Pawel89

Hilfe!! Rückleuchten-& Blinkeranzahl TÜV

Recommended Posts

Pawel89

2covfi4e.jpgHallo, ich bin neuer Besitzer meines ersten HY 1957. Zurzeit wird er restauriert. Meine Frage werde ich Schwierigkeiten beim TÜV bekommen da vorne die Blinker fehlen und Hinten nur Links einer vorhanden ist da ich dieses Modell sehr selten sehe. Kann mir jemand sagen was das für ein Modell ist und warum es so gebaut wurde?  Bilder packe ich gleich mit dazu. 

Edited by Pawel89

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s

Dein HY hat Winker statt Blinker; der Blinker »Hinten nur Links« dürfte ein (das eine) Bremslicht sein.

Da wirst Du dann leider eine Blinkanlage nachrüsten müssen. Die Regel, nach denen z.B. der 2CV nur einen seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger braucht, kann aufgrund der Breite und Länge des HY nicht angewendet werden. Eine Nachrüstung bei älteren Fahrzeugen, die länger als 4,00 und breiter als 1,60 sind,  ist seit 1963 obligatorisch; dazu kommt, dass eine Warnblinkanlage absolut und ohne wenn und aber Pflicht ist.

Edited by holger s

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pawel89
vor 31 Minuten, holger s sagte:

Dein HY hat Winker statt Blinker; der Blinker »Hinten nur Links« dürfte ein (das eine) Bremslicht sein.

Da wirst Du dann leider eine Blinkanlage nachrüsten müssen. Die Regel, nach denen z.B. der 2CV nur einen seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger braucht, kann aufgrund der Breite und Länge des HY nicht angewendet werden. Eine Nachrüstung bei älteren Fahrzeugen, die länger als 4,00 und breiter als 1,60 sind,  ist seit 1963 obligatorisch; dazu kommt, dass eine Warnblinkanlage absolut und ohne wenn und aber Pflicht ist.

Hallo Holger, vielen Dank schonmal. Nachrüsten heißt hinten Blinkanlage komplettieren. Wie sieht es mit vorne aus? Muss ich da etwa auch nachrüsten? Oder reichen die Winker aus? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 18 Minuten, Pawel89 sagte:

Hallo Holger, vielen Dank schonmal. Nachrüsten heißt hinten Blinkanlage komplettieren. Wie sieht es mit vorne aus? Muss ich da etwa auch nachrüsten? Oder reichen die Winker aus? 

Moin Pawel,

die Winker können bleiben, allerdings wirst Du zusätzliche Blinker vorne installieren müssen, denn man muss auch z.B. von schräg links den rechten »Blinker« sehen können.

Wenn man sich mal Bilder von HY im internet ansieht, gibt es da viele, die einfach ergänzte Standardblinker haben, die ohne Blechteil aufgesetzt sind. Ich finde, dass das gebastelt aussieht, auch wenn es damals so gemacht wurde. Ich würde, wenn es mein HY wär, die Blechaufsätze der späteren Baujahre nehmen; das sieht wenigstens »original« aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gasmann

STOP!

Die "Blechaufsätzte" der facelift-Modelle sind aus Plastik und passen nunmal garnicht an ein frHYes Modell. Frevel!

Ich würde mir zB möglichst kleine Blinker direkt unterhalb der Scheinwerfer montieren, da findest Du bei den Altenten garantiert Vorbilder. Zb aus dem Motorrradbereich. Am besten sowieso beim TÜV vorher abklären, wie Du das vorhast.

Wenn Du hinten garkeine gelben Lampen hast wirst Du wohl welche nachrüsten müssen. Auch Bremslichter sind soweit ich weiss 2 Stück Vorschrift.

Gruß, gasmann

 

Sehe gerade, dass Du gar keine vordere Stossstange hast, das hatte ich ganz vergessen. Wohin müsste die denn verschickt werden?

Edited by gasmann

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 7 Stunden, gasmann sagte:

Ich würde mir zB möglichst kleine Blinker direkt unterhalb der Scheinwerfer montieren, da findest Du bei den Altenten garantiert Vorbilder. Zb aus dem Motorrradbereich.

Ich hatte gestern noch überlegt, ob ich schreibe, dass ich dieses zusätzlich verhuscht angebauten Blinker für den falschen Ansatz halte; Wirkung zweifelhaft und wegen des gewollt unauffälligen eben gerade auffällig. Oft sieht man Käfer und Vorkriegsklassiker mit solchen Blinkern und ich finde, es sieht immer falsch aus. Da sind dann schon die Plastikaufsätze in meinen Augen die bessere Wahl; zumal vermutlich damals viele HY damit nachgerüstet wurden.

Edited by holger s
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oldieopa

Ein Bremslicht (links), oft in gelb, war in den 50ern zulässig und genießt bis heute Bestandsschutz, Originalzustand erhalten somit möglich. Im Interesse der Verkehrssicherheit wären dann aber demontierbare zusätzliche Leuchten sinnvoll, so wie hier an der Ente

Bei alten Puck / Faun sieht man gelegentlich sogar eine demontierbare, komplette Leuchtenbrücke.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 5 Stunden, lumiere sagte:

@holger s: Schau mal hier: http://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/87901-sie-haben-noch-mal-einen-gebaut/?tab=comments#comment-982595

Dort kannst Du sehen, wie das Problem mit den Blinkern bei meinem gelöst wurde.

Genau so wurde das damals™ mit dem Nachrüsten auch oft gemacht. Sieht man gelegentlich auch beim 2CV.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Le Fourgon

Hallo Pawel,

wie es scheint, hat da ja noch niemand groß an der Beleuchtung verschlimmbessert, schön! Es wäre interessant, ein Bild von hinten zu sehen.  Zu den Fakten, soweit ich sie kenne:

Seit Januar 55 hatte der HY hinten drei Leuchten (plus Kennzeichenbeleuchtung, die sich merkwürdigerweise zwischen HY und HZ (unterschiedliche zul. Gesamtgewichte) unterschieden, plus die kleinen runden Begrenzungsleuchten an der Fahrzeuglängsseite (Parkleuchten)).

Kurzum: bei dir also jeweils rechts und links ein rotes Rücklicht und links darunter ein oranges Bremslicht.  Keine Blinker hinten und auch keine vorne - nur die Winker.

61 Gabs dann Blinker. Zwei weiße (in F) vorne und zwei orange hinten, Das Bremslicht, immer noch eins links, bekam ein rotes Käppchen.

Erst im September 63 gab's das zweite Bremslicht spendiert und das wanderte dann beidseitig in die Rückleuchten als Zwei-Faden-Birne. 

Vorne wurden die runden Blinkleuchten also ab 61 montiert, und zwar einfach auf das Blech geschraubt. Was Holger S als "gebastelt" beschrieb ist also tatsächlich original - und zwar bis zum großen 'Facelift' im November 69, bei dem der HY eckige Radkästen und diese Kunststoffkappen für die vorderen Blinker bekam. 

Soweit die Theorie. Wie du dich jetzt entscheidest ist natürlich Geschmacksache. Ich würde aber auf jeden Fall diese Kunststoffkappen vermeiden. Und solltest du Blinker anderer Herkunft (Motorradblinker? Befestigungspunkte an der Stoßstange? Abnehmbare Konstruktion? ) verwenden wollen, dann würde ich das ganz eng mit dem TÜV-Menschen besprechen, der das Auto auch nachher abnimmt. Falls das Auto noch keinen deutschen Brief hat - wovon ja auszugehen ist- ist das in den alten Bundesländern der TÜV und in den "neuen". (?!) Bundesländern die DEKRA. Auf E-Prüfzeichen achten.

Du brauchst zwingend die Warnblinkanlage. Fernlichtkontrollleuchte und Lenkradsperre sind verhandelbar, das würde ich mal drauf ankommen lassen.

Viel Spaß bei der Restaurierung und füttere uns gerne mit Bildern :-)

LG, Bert

Edited by Le Fourgon

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pawel89
vor 5 Stunden, Le Fourgon sagte:

Hallo Pawel,

wie es scheint, hat da ja noch niemand groß an der Beleuchtung verschlimmbessert, schön! Es wäre interessant, ein Bild von hinten zu sehen.  Zu den Fakten, soweit ich sie kenne:

Seit Januar 55 hatte der HY hinten drei Leuchten (plus Kennzeichenbeleuchtung, die sich merkwürdigerweise zwischen HY und HZ (unterschiedliche zul. Gesamtgewichte) unterschieden, plus die kleinen runden Begrenzungsleuchten an der Fahrzeuglängsseite (Parkleuchten)).

Kurzum: bei dir also jeweils rechts und links ein rotes Rücklicht und links darunter ein oranges Bremslicht.  Keine Blinker hinten und auch keine vorne - nur die Winker.

61 Gabs dann Blinker. Zwei weiße (in F) vorne und zwei orange hinten, Das Bremslicht, immer noch eins links, bekam ein rotes Käppchen.

Erst im September 63 gab's das zweite Bremslicht spendiert und das wanderte dann beidseitig in die Rückleuchten als Zwei-Faden-Birne. 

Vorne wurden die runden Blinkleuchten also ab 61 montiert, und zwar einfach auf das Blech geschraubt. Was Holger S als "gebastelt" beschrieb ist also tatsächlich original - und zwar bis zum großen 'Facelift' im November 69, bei dem der HY eckige Radkästen und diese Kunststoffkappen für die vorderen Blinker bekam. 

Soweit die Theorie. Wie du dich jetzt entscheidest ist natürlich Geschmacksache. Ich würde aber auf jeden Fall diese Kunststoffkappen vermeiden. Und solltest du Blinker anderer Herkunft (Motorradblinker? Befestigungspunkte an der Stoßstange? Abnehmbare Konstruktion? ) verwenden wollen, dann würde ich das ganz eng mit dem TÜV-Menschen besprechen, der das Auto auch nachher abnimmt. Falls das Auto noch keinen deutschen Brief hat - wovon ja auszugehen ist- ist das in den alten Bundesländern der TÜV und in den "neuen". (?!) Bundesländern die DEKRA. Auf E-Prüfzeichen achten.

Du brauchst zwingend die Warnblinkanlage. Fernlichtkontrollleuchte und Lenkradsperre sind verhandelbar, das würde ich mal drauf ankommen lassen.

Viel Spaß bei der Restaurierung und füttere uns gerne mit Bildern :-)

LG, Bert

5pr8ow8e.jpgl84owto5.jpg

Hallo Bert, hier nochmal einen kleinen Eindruck. Vorne werde ich wahrscheinlich die Blinker aufs Blech Schrauben. Hinten bin ich wohl gezwungen ein Licht hinzufügen damit ich eine Warnblinkanlage habe. Vielen Dank. Schicke gerne mal paar Bilder. 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Le Fourgon

HY Pawel,

ja schön! Tatsächlich ist die Leuchtengeometrie noch original. Die Leuchten selber sind, wenn ich das richtig sehe, allerdings neueren Baujahres. Richtig für dich sind die, die du im Entenforum schon angefragt hast. 

Theoretisch kannst du es sogar bei den drei Leuchten belassen: Du müsstest allerdings die Blinklichter mit den Rückleuchten über eine Zweifadenbirne laufen lassen. Dann blinkst du zwar rot, aber das ist bei deinem Baujahr noch zulässig. Die eine gelbe Bremsleuchte ginge auch, denn soweit ich weiß, gibt es für die zweite Bremsleuchte tatsächlich keine Nachrüstpflicht. Müsstest du mit dem Prüfer abklären.  

Ob es allerdings sinnvoll ist, den hinter dir fahrenden Verkehr ein Stück weit zu verwirren steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Frohes Schaffen!

LG Bert

Share this post


Link to post
Share on other sites
fastpage

Rein optisch würde re die zusätzliche Leuchte nicht stören.

Einige Alt-2cvfahrer haben für das Düsen auf öffentlichen Straßen Aufsteckleuchten mit unterschiedlichsten Befestigungssystemen. Beim HY würde sich eine Magnetplatte anbieten.

Rote Blinker schauen zwar "cool" aus wie bei den Amis, aber man muss ja an die Fahrer hinten denken, die gerade essen, Handyspielen und nebenbei ein Fahrzeug bewegen und dann diese doch recht schwachen und kleinen Leuchten übersehen und dir wieder Arbeit machen, auch wenns die Versicherung zahlt.

 

Auf alle Fälle freut es mich, wenn mal wieder ein HY zum Leben erweckt wird :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pawel89

Vielen Dank an die vielen Hilfreichen Kommentare. War grade beim tüv um mich zu erkundigen. Der TÜVer sagte mir das ein Standlicht ggf. vorgeschrieben ist. Ist dies richtig bei diesem Baujahr? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Le Fourgon

HY Pawel,

Standlicht? Mais oui! Hatter!

Am Drehschalter auf 'V' (=ville) stellen. Die originalen Halterungen für die Birnen vorne haben neben der Biluxbirne eine zusätzliche querliegende Sofitte. In der Birne ist eine entsprechende Aussparung vorhanden, durch die die Sofitte ihr Licht nach vorne streut und gleichzeitig den roten "Reiter" beleuchtet. Gute TÜVbare Reflektoren dieser Art sind aber selten und es gibt unterschiedliche Streuscheiben. Alles analog zum 2CV. Gelbes Licht mag der TÜV nicht....

 

94F8B1AC-B650-455E-BF92-DB96AEB56BB2.jpeg.9301d89448adc3a42c375efb4d3a4f51.jpeg

 

09196FAB-BB06-432A-8769-D88DAAE2BAC7.jpeg.19c681c65aa57ad6fa8b858b5eeaa02a.jpeg

Und hinten halt 2 Rückleuchten. Eh klar.

LG, Bert

Edited by Le Fourgon

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pawel89
Am 4.4.2018 at 00:18 , gasmann sagte:

STOP!

Die "Blechaufsätzte" der facelift-Modelle sind aus Plastik und passen nunmal garnicht an ein frHYes Modell. Frevel!

Ich würde mir zB möglichst kleine Blinker direkt unterhalb der Scheinwerfer montieren, da findest Du bei den Altenten garantiert Vorbilder. Zb aus dem Motorrradbereich. Am besten sowieso beim TÜV vorher abklären, wie Du das vorhast.

Wenn Du hinten garkeine gelben Lampen hast wirst Du wohl welche nachrüsten müssen. Auch Bremslichter sind soweit ich weiss 2 Stück Vorschrift.

Gruß, gasmann

 

Sehe gerade, dass Du gar keine vordere Stossstange hast, das hatte ich ganz vergessen. Wohin müsste die denn verschickt werden?

Hallo Gasmann, habe ganz überlesen das mit der Stossstange, vielen Dank. Habe schon eine. Gruß Paul 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fried

Danke an dieser Stelle allen für  die Beschreibungen zu diesem Thema!

mein Typ "H" - nach Angabe des Verkäufers  aus Südfrankreich aus dem Jahr 1951 hat hinten auch nur eine Bremsleuchte somit wohl Orginal 

Hätte aber eine Frage zur Nummertafelbeleuchtung//Beschriftung, gibt es das orange Glas separat ,konnte bis dato nirgendwo fündig werden 

(außer komplett für viel Geld)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.