silvester31

XM Y4 ZV öffnet von selbst

Empfohlene Beiträge

silvester31

Neues Feature seit heute : Nach dem Abschließen (mechanisch) ist alles zu. Nach 1 - 3 Minuten geht die komplette ZV von selbst auf. Wo suchen ?

Frost herrscht keiner, sodaß da was klemmen könnte. Eben auch mal alle 4 Türen geöffnet und etwas heftiger geschlossen - Effekt bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Es gibt eigentlich nur drei Möglichkeiten: 1. Die Funke bzw. Infrarot Fernbedienung, Dann die Fahrertüre und Beifahrertüre. Nur von den dreien, wird die ZV ausgelöst. In den Türen sind im Schloss Wechselschalter für das Auslösen (Bestätigung) eingebaut. Schau auch mal auf meiner Homepage vorbei, da habe ich was dazu....

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
guzzimk

Ich hatte das Problem mal das das Fahrertürschloss unmittelbar nach dem Abschliessen mit Schlüssel die ZV wieder aufgeschlossen hat. Habe das Schloss zerlegt und mit neuem Schliesszylinder wieder eingebaut, danach gings. Aber der ZV-Schalter ist ausserhalb des Türschlosses eingebaut - lag wohl indirekt daran das der Schliesszylinder nicht mehr richtig funktionierte...

Ich würde auch mal Fahrer- und Beifahrertürschluss gut gängig machen und schmieren (Ballistol o.ä.) und mal schauen was beim Abschliessen mit Schlüssel passiert...

Ansonsten siehe hm-electric....

LG

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Nachdem ich nun langsam wieder Gefühl in den Fingern bekomme : Hier die (simple) Lösung des Problems.

Wie vermutet ist in die tolle Verbindung der Kabel an der A-Säule Wasser eingedrungen. Und zwar genau in den Stecker. War wohl schon länger so, da das Innenleben des Steckers ungefähr die Farbe der Karosserie hatte.... Vega-Grün.

Rudimentär gesäubert, eingesprüht und zusammengebaut. Funktioniert wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Jetzt genau umgekehrter Effekt !

Man schließt auf (mechanisch) und die Karre schließt direkt wieder zu. Man muß schnell sein und die Tür aufreißen, dann geht's. Das Auto versucht dann stakkato-artig 5 x auf- und zu zuschließen (Fahrertür geöffnet. Ca. 1 Minute später das Gleiche. Schließt man die Tür sperrt das Auto nach ca. 1 Minute automatisch ab. Manchmal (nicht reproduzierbar) schließt das Auto selbständig die ZV, trotz offener Fahrertür !

Wo suchen ? Wieder die Steckverbindung der Vordertüren ? Oder ist da was Anderes wahrscheinlicher ? Gibt es ein ZV Steuergerät, das spinnen könnte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Bei meinem BX gibt es seit Austausch des ZV-Steuergeräts keine spontane Selbstver-/entriegelung mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Der Wechselschalter im Motor kann auch spinnen..... (Hab ich sowas nicht schonmal geschrieben??)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31
vor 2 Stunden, bx-basis sagte:

Bei meinem BX gibt es seit Austausch des ZV-Steuergeräts keine spontane Selbstver-/entriegelung mehr.

Wo säße das Teil denn beim Y4 ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schorsch68

Beim Y4 ist es unter dem Handschuhfach. Falls dein XM einen Beifahrerairbag hast ist es dort etwas enger. Zuerst das Handschuhfach ausbauen (4 Torx an der Vorderkante, 3 Torx an der Hinterkante, Beleuchtung ausklipsen, Entriegelungsdrahtseil aushängen, Handschuhfach anheben und beide Steckverbindungen für die Beleuchtung trennen). Anschliessend das schwarze Kästchen (boitier "Bitron" im unteren Bild - ohne Airbag) entfernen (je eine Torx aus Kunststoff; die untere triffst du besser wenn dir ein Spiegel den Weg zeigt, falls deiner Airbag hat). Dann hast du Zugriff auf das graue oder schwarze längliche ZV-Steuergerät (boitier "55") von Kiekert. Die Torxschraube auf der rechten Gehäuseseite leicht öffnen und dann das Steuergerät heraushebeln.

large.57205bca70e59_boitier55-kiekert.jpg.b876aad473776881275b34948473d6c9.jpg

Das ZV-Steuergerät sieht so oder so aus:

large.kiekert_grau.jpg.93bd40d7f26684dd313001a6b4472baf.jpglarge.kiekert_schwarz.jpg.597632b31179091997b35eaf3ade08dd.jpg

Beste Grüsse
Schorsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxsonstnix

Guten Abend. Diese beiden Teile hatte ich heute noch in der Hand, wurden wohl modellübergreifend in etliche Citroens eingebaut,  bitron sowie der Kiekert Kasten sehen zumindest mal absolut identisch aus, ob man die halt einfach in einen XM einpflanzen könnte weiß ich nicht.

schönen Abend noch, Gruß stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxsonstnix

Der Kiekert Kasten sitzt beim ZX übrigens unter der Mittelkonsole wo der Handbremshebel sitzt, bei Verwertern in Frankreich locker zu beschaffen für 20.-/25.- so rum, bitron hab ich noch keins gebraucht.........

wo der Verwerter meiner Wahl in Frankreich ist weißt du ja........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Als sich das in meinem Xm damals absolut nicht mit dem Lötkolben reparieren lassen wollte, hab ich eines von Torsten eingebaut. War aus einem Xantia. Hat funktioniert.

Ich würde trotzdem vorher mal testen, was passiert, wenn man die Türen abstöpselt und so einzeln prüft. Ich denke, da macht ein einzelnes Türschloß Probleme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxsonstnix

Ich weiß was du meinst.....da sitzen in der Tür kleine Kasten mit Stecker dran, die sind mit verriegelungsgestänge der Tür verbunden, die spinnen manchmal rum, auch dort wirkt ggf steckverbindung säubern und kontakmittel drauf Wunder, ich kann mich erinnern das einer meiner ZX das auch mal machte, auch solche Späße wie wenn ich Auto aufsperre, egal ob Schlüssel oder FB wurde Kofferraum zugesperrt bzw umgekehrt also zu, Kofferraum auf.......da hing auch so ein grauer Kasten mit Stecker........denn hab ich dann abgesteckert und gut wars.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxsonstnix

Kuck dir ggf auch mal steckverbindung vom Innenraum in Tür genauer an, sollte bajonettverschluss aus Kunststoff haben, 1/4 Drehung gegen Uhrzeigersinn dann ist die steckverbindung gelöst, auch hier Saubermachen und kontaktpflegemittel, wird gerne vergessen..........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx

Ich würde systematisch die Kunststoffverschraubungen jeder Tür einzeln in Reihenfolge lösen und jedesmal danach die Zv öffnen und schließen . Das geht beim Xm recht einfach und ein reinigen und fetten der Kontakte ist bei alten Autos immer sinnvoll.  Vielleicht kannst du den Fehler so eingrenzen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TurboC.T.

Die Steckverbindungen Tür-Innenraum kann mal überprüfen, aber ich würde nicht alle Türverkleidungen abbauen, die Folie abpopeln etc., sondern das Steuerteil unterm Handschuhfach kurzerhand mal gegen ein anderes tauschen.

Ist doch ein alter Hut beim XM, dass die Dinger fehlerhaft sind mit den verschiedensten Symptomen.

Meines hat ständig wieder entriegelt nach dem Verriegeln. Nach dem gefühlt 50. Mal blieb die ZV dann zu. Dann kenne ich eines, das reihum jedes mal eine andere Tür oder Klappe nicht verriegelt hat...

Das ZV-Steuerteil ist für XM ohne Super-ZV übrigens noch nicht NFP lt. Teileprogramm. Kann gerade keinen Preis nachschauen, meine aber, es waren 70 Euro.

Gruß Marcel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten ! Insbesondere für die Bebeilderte mit den Untiefen des Raums hinter dem Handschuhfach !

Mit den Bajonettsteckern stehe ich irgendwie auf Kriegsfuß, da ist alles zu eng und die Kabel so strack.... dennoch werde ich das wohl mal als Erstes testen. Die Türpappen ab will ich um jeden Preis vermeiden, da ich nicht in der Lage bin die Türpins wieder richtig einzufädeln (hat beim ZX schon nicht funktioniert).

Sonne scheint gerade, ich glaub' ich geh mal raus nachsehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Gut. Stecker der Beifahrertür abgezogen und der Spuk ist vorbei. Innen im Stecker (der übliche) Grünspan. Jetzt mal gesäubert, soweit möglich und jetzt trocknets. Dann wirds mit Kontaktspray eingesuppt. Schau' mer ma'.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

So. Sitze jetzt ne halbe Stunde neben dem Auto und bekomme den versch.... Stecker nicht drauf. Prinzip ist ja klar, aber ich bekomme den Stecker nicht gleichzeitig in die richtige Position und kann dann draufdrücken. Gibts da nen Trick, den ich nicht erkenne ? Auf der Fahrerseite hats doch auch geklappt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XM_Boris

Stecker nur draufhalten, dann den Ring zum Arretieren drehen. Der Stecker selbst wird nicht verdreht oder ähnliches und sollte sich problemlos aufsetzen lassen (andernfalls Kontakte verbogen?).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Ich hab das Ding jetzt draufgewürgt. Symptome sofort wieder da. Was ist jetzt wahrscheinlicher : Fehler in der Tür, oder Fehler hinterm Handschuhfach ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxsonstnix

Guten Tag, den Stecker solltest du nicht draufwürgen.......einfach Überwurf Kunststoff bei Entnahme 1/4 Drehung gegen Uhrzeigersinn, dann muss der runtergehen, beim draufmachen umgekehrt. Hast du jetzt den von der Fahrertür abgehabt, dann war alles gut, den wieder drauf dasselbe wie zuvor???? Dann könnte der unhold der Stellmotor in der Fahrertür sein.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxsonstnix

Wenn der Stecker fahrertürseitig ab ist, lässt sich dann der Rest des Wagens mittels FB verriegeln, wenn ja muss es in de Fahrertür sein, wenn nein kanns auch der Kiekert Kasten sein, zum probieren kannst du dir gerne nen Kiekert Kasten bei mir holen kommen........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31
vor 8 Minuten, zxsonstnix sagte:

Guten Tag, den Stecker solltest du nicht draufwürgen.......einfach Überwurf Kunststoff bei Entnahme 1/4 Drehung gegen Uhrzeigersinn, dann muss der runtergehen, beim draufmachen umgekehrt. Hast du jetzt den von der Fahrertür abgehabt, dann war alles gut, den wieder drauf dasselbe wie zuvor???? Dann könnte der unhold der Stellmotor in der Fahrertür sein.......

Genau so, nur Beifahrertür.....

Das Problem mit dem Stecker ist, den ich DIE Position zu bringen, damit er draufgeht. Das mit dem Ring und dem eigentlichen Prinzip ist klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxsonstnix

Flute das Schloss Fahrertür mal mit Bremsenreiniger, bzw Bau es aus und flute es, solange bis die Brühe die rausläuft genauso klar ist wie sie oben reinläuft......wirst dich wundern was da für ne Plörre rausläuft........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden