Ronald

C5III Blue HDI: Höhensensor hinten: Wert nicht gültig

Empfohlene Beiträge

Ronald

Dank Diagbox V.7.83 und China-Klone kann ich nun auch die HP auslesen und finde folgende Angabe bei laufendem Motor und "Normalstellung":

Dynamische Information:

large_dyn.png.e1d02657357b62823fb3fde978deb930.png

Zustand der Anlernung

large.anlern.png.d0fa31a32d2f442b306fa53f3c034327.png

Unter "Reparatur" könnte ich nach Messung laut der vorangehenden Skizze die Werte eintragen. Gibt es dafür Referenzwerte ( z.B. 120 ) oder sollte ich besser den :) aufsuchen und ihn bitten die HP zu überprüfen? 

Ronald

bearbeitet von Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas

Ich habe vor einiger Zeit 107€ für das Einstellen der Höhe bezahlt. Das war jetzt nicht so viel, dass ich an einem System rumfrickele, welches ich noch nicht durchdrungen habe.

Gruß Jens 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 24 Minuten, jens-thomas sagte:

Ich habe vor einiger Zeit 107€ für das Einstellen der Höhe bezahlt.

Um den "Fehler" festzustellen, habe ich bereits 56,78 € ausgegeben: Diagbox+ China-Klon ;)

Es geht ja nicht ums "Rumfrickeln" , ich hoffte ich kann da einen Standardwert/ Auslieferzustand eingeben. Denn der C5 wird doch hoffentlich nicht als Unikat ab Werk "eingemessen" oder ist das Teil der Neuwagenkonfiguration beim :)?

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas

Da ich nur die Werte für das Einstellen bis 10.2013 habe, weiß ich nicht, ob die dir weiter helfen.  Auf jeden Fall brauchst du dafür eine Grube oder ein Hebebühne wo der Wagen auf allen 4 Rädern steht. Das Thema wurde hier schon diskutiert.

Gruß Jens 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor einer Stunde, jens-thomas sagte:

Das Thema wurde hier schon diskutiert.

Ich habe nur diese, ohne Lösung gefunden:

http://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/120795-c5-iii-hydraktiv/

http://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/120558-c6-fahrzeughöhe-einstellen-fehlgeschlagen-wer-kann-helfen/

http://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/120485-unterschiedliche-höhen-zwischen-vorder-und-hinterachse/

Eventuell gibt es ja trotzdem "Werte" für einen BlueHDI150 Tourer  mit Bereifung 225/55R17 ohne das man "Messen" muss.

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VoBre

Steht das Auto auf dem Boden nicht auch auf 4 Rädern? Oder muss sichergestellt sein, dass das Auto 100% in Waage steht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas

Der Wagen steht schon vor der Garage auf seinem 4 Rädern. Allerdings kommt man dann nicht an die Referenzpunkte dran, und unter dem Wagen liegend an den Höhensensoren rumdrehen mach ich aus gesundheitlichen Gründen nicht. Wie gesagt Wartungsbühne oder Grube.

Gruß Jens 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 39 Minuten, VoBre sagte:

Steht das Auto auf dem Boden nicht auch auf 4 Rädern? Oder muss sichergestellt sein, dass das Auto 100% in Waage steht?

Man muss zum "Einmessen" unter das Auto, d.h. es wird auf den Rädern stehend angehoben. Zusätzlich muss auch der Radradius gemessen werden, damit die "Höhenwerte" errechnet werden können. Die "Carnets de Poch" sind gerade offline, sonst könnte man das Verfahren für den C6 aufrufen.

Seite 125 bis 128

http://service.citroen.com/dtt/CDP/

http://service.citroen.com/dtt/CDP/donnees/de_DE/de_de_C6_2005-de.pdf

Hier eine "Kopie": https://www.manualslib.com/manual/972774/Citroen-C6-2005.html

H3M- Höhe "Boden bis Fahrwerkreferenzpunkt"
R3- Radradius
K3M- Referenzhöhe

R3-H3M = K3M

large.5a819f7cd1d9f_Hhe.PNG.1e61d517244f73e4d735aa10cbfac75e.PNG

Ronald

bearbeitet von Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phdnnva
vor 7 Stunden, Ronald sagte:

Dank Diagbox V.7.83 und China-Klone kann ich nun auch die HP auslesen und finde folgende Angabe bei laufendem Motor und "Normalstellung":

Dynamische Information:

large_dyn.png.e1d02657357b62823fb3fde978deb930.png

Zustand der Anlernung

large.anlern.png.d0fa31a32d2f442b306fa53f3c034327.png

Unter "Reparatur" könnte ich nach Messung laut der vorangehenden Skizze die Werte eintragen. Gibt es dafür Referenzwerte ( z.B. 120 ) oder sollte ich besser den :) aufsuchen und ihn bitten die HP zu überprüfen? 

Ronald

Hallo Roland kannst du vielleicht näher erläutern wie du zu Bashe kommst.Das Steuergerät wird bei  mir im Globaltest nicht erkannt. Geht der Zugriff dann doch im nächsten Menü wo alle einzeln aufgerufen werden? Gestern bin  ich unter dem Pfad Reparatur direkt auf das Hp Steuergerät, erstmal die Fehler gelöscht und dann versucht die Ausgangshöhe und die Referenzhöhe probehalber zu ändern. Ergebnis Operation nicht durchgeführt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phdnnva

Übrigens finde ich gut das du einen neuen Thread zum Thema aufgemacht hast,vielleicht können einige hier mehr Konkretes zum korrekten Umgang mit der Software beitragen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor einer Stunde, Phdnnva sagte:

Hallo Roland kannst du vielleicht näher erläutern wie du zu Bashe kommst. Das Steuergerät wird bei  mir im Globaltest nicht erkannt.

Das Steuergerät heißt: Steuergerät Karosseriehöhe und wird als "BASHE5" erkannt. Der "Weg" führt über "Fehlersuche" quasi zum "Globaltest". Es werden dann alle Steuergeräte angesprochen und nach dem 100% erreicht wurden, ist vor jedem Steuergerät mit Fehlern ein "Ordnersymbol" mit der entsprechenden Fehleranzahl. Die Steuergeräte kann man dann Auswählen und "Fehlersuche", "Standardparameter", "Reparatur" usw. auswählen.

Bei welcher Version Diagbox bist Du aktuell?

large.5a81cc129ee33_hheli.png.208278ca44279686092f2172c3b879a6.png

"Wert nicht gültig" ist jetzt bei "Normalstellung und Tiefstellung"  weg, aber bei beiden Hochstellungen sind weiterhin beide "Werte nicht gültig"

Warum sind die Werte in "Normalstellung" negativ? Bei Tiefstellung werden die Werte zwar kleiner, sind aber weiterhin negativ ( -90). Ist das ein "Bug"?

large_dyn.png.1cb5fc8ee5fe75dedbc3dd5a04cfcbb2.png

Ronald

bearbeitet von Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas

Reverenzhöhe vorne: 160 mm 

Reverenzhöhe hinten: 106 mm 

Geprüft bzw eingestellt wird in Normalposition und laufenden Motor.

Die Werte gelten für 4-Zylinder. Meine Unterlagen gehen bis 10/2013.

Gruß Jens 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phdnnva

Sorry RONALD:D .Habe immer noch Version 07 02 .

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 17 Minuten, jens-thomas sagte:

Reverenzhöhe hinten: 106 mm

Das ist weniger als vermutet. Eingabe vierstellig: 0106?

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 17 Minuten, Phdnnva sagte:

Sorry RONALD:D .Habe immer noch Version 07 02 .

 

Installiere mal Update V7.XX-V7.57

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas

Die Reverenzhöhen = H3M sind die Höhen, die am Wagenboden zwischen den Messpunkten und der Reifenauflagefläche gemessen werden. Wollte ich nur gesagt haben. B)

Gruß Jens 

bearbeitet von jens-thomas
Erweiterung
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 13 Minuten, jens-thomas sagte:

Die Reverenzhöhen = H3M sind die Höhen, die am Wagenboden zwischen den Messpunkten und der Reifenauflagefläche gemessen werden.

H3M = 106 mm
R (225/55R17) = 339 mm

Da muss ich also noch rechnen: R3 - H3M = K3M bzw. R4 -H4M = K4M

K3M = K4M = 233 mm

Da hat wohl jemand 100+X  eingetragen, wenn in Normalstellung "-126" steht.

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas

Über die Brücke möchte ich nicht gehen.

Gruß Jens 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 50 Minuten, jens-thomas sagte:

Über die Brücke möchte ich nicht gehen.

Jetzt bin ich erstmal raus. Man misst R3/R4 und H3M/H4M, errechnet und gibt ein K3M/K4M, damit sich dort wo man zuvor H3M/H4M gemessen hat K3/K4 ergibt?

Wer jetzt noch durchsieht, ist hiernach "raus":
Enter the values K1M, K2M, K3M and K4M in the diagnostic tool.
WARNING: The values should consist of 4 figures: Example: K1 = 160 mm - enter the value 0160

large.5a820637c4183_hhe.JPG.4365e9439dbd45512a97629459506cb0.JPG

Gute Nacht :rolleyes:

Ronald

bearbeitet von Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 15 Stunden, jens-thomas sagte:

Reverenzhöhe hinten: 106 mm

Das ist H1M oder (R1-H1M) ?

large.5a81cc129ee33_hheli.png.208278ca44279686092f2172c3b879a6.png

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas

Das ist der Wert, den man auf dem Maßband/ Zollstock abliest.

Gruß Jens 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 13 Minuten, jens-thomas sagte:

Das ist der Wert, den man auf dem Maßband/ Zollstock abliest.

Ja, verstanden, aber da gibt es auch andere Auffassungen zu oder ich interpretiere diese falsch. Das Beispiel bezieht sich zwar auf den C6, aber sollte passen.

Zitat

 

Die Einprogrammierung muss 4-stellig eingegeben werden - die erste Stelle hat deshalb die Ziffer "0"

Nach der Umstellung der Formel: K = R - H ergeben sich folgende Werte:

K3 = 331 - 211 = 120      richtig wäre 111+/- 6mm = fehlerhaft

K4 = 328 - 208 = 120      richtig wäre 111+/- 6mm = fehlerhaft

 

http://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/120558-c6-fahrzeughöhe-einstellen-fehlgeschlagen-wer-kann-helfen/?do=findComment&comment=1426904

large.5a820637c4183_hhe.JPG.4365e9439dbd45512a97629459506cb0.JPG

Aus dem Ablauf geht auch nicht hervor, welche Eingabekorrektur erfolgt wenn die Kontrollmaße K1-K4 abweichen. 

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Du brauchst für dein Fahrzeug die passenden Werte. Vom C6 passt nichts und schon gar nicht mit variabler Dämpfung. Dein Auto hat hinten zwei Höhengeber, das haben die Vierzylinder bis BJ ?? nicht. Die haben nur einen Sensor und trotzdem müssen dort beide Seiten gemessen, die Ergebnisse addiert und dann durch 2 geteilt werden.

Ich kann nur sagen wie das für meinen 09er Vierzylinder ist:

Die Messung wird nicht bei laufendem Motor durchgeführt, sondern bei eingeschalteter Zündung. Dass der Reifendruck stimmen und das Fahrzeug gerade stehen muss, versteht sich von selbst. Vor der Messung bei laufendem Motor das Fahrwerk in Höchststellung und dann wieder in Fahrstellung bringen. Dann den Motor abstellen und die Zündung einschalten (wehe der ESM schlägt zu).

Wie schon hinlänglich beschrieben, die Messungen von der Fahrbahn zur Radmitte und von der Fahrbahn zu den Messpunkten an der Achse durchführen und die Höhe errechnen. Dabei vorne wie hinten links und rechts messen, die Ergebnisse addieren und dann durch zwei dividieren. Damit erhält man seinen Durchschnittswert.

Die Referenzhöhe beträgt für mein Fahrzeug vorne 160 +- 6mm und für hinten 106 +- 6mm. Kommen bei der Berechnung der Höhe für vorne Werte von >190 oder < 130mm und für hinten Werte >140 oder <80 mm heraus, muss man zuerst eine Grundeinstellung an der Stabilisatorstange machen, um in den eben genannten Toleranzbereich zu kommen. Ist man da drin (vielleicht ja auch schon ohne, dass man eine Einstellung an den Stabilisatorstangen machen muss), kann man die Diagnosestation anwerfen.

Man macht nun einen Globaltest geht in die Federung, Einstellung der Referenzhöhen und folgt den Anweisungen (keine Ahnung wie das in der Diagbox aussieht). Jetzt kommt eine Fußangel, von der ich hier bisher nichts gelesen habe. Die Werte die man nun eingibt müssen erneut errechnet werden.

Vorne: 320  abzüglich (subtrahieren) der vorher bereits errechneten Durchschnittshöhe)

Hinten 212 abzüglich der vorher bereit errechneten Durchschnittshöhe

Die so ermittelten Werte werden in die Diagnosestation eingegeben. Wenn dort vier Digits auftauchen (ich weiß es nicht) müssen auch vier Stellen eingeben werden. Die Erste Ziffer ist dann eine Null. Abwarten bis das Fahrzeug ausgeregelt ist und die Messungen erneut durchführen.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas
vor 5 Stunden, jens-thomas sagte:

 

Das ist der Wert, den man auf dem Maßband/ Zollstock abliest.

 

Sorry, da habe ich Quatsch geschrieben. Die Reverenzhöhen werden mit obiger Formel gerechnet.

Gruß Jens 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 1 Stunde, Tim Schröder sagte:

Einstellung der Referenzhöhen und folgt den Anweisungen ... Jetzt kommt eine Fußangel, von der ich hier bisher nichts gelesen habe. Die Werte die man nun eingibt müssen erneut errechnet werden.
Vorne: 320  abzüglich (subtrahieren) der vorher bereits errechneten Durchschnittshöhe)
Hinten 212 abzüglich der vorher bereit errechneten Durchschnittshöhe

Hab´s gefunden. Ist bei SUSPENSION_ECOTECH (Steuergerät variable Dämpfung). Die Datenblätter vom C6 waren nur als Beispiel vorgesehen.

large_ref.png.facccbf3fcd1f0d922d2de2613a8de5b.pnglarge_mess.png.1d9d1811c21c506c6114ce1755896e8b.png

Zuvor "CSS" und "Crosstourer" abwählen, sonst wird mit 310 (höher) gerechnet. Hab "abgebrochen", will ja nicht "Rumfrickeln".

Ronald

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden