Steely Dan

Zahnriemen C25, Schraube lässt sich nicht lösen

Empfohlene Beiträge

Steely Dan

Also:

die Werkstatt hat auch mit Warmmachen nich erreicht, die Schraube lässt sich nicht lösen.

 

Was soll ich jetzt tun?

Kann der Zahnriemen vom Warmmachen beschädigt sein?

Soll die Werkstat versuchen die Schraube aufzubohren?

Bin echt genervt. Will am liebsten den Wagen jetzt wieder haben. Der Wagen steht jetzt seit fast vier Wochen in der Werkstatt. Die geben sich scheinbar alle Mühe aber es wird einfach nix.

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steely Dan

Also meine Werkstatt hat nach Warmmachen aufgegeben, weiter trauen sie sich nicht....

:unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Das Hanbuch gibt nichts her. Da steht lediglich drin das die Schraube ab muss um den Deckel runterzunehemen. Da hilft also nur noch das oben/vorne gezeigte Schlagwerkzeug und viel Gewalt oder anbohren. Passieren kann eigentlich nicht viel. Wahrscheinlich ist sie einfach nur festgerostet.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steely Dan

Kann mir jemand verraten, wo ich nun eine entsprechende Mutter herbekomme?

 

Das Zahnriemen-Kit liegt hier herum und wartet darauf, eingebaut werden zu können.

Für ein gewaltswames Entfernen der Mutter benötige ich vorher Ersatz.

Mein KFZ-Mechaniker hat keinen Erfolg bei der Beschaffung.

 

Vielen Dank vorab

 

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Hallo,

 die Plastikmutter heißt 0518.16 und ist bei Cit noch lieferbar.

nurmalso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Gerhard Trosien

Diese Mutter geht ganz leicht runter:

Oberes Motorlager lösen und Motor mit dem Wagenheber ablassen, bis eine (6-Kant-) Nuss mit Verlängerung gerade (nicht: gerade eben so, sondern axial) vom Radhaus her angesetzt werden kann (das Ablassen erleichtert außerdem in der Folge den Zahnriemenwechsel).

Dann mit einem starken Druckluftschrauber (da gibt's RICHTIGE Unterschiede) die Mutter lösen.
Da braucht's keinen Schlagschlüssel und kein Blockieren der Kurbelwelle an der Schwungscheibe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steely Dan

nun, bei mir ist es eine Metallschraube, die sich angeblich nicht lösen lässt.

Danke für die Teilenummer, werde der Sache nachgehen.

 

Gruß

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Sven S

Ist das Thema noch offen?

Habe einen J5 und hatte das gleiche Problem. Die Kurbelwellen-Mutter (Stahl) der Riemenscheibe geht linksherum auf (also normales Gewinde) und ich habe den Wagen so weit hochgestellt, dass ich ein Stahlrohr aus dem Sani-Bereich auf den Ringschlüssel stecken und dann unter dem Fahrzeug noch vorne ziehen konnte. Dazu habe ich mich mit den Füßen an der Wagenheber-Aufnahme abgestützt.

Der Schlüssel hat nur auf der einen Seite einen 34er Ring, ist nur ganz leicht gekröpft und hat auf der anderen Seite nur einen geraden Schaft zum Aufstecken einer Verlängerung. Bei 75cm Rohrlänge und Aufbringen aller Kraft aus Beinen und Armen ging die Mutter dann auf. Schlagschrauber - ob Pressluft oder mit Fäustel - keine Chance.

Schwieriger war es allerdings, die Schwungscheibe festzustellen. Habe mir aus einem Stahlstück mit der Flex Zähne herausgeschnitten, so dass dieses in den Zahnkranz gepasst hat und dann gegen Gehäuse verkeilt werden konnte.

Viel Erfolg - falls nicht schon erledigt, Gruß Sven

PS: Motorabsenken ist nicht notwendig, eher sogar hinderlich, weil man dann von oben kaum noch dazwischen kommt. Rad habe ich auch draufgelassen und bin nur auf hohe Rampen gefahren. Und ich glaube, dass das Erhitzen dem Riemen schadet, ebenso, wie dass Schlagen auf einen Schlagschlüssel den Lagern nicht zuträglich ist.

 

bearbeitet von ACCM Sven S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steely Dan

Hallo Sven,

ja das Thema ist noch offen und ich danke Dir ausdrücklich für diesen Bericht. Ich habe die Information an meinen Werkstattmeister weiter gegeben, der den Wagen gerade wegen Austausch Turbolader hat.

Da ich aber in diesem Jahr auch mal fahren möchte, mache ich einen neuen Termin mit ihm und dann probiert er das nochmal.

Mittlerweile ist auch die 34er Mutter eingetroffen. Sie ist diesmal aus Plastik. Eigentlich doch unglaublich, dass diedann als Ersatz für die nun festsitzende Metallmutter duenen soll.

Ich werde weiter berichten

Gruß

Christian

bearbeitet von ACCM Steely Dan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Sven S

Und was hat sich ergeben? Das mit der Plaste-Mutter finde ich sehr merkwürdig, ein gutes Gefühl hätte ich damit nicht!

Gruß Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steely Dan
Am 25.10.2016 at 10:54 , ACCM Sven S sagte:

Und was hat sich ergeben? Das mit der Plaste-Mutter finde ich sehr merkwürdig, ein gutes Gefühl hätte ich damit nicht!

Gruß Sven

Nun, bis jetzt leider erstmal nix. Ich werde das kommende Wochenende für eine Ausfahrt nutzen, nachdem das Auto wegen eines von der Werkstatt verursachten Kabelbrandes lange gestanden hat. Die Plastikmutter führe ich nun mit mir herum und versuche es nach dem Winterschlaf im kommenden Jahr erneut.

 

Ich halte Euch auf dem Laufenden

 

Gruß

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Gerhard Trosien

und such dir einen starken Druckluft-Schlagschrauber!! Damit geht's ruck-zuck!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sirastern

Mich würde ja interessieren,wie gings weiter mit der Schraube? Auch wenns schon ne Weile her ist;))

bearbeitet von Sirastern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden