Erwin Lustig

C6 Batterie leer läst sich über schloss auch nicht öffnen

Empfohlene Beiträge

Erwin Lustig

Hallo

An meinem C6  210000 KM Baujahr 2006

ist die Batterie leer  leider läst sich der C6 nicht önnen der  schlüssel geht rein läst sich aber nicht drehen .

Was kann ich nun anfangen  wie kriege ich meinen C6 wieder auf das ich die Batterie laden kann ?

kennt sich da jemand aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Der Schlüssel lässt sich nicht drehen und das auf beiden Seiten? Dann sind beide Schlösser zugefroren oder kaputt, was sehr ärgerlich sein kann. Lass uns nicht dumm sterben, wir wüssten schon gerne wie die Story weiter geht.

 

Gruß Otto 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud

Wahrscheinlich sind die Schlösser fest - sie werden in der Regel ja nicht benutzt.

WD40 oder andere rostlösende und schmierende Mittel sollten helfen.

Achtung wegen der Scheiben: Ist die Tür einmal offen, darf sie nicht zugeschlagen werden, da die Fenster ohne Strom nicht das erforderliche Stück herunterfahren. Öffnen geht, Schließen nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erwin Lustig

Hallo Habe nur 1 schloss auf der Fahrerseite ! und WD 40  habe ich probiert  sowie auch mit entfroster  ich weis nicht weiter .

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tombac

Denke WD40 ist hier nicht der richtige Spray.... sondern ein Wartungsspray z.B. von Würth für gering belastete und bewegliche Teile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
robi64

Hast du zufällig eine AHK? Dann kannst du Notstrom über

den Dauerplus geben um ihn zu öffnen.

LG Robi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erwin Lustig

So Wartungsspray bestellt / habe leider keine AHK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erwin Lustig

Danke das ihr euch so viel mühe gibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zurigo

Falls Zweitschlüssel da ist, mit dem mal probieren. 

Kriechöl auch auf den Schlüsselbart geben und öfter einschieben. Dann einen Tag warten. Vielleicht löst sich dann die Verkrustung. Mit einem Föhn das Schloss vielleicht vorher anheizen. - Mehr fällt mir nicht ein.

zurigo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Beim Xm gibt es eine Möglichkeit, die Motorhaube zu öffnen. Sollte doch beim C6 auch gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
albert.mueller
Am 7.3.2018 at 18:27 , Wurzelsepp sagte:

Beim Xm gibt es eine Möglichkeit, die Motorhaube zu öffnen. Sollte doch beim C6 auch gehen.

Ja es ist so ! Beim XM musste ich es auch schon machen , und bei dem C6 geht das genauso !!:)

Auf der Motorhaube sind Ja die Citroen Doppelwinkel , darunterligend ein dreieck ( lufteinlaß ) , durch

den mittleren Spalt mit einem stabilen etwas (zum beispiel Schraubenzieher ) , mindestens 30-35 cm 

langen Teil von rechts nach links " fummeln " bis das Schloß die Motorhaube frei gibt . 

Nur Mut das klappt schon ! :confused: 

Gruß Albert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Asterix04

Die Einspeisung über die AHK ist ein bemerkenswerter Tipp, wenn de Verbindung zum Bordnetz nicht durch den ESM unterbrochen ist. Wie sieht´s hier aus?

Grüße   Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6per

Also ich kann da nur den Tipp geben, so viel WD40 reinsprühen, bis viel wieder rausläuft - und das mehrfach. Zwischendurch immer wieder mit dem Schlüssel probieren. Das Zeug braucht Einwirkzeit! Irgendwann wird das Schloss schon aufgehen... - es sei denn, jemand hat Dreck in Schloss gesteckt (z.B. Streichhölzchen), da hilft auch WD40 nicht mehr. Dann würde aber auch schon der Schlüssel nicht ganz rein gehen. Aber das ist dann schon mutwillige Sabotage.

Zum Thema Wartungsspray, ist das auch ein Kriechöl (Rostlöser?), oder nur ein Schmiermittel? Ein Schmiermittel ist nicht geeignet, um etwas festsitzendes loszulösen. Dafür ist das Kriechöl besser. Wenn das Schloss dann wieder geht, ist WD40 nicht mehr so gut, weil es zu flüssig ist, es wird nach und nach rausgewaschen. Da ist dann ein etwas zäheres Schmiermittel besser. - my2c

bearbeitet von C6per

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Biker64

In Schlösser sollte Teflonspray. WD40 verharzt irgendwann.
Mit WD40 lösen, wenn es wieder geht, mit Bremsenreiniger den Dreck auswaschen, mit Teflonspray schmieren/pflegen.

Oder eben spezielles Schloß/Zündschloßspray nehmen, gibt es auch von WD40

bearbeitet von Biker64

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Ich weiß, ich wiederhole mich.

Ballistol.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C5gaser
vor 23 Stunden, Asterix04 sagte:

Die Einspeisung über die AHK ist ein bemerkenswerter Tipp, wenn de Verbindung zum Bordnetz nicht durch den ESM unterbrochen ist. Wie sieht´s hier aus?

Grüße   Andreas

Wie genau muss ich mir das vorstellen? Plus an Dauerplus ist klar. Minus an Karosserie?

Aber ist nicht durch den Ausfall der Batterie die Wegfahrsperre aktiviert und der Schlüssel muss neu angelernt werden?

Also keine Öffnung per Funk.

Somit noch immer manuelle Öffnung,oder?

 

Bitte um Erklärung für DUMMIES.

 

C5gaser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer

Die Anlernung des Schlüssels (Öffnen/Schließen über Funk) geht bei Stromausfall nicht verloren. Die Wegfahrsperre auch nicht, die funktioniert aber separat über die Transponderspule im Schlüsselgehäuse. Das alles funktioniert wieder, sobald Spannung auf der Leitung ist. Am sichersten ist natürlich der Starthilfeanschluss im Motorraum, da man dort direkte Verbindung zur Batterie hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
albert.mueller
Am 9.3.2018 at 00:03 , albert.mueller sagte:

Ja es ist so ! Beim XM musste ich es auch schon machen , und bei dem C6 geht das genauso !!:)

Auf der Motorhaube sind Ja die Citroen Doppelwinkel , darunterligend ein dreieck ( lufteinlaß ) , durch

den mittleren Spalt mit einem stabilen etwas (zum beispiel Schraubenzieher ) , mindestens 30-35 cm 

langen Teil von rechts nach links " fummeln " bis das Schloß die Motorhaube frei gibt . 

Nur Mut das klappt schon ! :confused: 

Gruß Albert 

Aber Hallo !!! Ich Kann , aber muß es nicht verstehen ! Die Motorhaube in 1 - 3 Min. zu öffnen , um dann sich in Ruhe

 dem Schloß zu widmen .Ich persönlich benötige ca 20 -30 sek. (bin aber geübt darin ) .Ein Tip noch , ein" etwas " wie

ein Reifen-Montiereisen geht gut .:)

Gruß Albert

 

Ansonsten : Ich bin nicht beleidigt !! :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C5gaser
vor 2 Stunden, Dieseltourer sagte:

sobald Spannung auf der Leitung ist

Und die bekomme ich über Dauerplus an der AHK Steckdose?

 

Nur noch mal für mich. Der Themenstarter kann die Tür nicht öffnen mit seinem Schlüssel. Batterie ist leer, also kein öffnen mit der Fernsteuerung.

Nun sagst Du, sobald Spannung da ist (über Dauerplus AHK Stecker) funktioniert der Funkschlüssel?

Sorry, bei meinem C5 mußte ich erst den Schlüssel wieder anlernen nachdem die Standheizung die Batterie leergesaugt hatte. Ich saß drin, also kein Problem die Haube zu öffnen und Starthilfe zu bekommen. Aber wie gesagt Wegfahrsperre war aktiv und Fernsteuerung funktionierte erst nach anlernen.

Ist das beim C6 anders?

Bitte noch mal für mich (Dummie)

 

C5gaser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ottomitc6

Eine leergenuckelte Batterie müsste ja wohl den gleichen Effekt für den BC haben wie eine nicht vorhandene, also ausgebaute. Nach dem Einbau der neuen Batterie musste ich am C6 jedenfalls nicht den Schlüssel anlernen, lediglich die Fenster funktionierten erst wieder richtig, nachdem ich sie einmal Stück für Stück nach unten und wieder nach oben bewegt hatte. 

Gruß Otto 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer

Das ist beim C5 so und auch beim C6.

Eingespeicherte Steuergeräte (Zentralverriegelung, Wegfahrsperre) gehen (im Normalfall) nicht verloren. Einzig das Radio verliert seine eingestellte Uhrzeit und der Einklemmschutz der Fensterheber muss neu initialisiert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C5gaser
vor 1 Stunde, Dieseltourer sagte:

Das ist beim C5 so und auch beim C6.

Bei meinem C5 I aus 2002 nicht. Wenn ich die Batterie abklemme haut die Wegfahrsperre rein. Mit dem Funkschlüssel ist nach anklemmen der Batterie keine Öffnung möglich.

Zuerst muss der Schlüssel angelernt werden. Sorry ich habe es gerade noch einmal probiert.

Wie funktioniert das also über die AHK Dose?

C5gaser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
albert.mueller
vor 4 Stunden, albert.mueller sagte:

Aber Hallo !!! Ich Kann , aber muß es nicht verstehen ! Die Motorhaube in 1 - 3 Min. zu öffnen , um dann sich in Ruhe

 dem Schloß zu widmen .Ich persönlich benötige ca 20 -30 sek. (bin aber geübt darin ) .Ein Tip noch , ein" etwas " wie

ein Reifen-Montiereisen geht gut .:)

 

Sorry , was ich beschrieben habe betrifft bei dem C6 nur den Sicherungshaken des Motorhaubenschloß !! Um doch das

Schloß zu öffnen bedarf es schon mehr und klappt nicht immer ! 

-Schweißdraht mit haken,wenn man davor steht rechts durch den Lufteintrittsschlitz nach den Bowdenzug fischen und

gräftig ziehen !  ( viel Glück ) 

Entschulding für die Fehlinformation . :(

Nochmal  Gruß von Albert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer
vor 35 Minuten, C5gaser sagte:

Bei meinem C5 I aus 2002 nicht. Wenn ich die Batterie abklemme haut die Wegfahrsperre rein. Mit dem Funkschlüssel ist nach anklemmen der Batterie keine Öffnung möglich.

Zuerst muss der Schlüssel angelernt werden. Sorry ich habe es gerade noch einmal probiert.

Wie funktioniert das also über die AHK Dose?

C5gaser

Da ist irgendwas defekt. Für den Schlüssel und auch die Wegfahrsperre spielt eine Spannungsunterbrechung normalerweise keine Rolle. Zumal die Wegfahrsperre mit der Anlernung des FB-Schlüssels nichts zu tun hat - die liest am Zündschloss die Transponderspule des Schlüsselgehäuses aus. Diese Einspeicherungen sind nichtflüchtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden