Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Berlingokäufer

Cactus

Empfohlene Beiträge

raoul9000

Ich bleibe auch an der Paywall stehen. Meine Vermutung: die bekannten "Mängel" des C4C: Kofferraum: Stufe bei umgeklappten Lehnen; hohe Stufe zum Beladen des Kofferraums; ausklappbare Scheiben hinten.

Vielleicht kann einer den gesamten Text lesen und hier berichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Wie groß muss die Angst deutscher Autobauer sein, dass man sich solche Propaganda kauft! Natürlich bleibt der Titel haften. Der deutsche Vati hätte das Ding ohnehin nie gekauft (Unbezahlbar die mitleidigen Blicke, wenn ich bei Abteilungsleiter-Meetings und ähnlichen Veranstaltungen mit dem Cactus vorfahre!). Aber jetzt wird auch noch Mutti, die den Cactus ja eigentlich ganz süß findet, im Hinblick auf die katastrophale Qualität der Kauf untersagt. Was ist da momentan eigentlich los? AMS hat seine Meldung zu den aktuellen Zulassungszahlen mit dem "Verlierer" Citroen C5 einschl. Bild betitelt, einem Modell, dass seit 1/2 Jahr nicht produziert wird und naturgemäß nur noch eine Neuzulassung im November hatte. Was hängen bleibt ist eine Negativmeldung zusammen mit dem Foto eines Citroen. Muss man vielleicht einfach davon ablenken, dass derzeit gerade die ersten VW stillgelegt werden und im aktuellen Dreiliterdiesel von VW durch das KBA illegale Software gefunden wurde? Hat man Angst, dass die goldene Regel, wonach es auf Schadstoffemissionen nicht ankommt, solange die Spaltmaße eng sind, ins Wanken gerät?

Ich zittere jedenfalls vor Angst, schließlich hat mein Alltags-Cactus jetzt knapp 40.000 km problemlos abgespult und wird voraussichtlich demnächst zusammenbrechen. In dem Fall werde ich dann allerdings öffentlich Abbitte gegenüber der objektiv-aufklärerischen Springerpresse leisten. Versprochen.

  • Like 7
  • Danke 4
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Wenn ich den Test der AB zusammenfasse. Getriebe massakriert, Rost an den Türen (kein Wort, daß die ersetzt werden), Rost unter dem Schutz der Laderaumöffnung. Sonst alles top. Motor perfekt. OK, Dummgelaber über die Sitze und den Berührbildschirm. Macht eine 4+ im Abschluß.

Ich lese die AB nur auf dem Abort zur Stuhlverflüssigung. Da ist die ganz OK.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 23 Stunden, Berlingokäufer sagte:

 Artikel selbst konnte ich nicht lesen, da kein Abo

Ich kann fast keinen Link mehr lesen, da meist mein Werbeblocker angemeckert wird.

Ich weiß auch nicht mehr, wie ich den abschalten kann...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und will es auch nicht wissen.

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Sehe ich genau so.

Der ADAC (das ich das mal feststellen muss!) kommt beim Cactus HDI übrigens zu einem sehr positiven Fazit, ohne in Lobhudelei zu verfallen.

https://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autotest/AT5435_Citroen_C4_Cactus_BlueHDi_100_Stop_Start_Feel/Citroen_C4_Cactus_BlueHDi_100_Stop_Start_Feel.pdf

Als einziger (mir bekannte) Autotester führt der ADAC auch ganz explizit auf, auf welchem Wege und mit welchem Ergebnis die Abgasreinigung erfolgt. Für den deutschen Autokunden aber offensichtlich immer noch ein Thema minderer Relevanz. Zitat zum Cactus:

Der Dieselmotor erfüllt durch den Einsatz eines SCR-Systems mit AdBlue-Einspritzung die Abgasnorm Euro6. Die Schadstoffanteile im Abgas fallen dadurch gering aus. Nur im anspruchsvollen Autobahnzyklus fallen die NOx-Werte trotz AdBlue leicht erhöht aus. Der Citroen erhält in diesem Kapitel 46 von 50 Punkten. Addiert man die CO2- und Schadstoffpunkte, kommt der C4 Cactus BlueHDi 100 auf 79 Punkte im EcoTest und erreicht somit klar vier von fünf möglichen Sternen.

Den Verbrauch von 4,2 l/100 km erreiche ich nicht. Keine Ahnung, was das für ein Testzyklus ist den der ADAC da fährt. Aber mit genau 5 Litern und echten Euro-Abgaswerten fühle ich mich schon recht gut versorgt mit dem Kleinen. Die Türunterkanten muss ich mal wieder anschauen, bin vom Baujahr aber eigentlich außen vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Ist wohl auch besser für die Nerven, diesen Quatsch gar nicht zu lesen.

@Ulrich T : Beitrag #5, super geschrieben!

 

 

bearbeitet von Juergen_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Durch diesen blöden Quatsch wird die Existenz von Menschen vernichtet. Und zwar einfach so. Nur so aus Spaß. Als wenn das keine Menschen wären, die da in Madrid dieses Auto bauen.

Ob so einem Schmutzkübelauskipper von der Motorpresse wirklich klar ist, was er mit seinem dummen Dreck so anrichtet? Ich glaube nicht.

Gernot

  • Like 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

er richtet doch nichts an - global geseh'n......  paar Cacteen weniger,  aber die Leute brauchen ja trotzdem ein Auto,  also kaufen sie einen Guten;  also zum Beispiel einen VW T-Roc;

Damit ist der "verlorene" spanische Arbeitsplatz doch lediglich nach Portugal exportiert worden....

Die deutsche Autoindustrie und ihre Berichterstatter müssen sich nun mal wehren,  kann ja nicht angehen das irgendjemand irgendwelche Manipulationen irgendwelcher Abgaswerte plötzlich anprangert anstatt sie als aktuellen Stand der Technik anzuerkennen; wo kämen wir denn dahin ?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas

Bei Motor-Talk hat jemand etwas aus dem Test gepostet:

 

cactus2-3509040026275445500.PNG

 

cactus-3442466148812377676.PNG

 

Warum sind die Scheinwerfer beim Cactus denn schmal? Die Scheinwerfer sind doch ganz normal dimensioniert.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Voll-LEDs hätten ihm auch gut gestanden, bleiben aber leider der Nobelmarke Peugeot vorbehalten. Nein, man muss am Cactus nicht alles perfekt finden. Für herkömmliche Halogenscheinwerfer ist die Lichtleistung aber sehr respektabel. Ich habe allerdings die Leuchtmittel getauscht gegen Philips mit höherer Lichtausbeute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Freddy

In dem gleichen Schmierenblatt wurde in einer kurzen Notiz über einen Crashtest berichtet. "Citroën fällt durch!" (Ich weiss nicht mehr, ob mit oder ohne Ausrufezeichen.)

Gecrasht hat man neben "normalen" Autos auch den E-Mehari. Aufgrund fehlender Assistenzsysteme (Airbag) nur drei von fünf Sternen. Kein Wort darüber, dass der E-Mehari aufgrund des Kleinserienstatus von max. 1.000 Stück keinen Airbag braucht und auch nicht, dass das Ding *) in Deutschland keine Rolle spielt. Wohl aber eine reißerische Überschrift, die gleich auf die ganze Marke zielt. Erfüllt das nicht den Tatbestand der Rufschädigung?

 

Wir brauchen hier nicht darüber zu diskutieren, warum Citroën einen so unvollkommenen/unvollständigen E-Mehari auf die Räder gestellt hat und das Ding *) auch noch in Deutschland (!!!) anbietet. Wenn halbwegs normale Citroëns schon ausreichend sind für Spot und Häme, dann doch der E-Mehari ganz sicher.

 

*) Ich mag das Ding!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Nach den Bildern zu urteilen nicht alle. Der normale hat ein airbagloses 3-Speichenlenkrad, das Sondermodell Courège scheint welche zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel

Der abgebildete E-Méhari ist das Sondermodell. In dem Prospekt des Serienmodells ist ein airbagloses 3-Speichenlenkrad zu sehen. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Das Sondermodell zeigt allerdings die künftige Version - also das Facelift - vom E-Mehari. Die Version mit dem alten Armaturenbrett und 3-Speichenlenkrad ist insofern irrelevant.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen