MatthiasM

Zeitgeschehen

Empfohlene Beiträge

Hartmut51

Und ich hatte ihn noch gewarnt :

Am 30.7.2018 um 21:23 schrieb bxtd:

Toll,  wie du gekonnt das Forum bereicherst. 

VOOOORSICHT : Glashaus !!

bearbeitet von Hartmut51

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Vorsicht Glashaus......

 

ich hab mich hier , bis vor kurzem auch relativ "sicher" gefühlt.

Und nun........ ;)

  • Like 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_



Der Dank gebührt bxtd. Er wurde auf eigenen Wunsch hin aus "diesem scheiß Forum" gelöscht...



Na hoffentlich bleibt er bei seiner Entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Zitat

Konsumsteigerung als "Bürgerpflicht der Verbraucher"

Schon heute bauen Roboter Roboter, die dann Kühe melken, alte Menschen pflegen oder im Krankenhaus defekte Herzen und Hirne reparieren. Wenn wir nicht aufpassen, melken, pflegen und reparieren die Roboter bald nur noch sich selbst - weil es uns nicht mehr braucht. Es liegt also an Ihnen, ob wir morgen noch Verbraucher sind. Helfen Sie mit, kommen Sie Ihrer Bürgerpflicht nach.

Drei einfache Tipps:

1) Senden Sie grundsätzlich keine Waren von Online-Shops zurück, egal wie hässlich oder schrottig diese sind. Werfen Sie diese einfach in den Müll, lassen Sie sich Ihre Kernkompetenz nicht vom Händler wegnehmen.

2) Wählen Sie, wo immer möglich, bei Lieferungen die Abo-Funktion, im kürzest möglichen Intervall. Neue Socken kann Amazon am besten täglich schicken.

3) Beherzigen Sie die alte Diät-Regel "Friss die Hälfte", aber verdoppeln Sie Ihre Lebensmitteleinkäufe. Die Biomülltonnen vieler Haushalte sind bisher höchstens halb gefüllt.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/kreative-umsatzsteigerung-retouren-fuer-die-muelltonne.1005.de.html?dram:article_id=424608

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
Am 5.8.2018 um 22:54 schrieb wolfgan:

Höre den Menschen zu. Lass sie erzählen. Was dann kommt, magst Du für Dich bewerten, gerne, aber ... da steckt die Lösung drin (in dem, was Du hörst).

.....Nimm das kleinste soziale Gefüge, die Familie, nimm dazu die Nachbarschaftsfamilie, l

Hallo Wolfgang!

Ja, auf der Ebene Familie, Nachbarn, Freunde mag das funktionieren. In Medien funktioniert das eben nicht. Den Raum den die kleine "missverstande" Minderheit, von einem Spiegelkolumnist als "schreiende Zwerge" bezeichnet, ist bereits ausreichend gross. In der Psycho und Sozialtherapie mag einfach nur zuhoeren ein sinnvolles Konzept sein, in den Medien ist es einfach nur ein Multiplikator. Das haben die Zwerge auch erkannt! 

Dieses Forum ist fuer Sozialtherapien denkbar ungeeignet. Ich finde es schon wunderbar welch breiter Themenbereich und Meinungsspektrum hier toleriert wird. Das ist fuer die Moderation, die einmal ein akzeptablen Diskussionsstil aber auch eine rechtliche Konformitaet gewaehrleisten muss,  erheblich mehr Arbeit als ein reines Technikforum. So lange jemand, wie der zuletzt von uns gegangene, nur seine Sozialneid auskotzt, ist das ja noch handelbar. Bei Auesserungen oder Links die, wie falsche Tatsachenbehauptungen oder Rassismus, rechtlich problematisch sind muss der Admin handeln.

Ich denke auch in Medien wie Foren, werden unwidersprochene Beitraege dieser Art auch als Einladung fuer weitere dieser Geisteshaltung empfunden, die ein Ventil fuer ihre als unterdrueckt empfunden Meinung suchen. Widerspruch bestaerkt sie vielleicht in ihrer unterdrueckten Opferrolle, aber ich denke nicht das dieses Forum dazu geeignet ist sich fuer dieses eigenartige Verstaendnis von Meinungsfreiheit aufzuopfern. Ich habe hier auch noch keinen einzigen erfolgreichen Therapieversuch gesehen, obwohl schon einige hier die Moeglichkeit hatten ihr Anliegen  "zu erzaehlen".

Und um es noch mal zu widerholen: Es wird mehr als ausreichen ueber Themen geredet die fuer einen Grossteil der Bevoelkerung eine untergeordnete Rolle spielt. Auch die Kommentarspalten von den Internetauftritten von Printmedien bieten ausreichend Raum fuer die sich als "schweigende Mehrheit" empfindende. Die fuehlen ihre Sicht in diesen Echokammern auch bestaetigt. Ich finde es ist das Gegenteil eingetreten von dem was Du erhoffst! Mag sein das sich nicht alle entprechend therapeuthisch verhalten haben, aber ich finde das ist auch nicht unsere Aufgabe und widerspricht auch deiner Maxime der Gleichwertigkeit.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Klimawandel, Konsumismus und Klassenkampf

Schaut ihr auch bei der Affenhitze, nach dem nächsten Ort, wo es regnet, oder zumindest 5 Grad kühler ist? Ich auch, nur dann fahren wir auch dahin. Dreimal schon praktiziert, als Tagestripp oder mit Übernachtung- schlappe 190 km entfernt in Utrecht regnete es so schön vor einer Woche, während man in Düsseldorf schmoren musste. Diesen Montag und Dienstag stieg die Temperatur in Düsseldorf bis auf 36 Grad. Letzte kühle Zuflucht war mein geliebtes Bergen aan Zee. Frau und Kind mussten zu Hause bleiben, hatten sich beim shopping verfirlefanzt, monetär völlig abgebrannt, habe mir dann wie üblich mittels "Mitfahrgelegenheit" irgendwelche frisch verliebte, junge Pärchen zur Finanzierung der Fahrt eingepackt.

Von Bergen fährst du zum Strand nach Egmond oder Bergen aan Zee durch Wald, der allerdings tiefer hängt als üblich, also das Sonnendach ist noch exclusiver.

In Bergen gibt es nur Oben und ganz Oben, arme Deutsche oder gar Holländer - Fehlanzeige. Du findest noch nicht einmal einen reichen Türken. Wenn du zwei Monate bleibst, begegnet dir vielleicht einer aus dem Magreb, der versucht direkt auf den  Wasser zu parken, damit er es zum Schwimmen nicht so weit hat. Klappt nie, also bleibt er nicht.

Ich muss zugeben, ein Plätzchen für den XM habe ich vorgestern auch gesucht, aber nur ganz kurz, an den herumschleichenden Autos erkannte ich sofort die hoffnungslose Überfüllung. Also umgedreht und gut zwei Kilometer außerhalb geparkt, dann durch Dünen und Wald ab zum Strand.  Auf Hin- und Rückweg begegnete ich keinem, der wie ich ein Einsehen hatte.

Nein, man darf dem Menschen nicht einfach ein Auto geben und dann sagen "mach' mal!

 

 

 

bearbeitet von Steinkul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM

Ich habe es ja nicht glauben wollen:

Zitat

Staatsbesuch im September

Steinmeier wird Erdogan mit militärischen Ehren begrüßen

Jetzt ist es offiziell: Der türkische Autokrat Erdogan wird im September Bundespräsident Steinmeier und Kanzlerin Merkel in Berlin treffen. An den Plänen gibt es Kritik.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/recep-tayyip-erdogan-staatsbesuch-in-deutschland-am-28-september-a-1222091.html

Die SPD ist wirklich voellig von Sinnen! Glauben sie ernsthaft dass das irgendjemand, ausser den paar tuerkischen Waehlern die sie haben, die Meisten waehlen ohnehin lieber richtig rechts, dieses goutiert, der auch nur in Erwaegung zieht SPD zu waehlen? Sich aber ueber einen Fussballer echauffieren! 

Zitat

Außenminister Heiko Maas (SPD) hatte schon vor einigen Tagen angekündigt, die Bundesregierung werde bei dem Besuch auch konfliktreiche Themen ansprechen, etwa die Lage inhaftierter deutscher Staatsbürger in der Türkei.

Ach wie suess! Mit Erpressern kann man nur reden wenn sie mit allen Ehren empfangen werden? Ich bewundere diejenigen die sich, trotz Ablehnung dieses Despoten, zur dieser Partei bekennen. Gibt es eigentlich kein Mitgliedervotum das wenigsten das Missfallen ueber so etwas dokumentieren kann? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

https://www.ksta.de/panorama/ungewoehnlicher-kampf-gegen-unfaelle-strassenbehoerde-setzt-auf--elfenbeauftragte--31067562?originalReferrer=

Zitat

Das Land Niedersachsen geht mit ungewöhnliche spirituellen Methoden gegen schwere Verkehrsunglücke vor. Um die unfallträchtige Autobahn 2 kümmert sich neben den Verkehrsplanern auch eine „Elfenbeaufragte“. Melanie Rüter habe bereits mehrere Streckenabschnitte „energetisch versiegelt“, berichtete die „Hannoversche Allgemeine“ am Wochenende.

...

Auf der Autobahn hätten sie sofort „sehr traurige Energien“ gespürt, sagten die Frauen der Zeitung. „In einigen Fällen waren es aufgebrachte Naturwesen, die rebellierten und sich ihr Stück Natur zurückholen wollten.“

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wolfgan

Matthias u Autonom, Ausgangspunkt unserer Diskussion war Mansons sinngemäße Frage, warum Pflege immer teurer wird; den Hinweis auf Kontroverse sah Matthias früh. Meine Standpunkte sind deutlich geworden, Euer "Zitieren" konsequent.

Es ist eine „smarte“ Generation herangewachsen, die ein Leben ohne Fernsehen nicht (mehr) kennt. Die politische Bildung erlebe ich bei Vielen unzureichend und vermute die Skalierung der Konsumhörigkeit oder eine Anzahl v Likes als eine Art diffusen Gesellschaftskitt. Etliche gibt es, die nicht mithalten können (und andere Kanäle der Anerkennung u Zugehörigkeit suchen). Klopp ich mich mit denen oder grenze ich aus; höre ich nicht zu, sind die nicht weg, deren Meinung grummelt weiter, der Rattenfänger wartet:

Wenn der Schlipsträger im Scheinwerferlicht abends vor Kameras von Obergrenzen, Kontingenten, Transit oder Abschieben spricht, löst es der Stiefel in dunkler Nacht ein, Streichholz  und Benzinkanister (im übertragenen Sinn) hat er dabei; immer wieder.

Klasse Autonoms Hinweis auf die Flüchtlinge, aber … nur ein Skandal? Reicht das? Interessiert’s? Wegschauen; als Steinkul 2000 Albaner Deutsch büffeln ließ, null Reaktion. Bis 2050 verdoppelt sich Afrikas Bevölkerung auf 2 Milliarden, was dann hier los ist, wenn die Wirtschaftsflüchtlinge … und die Wetterextreme nehmen erkennbar zu.

Den Kreis schließe ich wer hier (z. B. bei den AfD Wählern) die Ursachen der Krisen Verantwortung zeigt. Ich auf jeden Fall; die Entrüstung sehe ich explodieren (sagte [Konjunktiv] ich) „wir alle“... werden mächtig manipuliert.  

