Dave Dudley

C4 PureTech 130, Automatik S&S: Leistungsabfall unter Volllast

Recommended Posts

Gernot

Tja, wir landen dann wieder bei Riemenwechselintervallen wie in den 1980ern. 80.000 km oder 10 Jahre. Nur mit dem Unterschied, daß der Riemenwechsel beim Puretech in der € 1000,- Region kostet.

Da ich mich beruflich mit der Haltbarkeit von Komponenten befasse, frage ich mich, wie diese Riemen getestet wurden. Die haben die vielleicht nur 2000 bis 4000 h (1/4 oder 1/2 Jahr) mit einer gewissen Belastung geprüft und dann war das OK. Daß Öl Gummi auch mit der Zeit schädigt, konnte man sich wohl nicht vorstellen. Wir mußten gewisse Gummiteile des Roboters jahrelang in verschiedenen Medien köcheln, die da vielleicht einmal damit in Berührung kommen, bis wir das OK für die Mensch Roboter Kollaboration bekamen. Und da gab es dann auch keine Beanstandungen.

Die Autohersteller sind Amateure, und zwar in der deutschen Bedeutung.

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_

Beim googeln nach "ADML Griffe" hab ich das hier gefunden:

"Achtung: Dieses Kit ist nicht auf die Feuerwehrfahrzeugen Richtung E rechts. Beschreibung-4 Griffe Türe Front Vorder- und Rückseite CHROMEES mit adml (Zugriff DEMARRAGE Freisprecheinrichtung). können deapporter einen Hauch deelegance oder sportivite mit einem Zubehör coneu speziell für Ihre Vorteil. Technische Eigenschaften Farbe: Chrom. Typ von Monte: durch die, deorigine. Befestigung: Kleben. Buch mit Aufbauanleitung zur einfachen Selbstmontage."

Wer kann so etwas übersetzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 19 Minuten schrieb Juergen_:

Beim googeln nach "ADML Griffe" hab ich das hier gefunden:
Wer kann so etwas übersetzen?

Zitat

 

Accès démarrage mains libres

Le système d'accès et démarrage mains libres vous permet de verrouiller/déverrouiller et démarrer votre voiture tout en gardant votre clé dans votre poche.

Grâce à la fonction accès et démarrage mains libres, la voiture reconnait son conducteur dès qu’il l’approche. La simple présence de la main derrière une des poignées déclenche l’ouverture. Pour le démarrage, une impulsion sur la commande STOP/START suffit.

https://www.citroen.fr/technologie/acces-et-demarrage-mains-libres.html

Keyless System

Das schlüssellose Startsystem ermöglicht das Öffnen und Verschließen sowie das Starten Ihres Fahrzeugs ohne Schlüssel.

Das schlüssellose Zugangs- und Startsystem erkennt den Fahrer, sobald er sich dem Fahrzeug nähert. Zum Öffnen des Fahrzeugs genügt es, die Hand hinter einen der Griffe zu halten. Zum Starten reicht das Drücken der STOP/START-Taste.

https://www.citroen.de/technologie/keyless-system.html

 

Ronald

Edited by Ronald
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Ich entschuldige mich für meinen Hnag zur Sprache Molières. "Keyless Go" klingt so, als könnne jeder mit dem Ding ohne Schlüssel wegfahren. Das mag zwar auch so stimmen, aber ich finde "Zugnag und Start mit freien Händen" eigentlich ganz anschaulich und richtig.

Gernot

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dave Dudley

Vielleicht noch mal zur Aufklärung: der Motor hat keinen mechanischen Defekt davongetragen aber ein fest eingebauter Zahnriemen, welcher fast ein Motorleben halten soll gilt für mich dann doch als Motorschaden.

In der Anzeige kam die Meldung "Motor defekt" und nicht mehr weiterfahren. In der App stand dann "Motormanagement defekt"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Das Zahnriementhema ist echt nicht so witzig. Kein Trost, daß bei Ford usw. ähnliche Probleme auftreten. Ich bleibe dabei, daß in der Autoindustrie nicht hart genug getestet wird.

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 13 Stunden schrieb FouR16:

Engine of the Year, hin oder her, ich hatte eigentlich einen PUG 308 Puretech 130 als Nachfolger für den C 5 III HDI 140 vorgesehen. Das lass ich mal schön bleiben,

Kann ich nach den Schilderungen hier nachvollziehen, und ich frage mich allmählich auch, ob ich es mit dem Kauf eben dieses 308 als Nachfolger meines DS 4 richtig gemacht habe. Bislang fährt das Auto allerdings zum Glück völlig störungsfrei (13500 Km). Die Motorprobleme werden im Übrigen auch nicht im Peugeot-Talk (Pug-Forum) beschrieben; zumindest habe ich nix dazu gefunden. Gingen flächendeckend die Puretech-Maschinen kaputt, wäre das doch längst großes Thema! Mein Händler versicherte mir ebenfalls, dass ein vorzeitiger Tod des Motors extrem selten sei. 

fl.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Das Thema ist in Frankreich auf jeden Fall bekannt. Nicht im großen Stil aber mehr als nur EInzelfälle. Sicherlich spielt die Öltemperatur eine Rolle bei der Geschichte. Je heißer, desto schlechter,

Und natürlich wurde der Riemen zwischenzeitlich auch geändert. Aber davon haben die 2016er Käufer erstmal nichts.

Ich werde bei meinem Wagen das auf jeden Fall im Auge behalten. Im Zweifelsfall kommt das Auto neu (natürlich wieder mit diesem Motor, die Leistungsentfaltung ist einfach genial) oder ich lasse den Riemen bei 60.000 km oder so vorsorglich ersetzen.

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Hier wird an einem Motor auf einem Montagebock gezeigt, wie man den Riemen am Puretech Saugmotor tauscht.

Ist schon ein wenig kompliziert.

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dave Dudley

Das ist ja eindeutig nur was für Profis. Oh, hoffentlich ist der Mechatroniker in meiner Werkstatt fit, auf jeden Fall zieht sich die Reparatur hin. Die Ölwanne soll noch erneuert werden, da der Ablaßstutzen überdreht wurde. Die Austauschwanne war jedoch auch nicht verwendbar, sind die Originalteile so minderwertig ?

@Gernot: hast du auch eine Anschlussgarantie abgeschlossen ? Dann könntest du ja kurz vor Ablauf einen Zahnriemenwechsel forcieren. Vielleicht ein Deal mit der Werkstatt ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Ich habe keine Anschlußgarantie. Ich hatte die noch beim Pluriel 2006, aber das hat sich nicht gelohnt.

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreRuhrpott

Da ich die gleichen Probleme wie Dave hatte (bei ca. 35000km) wird mir schon wieder angst und bange.
Demnächst steht wieder die Wartung an.
Daher:
Kann man irgendwie -möglichst einfach- kontrollieren, ob der Zahnriemen noch in Ordnung ist?
So dass man die Kontrolle des Zahnriemens der Werkstatt mit auf dem Weg geben kann.

Edited by AndreRuhrpott

Share this post


Link to post
Share on other sites
LeMonsieur

...und kann mal jemand erklären, warum man diese Art der Konstruktion gewählt hat? Sollte sich herausstellen, dass auch dieses wieder ähnlicher Murks ist wie zuvor bei meinem THP150 die Steuerkettenproblematik, platzt mir bei aller Liebe zur Marke so langsam der Allerwerteste... - hüstel...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Man merkt es beim Ölwechsel, wenn Gummischnitzel im Öl sind. Vom Öleinfülldeckel kann man mit einem USB Endoskop hineinschauen und man kann den Deckel bei der Spannrolle zur Kontrolle abnehmen.

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
diral1

Hier zum Thema Zahnriemen im Ölbad:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dave Dudley

Mein Auto ist immer noch in der Werkstatt. Nach Hin- und Her wird jetzt ein Austauschmotor eingebaut. Der dritte Zylinder war bereits beschädigt

Share this post


Link to post
Share on other sites
diral1

Nach diesem Forum

https://www.berlingo.org/showthread.php?t=30908&page=2

ist wohl in F der Zahnriemenwechsel (für manche Motoren?) auf 100000/6 Jahre  vorverlegt worden.

Nach 6 Jahren dürften die Kosten nicht ganz so spaßig sein, oder gibt es da noch Kulanz.

In D ist wohl von einem kürzeren Wechselinterval nichts zu lesen, 175000/10 Jahre??

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Diesen neuen Wartungsplan hat mir mein Händler 2018 zur Unterschrift vorgelegt. 10 Jahre oder 175.000 km ist das neue Wechselintervall für den Zahnriemen bei normalen Betriebsbedingungen auch in D (165.000 km oder 10 Jahre bei erschwerten Bedingungen).

Dave Dudleys Erfahrung zeigt aber, daß das nicht reichen wird.

Gernot

Edited by Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dave Dudley

So, heute konnte ich ihn wieder abholen. Mit AT-Rumpfmotor hält er hoffentlich lange durch. Die herstellerseitigen Mängel müssten ja beseitigt sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Das kann man nur hoffen. Ich bekomme immer mehr Lust auf Dreiphasen Drehstrom.

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

So, heute Inspektion bei 42.000 km. Neue Zündkerzen Teilenummer 9829930180 (= Bosch ZR5). Die werden wohl doch wieder produziert.

Es soll dann noch ein Update der Motorsteuerung gegeben haben, jedenfalls habe ich da etwas unterschrieben Aktion GH... oder so.

 

Auto lief vorher gut. Läuft jetzt auch gut. Zum Zahnriemen wollte man mich beruhigen. Kein Gummispäne im Öl bei mir und kein Problem. Im Zweifelsfall würde es auch einen Fehler von der Nockenwellenverstellung geben. Ich fahre das Auto einfach weiter und denke an etwas schönes...

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Das ist Kappes. Ich fahre ausschließlich E10. Mit  ZR5 Zündkerzen, der aktuellen Motorsoftware und der richtigen Ölmenge läuft das Ding. Sollten Ablagerungen auf den Ventilen sein, dann muß man die entfernen.

Der Puretech 110 ist da genauso betroffen.

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
diral1

Ich war gestern bei der 2-Jahres-Inspektion (PureTech 110 19500km). Wenn immer das RICHTIGE Öl gewechselt wird, sollte es keine Probleme mit dem Zahnriemen geben, wurde gesagt. Ich bring immer Total Quartz Ineo First 0W30 mit, was anderes würde wohl auch nicht akzeptiert. Die Werkstatt hat PureTech-Motoren mit hohen Laufleistungen ohne Probleme.

Hat 231 Euro gekostet (Bremsflüssigkeitswechsel, Öl-, Pollen- und Aktivkohlefilter) , das fand ich Ok.

Eine neue Software (3/2017) braucht der Motor laut Computer nicht.

Kann man die Version der Motorsteuersoftware selber auslesen ?

 

 

Edited by diral1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

0W30 ist auf jeden Fall gut. Die Öltemperaturen spielen sicher auch eine Rolle, ob der Riemen zerbröselt. Der 15 km am Stück Landstraßenschleicher hat sicherlich ein geringeres Risiko als der 500 km+ am Tag volle Pulle auf der Autobahn Typ.

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.