Thorsten Graf

XM oder Xantia

Empfohlene Beiträge

Steinkul

Die Veränderung von 2975 ccm auf 2963 ccm, hatte ausschließlich mit den neuen Abgaswerten in verschiedenen europäischen Staaten zu tun. Das ist unter Experten bekannt. Was in dem Zusammenhang aber wenn man ganz tiefe Quellenforschung zum ZPJ4 betreibt, bemerkenswert in Bezug auf Abgaswerte ist, sind die XM für die USA. Denn es gibt den Hinweis, in Metall unter der Motorhaube geschrieben, dass "dieser XM nicht für den Export in die Staaten geeignet ist". Jetzt gibt es aber XMs, die speziell für die USA mit strengeren Auflagen in Bezug auf Abgaswerte produziert wurden. Im englischen Forum wurde gemutmaßt, dass da auch einige "Monster" dabei waren.

Dass mit den Stößeln ist so eine ewig wiedergekäute Halbwahrheit. Ich kenne drei Fälle, wo Citroenmeister ganz frühe XM 24 gefahren haben. Passiert ist nichts. Dann wurden die an "Private" verkauft und die Motoren flogen auseinander.

Der Hauptgrund lag darin,

dass kalte Motoren hochgejault wurden.

Der ZPJ4 nicht höchstgeschwindigkeitsfest über einen längeren Zeitraum ist (wie die meisten Autos).

Der Ölstand nicht kontrolliert wurde - es sollte immer voll sein!

Citroen eine falsche Spezifikation für das passende Öl herausgegeben hat - heute haben die empfohlenen Öle alle diese "richtigen" Buchstaben, sprich höherwertige Spezifikation.

10W/40 (das meine ich nicht mit der o.g. Spezifikation) zwar akzeptabel, aber nicht optimal ist. Eines von zwei besseren ist 5W/40, das andere ist glaube ich 20W/50, müsste ich nachschauen.

Die Stößel sind von zu vernachlässigender Bedeutung.

bearbeitet von Steinkul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Steinkuls Märchenstunde...

Wer das oben geschriebene glaubt der darf sich schon darauf freuen daß bald wieder ein Hase bunte Eier für ihn versteckt.

Ein Hauptgrund für die Unzulässigkeit des XM in Nordamerika ist sein von der Zentralhydraulik gespeistes Bremssystem, das war den US-Behörden nämlich nicht geheuer bzw. es entsprach einfach nicht den Zulassungsvorschriften. Die damals geltenden Abgasgrenzwerte hätten die V6 problemlos eingehalten. Die zu erwartenden niedrigen Stückzahlen rechtfertigten keine Sonderausführung hinsichtlich Beleuchtungs-, Crash- und sonstiger Zulassungsvorschriften, also hat man es gelassen. Die wenigen XM in Nordamerika sind Privatimporte, wie man diese dann "street legal" gemacht hat entzieht sich meiner Kenntnis. Citroën selbsthat jedenfalls nie einen XM dorthin ausgeliefert oder dahingehend modifiziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
vor 43 Minuten, Steinkul sagte:

... Dass mit den Stößeln ist so eine ewig wiedergekäute Halbwahrheit. Ich kenne drei Fälle, wo Citroenmeister ganz frühe XM 24 gefahren haben. Passiert ist nichts. Dann wurden die an "Private" verkauft und die Motoren flogen auseinander.

Der Hauptgrund lag darin,

dass kalte Motoren hochgejault wurden.

Der ZPJ4 nicht höchstgeschwindigkeitsfest über einen längeren Zeitraum ist (wie die meisten Autos).

Der Ölstand nicht kontrolliert wurde - es sollte immer voll sein!

Citroen eine falsche Spezifikation für das passende Öl herausgegeben hat - heute haben die empfohlenen Öle alle diese "richtigen" Buchstaben, sprich höherwertige Spezifikation.

10W/40 (das meine ich nicht mit der o.g. Spezifikation) zwar akzeptabel, aber nicht optimal ist. Eines von zwei besseren ist 5W/40, das andere ist glaube ich 20W/50, müsste ich nachschauen.

Die Stößel sind von zu vernachlässigender Bedeutung.

Das ist alles Quatsch und deiner Fantasie entsprungen.

 

vor einer Stunde, zitronabx sagte:

...  Irgendwann 97/98 wurde die verbesserte Variante "Keramikstößel"die es seit 92/93? gab verbaut.  Das Fahrzeug hatte in den ersten ca 7 Jahren 2 Motorschäden...

Mit der Jahreszahl 97/98 hast du dich aber vertan. Da wurde ja schon der Riemenmotor gebaut, der das Stößelproblem nie hatte, weil er einen komplett anderen Ventiltrieb besitzt. Die verbesserten Stößel des Ketten-24V kamen schon während der Y3-Bauzeit, also auf jeden Fall vor 1994. Übrigens kann es sich bei der Keramik nur um eine keramische Beschichtung zum Verschleißschutz handeln, Stößel komplett aus Keramik wären völlig ungeeignet.

 

vor einer Stunde, Thorsten Graf sagte:

Den Sound des RiemenV6 finde ich auch super, kenne ich ja von meinem früheren C6.

Den Sound der KettenV6 kenne ich noch nicht. Soll etwas kerniger oder präsenter sein, was ja nicht schlecht sein muss.

Übrigens unterscheiden sich auch die beiden Kettenmotoren im Sound ziemlich deutlich. Der 12 V klingt meist gemütlich-angenehm grummelnd, während der 24V heller, lauter und aggressiver klingt. Das ist auf die 24V-Ansaugspinne mit Klappensteuerung und die geschweißten Fächerkrümmer aus Stahl zurückzuführen. Gewöhnliche Krümmer aus massivem Gusseisen dämpfen die Geräusche stärker.

Wartung und Kosten unterscheiden sich vor allem deshalb, weil so einige 24 V-Teile spezifisch und deshalb selten sind. Dazu gehören die komplette Gemischaufbereitung und die Abgasanlage mit insgesamt 3 Katalysatoren. Natürlich sind die meisten Teile auch nur noch gebraucht zu erwerben.

bearbeitet von Juergen_
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Die keramischen Stößelplättchen wurden bei allen ZPJ4 ab Orga 5454 verbaut, der Hubraum wurde ab Orga 6049 durch eine Kurbelwelle mit minimal geringerem Hub von 2975 auf 2963 verringert, die Motorbezeichnungen änderten sich von SFZ/SKZ auf UFZ/UKZ (ZPJ/ZPJ4).

  • Like 1
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 14 Minuten, Juergen_ sagte:

 

 

Mit der Jahreszahl 97/98 hast du dich aber vertan. Da wurde ja schon der Riemenmotor gebaut, der das Stößelproblem nie hatte, weil er einen komplett anderen Ventiltrieb besitzt. Die verbesserten Stößel des Ketten-24V kamen schon während der Y3-Bauzeit, also auf jeden Fall vor 1994. Übrigens kann es sich bei der Keramik nur um eine keramische Beschichtung zum Verschleißschutz handeln, Stößel komplett aus Keramik wären völlig ungeeignet.

Dann ließ nochmal genau, vielleicht habe ich mich schlecht ausgedrückt,  es handelt sich 97/98 um eine Reparatur des Zpj4  :).  Ob die Keramik beschichtet oder komplett ist könnte man mal überprüfen.  Ich habe 4 Kipphebewellen mit Keramik in der Garage liegen. Allerdings weiß ich nicht, ob ich diese runden Stößel zerstörungsfrei herausbekomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 10 Minuten, zitronabx sagte:

Dann ließ nochmal genau, vielleicht habe ich mich schlecht ausgedrückt,  es handelt sich 97/98 um eine Reparatur des Zpj4  :).  Ob die Keramik beschichtet oder komplett ist könnte man mal überprüfen.  Ich habe 4 Kipphebewellen mit Keramik in der Garage liegen. Allerdings weiß ich nicht, ob ich diese runden Stößel zerstörungsfrei herausbekomme.

Ließt sich jetzt wie, ein ZPJ mit Keramik dürfte nie kaputtgehen.....

 ?

:unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

@zitronabx : Achso, du meintest die verspätete Reparatur eines speziellen Motors, also deines aktuellen Schlachters. Okay, Missverständnis beseitigt. (Ich wusste gar nicht, dass manche Motoren vorsorglich, also vor dem Motorexitus, umgerüstet wurden.)

@Wurzelsepp : Die modifizierten ZPJ4 sollen wirklich haltbar sein. Ich hab da schon von Laufleistungen um 400.000 km gelesen! (Selber kann ich dazu nix beisteuern, weil meiner noch weit davon entfernt ist.)

bearbeitet von Juergen_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Ich komme mir gerade vor, wie beim  sortieren von 4er und 5er Muttern aus Stahl.

Wobei  aber welche aus Kupfer gesucht werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 12 Minuten, Juergen_ sagte:

@zitronabx

@Wurzelsepp : Die modifizierten ZPJ4 sollen wirklich haltbar sein. Ich hab da schon von Laufleistungen um 400.000 km gelesen! (Selber kann ich dazu nix beisteuern, weil meiner noch weit davon entfernt ist.)

Ich habe leider vor ca 12 Jahren,  so einen Motor durch regelmäßige vollgasfahrten zerstört :(

Km knapp 300tkm. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 14 Minuten, Juergen_ sagte:

 

@Wurzelsepp : Die modifizierten ZPJ4 sollen wirklich haltbar sein. Ich hab da schon von Laufleistungen um 400.000 km gelesen! (Selber kann ich dazu nix beisteuern, weil meiner noch weit davon entfernt ist.)

Jürgen, ich hab mir noch nie Gedanken um die Haltbarkeit vom ZPJ gemacht. Zumindest nicht bei den umgerüsteten.

Also ganz ruhig bleiben, ich bin auf deiner Seite.  ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_
vor 12 Minuten, zitronabx sagte:

Ich habe leider vor ca 12 Jahren,  so einen Motor durch regelmäßige vollgasfahrten zerstört :(

Km knapp 300tkm. 

300 tkm wären doch selbst und gerade für ein deutsches Prähmium-Produkt noch sehr beachtenswert. Ich lese regelmäßig in Berichten über Youngtimer, dass hervorgehoben wird, dass ein Prähmium-Motor selbst Laufleistungen um 200 tkm ohne größere Motorrevision erreichen kann.* :) Mit solchen Laufleistungen habe ich 2 meiner Citroëns erst gekauft und fahre sie schon lange.

 

* Die sauteuren Porsche 911er Motoren natürlich ausgenommen, Da sind auch vorher oft schon Reparaturen im höheren fünfstelligen Bereich fällig.

bearbeitet von Juergen_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 10 Minuten, zitronabx sagte:

Ich habe leider vor ca 12 Jahren,  so einen Motor durch regelmäßige vollgasfahrten zerstört :(

Km knapp 300tkm. 

Wir sind auch ganz traurig. Passat 1999, 1,9TDI. Letzte Woche ist der doch tatsächlich kaputt gegangen,.....

 

 

 

..... mit nur 480000 km.

Mir schwebt vor, ihn nach Wob zu trailern und vor der Zentrale als Mahnmal aufzustellen.

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 10 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Wir sind auch ganz traurig. Passat 1999, 1,9TDI. Letzte Woche ist der doch tatsächlich kaputt gegangen,.....

 

 

 

..... mit nur 480000 km.

Mir schwebt vor, ihn nach Wob zu trailern und vor der Zentrale als Mahnmal aufzustellen.

;)

Falls es ein Pumpedüse ist, beachtliche Laufleistung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roger_Rabbit

nur 480k ..... VW Diesel.....  die Laufleistung ist doch gigantisch !  Mach ne rote Schleife rum, und ab nach Wolfsburg. In Memorium bla bla bla . Kaputte Diesel taugen noch nicht mal für Export :-.(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Pffff nur 480000 mit nem Diesel ...Pffff

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden