Jump to content

Kleine Jubiläumsstatistik


fredo

Recommended Posts

Ich finde das sehr interessant. Hier meine Statistik - wenn auch nicht ganz so ausführlich:

Ich fahre seit 27 Jahren Auto.

Auf mich zugelassen: 6 Autos, wobei eines davon durch einen unverschuldeten Unfall das Zeitliche gesegnet hat. Der Subaru wurde während eines zweijährigen Auslandsaufenthaltes gefahren (in einem Land, in dem man keine Citroen kaufen kann) und dort auch wieder verkauft. Der BMW war quasi geerbt. Richtig freiwillig gekauft habe ich also bisher nur Citroen.

Davon: 4 X Citroen (BX, ZX, C5-III; 3 x Diesel), 1 X BMW (Benzin), 1 X Subaru (Benzin).

 

Link to post
Share on other sites
EntenDaniel

In 17 Jahren 8 Autos - 7 Citroën, 1Fiat . Im Schnitt 1039ccm, 54PS, 1461€, 45266km gefahren, Alter bei Kauf 16 Jahre.

4 rote, 2 grüne, 1xblau, 1xweiß/schwarz.

 Hubraum: max: Xantia Prestige (1761), min. 2CV4 (431)

Leistung: max.Xantia Prestige (101) min.2CV4 (23)

Kaufpreis: max.Xantia Prestige, min.BX Leader 

Alter bei Kauf: max.2CV4 (35),  min.BX14TGE (9)

Ausstattung:max.Fiat Tempra 1,6ie.cat SLX, min.2CV4.

Laufleistung bei Kauf:max.2CV6 Club (287000), min.BX14TGE (103064) 

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Seit 1974:

23 Autos

davon 11 mit HP

*

16 x Citroën (davon 6 x C5)
4   x VW
2   x Renault
1   x DS

*

8 x rot
6 x schwarz
5 x weiß
2 x anthrazit
1 x braun
1 x grün

*

ca. 1,6 Millionen Kilometer

*

1 fremdverschuldeter Unfall mit Totalschaden (C4) ohne Verletzte

4 fremdverschuldete Auffahrunfälle ohne Verletzte (einer verrückter als der andere)

1 Wildunfall ohne Verletzte (bis auf das Reh)

1 selbstverschuldeter Auffahrunfall mit Mini-Blechschaden ohne Verletzte

1 verhageltes Autodach (C4)

*

0 Punkte in Flensburg ;)

fl.

Link to post
Share on other sites
Am 5.2.2017 at 20:13 , chrissodha sagte:

also ich komme auf 65 Fahrzeuge,  die über einen Zeitraum von knapp 79 Jahren auf mich zugelassen waren.

Nein,  ich bin noch keine 97,   diese hohe Monatszahl kommt durch Zweit -,  zeiteise gar Drittwagen zustande, die parallel liefen.

Beeindruckend - auch, wenn Du noch keine 97 Jahre alt bist. Bei meiner Statistik sind ebenfalls Erst- und Zweitwagen dabei. 

fl. 

Link to post
Share on other sites
chrissodha

na ja,  beeindruckend ?

Irgendwann,  so mit Ü30,  kehrte langsam ein bisschen Vernunft ein.  Davor ohne Sinn und Verstand meist alte Schlurren die nach mehr oder weniger kurzer Zeit auf den Schrott wanderten; die Zeiten waren ja in mancher Hinsicht noch wesentlich lockerer,  ein Auto ohne TÜV kaufen und trotzdem noch ein halbes Jahr fahren kostete schlimmstenfalls 20 Mark - egal.

Das doofe dabei - im Rückblick hat das nicht mal Spass gebracht,  heute weiß ich,  ein Auto über längere Zeit zu fahren, es zu pflegen macht mehr Spass (solange es das richtige Auto ist).

Link to post
Share on other sites
holger s
Am 3.2.2017 at 13:47 , fredo sagte:

Schmunzelnd ob der eigenen Statistikverssenheit grüßt

Frederik

 

Dazu würde ich jetzt aber mal gerne eine schöne Infografik sehen.

 

Ich hab meinem Automobilisten-Dasein auch beobachtet, dass irgendwann der Punkt kommt, nach dem man die Fahrzeuge länger behält …

Meine zusammengefasste Statistik aus dem Gedächtnis (ohne Motorräder) 1986–2017:
– ca. 24 Autos
– der Citroën-Anteil an Fahrzeugen ansich liegt nur bei 60%
– die Besitzdauer absolut an Citroëns liegt aber bei 94%

In den Jahren 17 Jahren 1986–2003:
– 19–21 Autos: 5–6 2CV aller Baujahre (77, 72, 75, 63, 66, später dann irgendeine 80er) über die Jahre verteilt,  ansonsten chronologisch: B-Kadett, R12, R16, 2x Volvo 244, CX S1 Prestige, ID 19, währenddessen 2x CX 25 für den Winter, Peugeot 205, CX 25 S2 Break, 3x XM 2.0i.

In den 14 Jahren 2003 bis heute:
– drei Autos: CX S1 1984 bis heute. 10 Jahre bis vor 2 Jahren XM 2.0 tct Break Y3, seit zwei Jahren XM V6 Kette Y4.

Edited by holger s
Link to post
Share on other sites
chrissodha

einmisch.....

würde gerne eine Infografik einfügen, allein,  s scheitert an meinem mangelnden Talent damit umzugehen :(

Auszug aus meiner ganz persönlichen Auto - autografie,  die ich spasshalber führe:

Die ersten 10 Jahre besass ich statistisch gesehen immer 1,5 Autos  
Insgesamt 40 verschieden Fahrzeuge,  davon gerade mal 2,  die ich länger als 12 Monate hatte,  ganze 8 besass ich zwischen 1/2 und 1 Jahr
somit bleiben 30 Gurkenautos, die ich weniger als 6 Monate lang besass.  
Damit lag die durchschnittliche Haltedauer bei gerade mal knappen 3 Monaten  
     
Die zweiten  10 Jahre besass ich statistisch gesehen immer 1,6 Autos  
Insgesamt 13 verschieden Fahrzeuge,  davon  6,  die ich länger als 12 Monate hatte,   1 besass ich zwischen 1/2 und 1 Jahr, 6 Kurzläufer <1/2 Jahr
Da war schon einer darunter,  den ich über 5 Jahre lang hatte.  
Damit lag die durchschnittliche Haltedauer bei immerhin schon knapp 1 Jahr.  
     
Die dritte Decade besass ich statistisch gesehen immer 2,7 Autos  
Insgesamt wieder 13 verschieden Fahrzeuge,  davon  8,  die ich länger als 12 Monate hatte,  nur noch 3  Kurzläufer <1/2 Jahr
Damit lag die durchschnittliche Haltedauer bei immerhin schon knapp über 2 Jahr (25 Monate).

 

soweit hab' ich das mal aufgeschrieben;   die 4te Dekade hab ich noch nicht rum - aber der Trend zu langer Haltezeit ist ganz klar.

Da sind die beiden C5 als Alltagsautos,  der erste mit 4 Jahren und 3 Monaten, der zweite ff,   dann der GS der mich seit 9 Jahren begleitet;

Einziger Ausreisser der R16 (ach so..... manche unserer jungen Mitleser wissen das vielleicht nicht, das is'n Reneult, kein Citroën :P ) mit 16 Monaten.

Fragt nicht, warum ich den wieder verkauft habe - ich versteh's selbst nicht.  Der war genial !

 

Link to post
Share on other sites

Ich merk schon, der Chris hat da auch was für übrig.

Also, die Entwicklung hin zu mehr Autos, größeren Autos und längerer Haltedauer kann ich bestätigen. Da die dritte Dekade ja gerade erst angebrochen ist, beschränke ich mich auf zwei.

Erste Dekade Fahrzeuglänge 4,16m, durchschnittlich zugelassen 1,06 Autos (aber 2,31 Autos im Besitz), durchschnittlich etwa 3,5 Monate Haltedauer.

Zweite Dekade Fahrzeuglänge 4,51m, durchschnittlich zugelassen 2,90 Autos, durchschnittlich 6,5 Monate Haltedauer.

Den absoluten Rekord hält der derzeitige R4, den haben wir seit 8 Jahren, macht also etwa 4 Jahre zugelassen. Meine Citroen-Haltedauer weist nicht signifikant vom Durchschnitt ab - Hydrauliker länger, alle Versuche mit A-Modellen wurden jedoch recht schnell beendet.

Edited by fredo
Link to post
Share on other sites
holger s
vor 8 Stunden, chrissodha sagte:

der R16 (ach so..... manche unserer jungen Mitleser wissen das vielleicht nicht, das is'n Reneult, kein Citroën :P ) mit 16 Monaten.
Fragt nicht, warum ich den wieder verkauft habe - ich versteh's selbst nicht.  Der war genial !

Ja, der war genial. Schönes Fahrgefühl, schönes Armaturenbrett. Und gut gerochen hat er auch noch.

Link to post
Share on other sites

Statistiken sind schon beeindruckend. Da ich gerade krankheitsbedingt Zeit habe, der Kopf zwischenzeitlich wieder klar ist, habe ich auch mal ein wenig gerechnet.

Ich komme auf 10 Autos in 34 Jahren. Wobei davon immer noch drei zum Haushalt gehören.

Angefangen habe ich mit einer Jadegrünen Ente. Die Farbe gefällt mir immer noch. Nach meiner Ausbildung kam dann 1985 mein erster Neuwagen, eine rot/schwarze Charleston Ente. Mit der bin ich in 5 Jahren 115 TKm gefahren, ohne Probleme. Zwischenzeitlich habe ich dann bemerkt, dass man keine neuen Enten mehr kaufen konnte, zumindest keine Charleston. Habe dann eine einjährige gebrauchte mit immer hin schon 30 TKm gekauft. Die habe ich immer noch. Aktuell 150 TKm.

Da ich in dieser Zeit eine Freundin hatte, die 400 Km weit weg wohnte (die Freundin ist seit über 20 Jahren meine Frau), habe ich zusätzlich einen CX TRD mit 95 PS und 220 TKm gekauft. Damit bin ich in 1,5 Jahren 70 TKm gefahren und habe ihn, nachdem sich unsere Wohnsituation geändet hatte, für einen Xantia TD Vohrführwagen in Zahlung gegeben.

Zwischenzeitlich hatten wir einen Wohnwagen im Auge. Die AHK für den Xantia sollte 1.500 DM kosten. Da haben wir für 3.000 DM einen CX TRD II mit 120 PS (und AHK) gekauft. Meine Frau war sofort einverstanden, das sie den ersten CX sehr gerne gefahren hat. Der Xantia war dann Zweitwagen und wurde nach 8 Jahren für einen neuen Berlingo HDI in Zahlung gegeben. Man hat halt immer so viel zu transportieren. Dieser Berlingo wurde nach 10 Jahren gegen einen neuen Berlingo HDI in Zahlung gegeben. Man gewöhnt sich halt an den Platz.

Den CX habe ich, nachdem der Steuerbescheid über mehr als 700 EUR kam, vor Schreck für 200 EUR verkauft.

Als Spaßauto und Erfüllung eines Kindheitstraums habe ich 1985 eine DS 23 IE mit Borg-Warner Getriebe gekauft und zusammen mit meinen Vater, einem begnadeten "Metaller" und viel Unterstützung vom örtlichen Citroen Händler restauriert. Den hatte ich 12 Jahre. Dann ging immer mal wieder was kaputt, die Statistik war gefühlt 1000 Kilometer fahren - 1.000,-- DM Reparaturen,  da habe ich ihn beim Citroenhändler in Zahlung gegeben. Meine Frau brauchte ein neues Auto. Das wurde dann ein AX, der ist aber nicht in der Statistik.

Ich hatte die Fühler bereits wieder nach eienem Oldtimer ausgestreckt. Ich wollt wieder was das nicht jeder hat, aber im Unterhalt bezahlbar ist. Seit 1993 habe ich einen Panhard PL 17 BJ 1964. Der braucht nur 6-7 L Sprit, wenn mal was kaputt geht muß man halt nach Frankreich. Teile sind aber zu bekommen.

Meine Alltagsautos fahre ich so zwischen 8 und 10 Jahren. Wenn man dann ein anderes Auto übernimmt muß man sich ja immer umgewöhnen. Das haben die Tester der AMS ja auch nicht hinbekommen. MIr fällt das auch immer wieder schwer.

Zum Beispiel haben die beim CX in der Serie II den Schalter für den Scheibenwischer von rechts nach links verlegt. An den Schalter mit der bisher immer das Licht eingeschaltet wurde. Man glaubt nicht wie oft in der Dämmerung der Scheibenwischer anging....

Der Schalter für das Schiebedach war beim CX oben am Dach, logisch. Beim Xantia hatten sie ihn auf der Mittelkonsole. Immer im Frühjahr habe ich erstmal......

 

Link to post
Share on other sites
badscooter

3 Autos hintereinander im Alltagsbetreib seit 2001 (XM Y3 2,1TD für 3 Jahre, XM Y3 2,1TD für 12 Jahre, C5III 136HDI seit September)
2 weitere als Zweitwagen angemeldet (XM Y4 V6 und CX Prestige)

Dann noch DS20, XM 2,5TD, 2x XM Y3 2,1TD, XM 2.0 Monopoint unangemeldet.

Also 100% Citroen: 70% XM, 10% DS, 10% CX, 10% C5 ;)

Aktuell jedoch 100% C5 ;)

Edited by badscooter
Link to post
Share on other sites

Oh oh mal überlegen :)

1.Trabant 600 Kombi

2.Lada 2103

3.Golf 1 Gti 1.8

4.Golf 2 Gti 1.8

5.Mazda Rx 7

6.Audi Quattro 2.3

7.Passat 2 Turbodiesel

8.Bx 14 Serie 1

9.Zx 1.9 d

10.Zx 1.8 i

11.Xantia Break 1.8 i

12. Xantia 1.6 i limo

13.Xantia 1.8 i limo

14.Ax 1.0

15.Bald Xantia Tct Break

 

 

Seit 1988

 

Link to post
Share on other sites
  • 4 years later...
fredo
Posted (edited)

Heute ist großes Jubiläum. Zum 100. Mal habe ich heute ein Auto auf mich zugelassen. Seit dem 90. sind mehr als vier Jahre vergangen - 2,5 Autos pro Jahr - das war schon mal schlimmer....

Es ist eine Dyane 6. Sie war seit 2008 außer Betrieb, jedenfalls ist da der letzte TÜV abgelaufen. 2015 ist bei einer Testfahrt des damaligen Besitzers der Motorraum in Brand geraten. Dann hat sie zweimal den Besitzer gewechselt und ist von mir in den letzten zwei Jahren mit dem Anspruch wieder fahrbereit gemacht worden, technisch richtig gut zu werden und optisch so, wie es die Teile halt hergaben. Drum sieht sie so aus wie sie eben aussieht.

Zum 100. habe ich sogar ein Jubiläumskennzeichen spendiert:

large.20210401_163951.jpg.035c9122dcb64c6b452881a1441f8568.jpg

Edited by fredo
  • Like 6
Link to post
Share on other sites
Manson

Wow, ich war ja erst vor kurzem bei dir, da machte die Dyane nicht den Eindruck als würde sie sich innerhalb der nächsten 6 Monate aus der Scheune bewegen.

Ich glaube du hast eindeutig zu viel Zeit und zu wenig andere Aufgaben .....muss mal mit deiner Frau reden ;)

Edited by Manson
Link to post
Share on other sites
Kirunavaara

Die Dyane ist ja sowas von lecker, das sieht nicht aus wie zufällig zusammengewürfelt, sondern wie ein fesches Sondermodell.

Meine Statistik? 11 Autos in 27 Jahren, wobei die schwedischen eher meiner Freundin zuzuschreiben sind. Die Tendenz geht auch seit meinem dritten Auto zu langer Haltedauer. 6 Stück waren blau, 3 weiß (C5) bzw. mehr rostbraun als weiß (Golf, 850), nur der Xsara war rot und der Saab grün.

Ehemalige:

Golf I GLS (1 Jahr)
Kadett D (2 Jahre)
Visa D Crystal (9 Jahre)
Xsara HDi 90 (3 Jahre)
Xantia HDi 110 (11 Jahre)
Volvo 850 (8 Jahre)
Saab 9000 (nur ein paar Monate)

Noch in Betrieb:

Volvo S40 (seit 7 Jahren)
C5 III HDi 165 (seit 6 Jahren)
XM Y4 TCT (seit 2 Jahren)
Xantia 2,1 TD (seit bald 1 Jahr)

 



 

Link to post
Share on other sites
Gernot

Ich habe es in 40 Jahren erst auf 13 Autos gebracht, wobei die ersten drei Anmeldungen noch auf den Vater gingen.

Der Visa war mit 50 PS der schwächste, der C6 mit 170 PS der stärkste Wagen. Diese beiden Autos belegen auch die Extremwerte bei Länge und Breite.

Der Xantia 1.6 i X hat mit ca. 125.000 km die längste Strecke zurückgelegt. Der Xantia ist auch das niedrigste Autos, das ich jemals hatte.

Der 207CC hatte mit 8 Jahren die längste Haltedauer bisher. Dabei hat er den C3 Pluriel aber nur aufgrund der langen Lieferzeit für den e-208 übertroffen.

Die geringste Laufleistung  hatte der Xsara Picasso mit knapp 55.000 km.

Die geringste Zylinderzahl bisher ist drei (C4 Puretech 130), die maximale ist vier. Der C6 hatte mit dem 2,2 l Vierzylinder die größten Zylinder. Der e-208 hat gar keine Zylinder.

Der Opel Kadett C lief mit Normalbenzin. Der Visa mochte verbleites Super 98. Der C6 lief mit Diesel und seit 2006 läuft alles mit Super 95 E10. Natürlich außer dem e-208.

Es gibt in meiner Auto Historie 8 Citroën, 3 Peugeot und 2 Opel (GM). 5 waren blau, 5 waren weiß, 1 rot (C4), 1 silber (Xsara PIcasso), 1 gold (XM).

Die Gesamtfahrleistung liegt bei ca. 1.000.000 km.

Gernot

Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Nun wieviele Autos ich schon hatte kann ich nicht mehr nachvollziehen derzeit sind 12 versichert (in Frankreich kann man nicht abmelden) Firmenautos nicht mit gezählt . kürzeste haltedauer nach Zulassung 8h, längste mit Zulassung, im mai 2021 30 Jahre. Sicher so um 97% Citroën. 

Link to post
Share on other sites
Gernot

8 h ist kurz. Hat man Dir da ein erstklassiges Angebot gemacht oder hat sich das Ding in seine Bestandteile aufgelöst?

Gernot

Link to post
Share on other sites
bluedog

Ich bin seit 2003 beim 3. Auto. Da waren zwei weisse und ein blaues, Durchschnittliche Zylinderzahl 3.33... .

Der schwächste hatte 58PS und vier Gänge, der Stärkste hat 129PS und kommt ohne Gänge aus. Durchschnittlich warens 85.33Ps pro Auto.

Betankt hab ich alle mit Bleifrei95, oder je nach Verfügbarkeit E85 und E10. Den ersten auch ein paar mal mit dt. Normalbenzin.

Der schweächste hatte den höchsten Durchschnittsverbrauch, der stärkste hat den geringsten.

Gesamtfahrleistung um die 360'000km (was ich gefahren bin damit).

Fahrzeuglänge zwischen 3.62 und 4.62m, Leergewicht zwischen 860 und 1498kg.

Durchschnittliche Sitzplatzzahl 4.33...

Fünf Türen hatten sie alle.

 

Edited by bluedog
Link to post
Share on other sites
chrissodha

Meine Güte, wird man im Alter langweilig :P  Als dieser thread vor 4 Jahren lief hatte ich meinen C5 und den GS  '74,  beide hab ich heute noch.

Der Zähler lief allerdings trotzdem um 2 weiter,  die ich in der Zwischenzeit hatte, aber schon wieder weitergereicht habe: Alfasud und GS/A Pallas.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...