tomschloss

Bx Break zu welchem Preis verkaufen?

Empfohlene Beiträge

tomschloss

Hallo Gemeinde.

Nach langem Überlegen bin ich nun zum Entschluss gekommen, meinen Bx zu verkaufen.

Leider bin ich etwas ratlos welchen preis ich ansetzen soll.

Die üblichen Gebrauchtwagenbörsen sind auch keine Hilfe. Was glaubt ihr wäre ein realistischer Preis?

Ich möchte nicht monatelang inserieren, sondern einen vernünftigen Preis erhalten.

Es ist ein 91 er, 1,6er TGI, d.h. ohne jegliche Extras mit 149Tkm.  Läuft einwandfrei. Kein Rost, keine X-Beine, gerade neuen TÜV bekommen,

In den letzten zwei Jahren wurden hintere Schwingenlager repariert, Ventilschaftdichtungen erneuert, Druckspeicherkugeln erneuert, und für TÜV neue Ganzjahresreifen aufgezogen.

Sämtliche Arbeiten wurden von Fachwerkstatt ausgeführt und sind mit Rechnungen belegt.

Wenn ich wüsste wie ich Bilder einfügen könnte........

 

LG Tom

26637437rp.jpg

26637438mi.jpg

26637439ea.jpg

 

bearbeitet von tomschloss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Speedy7782

auf den zwei bildern sieht er wirklich toll aus!! ;)

preislich kann ich dir leider nicht helfen, da hab ich zu lange schon nichts mehr mit bxen zu tun gehabt...

aber die versuchung ist echt groß!!! hab hier nen 89er 205 cabrio stehen, den würd ich glatt dafür weg.....   nenene :D

 

gruß thorsten

 

ps: ich hoffe, er findet einen sehr guten neuen besitzer, bx break sind mittlerweile selten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Entenholgi
vor 7 Stunden, tomschloss sagte:

Ich möchte nicht monatelang inserieren, sondern einen vernünftigen Preis erhalten.

Realistisch betrachtet ist das leider ein extremer Widerspruch ;)

Gruß

Holgi

  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Der Beschreibung nach sehe ich den Preis bei 3.500 Euro, ich würde den nicht unter 2.500 Euro verkaufen. Voraussetzung ist neben der Abwesenheit von Rost auch die Abwesenheit von Dellen und sonstigen Macken der Karosserie. Für die Verkaufsanzeige empfehle ich Dir schöne Bilder bei gutem Licht vor ansprechendem Hintergrund.

Der Endschalldämpfer sieht auch aus, als ob er innerhalb der letzten zwei Jahre erneuert wurde. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kuehnel

Nach meinem Eindruck sind Preise für BX (außer 16V) immer noch tief im Keller. Ich persönlich denke 2.500 wird eine Schallmauer sein, wenn's gut läuft kommt einer der's zahlt, wenn's schlecht läuft null Resonanz. Dann geht Verkauf logischerweise nur über Warten oder Preis. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kuehnel

Irgendwelchen Mini-Rost und Mini-Dellen oder verschrammte Kunststoffteile werden sich bei genauem Inspizieren IMMER finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Ein ähnlicher BX in Italien, allerdings mit Gasanlage, GTi Sitzen und ZX Radkappen:

http://www.ooyyo.com/italy/c=CDA31D7114D2854F111BF36FBA48355BB9A01D6617F286/6056867747395064530.html/

Andere BX auf dieser Plattform:

http://www.ooyyo.com/italy/used-citroen-bx-for-sale/c=CDA31D7114D3854F111BF36FBA48355BB9A01D6617F286/

bearbeitet von Auto nom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Entenholgi
vor 27 Minuten, Auto nom sagte:

Ein ähnlicher BX in Italien, allerdings mit Gasanlage, GTi Sitzen und ZX Radkappen:

http://www.ooyyo.com/italy/c=CDA31D7114D2854F111BF36FBA48355BB9A01D6617F286/6056867747395064530.html/

Oh Mann, ein Kombi ohne Kofferraum, Dinge, die die Welt nicht braucht.....

Auf dem Supermarktparkplatz einmal kurz die Heckklappe geöffnet (ohne Abdeckung) und man kann garantiert in kürzester Zeit das SEK mal live erleben!

Gruß

Holgi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Gaaaanz grob würde ich den irgendwo zwischen 1500 und 2500 sehen. Daß BXe, speziell Breaks extrem rar werden hat sich noch nicht im Preis niedergeschlagen. Der GS zieht auch noch nicht solange im Preis an und auch sehr gemächlich.

Welche Ausstattung hat er denn, außer nix ? El. FH vorne ? ZV ? GSD ? Ich kenne mich mit den Ausstattungsvarianten und Optionsmöglichkeiten beim BX nicht so gut aus. Mein TZD Turbo hatte fast volle Hütte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomschloss

Guten Morgen,

vielen Dank für die Kommentare.

 

Klar hat der Gute auch etwas Patina (wie man neuerdings Kratzer und Dellen nennt).

Rost wurde dieses Jahr entfernt. Z.B. hinter der Tankklappe.

Alles in allem möchte ich ihn nicht unter 3000-3250 € verkaufen.... Allerdings wollte ich mir dieses Jahr die Garage sparen.

Nun ja, wie auch immer. Jetzt geht's erstmal in Urlaub. Danach überleg ich ob ich ihn inseriere.

 

Vielen Dank Euch allen

 

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomschloss
vor 7 Minuten, silvester31 sagte:

Gaaaanz grob würde ich den irgendwo zwischen 1500 und 2500 sehen. Daß BXe, speziell Breaks extrem rar werden hat sich noch nicht im Preis niedergeschlagen. Der GS zieht auch noch nicht solange im Preis an und auch sehr gemächlich.

Welche Ausstattung hat er denn, außer nix ? El. FH vorne ? ZV ? GSD ? Ich kenne mich mit den Ausstattungsvarianten und Optionsmöglichkeiten beim BX nicht so gut aus. Mein TZD Turbo hatte fast volle Hütte.

Hallo Sylvester. Er hat keinerlei Extras! Keine FH, keine Servo, keine ZV, kein SSD. Schlicht und ergreifend nichts. Auch nichts was kaputt gehen kann. Lach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Und genau DAS macht es extrem schwierig den zu verkaufen. Wer sowas kauft, will ihn als Alltagsauto nutzen, evtl. noch im Winter schonen (höchstens!). Auch ein Young-/Oldtimer soll heute an den Komfort der Neuzeit heranreichen. Mit der TZI/GTI Ausstattung, el. FH, ZV mit Plip und am Besten noch ABS könnte man in Richtung deines Wunschpreises kommen. Ich will damit nicht sagen, daß der Wagen das nicht wert ist !  Aber genau DEN einen Enthusiasten zu finden wird schwierig - das wird sich mit zeitnahem Verkauf nicht vereinbaren lassen.

Stell' ihn in die Bucht, mit deinem Mindestpreis. Dann siehst Du bis wo die Gebote gehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trompetentöter

Hallo

Was ich sehe ist ein wirklich schöner Wagen, was ich aber auch sehe ist eine mäsige Fotoqualität in grober Auflösung und ein schönkomprimiertes Rot.

Gut da kann der Threadersteller nichts dafür aber bei den Bildern kann man nicht Ansatzweise was zum Zustand und Wert des Wagens sagen, beim anvisierten Preis müsste der Zustand ja zwischen Eins und Zwei liegen.

Ja, die BX Preise Exlodieren nun muss nur jemand bereit sein die Preise die aufgerufen werden zu zahlen.

Ein paar wirklich aussagekräftige Fotos auch der Problemstellen sowie eine beschreibung wie zB der Rost hinter der Tankklappe entfernt wurde könnte klarheit schaffen.

Jedenfalls ein schöner Wagen, ich suche ja auch noch auf Dauer nach einem liebhaber BX.

gruß

Hartmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr.Jones

Schnell verkaufen: vielleicht mal so mit 750,- probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
steve hislop

Hi ,

also ich habe neulich meinen weissen Break verkauft, aber das war ein GTI mit Automatik und der war schon ziemlich durchrepariert inklusive neuer Leitungen über der Hinterachse und vielem vielem mehr.

Der war optisch nicht so gut wie Deiner, aber da habe ich -nach einem halben Jahr und mindestens 3 Wochenenden die ich mit vermeintlichen Käufern vertan habe- tatsächlich 3.250,-€ für bekommen obwohl er "schon" 200tsdkm runter hatte.

Ich sehe als Nachteil, das er keine Sonderausstattung hat und nicht die GTI-Motorisierung (obwohl der Leistungsunterschied in meinen Augen marginal ist) sowie das es ein Schalter ist.

Die Leute wollen den Komfort im kleinen Format und schätzen die Seltenheit.

BTW: Wenn er Rost am Tankstutzen hatte, dan hat er ihn auch woanders egal wie gut er oberflächlich aussieht.

Meine Preisempfehlung: 2.250,-€ VB ansetzen und für 2.000,-€ verkaufen.

Auch das geht nur mit ansprechenden Bildern und allen Belegen der Historie leider.

Am Ende des Tages gibt es noch eine andere Alternative: Hohlaumkonservieren und behalten.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
... Alles in allem möchte ich ihn nicht unter 3000-3250 € verkaufen... Tom

Dann wird es ein langer Thread! :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM andrefrey

... kannst ja schon mal die Chips rausholen ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ringelhuth

Also - wer nicht älter als Mitte 30 ist, Citroens im Allgemeinen und Hydropneumaten im Besonderen gut findet, nicht schon fünf von dieser Sorte hat und ihn dennoch verscherbelt, sollte mit Golf-Fahren nicht unter zehn Jahren bestraft werden.

Im Ernst - ein trockenes Plätzchen für diesen schönen Break suchen, ihn konservieren und aufheben! In ein paar Jahren sind Autos wie dieses in gutem Zustand auch ohne Extras Gold wert. Denke ich jetzt mal.

Viele Grüße
R.

 

bearbeitet von ringelhuth
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 1 Stunde, ringelhuth sagte:

Im Ernst - ein trockenes Plätzchen für diesen schönen Break suchen, ihn konservieren und aufheben! In ein paar Jahren sind Autos wie dieses in gutem Zustand auch ohne Extras Gold wert. Denke ich jetzt mal.

Viele Grüße
R.

Das ist ja alles schön und gut, aber leisten muss man sich das auch können! Ein trockenes Plätzchen (wo keine Tiere und keine Vandalen hinkommen) heißt bei mir z.B. 720 Euro im Jahr (und das ist noch günstig). Das frisst die mögliche Wertsteigerung dann ganz schnell auf. Von der Reparatur von Standschäden und Wartungsarbeiten (Zahnriemen und Reifen werden durch eine lange Standzeit auch nicht besser) ganz zu schweigen.

Somit müsste der BX (oder XM, oder was auch immer) in 10 Jahren noch immer in perfektem Zustand sein und mindestens(!) 11.000 Euro erlösen, damit man mehr bekommt als jetzt! Ich halte das für sehr optimistisch!
Rechnet man die Inflation dazu, schaut die Rechnung noch düsterer aus...

Aus diesem Grund habe ich meinen sehr guten XM V6 zu einem fairen Preis an einen Liebhaber verkauft. Der soll JETZT Freude daran haben, weil nur wegen vielleicht ein paar Euro mehr hätte ich 5 oder 10 Jahre keine Freude daran gehabt, weil er in einer Tiefgarage verstaubt wäre...

Schöne Grüße,
Thomas

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ringelhuth
vor 8 Minuten, badscooter sagte:

...weil nur wegen vielleicht ein paar Euro mehr hätte ich 5 oder 10 Jahre keine Freude daran gehabt, weil er in einer Tiefgarage verstaubt wäre...

Schöne Grüße,
Thomas

Mit "Gold" habe ich schon auch den ideellen Wert gemeint, nicht (nur)  den materiellen. Und man muss ihn ja auch nicht zehn Jahre lang am Stück in der TG verstauben lassen, da gibt's schon auch noch was dazwischen (Nutzung als Sommerfahrzeug etc.).

Viele Grüße
R. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 2 Stunden, ringelhuth sagte:

.... Und man muss ihn ja auch nicht zehn Jahre lang am Stück in der TG verstauben lassen, da gibt's schon auch noch was dazwischen (Nutzung als Sommerfahrzeug etc.).

Viele Grüße
R. 

Wodurch er weiter an Wert (mehr Kilometer) verliert und zusätzliche Wartungskosten verursacht... ideeler Wert hin oder her, wenn man sich eine entsprechende Unterkunft für das Auto (bzw. überhaupt ein Zweit- Sommerauto) nicht leisten kann oder nicht leisten will, soll einem daraus kein Vorwurf gemacht werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

soll jetzt keine Kritik sein,  nur eine persönliche Meinungsäusserung;

Geld Geld Geld...... jetzt schon bei nem BX - ich versteh' das nicht.  So ein Oldie macht Spass,  den kann man sich leisten oder eben nicht;  und überhaupt und generell - in dieser Preiskategorie über Wertentwicklung nachdenken ?

Ja glaubt denn jemand das so'n Auto in 10 Jahren 20.000 Euro bringt ? Ihr müsst ja spannende Träume nacht's haben :P

Citroën fan hin oder her, Hydropneumatik ja oder nein - aber schau doch mal,  was ist ein BX ?  Für die wenigen BX-fans mag er was Besonderes sein, aber ist er eine Ikone wie wie DS ? wie der 911er Porsche (den ich jetzt mal bewusst deshalb anführe weil er mich persönlich eben null reizt,  gar nicht,  nicht neu nicht alt; aber ich muss zur Kentniss nehmen - DAS ist eins der letztendlich wenigen Autos,  die wirklich so richtig nennenswerte Wertsteigerungen hingekriegt haben) ?

Es mag Sinn machen so'n Auto wegzustellen,  die ganzen Kosten und Mühen auf sich zu nehmen (da kannst Du abstellen wie und wo Du willst;  nach 5 oder gar 10 Jahren reinsitzen und losfahren ?  - vergiss es !  vorher ist erstmal richtig Arbeit angesagt ) ist vielleicht sinnvoll,  wenn ich fest dran glaube das ich selbst in 10 Jahren das Dingens reaktivieren und als Oldie geniessen will.

Aber wegen einer möglichen Wertsteigerung ?  da kann ich nur sagen pfffff

Übrigens - von denen,  die in der Hoffnung auf ewige Wertsteigerungen in den vergangenen Jahren alte Autos auf dis Seite gestellt haben kucken schon jetzt einige in die Röhre; der Markt kühlt etwas ab.

Also - kaufen das Ding wenn man einen roten BX Kombi in Magerausstattung mag und fahren,  Spass haben;  aber doch um Gottes Willen nicht wegstellen,  kaputt stehen lassen und drauf vertrauen das man in x Jahren den großen Reibach damit machen kann.

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trompetentöter

Hallo

Spekulieren ums Geld ist Sinnlos, reinsetzen und fahren und einen Wertverlust hinnehmen der eh geringer nicht sein kann und gut iss.

Das der Wagen mit 100000 Kilometern mehr auf der Uhr in ein paar Jahren viel weniger Wert ist glaube ich auch nicht Oldtimer und Youngtimer werden nach Zustand und nicht nach Kilometern gehandelt, wenn sie also vernünftig gewartet werden...

Meinem Zustand 2- CX habe ich die letzten 16 Monate weit über 10000 Kilometer verbraten, dafür wurde der Kopf geplant und ein bisschen was Gemacht (Federkugeln Druckspeicher, Tankgeber, Benzinpumpe) und er ist nun besser und alltagstauglicher als beim Kauf.

Kann sein er ist weniger schön wenn ich ihn in ein paar Jahren (oder Jahrzehnten) als Oldtimer verkaufe um mit einem selbstfahrenden Auto in die Endphase meines Lebens zu starten, bis dahin wird er aber gefahren und gewartet, selbstredend nicht im Salzbad, die Freude die ich an ihm habe nimmt mir niemand, auch keine Garage wo er in irgend einer Ecke nur rumsteht um Geld zu fressen.

gruß

Hartmut

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ringelhuth

Okay, ich hätte vielleicht nicht "Gold wert" schreiben sollen, das klingt schon sehr nach richtig viel Kohle - so war das gar nicht gemeint. Ich will auch nicht einer schnöden Wertsteigerung durch Bunkern das Wort reden, natürlich kann man sich dabei ordentlich verspekulieren.

Andererseits kann nicht bestritten werden, dass auf Oldtimertreffen neben der DS und dem alten Porsche stets auch die in der Branche so genannten "Brot-und-Butter-Autos" bestaunt werden, (kleine) Opels, Fiats, Renaults usw., vom "Käfer" ganz zu schweigen. Die haben überlebt, obwohl es Zeiten gab, in denen sie absolut nichts wert waren, weder materiell noch ideell. Warum soll das in Zukunft nicht auch für den BX gelten? Speziell für den Break? Da sind ein paar Jahre Ausverkaufsstimmung zu überstehen, dann geht's wieder aufwärts mit dem Prestige und in der Folge auch mit dem Preis, vorausgesetzt eine Leidenschaft für genau dieses Modell. Kommt schon heute gelegentlich vor, dass ich an der Tanke auf  meinen Silberfisch angesprochen werde... .

Und natürlich muss das Verhältnis von Kosten und Nutzen stimmen. Ich kann gut verstehen, Thomas, dass man bei 720 Euro Aufbewahrungsgebühr jährlich ins Grübeln kommt.

Viele Grüße
R.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kuehnel

Nicht runtergerittene BX Break sind heute schon sehr selten.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden