Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
philo4500

Jumper 244: knarzen vorne rechts

Empfohlene Beiträge

philo4500

Hallo zusammen

...seit der grossen Schweden Reise vom letzten Jahr mit hunderten Schlaglochpisten knarzt es bei meinem Jumper 244 2.8 Hdi Bus vorne rechts aussen während der Fahrt, und wirklich nur rechts.Ich habe nun jeweils beidseitig folgendes erneuert da die ersten 200'000km runter sind: Gummibuchsen der Stabilisatorbefestigung auf dem Fahrschemel (mit Kuperpaste dazwischen), Koppelstangen, Domlager mit Halterung (zusätzlich noch eingefettet, MIT  Dichtgummi montiert), Stossdämpfer... es knarzt aber immer noch, v.a. bei Langsamfahrt durch den Ort, beim Rangieren, in Rechts- wie auch Linkskurven...

immerhin ist das Poltern nun gänzlich verschwunden und der Wagen fährt sich smoother, es knarzt aber weiterhin wie bei einer Türe in einem Geisterschloss...ich werde nun noch neue Bremsscheiben/Beläge montieren, die Scheiben haben eh einen 1mm Rand aussen und innen und scheinen nach bisherigem Gehör auch zum Knarzgeräusch beizutragen...

danach kommt für meine Begriffe nur noch das Traggelenk (was ich weniger glaube da es nicht ausgeschlagen und auch kein Knacken zu hören ist), die Querlenkergummis (sehen noch gut aus, habe ich auch mit Silikonspray eingeschmiert, keine Veränderung) oder das Radlager in Frage, das wären dann die Teile welche ich nicht neu gemacht habe...hat jemand dasselbe Problem und weiss Rat?

Gruss, Felix

bearbeitet von philo4500

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ich hatte schon krarrende Spurstangenköpfe, zwar nicht am Jumper aber grundsätzlich sollte man dieses Geräusch bei Kugelgelenken nicht ausschließen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Ich tippe auf Traggelenk. Hatte das mal am Rancho, der knarzte wie ein Tor in einem Spuckschloß und nach relativ kurzer Zeit flog der Kugelkopf aus der Pfanne ...naja, kein Wunder bei dem Zug den die Drehstabfeder über den Querlenker ausübte.

Häng es mal aus und bewege es mit den Fingern, meines hatte auch kein Spiel und irgendwelche sonstigen Geräusche oder anormales Fahrverhalten wie man das üblicherweise hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Radlager schließe ich komplett aus, die Singen, Pfeifen, Jammern, Heulen (in dieser Reihenfolge ;) ), Knacken können sie auch wenn sie Endfertig sind und Walzen oder Kugeln stark verformt sind ...aber Knarzen halte ich am Radlager eines Autos für unwahrscheinlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500
vor 2 Stunden schrieb bx-basis:

Ich hatte schon krarrende Spurstangenköpfe, zwar nicht am Jumper aber grundsätzlich sollte man dieses Geräusch bei Kugelgelenken nicht ausschließen.

Die hatte ich eigentlich nicht im Verdacht...habe ich entsprechend auch noch nicht gewechselt...hmmm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500
vor 42 Minuten schrieb Manson:

Radlager schließe ich komplett aus, die Singen, Pfeifen, Jammern, Heulen (in dieser Reihenfolge ;) ), Knacken können sie auch wenn sie Endfertig sind und Walzen oder Kugeln stark verformt sind ...aber Knarzen halte ich am Radlager eines Autos für unwahrscheinlich

ich eben auch...Traggelenke wechsle ich am Wochenende noch (hätte ich auch schon gemacht aber ich bekam die falschen geliefert)...Antriebswelle schliesse ich auch aus, die Manschette ist schön intakt und das Geräusch kommt nur während der Fahrt unter Last, also im aufgebockten Zustand beim Drehen des Rades ist nix zu hören...es nervt !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 10 Minuten schrieb philo4500:

das Geräusch kommt nur während der Fahrt unter Last

Das wiederum lässt mich Spurstangenköpfe auch eher unwahrscheinlich aussehen denn die würden immer Knarzen wenn man sie bewegt denn die bekommen immer nur Seitlich Druck.

Antriebswellen knarzen nicht, niemals ;)

bearbeitet von Manson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Bei aufgebocktem Fahrzeug hängen die Spurstangen in einem anderen Winkel als unter Last und die Kräfte die sie übertragen müssen sind auch deutlich geringer wenn der Reifen in der Luft hängt und nicht auf der Straße steht. Wenn die Traggelenke ohnehin neu sollen würde ich die tauschen und dann nochmal testen, knarzt es immer noch dann hau halt noch neue Spurstangenköpfe drauf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500
vor einer Stunde schrieb bx-basis:

Bei aufgebocktem Fahrzeug hängen die Spurstangen in einem anderen Winkel als unter Last und die Kräfte die sie übertragen müssen sind auch deutlich geringer wenn der Reifen in der Luft hängt und nicht auf der Straße steht. Wenn die Traggelenke ohnehin neu sollen würde ich die tauschen und dann nochmal testen, knarzt es immer noch dann hau halt noch neue Spurstangenköpfe drauf...

genau so werde ich mich vorarbeiten...am Weekend mal noch die Traggelenke und die neuen Scheiben/Klötze/Bremszangen schön gängig machen...schadet schliesslich nix das alles nach 200'000km...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500
vor 1 Stunde schrieb Manson:

 

Antriebswellen knarzen nicht, niemals ;)

das freut mich doch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500

PS: nächstes Mal stelle ich meine Frage gleich im besten aller Foren, dem BX/Xantia/XM Teil ;-)

bearbeitet von philo4500

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jelle

Im Vorgänger Xantia hatte ich mal ein knarzendes Traggelenk

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500

Hmpf....nebst neuen Koppelstangen, Gummilager Stabi, Domlager, Stossdämpfer nun auch noch beidseitig Traggelenk, Bremsscheiben und - Beläge neu gemacht, knarzt genauso immer noch rechts, und NUR rechts... langsam bin ich echt genervt...

was noch nicht neu ist: Antriebswellengelenk, Radlager, Spurstangenköpfe, Querlenkerbuchsen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500
vor 3 Stunden schrieb schwinge:

In die Kugelgelenke (Traggelenk/Spurstange) kann man bei Verdacht per Spritze mit Kanüle Öl einspritzen.

Schwierig zu lokalisierende Geräusche lassen sich per Mikrofon orten: https://sachverstaendigen-bedarf.de/Leckortung/Kombiscope.html

Traggelenke sind neu, hab ich geschrieben oben...

aber ich habs rausgefunden: es war das Radlager, resp. ich habe die Zentralmutter nachgezogen, jetzt ist erstmal Ruhe mit knarzen, neue Radlager sind bestellt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500

es war nicht nur das Radlager sondern auch die Radnabe und das äussere Antriebswellengelenk...irgendwie kam trotz intakter Manschette Wasser rein...eine Mischung aus Fettklumpen und Rostwasserperlen kam mir entgegen...grauslich war das

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen