phantomas

WirkaufenDeinAuto - Erfahrungen ?

Empfohlene Beiträge

phantomas

Hat hier jemand Erfahrung damit? Vor allem auch positive Erfahrungen?

Und weiss jemand, was mit den aufgekauften Autos passiert? Haben die eine eigene Verkaufsstruktur oder werden die Autos an die Fähnchen-Kieselstein-Open-Air-Showroom-Händler weiter verkauft - dann weiss man ja von Vornherein, dass man auf jeden Fall nicht viel bekommen kann?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

Wirklich Erfahrung kann ich Dir nicht anbieten,  denn ich hatte die mal kontaktiert,  aber dann abgebrochen.   Hatte den C5 dort angeboten (über so'n Kontaktformular wo man eben Daten eingibt....) -wurde dann dermaßen mit emails penetriert das ich zu der Überzeugung kam das kann gar nix seriöses sein.  Lauter so Dummenfängerscheiss wie 'heute letzte Chance",   'jetzt aber schnell'  und und und.   Nervig.....

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec
vor 1 Stunde, phantomas sagte:

Hat hier jemand Erfahrung damit? Vor allem auch positive Erfahrungen?

Und weiss jemand, was mit den aufgekauften Autos passiert? Haben die eine eigene Verkaufsstruktur oder werden die Autos an die Fähnchen-Kieselstein-Open-Air-Showroom-Händler weiter verkauft - dann weiss man ja von Vornherein, dass man auf jeden Fall nicht viel bekommen kann?

Letzteres. Die Foren bei motor-talk & co sind voll von "enttäuschten" Kunden. Wir hatten das Thema hier auch schon mal, glaub ich.

Wenn Du schnell Dein Auto loswerden willst, kann man da wohl hinfahren, muss aber mit deutlichen Abschlägen beim Preis rechnen. Für mich käme das nie in Frage. Klar, ein Auto privat zu verkaufen ist nervig, aber so viel Geld zu verschenken habe ich nicht. Bei Autos, die älter als 10 Jahre sind, bieten die wohl gerne voher ~2000€ und wenn man dann vor Ort ist, soll man das Auto für unter 100€ (in Worten HUNDERT) da lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo

In meinen Augen ist das ein unseriöses Geschäftsmodell. Ein Bekannter von mir wollte seinen BMW 540d Diesel verkaufen und hat sich Online ein Angebot erstellen lassen. Als er dann bei denen mit dem Auto vorstellig wurde, haben sie ihm gerade mal 55% des ursprünglichen Angebots offeriert.

Die hoffen darauf, dass viele Kunden das Angebot annehmen, da sie sich schon die Arbeit gemacht haben dort hinzufahren. Für mich wird es auch ein Rätsel bleiben, wie man ein Angebot offerieren kann, ohne das Auto persönlich gesehen zu haben.

Genau so ein Abzockerverein wie Carglass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Wie das genau funktionieren soll, daß die ein Auto quasi blind ankaufen frage ich mich auch. Ich habe mal das Formular ausgefüllt für unseren Ford Fusion. Ehrlich beschrieben, er hat halt sehr viel km für das Alter. 3 Stunden später kam ein Gebot für ca. 12 % unter DAT. Am nächsten Tag dann ein Anruf von einem Händler aus dem Ruhrgebiet. Ich bat noch um Bedenkzeit und daß ich den Preis nicht so ganz i.O. finde. Der sagte dann ,daß man sich "beim Preis schon noch einig werden könnte". Die Sache mit dem "Druck machen" stimmt schon ein bischen, da das Angebot nur ein paar Tage gültig ist. Den Fusion besitzen wir heute noch....

Wenn man für das Auto einen Preis gemäß DAT erzielen könnte, wäre das sicher o.k. So ganz ohne Gegenleistung eines Neukaufs. Verstehen tue ich das Geschäftsmodell nicht wirklich (Preis knapp unter DAT, auf gut Glauben, Auto 400 km überführen, Gewinn machen) kann eigentlich nicht so ganz funktionieren - außer man will dabei noch Geld waschen....

Sollte ich ein Auto verkaufen wollen, würde ich aber das sicher nochmal probieren. Nach Ablauf der Ankaufsfrist, kam übrigens keine Mail und kein Anruf mehr !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec

Das ist ja eben genau das Problem, die kaufen eben nichts ohne es vorher gesehen zu haben. Die machen einen unverbindlichen Preisvorschlag und handeln Dich dann vor Ort runter.

DAT/Schwacke Preise sind allerdings auch Mondpreise. Den Marktwert kann man am besten bestimmen, in dem man bei mobile.de & Co nach vergleichbaren Fahrzeugen sucht und sich am unteren Drittel der Preise orientiert. Alles andere sind Autos, die Monate bei den Händlern Moos ansetzen, bis sich doch ein dummer findet, der den Preis bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jelle

Nepper, Schlepper, Bauernfänger

Gesendet aus der Obstschale.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne2202

Also meine Mum hat sich ja im Januar den Hyundai i30 als Neuwagen gekauft und wollte den 7 Jahre alten ollen LPG - Stufenheck - Chevy mit seinen 130.000 km und der defekten Gasanlage nur schnell loswerden. Privat fand sich absolut kein Käufer. Bei den Händlern fanden sich nicht viele Fans für LPG - Autos (eine Erfahrung, die ich letztes Jahr auch selbst machen durfte). Ihr Haus-und-Hof-Vertragshändler bot ihr 1700 Euro an, genau zu diesem Preis hat sie ihn dann auf schnellstem Wege bei wirkaufendeinauto.de auch verkaufen können. Abwicklung war total unkompliziert, 4 Tage später hatte sie das Geld auf dem Konto. Der Wagen ging wohl zu nem Exporteur, war ihr letztlich aber auch egal, was mit der Karre passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

na ja,  ich finde die Erwartungshaltung,  die manche Leute da haben auch etwas ulkig;   die sollen am liebsten blind,  ohne Aufwand oder gar Stress einen traumhaften Preis deutlich über Schwacke bieten und den dann gefälligst auch zahlen

Schöner Traum.....

Ich finde es vollkommen legitim,  wenn die Preise deutlich unter Schwacke oder so bieten.  Ich würde das als Alternativprogramm sehen - entweder mühsam nach dem besten Erlös kucken oder Kohle in den Wind schiessen aber dafür schnell Ruhe haben.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maximuss

Hey Ivonne wenn du dein Auto schnell loswerden willst und dir der Preis recht egal ist --> hauptsache weg und noch ein bisschen Geld dafür,

dann ist wir kaufen dein auto ein möglicher Ansprechpartner. 

Willst du aber einen fairen Preis haben, dann solltest du wohl eher nach interessierten Privatpersonen ausschau halten. Da dauert der Verkauf zwar länger aber besser wirst du den auf alle Fälle los. Ist ja auch logisch wir-kaufen-dein-auto braucht ja noch eine Marge um Gehälter, Büroräume etc. zu bezahlen!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne2202
vor 6 Minuten, Maximuss sagte:

Hey Ivonne wenn du dein Auto schnell loswerden willst und dir der Preis recht egal ist --> hauptsache weg und noch ein bisschen Geld dafür,

dann ist wir kaufen dein auto ein möglicher Ansprechpartner. 

Willst du aber einen fairen Preis haben, dann solltest du wohl eher nach interessierten Privatpersonen ausschau halten. Da dauert der Verkauf zwar länger aber besser wirst du den auf alle Fälle los. Ist ja auch logisch wir-kaufen-dein-auto braucht ja noch eine Marge um Gehälter, Büroräume etc. zu bezahlen!

Deshalb hatte ich mich letztes Jahr mit dem C2 anders entschieden. Aber meiner war auch ganz anders beisammen, der war von 2007 mit 133.000 km, 68 PS Diesel, gekauft im Juli 2014 für 3500 Euro aus erster Hand, scheckheftgepflegt, letzte Wartung im Dezember 2014, noch ein ganzes Jahr TÜV im Juni 2014, neue Einspritzdüsen, neue Stabi- Stange und die wollten mir nur 1800 Euro für den Wagen geben. Ich hab ihn dann für den C3 beim Vertragshändler für 2500 Euro in Zahlung gegeben, wiederverkauft wurde er für 3000 Euro. Privat bin ich ihn 3 Monate lang nicht losgeworden, deshalb denke ich, dass ich da einen fairen Deal gemacht hab. 

Für den Wagen meiner Mutter war es wiederum die schnellste und die beste Lösung, ihren Wagen auf diese Art zu verkaufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas

Die aufgekauften Kisten bietet WirkaufenDeinAuto dann dort den Fähnchen-letztePreis-Händlern an:

https://auto1.com/de/

Leider sieht man dort die Preise nur, wenn man eingeloggt ist. Aber über 1000 neue Autos am Tag zeigt immerhin, dass das Geschäft so schlecht nicht läuft.

 

bearbeitet von phantomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maximuss

Hey phantomas,

wie soll ich das genau verstehen? man verkauft sein auto an wir-kaufen-dein-auto und die stellen das dann auf das Portal  auto1.com/de/  ?

Dann gucken sich die Fähnchenhändler die Fahrzeuge durch und kaufen sich die Fahrzeuge gegenseitig weg? Wenn das stimmt, das das über auto1.com passiert, dann ist die Info recht interessant.

Dann würde ich auch an deiner Stelle Yvonne mich dort anmelden, um einen Überblick zu bekommen, für wie viel Euronen sie ähnliche Autos verkaufen.

Könnte dir einen kleinen Überblick geben und du kannst dein Auto selber für diesen Preis einstellen...so übergehst du wir-kaufen-dein-auto und kriegst vielleicht ein bissl mehr Geld raus.

lg Maxi

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas

Zu auto1 - pkw1 hier gibt es Lesestoff:

http://www.motor-talk.de/forum/erfahrungen-mit-pkw1-net-auto1-com-t5104358.html

 

WKDA bietet eben eine schnelle problemlose Art, seinen Gebrauchten loszuwerden. Das zahlt man natürlich. So weit ist das ja keineswegs unseriös. Unseriös ist nur, dass man den Kunden mit hohen ersten Angeboten lockt und dann letzten Endes weit weniger zu zahlen bereit ist. Mit an den Haaren herbeigezogenen Argumenten.

Da schwirren Stories rum von z.b. Internetschätzung 5450Euro - Angebot vor Ort 2750 Euro.  z.t. noch krasser.

Am liebsten würde ich selbst mal da vor fahren, Um zu wissen, ob das nur erfundene Verschwörungsgeschichten sind - oder ob es wirklich da so zugeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha
vor 10 Minuten, phantomas sagte:

Am liebsten würde ich selbst mal da vor fahren, Um zu wissen, ob das nur erfundene Verschwörungsgeschichten sind - oder ob es wirklich da so zugeht.

da kommt mir ne lustige Idee..... versammeln wir mal den ganzen ACC,  alle Mitglieder bieten ihr(e)  Auto(s)  dort an,  dann können wir anschliessend einen halbwegs repräsentativen Überblick präsentieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

... und die haben einen schönen Pool an Adressen. Das ist nämlich nur EIN Nebeneffekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas

Hier ein recht glaubwürdiger Erfahrungsbericht über WKDA - aus 2950 Euro wurden 1190 Euro. Finanziell für die meisten wohl völlig uninteressant, wenigstens scheint die Kundenfreundlichkeit einigermassen zu stimmen:

http://www.motor-talk.de/forum/http-www-wirkaufendeinauto-de-t4428067.html?page=71#post47745865

 

bearbeitet von phantomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McDudel

Ich hab auch mal ein Auto von einem Bekannten bei WKDA verkaufen wollen und zwar einen Opel Astra. Angebot im Internet 799€ vor Ort sind dann 7, 56€ geboten worden. Nein es ist kein Schreibfehler 7€56Cent. Ein anderer Kunden den sein Fiesta vor Ort garnicht mehr angesprungen ist hat man aber 300€ geboten. Keine Ahnung ob die Preise mit nem Glücksrad ermittelt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaotec

Naja die stellen Dein Auto direkt in eine Autobörse für Händler und warten auf die ersten Gebote. Wenn man einen "doofen" Zeitpunkt erwischt, wo gerade keiner einen Astra haben will, hat man halt Pech gehabt. "Gute Preise" bekommt man bei WKDA eh nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

WKDA. bietet nun auch einen"Privatverkauf" ( Vermittlung) und für meinen C5 einen Betrag höher als die damaligen Anschaffungskosten: 16.900 - 20.950 €

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 1 Stunde, Ronald sagte:

WKDA. bietet nun auch einen"Privatverkauf" ( Vermittlung) und für meinen C5 einen Betrag höher als die damaligen Anschaffungskosten: 16.900 - 20.950 €

Ronald

Gratuliere.

Jetzt folgt dann noch Teil 2: Die Enttäuschung

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosti

Teil 3: Bericht im Forum, wie es dann überraschenderweise*  zum 8k€ Ankaufsgebot gekommen ist, nachdem man dort 1h gewartet hat.

*Trotz Bestzustand und toller Extras, ist der C5 eine klassische Standuhr, auch wenn der Durchschnitts Fragepreis der Börsen (den Privatkunden üblicherweise mit dem Marktwert verwechseln), etwas anderes vermuten lassen. Dummerweise weiß das auch die WKDA Kundschaft, die ja vom Verkauf lebt und nicht vom Sammeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas

WirkaufenDeinAuto ist Investoren 2,9 Milliarden Euro wert - zum Vergleich: Peugeot hat einen Marktwert von ca. 15 Mrd und die verkaufen sicherlich über PSA Retail pro jahr über 40000 Gebrauchtwagen. Und haben nebenher noch eine Faurecia-Beteiligung, die alleine 5 Mrd. Euro wert ist. Und bauen dazu noch 3,5 Millionen Autos im Jahr.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wirkaufendeinauto-de-berliner-start-up-jetzt-2-9-milliarden-euro-wert-a-1187897.html

Das kann nur bedeuten, das WirkaufenDeinauto schon mit 40000 Autos pro Jahr sehr gut Geld verdient - und wohl in Zukunft noch mehr blöde Leute finden wird, die ihr Auto an die verschenken....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
Zitat

 Auto1 ist bisher in mehr als 30 Ländern aktiv und verkauft nach eigenen Angaben mehr als 40.000 Fahrzeuge pro Monat.

Ronald

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo

In den 1960er und 70er Jahren gab es die Sendung "Nepper, Schlepper, Bauernfänger" mit Eduard Zimmermann im ZDF. Würde es diese Sendung noch geben, wäre diese Masche ganz vorne in der Rangliste.

Ich habe allerdings kein Mitleid mit den Leuten, die sich so leicht übers Ohr hauen lassen. Mein Respekt gehört der Werbeagentur, die gezielt den naiven Durchschnittsbürger für ihre Kampagnen einsetzt, ich vermute, diese Figuren repräsentieren 80% der Bundesbürger.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden