. Kann mir bitte bitte jemand helfen?
  11. Hallo zusammen, ich verkaufe meine 50er Vespa: Limitierte Auflage zum 60jährigen Vespa-Jubiläum. Kilometerstand 1.534. EZ 2007. Grau-Metallic. Doppelsitz in tabakbraunem Leder, kleine Scheibe, Top-Case in Rollerfarbe und tabakbrauner Leder-Lehne. Details gibt es hier. Wer Interesse oder Rückfragen hat, kann mich gerne per PM kontaktieren. Danke und Grüße Michael
  12. HILFE, wer kann weiterhelfen? Bring meinen Visa Club 0.6, Bj. 84', 34PS einfach nicht mehr zum laufen. Impulsgeber getauscht, Zündspule getauscht, Sicherungen getauscht...kein Zündfunke!! Kann ja eigentlich nur noch am Motorsteuergerät liegen. Hat jemand von euch so ein Teil in der Auslage?? Sonst weiß ich echt nicht weiter. Grüße Tom
  13. Hallo, seit 1 Woche habe ich "vollelektrische" Ledersitze für meine X1. Jetzt beim Aufarbeiten habe ich festgestellt daß die Sitze auch "Eierwärmer" haben. Bevor ich mir jetzt die ganzen Anschlußteile besorge möchte ich wissen ob die Heizmatten überhaupt noch funktionieren. Kann man diese Matten irgendwie durchmessen? (Voltmeter oder so?) Kann man irgendwie diesen 3-stufenschalter simulieren? (Weiß jemand die Widerstandswerte des Stufenschalters?) Oder direkt anschließen und Wärme testen? Die Sitze haben ja jeweils 5 Anschlüsse für die Heizungen. - direkt plus über Schaltrelais - plus über Heizungsschalter ("ein" egal ob Stufe 1, 2 oder 3) vom Schaltrelais. - Masse - 2 Kontakte zwischen denen Widerstände wechselweise (je nach Stufe) zwischengeschaltet werden. Die Kontaktlage (welcher Anschluß wo im Stecker sitzt) ist mir auch noch unbekannt. Kann mir da jemand weiterhelfen? Grüße Fred
  14. Hallo! Hab beim aufräumen ein Steuergerät und 2 von diesen Zündintervallstifen vom 2 zylindrign visa gefunden. sollten eigendlich funktionieren, liegen aber schon länger. für ne schmale mark abzugeben oder tausch gegen irgendwas "Entiges" >> mattes
  15. Liebe Kollegen, heute habe ich mir eine Xantia angesehen da ich meinem C5 II einen (künftigen) Klassiker beistellen wollte. Allerdings stand nicht im Inserat, dass es sich um einen Schlachter handelt. Daher biete ich hier an, dass ich benötigte Teile ausbaue und verschicke, oder zur Abholung bereit stelle. Allerdings gibt es keine Hebebühne, deshalb sollten es Teile sein die von oben erreichbar sind. Innenausstattung ist noch komplett, im Motorraum wurde schon gepflückt! Bitte schickt mir bis morgen eure Wünsche, und ich sehe was sich machen lässt. Ewig schade um das Auto... Ich könnte mir vorstellen, dass das Auto auch im ganzen zu haben ist LG Robert
  16. Hallo Leute, ich bin gerade dabei einen Saxo wieder fit zu machen. Es handelt sich dabei um die 1.4 VTS Version. Von einem auf den anderen Tag fiel mir die Servopumpe unangenehm auf. Sie ist schon aktiv, sobald die Zündung eingeschaltet ist. (Lüfter und Heckscheibenheizung sind dann auch schon aktiv, Ist das normal?) Wie auch immer, z.Zt. läuft die Pumpe eben deutlich hörbar mit einem summen, das leiser wird wenn man lenkt. Die Pumpe hatte ich heute nun zerlegt, aber nichts auffälliges gefunden... Also wieder alles zusammengebaut und ausprobiert. Juhu, Servo läuft nicht, wenn die Zündung an ist. Kurz in Motorraum geguckt, mist, Relais vergessen. Eingesteckt und schon lief die Pumpe wieder. Also hat bisher nichts geholfen. Ich habe schon öfter was von einem "Motor-AN" Relais gehört, doch wo dich dieses Versteckt ist mit bis jetzt nicht bekannt. Denn läuft der Benzinmotor, so höre ich die Pumpe auch nicht mehr. Hat wer von euch eine Idee, wie ich die Pumpe ausgeschaltet lassen kann bei stehendem Motor? Oder eine Idee, wie man die Servo aktiviert, wenn man sie auch wirklich brauch? Denn bei 80 auf der Landstraße hilft mir eine Servo eigentlich nur zu einem höheren Verbrauch. Lieben Gruß aus MV Johannes
  17. DS23ie diverse Teile

    Befestigungsmat Blinker Bremsbelaege Diverses01 Hydraulikaggr Hydraulikltg Innenraumleuchten Isolierhuelsen Kontakte KotfluegelhalterVA Oelfilter Oelfilterdichtung Schalter Unbekannt01 Verteilerkopf Preise VB Teile stehen in 86453 Dasing
  18. bitte mich kontaktieren damit Ihr nicht so reinfallt wie ich, alles weitere per PN
  19. BX16 TGI Classic, Motor BDZ

    Hallo erstmal. Habe mit meiner BX16 TGI ein neues Problem, nachdem sie 4 Jahre ohne größere Probleme lief. Seit 1 Woche steht sie und macht keinen Mucks. Motor dreht beim Anlassen, aber keine Zündung. An der Zündspule kommen 12 Volt auf einem äußeren Kabel an. Die beiden anderen sind tot. Zündfunke bei abgezogenem Kerzenstecker ist da, aber sehr schwach. Wo sollte ich hier weitersuchen? Bitte helft mir, da ich die Citrone dringend brauche.
  20. Kurz vor der 300.000 km-Marke (aktuell 295.000) scheint meine Xantia nicht mehr zu mögen. Heute habe ich ein Leck an der Leitung zu Servolenkung auf der linken Seite unter der Getriebeglocke entdeckt, am Übergang vom Druckschlauch zur Leitung. Danach hat der Motor auf Notprogramm geschalten, worauf nur mehr 130km/ drin waren. Ohne Ruß am Heck, was ich auch schon einmal hatte. Für den Motor habe ich bereits einen Verdacht, nämlich das Stück Schlauch vor dem Kunststoffrohr... Jetzt aber meine Frage: Ist die Leitung der Servolenkung vom HDI spezifisch, oder könnte man jede X-beliebige aus einem Schlachter verbauen? Ansonsten wäre sicher die Leitung unseres Kollegen aus Dänemark eine Variante (aktuell auf ebay 160 €). Natürlich wäre es mir lieber, wenn die Lösung ob des Kilometerstandes weniger kostenintensiv wäre. Vielen Dank schon mal!
  21. hallo, eine Frage an die , die sich damit auskennen : als ich den oberen Zündgeber demontierte, wunderte ich mich etwas . Erstens war er definitiv mit weniger als den 2,7 nm festgezogen , die es haben soll und zweitens war als Unterlegscheibe ein Kupferdichtungsring verwendet , zufällig die gleiche wie an meiner Ölablaßschraube am Panhard , ziemlich großer Außendurchmesser , innerdurchmesser m.E. zu groß für den capteur . Wie seht die orig. Unterlegscheibe aus , aus welchem Material ? Gibt es ein Problem , wenn das Teil etwas weniger festgezogen ist und wie empfindlich reagiert die ( doch etwas sensible Zündanlage- zumindest im Alter ) auf evtl. nicht ganz dicht zusammengeschobenen Stecker ? Macht es Sinn , die Geber ab und zu auszubauen, vorsichtig mit warmen Wasser zu säubern und die Hülsen der Steckverbindungen mit Kontaktspray vorsorglich zu versehen ? Dank Forum hatte ich vor 2 Jahren gebrauchte Zündgeber ( 2 polig ) bekommen, der für den Leerlauf wurde nun wieder ausgetauscht mit obigen Feststellungen , die vielleicht Schuld am nicht mehr zuverlässigen Lauf hatten . Der an sich sehr patente Visa Motor sitzt in meinem rostfreien (!) AMI 8 Club , ich bewege das Auto normalerweise nur bei trockenem warmen Wetter, im Sommer lief er 3 Monate ohne jegliche Probleme, die nun wieder angefangen hatten im September . Es grüßt Euch herzlich , Thomas
  22. Suche

    Für SEV Zündung Verteilerfinger Verteilerkappe Zündkontakte Wagenheber und Reifen die 400er Beste Grüsse an Alle Axel
  23. Moin, hier mal zum staunen! http://www.ebay.de/itm/sehr-gepflegter-Citroen-BX-1-9TZI-80kw-109PS-EZ-17-01-90-100025km-2-Hand-/300710419976?pt=Automobile&hash=item4603bcde08 zwei Tage später! http://www.ebay.de/itm/sehr-gepflegter-Citroen-BX-1-9TZI-80kw-109PS-EZ-17-01-90-100025km-2-Hand-/300710415759?pt=Automobile&hash=item4603bccd8f uuunnndd nach ..... http://www.ebay.de/itm/sehr-gepflegter-Citroen-BX-1-9TZI-80kw-109PS-EZ-17-01-90-100025km-2-Hand-/300710417980?pt=Automobile&hash=item4603bcd63c hast Du nich gesehen! Was kommt jetzt nächste Woche? nachdenkliche Grüße Jochen p.s. für 2800,- € hätte ich auch noch einen BX 1,9 TZI! :D
  24. Xantia x2 springt manchmal schlecht an

    Hallo Forum, mein Xantia springt manchmal schlecht an ... und zwar immer dann wenn der Motor kalt ist, also der Wagen mehrere Stunden nicht gefahren wurde. Das Ganze ist jetzt nicht wirklich dramatisch, meist klappt es beim zweiten/dritten Versuch ist aber dennoch nervig. Jemand eine Idee woran das liegen könnte? Zudem blinkt das Ölstands-Warnlämpchen oft um die 15 Sekunden, obwohl er laut Peilstab schon am Maximum ist. (Keine Ahnung ob da ein Zusammenhang besteht) LG
  25. NEU/ORGINAL Passend bei div. Peugeot und Citroën Modellen. OE-Teilnr. 6590H1. 15 Euro mit Versand!