Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
drophead

Rost (kaufberatung ) am Xantia X1 Break, Bj.98

Empfohlene Beiträge

drophead

Hallo zusammen,

schaue mir am Donnerstag im Norden einen Xantia X1Break 2.1 TD, Bj. 98 an.

Hatte daher schon mal in der Kaufberatung geschaut und fand einiges, aber zumeist das Problem der Heuliez Ecken bei der Limousine.

Nicht wirklich etwas zum Break und gerade ältere Bilder ließen sich meist nicht mehr öffnen.

Daher hätte ich nochmal eine Bitte an die Erfahrenen eventl noch mal etwas zu dem Thema zu sagen bzw. Bilder einzustellen.

Danke schonmal

 

Gruß Ralph 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork

... die Heuliez Ecken hat der Break genauso wie die Limo. Achte auch mal auf Rostblasen an den hinteren Seitenteilen. Manche XA rosten auch an den Schwellern oder an den Federbeinaufnahmen vorn im Motorraum.

Ansonsten HP-Pumpe, ESP und Heizungskühler dicht? Fahrwerk und Kugeln ok?

AFAIK  wurde der letzte Serie 1 XA Break im Oktober 1997 zusammengefrickelt, ca. ORGA 7660

 

bearbeitet von Silvercork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spätActiva

Stammt nicht der Name 'Heuliez-Ecke' auch vom Break??? Da trat es zuerst auf und der wurde bei Heuliez gefertigt - so war es doch, oder?!
Gab ja 'ne Weile die Meinung, es wäre ein reines Break-Problem ...

Was mich bei allen Xantiae mächtig gewaltig nervt, ist die rostende HA. Da sieht häufig so gruselig aus, dass man sich fragt, wer da wen hält? Aber durchgebrochen ist noch keine, oder?! 

Auch immer wieder erschütternd sind verrostete Druckleitungen (Servoleitung?!?), aber vornehmlich beim X2. Die vom X1 sind da weniger anfällig.

Gruß Stefan

bearbeitet von spätActiva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU

Die Heuliez-Ecken traten in der Tat recht früh und zunächst beim Break auf. Heute ist der Xantia aber so alt, dass es überall vorkommen kann, eben auch bei der Limousine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
drophead

Danke für die Infos. Hätte korrekterweise schreiben sollen Bj. 97, aber EZ 4 / 98. Ist definitiv ein X1

bearbeitet von drophead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_HUNTER

Unser X1 Break war ein gutes Beispiel eines blechtechnisch vernachlässigten Xantia.

HA wurde komplett überholt da gruselig, Domlager schrott, Blech neben den Domlagern zweischichtig durch, Heulecke durch, beide hinteren Kotflügel über der Stossstange durch, im Boden war auch mal ein kleines Loch unter dem Teppich, Schweller vorne links mehrschichtig durch. Also es kann auch wirklich üble Exemplare geben, das ist sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
drophead

Nun mach mir keine Angst. Wenn ich meine gute 94 Limo daneben sehe, dann wird mir die noch Ersatzteile spenden dürfen.

Der aktuelle Besitzer fährt sein Leben lang nur Citröen und lässt in einer wirklich guten HP kundigen Werkstatt warten. 

Kommt übrigens auch aus dem salzarmen Norden der Republik. Das sind alles Faktoren, die schon mal positiv sind.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spätActiva

Ja, der salzarme Norden - das ist echt ein Argument. Mein erster Xantia kam auch daher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Habe gerade den rechten Scheller aus einer 97er X1 Limo herausgetrennt als Teilespende für einen X2. Da findet sich noch nicht mal Flugrost, perfekter Zustand (Gruß an Alex aus Kehl). Meist sind die 97er Limos bereits übel betroffen. Aber so ist das eben, mal so, mal so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen