Jump to content

Umstrukturierung der Heritage-Aktivitäten in der PSA-Gruppe


Recommended Posts

Sehr geehrte Clubansprechpartner der Amicale Citroën & DS,

diese Woche sind wir darüber informiert worden, daß es derzeit Bestrebungen seitens PSA gibt, die Aktivitäten der Marken zur Historie in einer neuen gemeinsamen Organisationsform zu konzentieren.

Anbei dazu die entsprechende Pressemitteilung in englischer und frz. Sprache.

Was sich im ersten Moment noch gut liest, bringt aus unserer Sicht einige erhebliche Risiken mit sich.

• Zunächst sind die personellen Risiken zu nennen. Die derzeit noch im Unternehmen angestellten Mitarbeiter (z.B. im Conservatoire) sollen in einen Verein nach frz. Recht von 1901 überführt werden (damit auf dem gleichen „Status“ wie die Amicale international (ACI)). Ob sie nun die gleichen Bezüge, Pensionsansprüche, Urlaub und Sozialleistungen erhalten werden, ist noch nicht verhandelt und daher ungewiss. Dazu gehören auch Kündigungsfristen, Jobverlust etc.

Die Konsequenzen für den Einzelnen können beträchtlich sein. Aus anderen Industrien sind die Konsequenzen bekannt – Beispiele sind: Zusammenlegung von Funktionen und damit Freisetzung von Mitarbeitern, Auslagerung von Kern-Funktionen an wenig bis kaum geschulte Externe (in Deutschland wären das 450 Euro Jobber), Wegfall von Vergünstigungen und Sozialleistungen etc.

• Des weiteren sind klar Risiken absehbar – eine von Spenden abhängige Organisation hängt an einem seidenen Faden, insbesondere wenn sie nur von Spenden einer einzigen Unternehmensgruppe abhängt. Finanzierungs-Zusagen von heute können aufgrund schlechter Finanzergebnisse der PSA Gruppe schon bald obsolet sein, und durch schwächere Ergebnisse mehr oder weniger gekürzt werden.

Auch ist ein in den USA beispielsweise gängiges Stiftungsmodell oder auch „Charity“-Wohltätigkeits-Spenden-Sammeln weder in Frankreich noch hierzulande gelebte Praxis und daher derzeit in der Gesellschaft noch kein probates Mittel, das Risiko der Finanzierung zu streuen...

• Verkäufe von Objekten zur Deckung von Finanzierungen oder Investitionen, die heute schon Realität sind (der letzte Conservatoire-Abverkauf fand kürzlich am 3. Juli 2015 statt), können nicht nur „Duplikate“ betreffen oder Objekte, die mehrfach im Bestand sind oder geringen Wert haben, sondern bald auch einzigartige Objekte betreffen, die so nicht mehr benötigt werden (David Conway muss aufpassen, daß seine älteste rechtsgelenkte Ente, die er dem Conservatoire vor Jahren vermacht hat, dort noch lange weiter existiert... ;-)

• Auch auf Amicale-(Internationale)-ACI-Seite sind die Restrukturierungen mit Vorsicht zu betrachten. Derzeit liegen Zusagen für das Sponsoring von den ICCCR und den international gewählten „ACI Event Of The Year“ (z.B. 2CV Welttreffen Torun in wenigen Tagen) vor, ob diese zukünftig aber in vollem Umfang erfolgen werden, ist ebenso mit Risiko zu betrachten (und damit auch das Risikio höher, eine Vorfinanzierung zur Kostendeckung von früh anfallenden Eventkosten nicht vollumfänglich mit einplanen zu können).

• Wir wollen den Fall „Ausverkauf des Heritage“ – siehe Fall Heuliez, die Amicale berichtete:

http://amicale-citroen.de/2012/heuliez-prototype-auktion-artcurial/

und

http://amicale-citroen.de/2012/zweite-versteigerung-heritage-heuliez/

vorsichtshalber erst gar nicht weiter betrachten, und hoffen, der liegt noch in weiter Ferne...

Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten zugleich um Information in den Clubjournalen an Eure Mitglieder.

VG von der deutschen Amicale

Britta und Stephan

info@amicale-citroen.de

Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Dies ist in diversen franz. sprachigen Clubs seit einigen Tagen schon Thema.

Einer meinte das wäre toll denn endlich würde die Nachfertigung von Teilen in Professionnele Hand gebracht. Da bekannt ist wer die Vorstände dieses Vereins sein werden sehe ich da Schwarz aber einige C6 Fahrer hoffen schon diesen Sommer nochmals mit Ihrem C6 fahren zu können.

Wenn man bedenkt dass DS Automobiles auch schon dazu gehören soll, kann sich jeder ausmalen wie die Chancen normale Ersatzteile für seinen DS5 Hybrid in 3 Jahren zu bekommen sein werden.

Link to post
Share on other sites

@CX Fahrer: Die neue Organisation ist ein e.V. - nicht so was wie die "Volkswagen Classic GmbH" - Ersatzteil-Nachfertigung hat damit rein gar nichts zu tun.

Ach ja, noch ein Nachtrag: ab 1. 10. wird es umstrukturiert sein. Soviel mit Stand heute...

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...