Jonny_T

XM zum Abschuß freigegeben ?

Empfohlene Beiträge

Jonny_T

Hallo liebe Schwebergemeinde des gepflegten Fahrkomforts,

 

am gestrigen Abend wurde meine geparkte Diva ( XM Y4, Orga 6365 ) angefahren und Fahrerflucht begangen.

 

Dank einiger Nachbarn wurde die Täterin gestellt, die der Meinung war das Sie ja sowieso nur ein altes, wertloses Auto angefahren hat.

... so wird das nix mit dem Oldtimer....

 

Von dem hinteren Kotflügel, beide Türen der Fahrerseite, Kotflügel sowie Vorderachse getroffen..... ist für die ja eine Bagatelle , da ja es nur ein ALTES AUTO ist !!

 

OK, BJ 1994, gekauft als dreijährige mit 60.000 km , aktuell 186.300 km Gesamtlaufleistung, guter Erhaltungszustand mit geraden Wagenheberaufnahmen !

 

Fotos heute bei Tageslicht :

https://drive.google.com/open?id=0B36TvBZGejCjLWtnQkU0TzhRTEU

 

Bin mal gespannt was die Versicherung sagt.

 

Werde wohl bald mal ein Aufruf starten was ich an Ersatzteilen benötige sobald der Gutachter da war.

Vor drei, vier Jahren gab es mal wegen Versicherungswechsel zum Youngtimer ein Gutachten über 3.500 €, mal sehen ob es hilft.

 

 

Traurige Grüße aus dem Schwabenländle

 

Jonny_T

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kroack

Beileid, ich kenne das zu gut ,nach einem Gutachten für einen Xantia mit Gasanlage über 3000 Euro, nach einem unverschuldetem Unfall,  meinte der Gegenanwalt :

 Bei einem Xantia der für 180 Euro bei mobile zu kaufen ist hebt eine Gasanlage auch den Wert nicht. Und Dellen bei einem 180 Euro-Auto senken den Wert nicht ,also ist kein Schaden erkennbar..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Man sollte das Assi-Weib zur MPU schicken. So eine Einstellung und Autofahren verträgt sich nicht, wenn die einen Rentner umnietet meint sie wahrscheinlich, daß der eh nicht mehr lange zu leben gehabt hätte.

  • Like 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cerberus
vor 27 Minuten, Jonny_T sagte:

Bin mal gespannt was die Versicherung sagt.

Kann ich dir leider jetzt schon sagen, wirtschaftlicher Totalschaden. D.h. sie bieten dir den Zeitwert an und der lehnt sich an die Eurotax. Findest du deinen noch darin? Nein also nehmen sie einfach so den Mittelwert an von dem was so am Markt angeboten wird. (Phantasiepreise von Sammlerstücken werden natürlich aussen vor gelassen) Das hat nichts mit dem Widerbeschaffungswert zu tun.  Mit Glück 12-1500,-   Zustand / Ausstattung / Investitionen, vergiss es, schließlich arbeiten die Gutachter ja zu 99% für Versicherung. Na was soll da rauskommen?

Mir wurde mein Xantia den ich 6 Monate zuvor um 1300 gekauft hatte am Ostersonntag im Stand angeschossen. Kotflügel, Blinker, Spurstange.  Gutachten trotz Investitionsrechnungen über 1200,- seit dem Kauf; Totalschaden. Angebot 980,- aber ich kann mir das "Wrack" behalten denn in der Wrackbörse kam kein einziges Angebot. Das Geld habe ich noch immer nicht und daher ging der Fall gestern zum Anwalt.

Einzige Chance die du hast ist ein unabhängiger KFZ Gutachter der dir ein Wertgutachten erstellt. Ich hatte da mal bei einem Allroad Glück denn der Fall war klar, die Versicherung wollte nach oben beschriebener Methode 6500,- zahlen der Gutachter hat aber 12000,- errechnet. Weil der gerichtlich beeidet war haben sie sich nicht getraut anzufechten. Das Gutachten hat aber wenn ich mich richtig erinnere so um die 600,- gekostet. Ist halt die Frage ob sich das bei deinem auszahlt und ob du auf den Kosten nicht sitzen bleibst....

Rechtschutzversichert?

bearbeitet von Cerberus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 9 Minuten, TorstenX1 sagte:

Man sollte das Assi-Weib zur MPU schicken. So eine Einstellung und Autofahren verträgt sich nicht, wenn die einen Rentner umnietet meint sie wahrscheinlich, daß der eh nicht mehr lange zu leben gehabt hätte.

Führerschein weg, MPU, Schaden komplett aus eigener Tasche bezahlen, 10.000 EUR Strafe zu Gunsten der Verkehrsopferhilfe und 1000 Stunden gemeinnützige Arbeit. Solche antisozialen Leute lernen nur durch Härte. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo

Das scheint sich ja mittlerweile etabliert zu haben sich aus dem Staub zu machen. Ich hoffe Du hast die "Dame" angezeigt und ihr wird auferlegt, für 6 Monate den OPNV zu nutzen, nur so ist dieser Unsitte Herr zu werden. Mein Xantia wurde vor 5 Wochen angefahren, hier vom Täter oder Täterin keine Spur. Bei der Polizei war ich nicht, bringt ja sowieso nichts und hätte der Verursacher sich bei denen gemeldet, hätte ich als Halter sicherlich Bescheid bekommen.

Allerdings war bei meinem nur der vordere Kotflügel eingedellt und der linke Rammmschutz zerkratzt. Dank TorstenX1 ist dieser Schaden mittlerweile behoben, im nächsten Sommer wird der Xantia in Bulgarien eine Neulackierung erhalten.

Ich wünsche Dir,  dass Du schnell  passende Teile findest, beim XM wird es um Einiges schwieriger sein da viele Nutzer das Auto mittlerweile zu schätzen wissen und nicht so schnell geschlachtet wird. 

Grüße
Karl-Heinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ich kann nur empfehlen sich gezielt einen Gutachter zu suchen der sich im Youngtimerbereich auskennt, dann wird da auch ein realistischer Wert ermittelt und die Entschädigung kann entsprechend hoch ausfallen. Als Geschädigter kann man sich den Gutachter selbst aussuchen, bezahlen muß ihn die gegnerische Versicherung.

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 14 Minuten, Cerberus sagte:

Kann ich dir leider jetzt schon sagen, wirtschaftlicher Totalschaden. D.h. sie bieten dir den Zeitwert an und der lehnt sich an die Eurotax. Findest du deinen noch darin? Nein also nehmen sie einfach so den Mittelwert an von dem was so am Markt angeboten wird. (Phantasiepreise von Sammlerstücken werden natürlich aussen vor gelassen) Das hat nichts mit dem Widerbeschaffungswert zu tun.  Mit Glück 12-1500,-   Zustand / Ausstattung / Investitionen, vergiss es, schließlich arbeiten die Gutachter ja zu 99% für Versicherung. Na was soll da rauskommen?

Mir wurde mein Xantia den ich 6 Monate zuvor um 1300 gekauft hatte am Ostersonntag im Stand angeschossen. Kotflügel, Blinker, Spurstange.  Gutachten trotz Investitionsrechnungen über 1200,- seit dem Kauf; Totalschaden. Angebot 980,- aber ich kann mir das "Wrack" behalten denn in der Wrackbörse kam kein einziges Angebot. Das Geld habe ich noch immer nicht und daher ging der Fall gestern zum Anwalt.

Einzige Chance die du hast ist ein unabhängiger KFZ Gutachter der dir ein Wertgutachten erstellt. Ich hatte da mal bei einem Allroad Glück denn der Fall war klar, die Versicherung wollte nach oben beschriebener Methode 6500,- zahlen der Gutachter hat aber 12000,- errechnet. Weil der gerichtlich beeidet war haben sie sich nicht getraut anzufechten. Das Gutachten hat aber wenn ich mich richtig erinnere so um die 600,- gekostet. Ist halt die Frage ob sich das bei deinem auszahlt und ob du auf den Kosten nicht sitzen bleibst....

 

Mir ist in Österreich vor ein paar Jahren eine sehbehinderte Österreicherin beim Ausparken mit ihrem Oppel in meinen BX gefahren. Die hatte ihre Brille "vergessen" und der hinzu gezogene Polizist musste für sie das Formular ausfüllen. Das wäre der Zeitpunkt gewesen, die Frau mit auf das Revier zu nehmen um ihre Sehfähigkeit zu prüfen. Die grenzdebile Schnepfe war zu eitel um eine Brille zu tragen.  

Nach der Rückkehr bin ich direkt zu meinem Anwalt und der hat dann alles geregelt. Die gegnerische Versicherung hat natürlich mit allen Tricks gearbeitet, musste aber schnell einsehen, dass es besser ist zu zahlen. Ohne Rechtsschutzversicherung würde ich niemals mit einem halbwegs wertvollen Auto fahren. 

bearbeitet von Auto nom
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo
vor 7 Minuten, bx-basis sagte:

Ich kann nur empfehlen sich gezielt einen Gutachter zu suchen der sich im Youngtimerbereich auskennt, dann wird da auch ein realistischer Wert ermittelt und die Entschädigung kann entsprechend hoch ausfallen. Als Geschädigter kann man sich den Gutachter selbst aussuchen, bezahlen muß ihn die gegnerische Versicherung.

Ich hatte mit meinem roten Xantia X2 1.8 16V im Sommer 2015 einen Bagatellschaden (Lackkratzer rechter Kotflügel und Seitenspiegel sowie an der rechten Alufelge). Der Gutachter kam auf einen Zeitwert des Xantia von 2.700 Euro (gepflegtes Liebhaberfahrzeug betonte er), den Schaden bezifferte er auf 1.800 Euro. Da die Versicherung sich daraufhin querstellte, habe ich durch den ADAC eine Erstberatung bei einem Verkehrsrechtler in Anspruch genommen. Die gegnerische Versicherung hat dann 1.600 Euro bezahlt, der Rest wurde fällig als ich nach einem halben Jahr nachweisen konnte, dass sich das Fahrzeug noch in meinem Besitz befindet.

Der Gutachter ist ein sehr guter Bekannter eines guten Münchner Bekannten von mir. Bei Bedarf kann ich Kontakt herstellen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cerberus
vor 15 Minuten, bx-basis sagte:

Gutachter zu suchen der sich im Youngtimerbereich auskennt,

Die Idee ist gut aber zumindest bei uns wird das mit der Youngtimerargumentationskette nix werden bei bei einem Auto das "erst" 23 Jahre alt ist....

Aber klar einer der weiß was er da vor sich stehen hat und nicht erst den Bremsflüssigkeitsbehälter sucht wäre keine Fehler. Du musst aber erst einmal einen unabhängigen (von Versicherungen) finden. Ich kenn in ganz Wien nur einen und der ist offiziell schon in Pension...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor einer Stunde, Jonny_T sagte:

... wurde die Täterin gestellt, die der Meinung war das Sie ja sowieso nur ein altes, wertloses Auto angefahren hat.

Meinte mein Nachbar auch, als er beim einparken mit seinem neuen Audi in den topgepflegten XM meines Bruders gefahren ist. "Hm, der neue Audi ist wohl etwas länger als der alte"... Entschuldigung kam keine, denn der kleine Kratzer (Anm. starker Streifschaden ähnlich wie hier über hinteren Kotflügel und hintere Türe) macht doch nichts bei so einem alten Auto, nochdazu ist es nur ein Citroën...
Ignoranten!

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du den XM wieder repariert bekommst!

lgtg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cerberus
vor 13 Minuten, munich_carlo sagte:

Der Gutachter kam auf einen Zeitwert des Xantia von 2.700 Euro (gepflegtes Liebhaberfahrzeug betonte er),

Da hast du aber wirklich Glück gehabt das der das so gesehen hat. Vielleicht ist der ja ein Kandidat für das Gegengutachten für Jonny wenn´s notwendig wird denn die Versicherung schickt sowieso erst mal ihren...

bearbeitet von Cerberus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo
vor 8 Minuten, Cerberus sagte:

Da hast du aber wirklich Glück gehabt das der das so gesehen hat. Vielleicht ist der ja ein Kanditat für das Gegengutachten für Jonny wenn´s notwendig wird denn die Versicherung schickt sowieso erst mal ihren...

Kein Problem, den Kontakt könnte ich herstellen. Aus dem Schwabenländle nach München ist ja nicht so weit. Das Gutachten muss sowieso die Versicherung der Verursacherin zahlen, die rechnet er direkt mit der Versicherung ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny_T

Danke für eure Anteilnahme,

die Dame wurde selbstverständlich angezeigt und Sie durfte Ihr Führerschein abgeben.

1.

wegen Alkohol

2.

wegen Fahrerflucht

 

ich befürchte auch das es ein langer Kampf mit der gegnerische Versicherung werden wird;

bin auch am überlegen ob ich das nicht über meine Vollkasko abrechnen sollte; die Zahlen bis ca. 3.800;

wurde mir heute auch nochmals bestätigt; aber warum sollte ich wegen so einer Dame meine Versicherung in Anspruch nehmen ??

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny_T

Die Werkstatt in der sich der XM befindet macht sehr viel in Restaurierungen und arbeitet auch mit entsprechenden Gutachtern.

 

Werde ich wohl mal abwarten müssen, notfalls werde ich gerne das Angebot von munich_carlo annehmen.

 

Jetzt muss ich leider erst einmal abwarten und werde euch auf dem laufenden halten.

 

Liebe Grüße aus dem Schwabenländle

 

Jonny_T

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cerberus
vor 10 Minuten, Jonny_T sagte:

aber warum sollte ich wegen so einer Dame meine Versicherung in Anspruch nehmen

Richtig, und da hast du ja richtig Glück gehabt das die Gute einen gezwitschert hatte denn damit wird sich ihre Versicherung bei ihr regressieren (Schaden zurückfordern) und sich auch nicht wehren die tatsächlichen Kosten anzuerkennen. Ich drück dir die Daumen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51

Da war es bei mir etwas anders. Mein BX hat versetzt einen Sprinter vorn links bekommen so mit 5 cm Überlappung, Das sah nicht gut aus, aber die Versicherung hat ohne RA 1.400 € bezahlt und wir konnten mit einem Ebay Kauf für 100 €  (Motorschaden)in gleicher Farbe den Wagen wiederherstellen.

Und du weisst doch auch: hier bist du nie allein !!:rolleyes:

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny_T

@ all

 

Frage:

Ich habe ja einen Gutachter quasi selbst beauftragt, bzw. beauftragen lassen.

 

Meiner Meinung nach muss ich doch keinen Gutachter der gegnerischen Versicherung akzeptieren oder irre ich mich ?

 

Das Fahrzeug wird ja nur seltenst genutzt, ist quasi ein Sonntagswagen zum entspannen.

 

Liebe Grüße

 

Jonny_T

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo
vor 11 Minuten, Jonny_T sagte:

Ich habe ja einen Gutachter quasi selbst beauftragt, bzw. beauftragen lassen.

Du kannst sofort einen eigenen Gutachter beauftragen. Sollte das Gutachten der gegnerischen Versicherung zu hoch erscheinen, kann sie ein Gegengutachten in Auftrag geben. Die meisten Versicherungen verzichten allerdings darauf weil es auf einen teuren Rechtstreit hinauslaufen würde. Nach meinem Fall in 2015 habe ich vorsorglich eine Rechtschutzversicherung abgeschlossen, so bin ich in Zukunft auf der sicheren Seite.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo

Bei Interesse kann ich Dir das Gutachten von 2015 einscannen und per Mail schicken, dann hast Du in etwa eine Vorstellung wie sowas aussehen sollte. Allerdings erst am Dienstag, da ich erst dann wieder in der Firma Zugriff aud einen Scanner habe. Schicke mir bei Bedarf einfach Deine Mailadresse per PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny_T

@munich_carlo

Vielen Dank für die Information; RSV ist kein Problem und spezialisierten Anwalt für Verkehrsrecht ist auch vorhanden;

aber leider erst kommende Woche wieder erreichbar.

Dein Angebot von mit dem gescannten Gutachten wäre super und ich würde es gerne annehmen.

Meine Mailadresse kommt.

 

Liebe Grüße aus dem Schwabenland

 

Jonny_T

 

bearbeitet von Jonny_T

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo
vor 11 Minuten, Jonny_T sagte:

Dein Angebot von mit dem gescannten Gutachten wäre super und ich würde es gerne annehmen.

Am Dienstag Vormittag hast Du es. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr.Jones

Einen Rechtsanwalt bezahlt die gegnerische Versicherung übrigens auch. Wenn sie denn bezahlt. Ist wohl auch zu empfehlen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny_T

Rechtsanwalt wird sowieso eingeschaltet !

Die Unfallverursacherin war nach ermittlung trotzdem uneinsichtig....

.... von wegen altes Auto und nix wert .....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden