Empfohlene Beiträge

xsefa

Guten Tag liebes Forum,

hin und wieder lese ich hier im Forum über Neuigkeiten und News mit. Jetzt habe ich 2 Probleme mit meinem C3, welches ich November 17 gebraucht bei einem Händler gekauft habe. Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Kurze Infos zu meinem Fahrzeug. Schwarzer sehr schöner Citroen C3 PureTech 82. Baujahr Juni 2016. Mein erster Citroen :). Nach 2-3 Wochen nach dem Kauf habe ich hin und wieder leichte quietchende Geräuche beim Bremsvorgang gehabt. Wenn ich jedoch stark gebremst habe, gab es keine Geräusche, es ist quasi ein bestimmter Bereich.

Das zweite Problem: Einmal hatte ich im Parkhaus, als ich das Lenkrad stark eingeschlagen und dabei gebremst habe, ein sehr lautsches und unangenehmes Geräusch vorne. Das waren aber nicht die quietschenden Bremsen.

Mitte, Ende Dezember 2017 war ich dann beim Händler und die Werkstatt hat sich das Auto angeguckt. Mir wurde dann nur gesagt, dass ich mir keine Sorgen machen soll, dass alles funktioniert und keine Bedenken für die Sicherheit gibt. Zum quietschen sagte er "das passiert bei diesen Modellen und das Problem ist denen bekannt, nur kann man leider nichts dagegen machen"

Seit einigen Tage ist es aber so, dass das Quietschen beim Bremsen wesentlich schlimmer geworden ist. Und ehrlich gesagt, finde ich das auf der Straße peinlich und zweitens denke ich mir, dass das Auto ist so gut wie Neu ist und wie sowas passieren...

Des Weiteren hatte ich heute sogar mein zweites Problem wieder. Ich wollte vorwärts in einer Parklücke, bei eingeschlagenem Lenkrad und Bremsvorgang in die Parklücke, ein sehr lautes Geräusch (kein quietchen).

Kennt ihr diese Probleme? Was kann ich machen? Andere Werkstatt aufsuchen? Wird das von der Neuwagengarantie gedeckt?

 

Über eure Ratschläge freue ich mich und bedanke mir im voraus.

 

Mit besten Grüßen, xsefa

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Son ein Bremsenquietschen könnte man sicherlich durch Reingung der Bremssättel, Auftragen einer speziellen Paste gegen Quietschgeräusche auf die Bremsbelagrückseite und eine Bearbeitung der Bremsbelagkanten vermeiden.

Im Parkhaus quietschen die Reifen auf dem Bodenbelag. Das spielt gar keine Rolle.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa

Danke für den Tipp bezüglich der Bremsen, aber das mit dem Reifen im Parkhaus meine ich nicht...Außerdem war das auch heute auf normaler Straße:).




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skyhook

Vorderraeder demontieren und Bremssättel+Felgeninnenseite auf Schleifspuren untersuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Hat das Autos Serienbereifung oder breitere Reifen?

Dieses Geräusch beim Parken:   Wenn es nicht von den Reifen kommt, kommt es mehr von vorne oder von hinten? Und wenn es von hinten kommt, kommt es beim Vorwärts- oder beim Rückwärtsfahren?

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa
vor 14 Minuten, skyhook sagte:

Vorderraeder demontieren und Bremssättel+Felgeninnenseite auf Schleifspuren untersuchen.

Kann ich mir das Leben nicht einfach machen und zu Werkstatt vom freundlichen fahren? Das Auto ist doch noch in der Garantiezeit

 

@Gernot

Das Auto hat Serienbereifung. Das kommt auf jeden Fall von vorne und nur beim eingeschlagenem Lenkrad im Bremsvorgang. Wenn ich z.B. zügig links/recht vorwärts in eine Parklücke will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Ok, daß da die Reifen rubbeln oder sogar je nach Zügigkeit des Parkvorgangs das ABS anspricht? Was hälst Du davon?

Kannst Du das Geräusch noch etwas besser beschreiben?

Gernot

bearbeitet von Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa

Naja, ich bremse aber nicht stark und glaube kaum, dass die ABS anspringt.

 

Ich hab mal nach ein Video gesucht, so hört sich das an:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Ich tippe auf schlechte Bremsbeläge oder einen Montagefehler oder beides... Entweder, das sind nicht geschlitzte Bremsbeläge, die Kanten auch ungebrochen, und dann möglicherweise ohne Montagepaste montiert. Die macht man auf die Rückseite der Bremsbeläge.

Bei manchen Fahrzeugen gehören auch noch Bleche hinter die Bremsbeläge, die man auch mit Paste montiert. Lässt man die weg, passiert das, was man in dem Video hört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa

Also ab zu Werkstatt?

Wird das auf Garantie gemacht? Ich hab das Auto November 17 gekauft. Bis Juli oder so läuft noch die Neuwagengarantie und dann Citroen Select oder wie sie das nennen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Wäre in so einer Situation meine erste Anlaufstelle. Und zwar bald. Und lass dir was schriftlich geben, dass Du den Mangel reklamiert hast. Nur, falls sich die Sache hinziehen sollte und man dann irgendwann drüber streitet, wann die Mängelrüge erhoben worden ist. Wenn man Dir nichts schriftlich gibt, mach die Beanstandung mit Einschreiben, am besten unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt und die Geschehnisse seit der ersten mündlichen Beanstandung.

Wenn Du erst einmal aus der Garantie raus bist, und auf eine Garantieverlängerung irgend einer Art greift, sind Verschleissteile, und Bremsen sind solche, eigentlich immer ausgenommen.

Man muss allerdings auch sagen, dass ein Satz neuer Bremsbeläge im schlimmsten Fall nicht die Welt kosten dürfte... ausser natürlich, man will Originalteile... Sofern nicht von Ebay, gibts aber auch günstige Teile auf dem aftersales market, denen man nach meiner Erfahrung genauso trauen kann, wie Originalteilen, die ein Mehrfaches kosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa

Ok verstehe, danke dafür

Eine weitere Frage, ich hab das Auto wie gesagt Nov 17 in Bargteheide gekauft und lebe selbst in Hamburg. Dezember 17 hatte ich den freundlichen aus Hamburg angerufen und der sagte mir, es ist besser, wenn ich zu dem Händler gehe, wo ich das Auto habe, damit er die Möglichkeit hat, den Mangel zu beseitigen. Wie man heute noch hört, wurde dieser Mangel ja nicht beseitigt seinerseits. Muss ich jetzt wieder zu ihm? Ehrlich gesagt, habe ich keine Lust 90 km zu fahren. Kann ich jetzt einfach zu dem freundlichen bei mir um die Ecke fahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Das Auto hat noch Werksgarantie... Sofern die greift, müsste die sogar ein Cit.-Händler in Bayern oder Griechenland oder Italien bieten. Da ist Hamburg dann auch keine Ausnahme. Wenn das der Händler anders sieht, einfach mal den Importeur nett per Mail oder so um eine Liste der Betriebe mit Markenvertretung anfragen.

Schwieriger wirds, wenn das nicht durch die Werksgarantie gedeckt sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa

Vielen Dank euch, ich werde mal zum Cit.-Händler um die Ecke fahren und mal schauen, was dabei rum kommt. Ich berichte die Tage dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Die Idee, einen anderen Händler aufzusuchen, ist sicher gut. Ich rate dann aber noch zur Vorsicht. Es gibt viele Möglichkeiten, solche Geräusche zu beseitigen. Manche Werkstatt steht dann auf dem Standpunkt, daß Bremsenteile Verschleißteile sind, die nicht unter die Garantie fallen, sondern bezahlt werden müssen.

Ich würde klar machen, daß die Geräusche weg müssen und es sollen erstmal keine Teile ersetzt werden.

- Bremsen reinigen

- Kanten der Beläge brechen

- Anti Quietsch Paste auf der Rückseite der Beläge auftragen

 

Wenn das alles nicht hilft kann man über neue Beläge und/oder neue Bremsscheiben nachdenken, aber die werden u.U. berechnet.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa

Sehr guter Hinweis. Werde ich beachten. Danke


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Zu den Geräuschen bei eingeschlagenem Lenkrad: Die gibts doch, wenn ich das richtig verstanden habe, nur bei volleinschlag? War das nur im Parkhaus, oder auch sonst?

Vielleicht weiss hier wer, ob das Modell noch eine hydraulische Servolenkung hat? Egal, ob die direkt oder von einem Elektromotor angetrieben wird. Wenn ja, einfach mal checken, ob genug Servoöl vorhanden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Der C3 II hat eine elektrische Servolenkung ohne Hydraulik.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa

Ich bin der Meinung bei Volleinschlag, ich versuche das morgen zu reproduzieren, wann das passiert...

 

Bedeutet das, dass das normal ist? Ich guck später nach, ob irgendwie Servoöl zu wenig ist

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Da wirst Du nichts finden. Vorne am Motor - rechts im Auto - ist nur die Wasserpumpe, der Generator und der Klimakompressor. Und in dem Eck hinter dem rechten Scheinwerfer steht keine Elektropumpe für die Servolenkung. Da bin ich ganz sicher.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa

Ich werde jetzt einfach am Montag die Werkstatt bei mir um die Ecke anrufen, also einen Citroen Händler. Jetzt interessiert mich nur, muss ich irgendetwas bei dem Händler beachten, bei dem ich das Auto gekauft habe? Er ist ein Vertragshändler von Citroen, nur ist der 45km entfernt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vonwegen
vor 53 Minuten, xsefa sagte:

Ich werde jetzt einfach am Montag die Werkstatt bei mir um die Ecke anrufen, also einen Citroen Händler. Jetzt interessiert mich nur, muss ich irgendetwas bei dem Händler beachten, bei dem ich das Auto gekauft habe? Er ist ein Vertragshändler von Citroen, nur ist der 45km entfernt...

Handelt es sich um das Autohaus Homburg ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa

Ja, nette Leute, aber nach Feierabend von Hamburg dahin, ist etwas nervig.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vonwegen
vor 14 Minuten, xsefa sagte:

Ja, nette Leute, aber nach Feierabend von Hamburg dahin, ist etwas nervig.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ich würde vorab den Verkäufer telefonisch kontaktieren und Ihm Dein Problem schildern. Sollte Dir Nils Ahrens das Auto verkauft haben, so wird er mit Sicherheit eine zufriedenstellende Lösung finden.

Viel Erfolg !

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xsefa

Das werde ich wohl erstmal machen :) danke


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden