Vulcan

Citroën C5: nächste Generation 2017/18

Empfohlene Beiträge

Ulrich T

Richtig Marc. Aber vielleicht sollten wir einfach auf die ohnehin nicht nachvollziehbare Modellpolitik des Konzerns setzen. Dann könnte es klappen. Schließlich hat man uns unlängst mit einem coolen und polarisierenden Cactus überrascht, der eigentlich auch nicht in das Modellkonzept gepasst hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

@Kwashiorkor

Hahaha, nimm`s mir nicht übel, musste ja selber lachen :). Und das mit den "...der mir mit dem garantiert supertollen Kacklicht über die Rückspiegel die Netzhaut abtötet." ist zu befürchten. Lasse wegen diesen fiesen Supernova-Funzeln deshalb prophylaktisch immer das Sonnenrollo im AX oben...dieser Sonnenblocker hilft ungemein.

vor 2 Stunden, bxsaab sagte:

Als der C4 Cactus ein bisschen kleiner als die Golfklasseonkurrenten ist, wäre es sinnvoll ein neuer C5 mit relativ kompakte ausmasse anzubieten.   Z.B. 4.5-4.6 m lang auf dem EMP2-Lang Platform. Leichtbau, PHC-federung,  und bitte eine schöne, tiefe und Aerodynamiche Karrosserie wie GS und CX.

Nenene, der C5/6 wird so richtig gross, länger als 508 und DS8/9, also E-Segment im Stil vom CXperience. Hauptsache Fliessheck und grosse Heckklappe. Der C4 Cactus bleibt eine Übergangslösung bis 2021 ein neuer C4 (III) die Lücke schliessen wird. Leichtbau ist anzunehmen, die PHC sicher und eine Karosse mit Opron-Silhouette zu hoffen. Bis dahin kann man den C4 Cactus als so eine Ami-Nachfolger ohne Break verstehen. Also warten auf den GS ;).

vor 6 Stunden, marc1234 sagte:

Wie sieht's mit alternativen Antrieben aus? In China sollte man ja nix mehr ohne E-Antrieb lancieren.

PSA möchte in den nächsten Jahren neben Hybriden ziemlich viele Stomer lancieren und deshalb ist anzunehmen, dass diese Antriebe auch den C5/6 betreffen werden.

vor 4 Stunden, chrissodha sagte:

Mir gefällt die Front des 508 nicht sonderlich, aber sie stößt mich auch nicht ab.   Das Heck dagegen ist der Hammer.....

Geht mit auch so. Seit den Pininfarinas (405 & 406) endlich wieder eine Mittelklasse von Peugeot, die stilsicher wirkt. Über die Front lässt sich hingegen streiten...

bearbeitet von Vulcan
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Linda Jackson von Citroën bestätigt. "Es wird kein neuer C5 sein. Aber es wird eine neue große Limousine geben, denn eine in der Aufstellung zu haben ist ein entscheidender Teil für einen großen Hersteller wie uns um glaubwürdig zu sein. "

32039338dl.jpg

"Wie alle Konzeptfahrzeuge wurde der CXperience eingeführt, um die Reaktion der Öffentlichkeit zu testen. Die endgültige Version des Autos wird sich weiterentwickeln. Ich sah eine Vorschau auf das Endergebnis, und während ich unvoreingenommen blieb, habe ich es geliebt. "

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas

Beim Peugeot geht es wieder etwas bunter zu - fände ich bei einem großen Citroen auch gut:

peugeot-508-gtline-ta-geneve18-006.jpg

Gen%C3%A8ve-Peugeot-508-2018-DSC_5351.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Vor 4(?) Jahren hab ich auf der IAA einen Peugeot mit ähnlichen Ledersitzen gesehen, die hellgrünmetallic gefärbt waren. Das war meines Wissens ein Peugeot 508 mit Sonderausstattung - kann mich aber sehr gut erinnern, daß die Sitze sehr gemütlich waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
vor 8 Stunden, Vulcan sagte:

Ich sah eine Vorschau auf das Endergebnis, und während ich unvoreingenommen blieb, habe ich es geliebt. "

Das lässt nichts Gutes ahnen. Wer ist denn so verblendet, und verlangt von denen, die Citroën kaufen, weils nicht irgendwas sonst ist, Unvoreingenommenheit?

Noch schlimmer, wenn man das von der Audi-BMW-Passat-Fraktion verlangen will...

So wird das nichts werden.

Wer individualität verkaufen möchte, sollte sich darauf einstellen, es mit Individualisten zu tun zu bekommen. Wenn die nicht ganz eigene Vorstellungen davon hätten, was sie möchten und was nicht, sprich in gewisser Weise voreingenommen wären, könntens auch gleich nen Golf oder nen Benz kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 7 Stunden, phantomas sagte:

Beim Peugeot geht es wieder etwas bunter zu - fände ich bei einem großen Citroen auch gut:

peugeot-508-gtline-ta-geneve18-006.jpg

 

Graues Einerlei mit einer Kontrastfarbe gilt schon als bunt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thp155

Das sieht aus wie ein teilcoloriertes Schwarzweißbild.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5imon.

Und dieses Pseudo-Premium-Steppleder müsste jetzt nicht auch noch bei Peugeot kommen, nachdem es schon bei Mercedes hässlich war. Wann bekommen wir endlich wieder mal schöne Interieurs in Stoff/Velours und Farbe?

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Hier!

32061447yb.jpg

Lindy sprach:

"Es (CXperience) wird das Produktionsmodell inspirieren und hat bereits eine Vision davon gegeben, was ein gehobenes Auto ohne die traditionelle Fülle an Leder, Chrom und lackiertem Holz sein kann." 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Wer oder was hat Lindas Zitate übersetzt?

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi 5000
Und dieses Pseudo-Premium-Steppleder müsste jetzt nicht auch noch bei Peugeot kommen, nachdem es schon bei Mercedes hässlich war. Wann bekommen wir endlich wieder mal schöne Interieurs in Stoff/Velours und Farbe?



Ich trauere noch heute dem zeitlos edlen und praktisch unzerstörbaren Velour der 80er und 90er Jahre Audi nach. Mir scheint allerdings, der Velour im C6 Pallas kann da sogar mithalten. Schade, dass es den Stoff beim C6 nicht im Kombination mit Exclusive Ausstattung oder nur Sitzheizung gab.

Gruß Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Velour-Aussuattung gabs in den 90ern bei Citroën im BX, ZX, Xantia, XM, Evasion und Xsara.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Die "VIP Velous"-Ausstattung des Serie II-CX war die beste überhaupt. In meinem Pallas-C6 finde ich die Velours-Alcantara-Sitze auch gemütlicher als die Leder-Sitze der Exclusive-Ausstattung. Muss man halt auf ein paar elektrische Funktionen des Beifahrersitzes und den Spurhalteassistenten verzichten, alle anderen Wohltaten der Exclusive-Ausstattung gab es gegen Aufpreis auch für den Pallas und ist in meinem vorhanden. Wobei die reinen Veloussitze der Grundausstattung nach meiner Erinnerung noch weicher waren. Da habe ich allerdings nur einmal drin gesessen und das ist nun schon viele Jahre her.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Memphisto
vor 5 Stunden, EntenDaniel sagte:

Velour-Aussuattung gabs in den 90ern bei Citroën im BX, ZX, Xantia, XM, Evasion und Xsara.

Es gab sie in allen PKWs, auch im AX Serie 1:

2a435d8f-ba0f-4dd9-8246-97904999afeb_cit

Serie 2 sowieso, auch ohne Sonder- oder Sportmodell.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Oh, im Serie1-AX gabs die auch? Serie2-AX wußte ich, den gabs ja sogar auch mit Leder. Serie1 war mir neu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi 5000
Die "VIP Velous"-Ausstattung des Serie II-CX war die beste überhaupt. In meinem Pallas-C6 finde ich die Velours-Alcantara-Sitze auch gemütlicher als die Leder-Sitze der Exclusive-Ausstattung. Muss man halt auf ein paar elektrische Funktionen des Beifahrersitzes und den Spurhalteassistenten verzichten, alle anderen Wohltaten der Exclusive-Ausstattung gab es gegen Aufpreis auch für den Pallas und ist in meinem vorhanden. Wobei die reinen Veloussitze der Grundausstattung nach meiner Erinnerung noch weicher waren. Da habe ich allerdings nur einmal drin gesessen und das ist nun schon viele Jahre her.


Und gibt es in deinem Pallas Sitzheizung vorne?

Gruß Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Nein, stimmt, hatte ich vergessen (fahre den ja nun nicht mehr im Winter), gab es leider nicht gegen Aufpreis. Blöd. Aber ja eh seit 5 Jahren Geschichte. Mein Cactus hat nette Velourspolster und Sitzheizung für 300 € on top.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi 5000
Nein, stimmt, hatte ich vergessen (fahre den ja nun nicht mehr im Winter), gab es leider nicht gegen Aufpreis. Blöd. Aber ja eh seit 5 Jahren Geschichte. Mein Cactus hat nette Velourspolster und Sitzheizung für 300 € on top.

 

Mit so einem Cactus/C6 Modell liebäugele ich auch schon länger. Am Ende war es mir zu teuer. Und ein Cactus allein (generell für mich völlig ausreichend) kann leider meinen Eriba Touring nicht ziehen, wegen zu niedriger Anhängelast.

 

Deshalb wird Madame aufgefahren (Frei nach dem Motto: man sollte alle schönen Dinge im Leben sofort und ausgiebig nutzen) und dereinst ein neuer C5 Experience - oder wie immer er heißen wird - angeschafft. Zur Not auch der neue PUG 508, der mir sehr sehr gut gefällt.

 

Gruß Jan

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Das Problem mit der Anhängelast habe ich auch. Mein uralter Wilk hat zwar nur 1000 kg Gesamtmasse, aber der Cactus darf nur alberne 825 kg ziehen. Außerdem geht der C6 dermaßen souverän mit dem Anhänger um, da täte ich mich mit einem schwächeren und leichteren zugfahrzeug schwer. Von den Kosten her finde ich das Modell gar nicht so ungünstig. Der Cactus liegt bei ca. 23 ct/km, als Neuwagen mit 30.000 km p.a. und Garantieverlängerung auf 4 Jahre. Das schafft der alte C6 natürlich nicht. Aber auch jedes andere Auto, das halbwegs angemessen für alle Zwecke (25.000 km beruflich, 20.000 km privat) geeignet wäre, würde mit einem höheren Kilometerpreis zu Buche schlagen, selbst in Relation zu meiner "Mischkalkulation". Außerdem ist der Cactus derzeit eines der wenigen Modelle, die ich interessant genug finde, um sie zu kaufen und zu fahren. Der Evoque ist einfach viel zu teuer und zu durstig. Der Rest ziemlich langweilig. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500
Am ‎12‎.‎03‎.‎2018 at 13:09 , EntenDaniel sagte:

Oh, im Serie1-AX gabs die auch? Serie2-AX wußte ich, den gabs ja sogar auch mit Leder. Serie1 war mir neu.

Ich hatte die im AX GT, Serie 1...

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX2500D

Nochmal zum ursprünglichen C5-Bild:

plastikverchromte Auspuffrohre gefallen mir nicht. Das ist keine schöne Mode derzeit. Sowas gehört allenfalls an Sportwagen.

Ich finde einen Auspuff darf man bei einer Limousine nicht sehen. Gerade beim C6 wirkt das ganz unpassend zum eleganten Limousinencharakter, vor allem bei den großen Motoren. Stört mich beim SM auch total.

bearbeitet von CX2500D
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM C3V6

Die dezent nach unten gebogenen Auspuffenden der ersten Serie des C6 fand ich sehr elegant. Der Doppelauspuff bei den 3L HDi war ein bischen prollig, da gebe ich Dir Recht.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden