Jump to content

Citroën C5: nächste Generation 2021/2022


Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb maggi77:

Mag ja sein, dass das dem Design-Team bei einem Glas Rotwein auch aufgefallen ist und im Lehrbuch für Automobildesigner stand: Lösung Heckflügel🤪

Nope, hat was mit der Aerodynamik zu tun. Man mag sich vielleicht noch an den netten runden Pürzels des originalen Audi TT erinnern. Durch den verminderten Anpressdruck flogen die Kisten reihenweise bei einer gewissen Geschwindigkeit von der Bahn. Lösung: unchicker Flügel am Arsch. 

Citroën und Heckspoiler waren oftmals eine unelegante Lösung wie z. B. beim GS X, CX GTi, BX Biertheke...usw. Hat also Tradition ;)

Link to comment
Share on other sites

Audi 5000
Am 12.4.2021 um 16:50 schrieb Vulcan:

Das ist doch mal was Praktisches:

40962434zd.jpg

Hat in etwa die Größe einer chinesischen 1-Zimmerwohnung :P

Da bleibt nur zu hoffen, dass die Klappe für Europa etwa höher aufschwingt als in dieser Pygmäen Version....

 

Gruß Jan

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ulrich T
Am 15.4.2021 um 12:45 schrieb Vulcan:

Nope, hat was mit der Aerodynamik zu tun. Man mag sich vielleicht noch an den netten runden Pürzels des originalen Audi TT erinnern. Durch den verminderten Anpressdruck flogen die Kisten reihenweise bei einer gewissen Geschwindigkeit von der Bahn. Lösung: unchicker Flügel am Arsch. 

Citroën und Heckspoiler waren oftmals eine unelegante Lösung wie z. B. beim GS X, CX GTi, BX Biertheke...usw. Hat also Tradition ;)

Zustimmung. Wirklich schrecklich fand ich das schwarze Turbo-Monster auf dem schönen CX. Als die Heckklappe meines GTi wegen Rosts ersetzt werden musste, habe ich mir extra ein spoilerloses Exemplar besorgt. Beim C6 hat man das Problem dann sehr elegant gelöst.

Das mit den Proportionen ist eine Frage des Zeitgeists. Ganz allgemein gibt es bei konventionellen Fahrzeugen trotz Frontantriebs aktuell der Trend zu sehr konservativem (eigentlich dem Heckantrieb geschuldeten) Proportionen mit weit nach hinten gerücktem Aufbau (Audi, Volvo). Ist hier an anderer Stelle schon diskutiert worden. Vielen fällt das aber gar nicht auf und andere findes es toll. Wie rieseige Fake-Grills an Elektroautos.

Entsetzt (über mich selbst) habe ich neulich festgestellt, dass mich der gerade präsentierte Ioniq 5 vom Design her angesprochen hat. Hat den Charme des Ur-Golf von Guigiaro. Dort nutzt man die Vorteile des Elektroantriebs auch für einen enormen Radstand und eine tolle Raumökonomie. Ein Koreaner! Wenn mir das einer vor 20 Jahren prophezeit hätte... Aber stellt mal beide Autos nebeneinander: Der C5X wirkt da einfach gestrig.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Ulrich T:

Zustimmung. Wirklich schrecklich fand ich das schwarze Turbo-Monster auf dem schönen CX. Als die Heckklappe meines GTi wegen Rosts ersetzt werden musste, habe ich mir extra ein spoilerloses Exemplar besorgt. Beim C6 hat man das Problem dann sehr elegant gelöst.

Das mit den Proportionen ist eine Frage des Zeitgeists. Ganz allgemein gibt es bei konventionellen Fahrzeugen trotz Frontantriebs aktuell der Trend zu sehr konservativem (eigentlich dem Heckantrieb geschuldeten) Proportionen mit weit nach hinten gerücktem Aufbau (Audi, Volvo). Ist hier an anderer Stelle schon diskutiert worden. Vielen fällt das aber gar nicht auf und andere findes es toll. Wie rieseige Fake-Grills an Elektroautos.

Entsetzt (über mich selbst) habe ich neulich festgestellt, dass mich der gerade präsentierte Ioniq 5 vom Design her angesprochen hat. Hat den Charme des Ur-Golf von Guigiaro. Dort nutzt man die Vorteile des Elektroantriebs auch für einen enormen Radstand und eine tolle Raumökonomie. Ein Koreaner! Wenn mir das einer vor 20 Jahren prophezeit hätte... Aber stellt mal beide Autos nebeneinander: Der C5X wirkt da einfach gestrig.

Der Ioniq 5 ist einfach ein sehr stringent designtes und damit ein gelungenes Auto, da braucht man nicht entsetzt über sich sein...finde ich 😉 Ich würde einen Kniefall machen, wäre so was von DS oder Citroen gekommen. Bzw. versteh ich ja, da sowas von Citroen als Brot und Butter Marke nicht mehr kommt, aber mit DS hätte man doch alle Möglichkeiten...die Verkaufszahlen sind doch eh ein "schlechter" ein Witz. Wieso also nicht konsequent auf Elektro, Autonom etc. .... sprich:  konsquent auf die Zukunft setzen und dazu ein ebenso konsequentes Design? 

  • Like 3
  • Thanks 1
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Ulrich T:

Entsetzt (über mich selbst) habe ich neulich festgestellt, dass mich der gerade präsentierte Ioniq 5 vom Design her angesprochen hat. Hat den Charme des Ur-Golf von Guigiaro. Dort nutzt man die Vorteile des Elektroantriebs auch für einen enormen Radstand und eine tolle Raumökonomie. Ein Koreaner! Wenn mir das einer vor 20 Jahren prophezeit hätte... Aber stellt mal beide Autos nebeneinander: Der C5X wirkt da einfach gestrig.

Genau so ist es. Der C5 X wirkt auf mich völlig verkrampft und modernistisch - der Ioniq aber modern im besten Sinn.

fl.

 

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

ACCM Martin Klinger

Tja! Warum hat meine Frau wohl einen Kia als Nachfolger für ihren C4I bestellt?

EIN Blick auf den neuen C4 und ihr Urteil war gefällt: "Der ist zu hässlich! Den will ich nicht!"

Was soll ich da sagen? Sogar ich find den Kia schöner!! 
Also ist der erste Fuß schon raus aus der Tür bei Citroen! Ich mach mal ne Testfahrt mit diesem C5X und dann sehen wir weiter. Wenn man innen sitzt, muss man die Karre wenigstens nicht von außen anschauen...

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Ulrich T

Ja, so sieht das aus, wenn man als jahrzehntelanger Markenfreund akzeptieren muss, dass von dem, was die Marke einmal ausmachte, nicht viel übrig geblieben ist. Aus dem Lager der vormaligen C6-Erstkäufer und Leasingkunden ist niemand mehr bei der Marke. Etliche sind bei Tesla gelandet. Das Feld der vormaligen C5-Kunden bleibt seit Jahren unbeackert. Ich denke nicht, dass dieser C5X dieses Klientel zurückgewinnen kann. 

Andere bringen das Designproblem übrigens viel besser auf den Punkt, als ich es kann:

https://www.design-fieldtrip.com/read/2021-citroen-c5-x-design-analysis?fbclid=IwAR0vWRTvhia1HRdhI7-1BaCCZ734H06nuNaILNyvWTH2vmLd-qUonjxWzjc

 

Edited by Ulrich T
  • Like 3
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

raoul9000
vor 11 Stunden schrieb Ulrich T:

Ja, so sieht das aus, wenn man als jahrzehntelanger Markenfreund akzeptieren muss, dass von dem, was die Marke einmal ausmachte, nicht viel übrig geblieben ist. Aus dem Lager der vormaligen C6-Erstkäufer und Leasingkunden ist niemand mehr bei der Marke. Etliche sind bei Tesla gelandet. Das Feld der vormaligen C5-Kunden bleibt seit Jahren unbeackert. Ich denke nicht, dass dieser C5X dieses Klientel zurückgewinnen kann. 

Andere bringen das Designproblem übrigens viel besser auf den Punkt, als ich es kann:

https://www.design-fieldtrip.com/read/2021-citroen-c5-x-design-analysis?fbclid=IwAR0vWRTvhia1HRdhI7-1BaCCZ734H06nuNaILNyvWTH2vmLd-qUonjxWzjc

 

Schön geschrieben! Für meinen Teil mach mein Urteil, wenn ich ihn vor mir sehe.

Und schön, wie neue Modelle von Citroën kontrovers diskutiert werden. Und manche dieser Modelle erhalten ex post die Auszeichnung „der letzte echte Citroën“... 😉

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Ulrich T:

Andere bringen das Designproblem übrigens viel besser auf den Punkt

Ich fahre also eine

Zitat

German Bratwurst covered in the thinnest coat of Dijon mustard

;)

Link to comment
Share on other sites

Ulrich T

@Ronald Beim Tourer finde ich die Proportionen recht stimmig. Mit dem hätte ich mich auch noch anfreunden können. Fahrwerk und Federung sind außerdem ein wichtiges Argument pro C5 III. Diesbezüglich ist er allen Vorgängern ab BX überlegen. Mangels Nachfolger musst Du den jetzt wirklich gut behandeln.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Ulrich T:

Fahrwerk und Federung sind außerdem ein wichtiges Argument pro C5 III.

Ich war gestern beim Räderwechsel::Michelin Primacy 17"statt Nexen Winguard 17". Ich wollte fast zurück zum :), denn mit den Michelin wirkte der C5 anfangs "hochbeinig" und "poltrig", trotz 2,4 Bar.

Link to comment
Share on other sites

uwe.v11
vor 14 Stunden schrieb Ulrich T:

Ja, so sieht das aus, wenn man als jahrzehntelanger Markenfreund akzeptieren muss, dass von dem, was die Marke einmal ausmachte, nicht viel übrig geblieben ist. Aus dem Lager der vormaligen C6-Erstkäufer und Leasingkunden ist niemand mehr bei der Marke. Etliche sind bei Tesla gelandet. Das Feld der vormaligen C5-Kunden bleibt seit Jahren unbeackert. Ich denke nicht, dass dieser C5X dieses Klientel zurückgewinnen kann. 

Andere bringen das Designproblem übrigens viel besser auf den Punkt, als ich es kann:

https://www.design-fieldtrip.com/read/2021-citroen-c5-x-design-analysis?fbclid=IwAR0vWRTvhia1HRdhI7-1BaCCZ734H06nuNaILNyvWTH2vmLd-qUonjxWzjc

 

Es geht denen nicht um die paar übrig/zurückgebliebenen Citroenenfalter!

es geht um Masse,anderen Teich fischen,neue Kunden rüberholen..

Ich gestehe mir nicht mehr zu beurteilen zu können was am Markt ankommt und was nicht.

warten wir es einfach ab.

es grüßt der SmDSC6Pluriel-Uwe

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Kugelblitz

Meine Herren, was für ein Gejammer. Da möchte man ja ein Handtuch für die Tränen rausholen (eigentlich wie immer, wenn ein neuer Citroen erscheint). Beim C5X weiß ich noch nicht, ob ich ihn mögen will. Werde ich wohl entscheiden, wenn ich das Ding mal in Natura sehe. Beim aktuellen C4 finde ich, dass der aber sehr gut gelungen ist. Keine Langweilerkarre, sondern ein Auto mit Gesicht, dazu E-Antrieb, vernünftige Farben, günstiger Preis, und und und - für mich alles Kaufargumente. Der Ioniq 5 ist nett, sieht aber aus wie ein Wolfsburger, in der Basisversion eine Heckschleuder - für mich leider alles andere als eine Kaufempfehlung.

Viele Grüße

Fred :)

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

XMechaniker

Scheint alles zu haben was ich will; Schiebedach, Schrägheck, platz sieht nicht schlecht aus und hat sogar Bodenfreiheit. Jahaa...beim 407 musste ich das Kennzeichen vorne Festspaxen weil ich schonmal vorne aufsetze. Jetzt ist das unten umgebogen und fungiert als schürfleiste.

Wenn die dann aber keine Anhängerkupplung anbieten sollten, weil das Auto Premium ist und der Chinesische Premiumkunde es nicht verlangt, dann ist bei mir Schluss😶

Link to comment
Share on other sites

Interessant wäre noch: Was kostet der Spaß?

508 130 PS 35.000 €/180PS 40.000 €, DS 9: 47.000 €, letzter C5 CrossTourer EAT6 43.300 €

 

Link to comment
Share on other sites

Ulrich T

Die Kriterien Schiebedach und Schrägheck sollten bei einem großen Fahrzeugspektrum am Markt erfüllt sein. 

Link to comment
Share on other sites

Ulrich T
vor einer Stunde schrieb Ronald:

Interessant wäre noch: Was kostet der Spaß?

508 130 PS 35.000 €/180PS 40.000 €, DS 9: 47.000 €, letzter C5 CrossTourer EAT6 43.300 €

 

...und für welchen Preis bekommt man ihn vom Händler? Das hatte in der Vergangenheit häufig wenig miteinander zu tun. War immer ganz blöd bei Firmenwagen. Auch entscheidend: Welche Leasingangebote werden gemacht? 

Link to comment
Share on other sites

XMechaniker
vor 31 Minuten schrieb Ulrich T:

Die Kriterien Schiebedach und Schrägheck sollten bei einem großen Fahrzeugspektrum am Markt erfüllt sein. 

Mit Komfort wird es dann aber schwierig oder sehr teuer.

Kombi geht auch. Wahrscheinlich sollte ich einfach einen Skoda Superb mit DCC Fahwerk kaufen. Radstand wie XM...keine Fragen mehr. 

Ich hab nur diese Abneigung gegenüber allem aus dem VW konzern.

Und der 508 ist zu eng, als das ich den überhaupt gefahren wäre um den auf Komfort zu überprüfen...

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Naturgeist
vor 52 Minuten schrieb Ronald:

Der Insignia hat Flexride

... und das soll sogar richtig gut sein. 

Ich komme am C5X wahrscheinlich nicht vorbei. 

Ich möchte mal was anderes als einen Kombi, aber den Platz nicht missen. Ich möchte definitiv höher sitzen, weil mich mit meinen 198cm Ein- & Ausstieg im C5 mittlerweile kolossal nerven und ich festgestellt habe, dass ich eine hohe Position auch während der Fahrt sehr schätze. 

....und ich möchte keinesfalls, unter gar keinen Umständen den Komfort missen, denn das ist für mich überhaupt das allerwichtigste. 

So scheint der C5X in seiner Klasse für mich nicht nur die eierlegende Wollmilchsau zu sein, sondern nahezu alternativlos. 

Bei Citroen bleiben zu können setzt dem Ganzen die Krone auf. 

Edited by Naturgeist
  • Like 7
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

XMechaniker
Naturgeist

34.000 

Zitat

Der geschätzte Einstiegspreis des neuen Citroën C5 X in Euro. Ein glaubwürdiger Preis, wenn man bedenkt, welche Preise anderswo verlangt werden. Außerdem beginnt ein Peugeot 508 bei fast 35.000 Euro und PSA wird den C5 X eine Stufe darunter positionieren müssen. Ihn für weniger als seinen Cousin zu verkaufen, würde dem C5 X helfen, sein Publikum zu finden... Nur noch ein wenig Geduld und wir werden bald den offiziellen Preis des neuen Citroën C5 X kennen.

 

Link to comment
Share on other sites

Naturgeist

Nun wäre es noch wünschenswert, wenn die Ausstattungsoptionen ähnlich simpel wie beim C4 gestalte werden. Sowas schätze ich seit jeher, anstelle sich durch seitenweise Ausstattungswirrwar kämpfen zu müssen. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...