Sign in to follow this  
VolkerXM

Elektrik-Plus in der Konsole?

Recommended Posts

VolkerXM

Hallo,

gibt es beim XM Y4 in der Mittelkonsole bei den Bedienknöpfen für die hinteren Fensterheber auch Dauerplus, also welches, das zumindest ca. 1 Minute nach dem Entfernen des Zündschlüssels noch Plus-Potential hat?

Hintergrund ist der, dass ich eine Funk-Fernbedienung nachgerüstet habe, die einen extra Ausgang für die eFh hat, um die Fenster mit der Schließfunktion ebenfalls zu verschließen.

Gruß Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

ja

am Schalter wo man die hinteren Fensterheber abschalten kann

Share this post


Link to post
Share on other sites
VolkerXM

Hallo und danke für die Antwort Manson.

Gerade habe ich nachgemessen und habe das Dauerplus tatsächlich gefunden.

Dann habe ich mich mit den Stromlaufplänen beschäftigt und gesehen, dass die Schalter ihren Strom von einem Relais mit der Nummer 810 bekommen. Für eine Überbrückung der eFH-Ansteuerung wäre es eigentlich sinnvoll, eben genau dieses Relais bzw dessen Zuleitung anzuzapfen, damit man keine Überraschungen mit vagabundierenden Strömen bekommt.

Auf den Stromlaufplänen sind ja so "Übersichtsbilder" zu sehen, ich würde vermuten, dass man so die räumliche Anordnung der Bauteile sehen kann. Das erwähnte Relais 810 ist in der Mitte hinter den FH-Schaltern gezeichnet, heißt das, dass es in der Mittelkonsole verbaut ist?

Kann mir da jemand einen Hinweis geben, wo ich zu suchen habe?

Gruß Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites
hm-electric

Vagabundierende Ströme sind: Ausgleichsströme über Schutzleiter, und gehört in die Elektro-Installation und betrifft ausschließlich Netzwerktechnik.

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du alle Fenster auf einmal mit der Fernbedienung schließen willst. Und ich bin mir ganz sicher, dass deine neue Fernbedienung nur EIN Kontakt dafür bereitstellt.  Alle XM haben, Werksseitig ,aber nur auf der Fahrerseite die Fenster Automatik drin. Ich komme gleich nochmal darauf zurück.

Jetzt mal ein paar Gedankengänge: 1.  Nicht alle Fenster sind gleich geöffnet und benötigen die gleiche Zeit zum schließen. 2. Man sollte wissen, dass die Schalter sogenannte "UM" kontakte haben. Denn mit dem Knopfdruck, (zu) am schalter wird einmal + in die eine Richtung geschickt, und mit dem anderen Knopfdruck (auf) in die andere Richtung. 3. Die Schalter haben immer ZWEI Masseanschlüssen wegen der Umschaltung.

Also, man kann nicht einfach hingehen, und alle Fenster per "ZU" zusammenschalten. Das Funktioniert nicht.

Da die Fenster nicht mit einer Automatik versehen sind, sollte man auch nicht einfach für eine bestimmte Zeit die Fenster bestromen. Denn was passiert, wenn man länger auf dem Taster drückt? Damit meine ich, das Fenster ist zu, und man betätigt weiter den Schalter auf Richtung zu. Da der Motor dadurch blockiert, kommt es zu einer Überhitzung des Motors, und ein Bimetall, in der Wicklung des Motors schaltet ab. Der ist aber nicht dazu da, um dein Vorhaben zu realisieren, bei zu vielem Beanspruchung, geht der Kaputt, und ist auch nicht austauschbar, weil er in der Motorwicklung eingebracht ist.

Anders sieht es in der Fahrertüre aus. Durch die Impuls Steuerelektronik, schaltet der Motor bei erreichen des Zustandes "zu" (oder "auf") ab. Das liegt daran, dass in der Elektronik der fließende Strom überwacht wird, und bei ansteigendem Strom, abgeschaltet wird (Einklemmschutz).

Wenn man also in jede Türe die Impuls-Steuerelektronik verbaut hat, kann das mit deinem Vorhaben funktionieren. Ohne die Impuls Steuerelektroniken: Vergiss es.....

Eine Umrüst Anleitung zu den Impuls-Steuerlektroniken, ist auf meiner Homepage...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
VolkerXM

Erstmal danke für die Ausführungen.

Ich denke zumindest Du weißt, was ich mit den "vagabundierenden" Strömen meinte ;-) (Für die, die es nicht tun und es wissen wollen: Man muss sicherstellen, dass ein elektrischer Verbraucher nicht von mehreren Sicherungen Strom bekommt. Sonst kann es passieren, dass ein Gerät losläuft, obwohl man ja eigentlich die zuständige Sicherung entfernt hat)

Dass man eine geschaltete Masse wunderbar zum Steuern von mehreren Fensterhebern nutzen kann, wenn man nur genug Relais und Dauerplus zur Verfügung hat, brauche ich vermutlich nicht erklären.

Die Geschichte, dass die 3 untergeordneten Fenster keine Endschalter haben war von mir nicht ganz durchdacht, so weit war ich noch nicht, deswegen danke für den Hinweis und die Idee mit der nachgerüsteten Scheibenlektronik.

Jetzt benötige ich Steuermodule, mal sehen, wen ich da ansprechen kann.

Gruß Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Das Relais befindet sich unter der Mittelarmlehne. Ja, ich würde bzw. habe auch dort den Dauerplus gezapft ...aber du fragtest explizit nach den Schaltern ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this