Ulrich T

Cactus gewinnt Vergleichstest in deutschem Automagazin

Recommended Posts

Ulrich T

Na ja, einschränkend muss ich sagen: im SUV-Ableger der Off Road.

In der aktuellen Ausgabe, die ich mir wegen grippalen Infektes mal mit ans Siechebett genommen habe, wird der 99-PS-Cactus mit dem Peugeot 2008 (92 PS Handschalter) und dem Renault Capture verglichen.

Beide PSAler lassen den Renault deutlich hinter sich. Das Duell Cactus/2008 würde ich als denkbar knapp werten. Für den Cactus sprachen für die Tester vor allem seine besseren Fahrleistungen, vor allem bei Zwischenspurts, und der geringere Verbrauch (Ergebnis des geringeren Gewichts). Auch wurden das sehr komfortable Fahrwerk und die Fahreigenschaften insgesamt hervorgehoben. Der 2008 punktete im Vergleich durch die niedrigere Ladekante, die durch geteilte Rückbank größere Variabilität und die mehr Seitenhalt bietenden Sitze. Beiden gemein ist das bei Tempo 130+ hohe Drehzahlniveau durch den fehlenden 6. Gang. Erstaunlich, dass gerade die im hier so oft verteufelten Geländewagen- und SUV-Bereich tätigen Journalisten sehr positiv auf die neuen Bedienkonzepte der PSAler reagierten. Sowohl die hoch über dem kleinen Lenkrad des Peugeot angeordneten Instrumente als v.a. die konsequente Touchpad-Bedienung des Cactus wurden gelobt und das konventionelle Konzept des Renault bedauert. Provokant könnte man behaupten, dass die Ergebnisse schnell ganz anders aussehen, wenn mal nicht die Linkespurdauervollgasfraktion rangelassen wird. Vielleicht ist Vollgasdeutschland einfach nicht der richtige Markt für diese Modelle. Im übrigen Europa ist das Geräuschniveau bei Tempo > 130 km/h kein Thema.

Interessant fand ich natürlich auch die Bewertung im Vergleich zur hauseigenen Konkurrenz. In einem anderen Thread wurde behauptet, der 2008 hätte das deutlich besser Preis-Leistungs-Verhältnis und werde deshalb deutlich mehr verkauft. Fand ich gleich verdächtig, dass solche Peugeotverkäuferbehauptungen gerade im Citroenforum unhinterfragt wiedergegeben wurden. Im Ergebnis des oben zitierten Vergleichstests würde ich einschätzen, dass die Entscheidung zwischen beiden eine reine Geschmacksfrage ist. Falls der Peugeotverkäufer allerdings für den 2008 deutlich bessere Konditionen anbietet (anbieten kann), sieht das natürlich gleich anders aus. Und in dieser Fahrzeugklasse schaut der Kunde schon recht genau auf sein Geld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.