Gruß

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten D
24 minutes ago, wolfgan said:

 „wir alle“... werden mächtig manipuliert.  
 

und das möglicherweise nicht nur von außen. Ich kaue im Moment noch an diesem Interview.

Quote

Haben die Probleme auch damit zu tun, dass die neoliberale Ordnung sich bis tief in das Denken eingegraben hat?

Ein Aspekt dieses fest verankerten Überzeugungssystems betrifft die Vorstellungen über die Zukunft, auch die Frage, wie es mit der Gesellschaft weiter gehen soll. Jedes Handeln, auch das politische Handeln, hat mit Vorstellungen über die Zukunft zu tun. Es geht also - so kann man Lippmann deuten - um eine Pseudoumwelt für die Zukunft, die wie jede Pseudoumwelt auf der Vorstellungskraft des Menschen beruht.

Hayek wollte also, dass die Bürger nur in dem Rahmen des Neoliberalismus denken, aber er sollte auf keinen Fall in Frage gestellt werden. Mit anderen Worten: Hayek hat eine Ordnung aufgestellt, in der es Grenzen dessen gab, was denkbar war bzw. ist?

Genau. Hayek meinte, dass der Mensch mit seiner beschränkten Vernunft angesichts der "Übervernunft des Marktes" diesem keine Ziele mehr vorgeben darf, zum Beispiel eine ökologische Katastrophe zu verhindern oder die Ungleichheit der Vermögen zu mildern. Denn ein Nachdenken über die Ordnung selbst stellt nach Hayek "eine Anmaßung der Vernunft" dar. Das unternehmen nach ihm "die Sozialisten" und genau das kann zum "Untergang der Zivilisation" führen, glaubte er. Mit anderen Worten: Was Hayek mit seiner Elitetruppe unternimmt (der Versuch die Gesellschaft mit neuen Ideen zu beeinflussen), wird allen Andersdenkenden strikt untersagt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
vor 26 Minuten schrieb wolfgan:

Bis 2050 verdoppelt sich Afrikas Bevölkerung auf 2 Milliarden, was dann hier los ist, wenn die Wirtschaftsflüchtlinge … und die Wetterextreme nehmen erkennbar zu.

Die Horrorvision ist keine. Sie ist keine, weil auch in Europa die Küsten bedroht sind, was Landverlust heisst und wahrscheinlich hunderte Milliarden Folgekosten bedeutet.

Eine der Folgen der Klimaerwärmung spürt man aktuell schon: Die Schweizer Armee, nebst privaten Lufttransportunternehmen, fliegt Wasser auf Alpen, auf denen die Quellen versiegt sind. Solche Hubschraubereinsätze kosten schnell mal 10'000.--Fr, für Ebensoviele Liter Wasser, oder ein paar Tausend mehr...

Und das, wo ich noch vor 20 Jahren gelernt hab, die Alpen seien das Wasserschloss Europas, unter anderem der Gletscher wegen, aber auch, weil sich Wolken halt zu beiden Seiten abregnen.

Gleichzeitig gabs im Wallis Überschwemmungen und Murgänge. Gleichzeitig!

Alles das kostet viel Geld. Geld, das anders den Wohlstand und die Wirtschaftskraft des Landes hätte mehren und stützen können.

Solches, früher alle paar Jahre oder Jahrzehnte erlebt, passiert jährlich oder mehrmals jährlich. Jetzt schon, und kostet jedesmal...

Somit nimmt der Wohlstand in Europa ab, und es wird weniger attraktiv, nach Europa zu wollen.

Auch eine Lösung des Problems, aber eine, die hier wohl keinem gefällt.

Und all das, ohne dass wir über Konsumismus, Rassismus oder andere momentane Probleme überhaupt gesprochen haben.

Ich kann mir vorstellen, dass bis 2050 Europa selber zum Auswanderungsgebiet wird. Obs so kommt? Ich hoffe nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 4 Stunden schrieb wolfgan:

Den Kreis schließe ich wer hier (z. B. bei den AfD Wählern) die Ursachen der Krisen Verantwortung zeigt. Ich auf jeden Fall; die Entrüstung sehe ich explodieren (sagte [Konjunktiv] ich) „wir alle“... werden mächtig manipuliert.

Den ersten Satz verstehe ich nicht. Ist es möglich, den Inhalt mit anderen (möglichst einfachen) Worten auszudrücken?

Natürlich werden wir verarscht, weil wir uns verarschen lassen und letztlich verarscht werden wollen. Damit geben wir nämlich Verantwortung ab. Die wir sonst selbst übernehmen müssten und das ist den meisten zu anstrengend.

Rechts wählen ist jedoch keine Lösung, diese Leute haben zum einen keine Lösungen und zum anderen bereichern sie sich noch viel schamloser, sobald sie Gelegenheit dazu haben.

Wer dazu Beispiele benötigt, ich liefere sie gerne nach.

bearbeitet von Auto nom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

https://www.wiwo.de/politik/europa/eu-parlament-europaeisches-parlament-fordert-massnahmen-gegen-tachobetrug/20940736.html

Zitat

Das Europäische Parlament will, dass die EU gegen Tachobetrug vorgeht, der Europas Verbraucher jedes Jahr Milliarden Euro kostet. „Die Kommission muss liefern“, sagte der bayerische SPD-Abgeordnete Ismail Ertug der WirtschaftsWoche.

...

In Brüssel heißt es, dass bisher die Automobilindustrie wenig Interesse an der Bekämpfung des Tachobetrugs habe. Wenn Gebrauchtwagen billiger würden, dann würden Kunden keinen Neuwagen mehr kaufen, so der Verdacht. Ertug beziffert die künstliche Wertsteigerung in seinem Bericht auf 2000 bis 5000 Euro – je nach Fahrzeugsegment. Soziale Gruppen mit einem geringeren verfügbaren Einkommen seien überproportional von Kilometerzählerbetrug betroffen.

Genau. Alle wissen es, doch es werden immer noch massenweise Gebrauchtwagen mit gefälschten Kilometerständen gekauft. Und der automobil-industrielle Komplex freut sich ein zweites Loch in den Arsch. Die sind keinen Deut besser als die Tachomafia. 

bearbeitet von Auto nom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Dieses Thema ärgert mich kolossal:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/was-hinter-dem-kindergeld-an-auslaendische-empfaenger-steckt-15730100.html

Zitat

Bei Zahlungen von Kindergeld an ausländische Empfänger gibt es Hinweise auf einzelne Betrugsfälle - wie etwa gefälschte Geburtsurkunden für nicht existierende Kinder. Missbrauchsfälle seien vor allem in bestimmten Großstädten in Nordrhein-Westfalen aufgetreten, sagte ein Sprecher der Bundesagentur für Arbeit.

Wenn ich bedenke, was für ein irrer Bürokratieaufwand nötig war, bis endlich das Kindergeld für meinen Sohn gezahlt wurde, dann find ich es unglaublich, dass man mit einer gefälschten Geburtsurkunde Kindergeld erschleichen kann. Genau solche Vorkommnisse untergraben das Vertrauen in eine angemessene Staatsführung. Wenn ich meine Steuererklärung nicht rechtzeitig abgebe, wird mir Zwangsgeld angedroht und Kriminelle kommen mit gefälschten Geburtsurkunden an 194 EUR Kindergeld pro Monat. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ich denke diese Wut kann jeder nachvollziehen der Kinder über 18 Jahre hat die sich noch in der Ausbildung befinden. Gefühlte 2x pro Jahr und Kind darf man da wieder stapelweise Nachweise an die Familienkasse schicken, versäumt man Fristen dann wird die Zahlung vorsichtshalber erstmal eingestellt obwohl das voraussichliche Ausbildungsende das man mal mitgeteilt hatte noch in weiter Ferne ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Es ist, wenn ich das Zitat richtig verstanden habe (den Link habe ich nicht verfolgt), von einzelnen (in Worten: Einzelnen) Betrugsfällen die Rede. Will man da jetzt ein Fass aufmachen? 

vor 2 Stunden schrieb bx-basis:

Ich denke diese Wut kann jeder nachvollziehen der Kinder über 18 Jahre hat die sich noch in der Ausbildung befinden. Gefühlte 2x pro Jahr und Kind darf man da wieder stapelweise Nachweise an die Familienkasse schicken, versäumt man Fristen dann wird die Zahlung vorsichtshalber erstmal eingestellt obwohl das voraussichliche Ausbildungsende das man mal mitgeteilt hatte noch in weiter Ferne ist...

Oh ja, das haben wir auch bei zwei Kindern durch. Ich glaube aber nicht, dass man das in einen Pott mit vorsätzlichem Betrug werfen darf. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS
Am 8.8.2018 um 10:20 schrieb Auto nom:

Kennst Du die neuen Konsumschutzgesetze nicht? Sie verbieten jegliches Reparieren und Instandsetzen. (Nicht meine Erfindung, steht im Buch QualityLand)

Grüße
Andreas

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 2 Stunden schrieb AndreasRS:

Kennst Du die neuen Konsumschutzgesetze nicht? Sie verbieten jegliches Reparieren und Instandsetzen. (Nicht meine Erfindung, steht im Buch QualityLand)

Grüße
Andreas

Der feuchte Traum aller Kapitalisten. Selbst Konsumismus-Kritik kann man konsumieren: https://itunes.apple.com/de/audiobook/qualityland-dunkle-edition/id1281084565

Das ist sowieso eine Stärke des Kapitalismus, jegliche Gegenbewegung wird vom Kapitalismus vereinnahmt und verwertet. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Zum Kindergeld:

Mir geht es nicht darum eine Sozialneid Debatte zu eröffnen, mir ging es darum aufzuzeigen, wie leicht man in Deutschland Sozialbetrug begehen kann. Das führt m. E. letztlich  in die Politikverdrossenheit, da die Politik nicht in der Lage ist, diese Einzelfälle zu verhindern und das ist dann wieder Wasser auf die Mühlen derer, deren erklärtes Ziel es ist, Deutschland in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück zu bomben.

Der wichtigere Aspekt sind m. E. die Kindergeldzahlungen ins Ausland. Kindergeld wird in D gewährt um die hier hohen Kosten teilweise zu kompensieren. Darin ist enthalten, dass das gewährte Kindergeld in Deutschland ausgegeben wird, im Regelfall fließen 13,58 EUR (7% Umsatzsteuer) und 36,86 EUR (19% Umsatzsteuer) des monatlichen Kindergeldes zurück in die Staatskasse. Die mit dem Kindergeld erworbenen Waren sichern im besten Fall Arbeitsplätze in Deutschland. 

Wenn z. B. 194 EUR nach Rumänien überwiesen werden, dann sollte man folgendes bedenken:

https://www.aerzteblatt.de/archiv/170944/Rumaenien-Der-weisse-Aderlass

Zitat

Ärzte und Krankenschwestern aus Rumänien sind begehrte Arbeitskräfte in Westeuropa. In ihrer Heimat sind Ärzte unterbezahlt – und werden zunehmend rar: Vor allem in ländlichen Regionen steht das Gesundheitssystem vor dem Kollaps.

...

Der weiße Aderlass scheint nicht zu stoppen. Seit Rumäniens EU-Beitritt 2007 haben 14 000 Ärzte ihre Heimat bereits verlassen. Die Zahl der abgewanderten Krankenschwestern und Pfleger beziffert Stefan Roman, der Chef der „Sanitas“-Gewerkschaft in Cluj, gar auf zwei bis drei Mal so viel. Den Hauptgrund für das Leerbluten des Gesundheitswesens sieht der Gewerkschafter in der kargen Bezahlung.

Umgerechnet 219 Euro im Monat verdienten Berufsanfängerinnen als Krankenschwester, deren magerer Lohn auch bis zum Renteneintritt nur selten über 500 Euro steige, so Roman. Nicht viel besser sehe es bei der Bezahlung der noch knapp 40 000 Ärzte des Landes aus. Das Einstiegsgehalt eines Assistenzarztes liege bei maximal 269 Euro pro Monat, das im Laufe des Berufslebens bis auf durchschnittlich 700 Euro ansteige: „In Westeuropa, den USA und Australien verdienen unsere Ärzte zehn bis 20 Mal so viel.“

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Ja, es ist eine Frechheit, da arbeiten zu wollen, wo man am meisten verdient.

Hingegen ist es super und moralisch vollkommen bedenkenlos, wenn man die Waren von dort kauft, wo am wenigsten verdient wird und kein unnötiges Geld in Arbeitsschutz, Umweltschutz, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung etc. gesteckt wird. :oDas geht auch sicher auf Dauer gut, man muss nur die Mauern hoch genug bauen.

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 1 Minute schrieb AndreasRS:

Ja, es ist eine Frechheit, da arbeiten zu wollen, wo man am meisten verdient.

Das sehe ich nicht so. Diese Freizügigkeit hat jedoch weitreichende Folgen, vor allem für die Herkunftsländer:

vor 14 Minuten schrieb Auto nom:

Vor allem in ländlichen Regionen steht das Gesundheitssystem vor dem Kollaps.

Die EU hat es versäumt, Regelungen einzuführen, die solche katastrophalen Fehlentwicklungen verhindern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Ich habe wohl Smileys vergessen ... oder Dein Ironiedetektor braucht neue Batterien ;)

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
vor 9 Stunden schrieb Auto nom:

...., mir ging es darum aufzuzeigen, wie leicht man in Deutschland Sozialbetrug begehen kann.

Leicht ist vielleicht etwas uebertrieben, aber es ist manchmal nicht uebermaessig schwer. Ich finde man hat aber das falsche Beispiel gefunden. Das Menschen ihr Glueck in der Fremde suchen kann man ihnen nicht vorwerfen. In der EU haben sie auch das Recht dazu. 

Ein bald-nicht-mehr-Kollege hat ueber Jahre die Allgemeinheit durch voller Bezahlung ohne Arbeitsleistung etwa so viel betrogen wie 15 Kindergelderschleicher. Die Leiterin einer Behinderteneinrichtung hat ueber Jahre mehr als das Doppelte des Einkommens eines Unviversitaetspaesidenten kassiert. Sollen wir jetzt allen das Gehalt kuerzen?

Es ist schwierig Sozialbetrug zu verhindern ohne Menschen zu benachteiligen die dafuer nichts koennen. Es kommen nicht nur Plegekraefte aus den Laendern, die bei uns oft nur so viel Geld verdienen wollen das sie zu Hause ihren aermlichen Verhaeltnissen entfliehen koennen und dabei ihre Familie zuruecklassen. Ernte und Bauhelfer gehoeren auch dazu, wie aber auch qualifizierte Kraefte die hier ihren Horizont erweitern. Steuern und Sozialabgaben zahlen sie hier, die des Kindergeldes traegt vielleicht dazu bei in ihren Heimatlaendern die Verhaeltnise zu verbessern.  Besser als mit Transferzahlungen!

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wolfgan
Am 9.8.2018 um 11:46 schrieb Carsten D:

und das möglicherweise nicht nur von außen. Ich kaue im Moment noch an diesem Interview.

" Haben die Probleme auch damit zu tun, dass die neoliberale Ordnung sich bis tief in das Denken eingegraben hat? "

Ja, meiner Auffassng nach absolut u versuche anzuregen.

Gruß

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden