Auto nom

Autobatterie - die richtige Pflege und Lebensdauerverlängerung bis zu 20 Jahre

Recommended Posts

GuenniTCT

Die Lima hat keine Strategie. Volle Leistung, bis die Batterie voll ist. Ob der Weg der beste für die Batterie ist, steht auf einem anderen Blatt.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5010 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 28 Minuten schrieb GuenniTCT:

Die Lima hat keine Strategie. Volle Leistung, bis die Batterie voll ist.

Mein BlueHDI lädt nur  im "Schubbetrieb". Am WE hat das 3,8A-Ladegerät im "AGM-Modus"  ca. 2 Tage benötigt, um die Batterie wieder "voll" zu bekommen.

Ronald

Edited by Ronald

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS

Hallo Ronald,

vor einer Stunde schrieb Ronald:

Wenn Andreas den Skoda mit "Starthilfe" in Gang gebracht hätte und wäre danach gefahren. Welche Ladestrategie hätte dann die LiMa bzw. der Regler verfolgt?

zunächst würde die praktisch leere Batterie mit hohem Strom geladen werden, der sich langsam verringert hätte. Angeblich soll man leere Batterien lieber von Anfang an mit niedrigem Strom laden (dauert natürlich länger, in meinem Fall rund 175 Stunden).

Grüße
Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
GuenniTCT
Am 11.2.2019 um 11:31 schrieb AndreasRS:

Hallo Ronald,

zunächst würde die praktisch leere Batterie mit hohem Strom geladen werden, der sich langsam verringert hätte. Angeblich soll man leere Batterien lieber von Anfang an mit niedrigem Strom laden (dauert natürlich länger, in meinem Fall rund 175 Stunden).

Grüße
Andreas

Das Problem mit einer tiefentladenen Batterie ist folgendes: durch die Tiefenentladung entstehen Ablagerungen auf den Platten. Diese blockieren die Aufladung. Diese Ablagerungen kann man entweder durch einen Pulser oder durch ein entsprechendes Ladegerät wieder "auflösen".  Das geht aber nicht durch hohen Strom sondern durch hohe Spannung. Es werden so zu sagen ganz kurze Spannungsspitzen in die Batterie gegeben.    

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS

Hallo,

im übrigen benutze ich das Ladegerät Imax B6. Es ist nicht speziell Für Autobatterien und kann diese nur mit etwa 4 Ampere laden und mit lediglich 1 Ampere entladen.

Die Stärke des Gerätes, das aus dem Modellbau kommt, liegt in seiner Vielseitigkeit. Es lädt Bleibatterien mit beliebiger Spannung von 2 bis bis 20 Volt, Lithium-Ionen-Akkus, LiFePo und NiMh. Bei LiIo/LiFePo ist außerdem bei Akkupacks eine Balance-Ladung möglich, also alle Zellen gleich laden (wenn der Akkupack einzeln herausgeführte Leitungen hat).

Hübsch ist. dass das Display anzeigt, wieviel Energie beim Laden tatsächlich in die Batterie gepumpt wurde. Kürzlich konnte ich bei einer leeren 45 Ah-Batterie sehen, dass sie 50 Ah angenommen hat, also offenbar noch die volle Kapazität, bei geschätzten 10 % Ladeverlust.

Grüße
Andreas

Edited by AndreasRS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.