Xantia-Luggi

ES9J4S im XM, es geht doch

Empfohlene Beiträge

Thorsten Graf
vor 43 Minuten schrieb TorstenX1:

Ich kenne einige C5I und II, sowohl mit Automatik als auch Handschaltung. Das relativ geringfügig höhere Gewicht der C5 kann den Leistungsverlust ggenüber dem Xantia Activa nicht erklären meiner Meinung nach.

 

Kannst du noch nicht mal, der Wagen ist nicht verkäuflich.
Falls du sowas haben möchtest: Bau es dir selbst. Fertig zum Kaufen wirst du nichts finden.
Falls du es nicht selbst bauen kannst:; Pech gehabt. Man kann halt nicht alles kaufen.
Außerdem finde ich die Formulierung "gebastelt" ziemlich frech. An dem Wagen wurde früher zwar wirklich viel gebastelt, im derzeitigen Zustand ist davon aber nichts mehr übrig.

Der Wagen, der bei mobile drinsteht für 2500 zum Verkauf ist gar nicht zu kaufen? Merkwürdig.

Ich brauche keinen XM mit 250 oder mehr PS, ist nur ein Gedankenspiel. Ich wollte hier niemandem zu nahe treten mit dem Gebastelt. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT

Die Fa. Clemens macht da schon gute Sachen. Der Chef weiss schon, was er tut. Er ist seit Jahren in dem Bereich tätig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PuckX2
Am 9.6.2018 um 00:05 schrieb TorstenX1:

Interessant wären die Fahrleisutngen, ich kenne den Motor trotz 207 PS als richtig lahm im Vergleich zum originalen ES9J4 mit 190 PS.

Im Xantia meines Sohnes werkelt übnrigens ein originaler ES9J4 mit 208 PS, der macht wirklich Freude.

 

vor 1 Stunde schrieb Thorsten Graf:
vor 2 Stunden schrieb TorstenX1:

Kannst du noch nicht mal, der Wagen ist nicht verkäuflich.
Falls du sowas haben möchtest: Bau es dir selbst. Fertig zum Kaufen wirst du nichts finden.
Falls du es nicht selbst bauen kannst:; Pech gehabt. Man kann halt nicht alles kaufen.
Außerdem finde ich die Formulierung "gebastelt" ziemlich frech. An dem Wagen wurde früher zwar wirklich viel gebastelt, im derzeitigen Zustand ist davon aber nichts mehr übrig.

Der Wagen, der bei mobile drinsteht für 2500 zum Verkauf ist gar nicht zu kaufen? Merkwürdig.

Ich brauche keinen XM mit 250 oder mehr PS, ist nur ein Gedankenspiel. Ich wollte hier niemandem zu nahe treten mit dem Gebastelt. 

Torsten redet glaube Ich vom Xantia seines Sohnes mit einen getunten V6 (190 PS auf 208PS) und Du verweist auf den XM bei mobile.de wo ein C5 V6 Motor eingebaut worden ist, der da nicht reingehört. Das sind zwei unterschiedliche Fahrzeuge,was soll das? Ich würde eher den XM als "Bastlerfahrzeug" titulieren als den Xantia....Habe Ich das so richtig verstanden,Torsten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TurboC.T.

Ihr zwei T(h)orsten redet sicher gerade aneinander vorbei - Thorsten Graf meint doch den XM aus dem Eingangspost?!

vor 10 Stunden schrieb TorstenX1:

Ich kenne einige C5I und II, sowohl mit Automatik als auch Handschaltung. Das relativ geringfügig höhere Gewicht der C5 kann den Leistungsverlust ggenüber dem Xantia Activa nicht erklären meiner Meinung nach.

Ok, dann muss man/ich das so hinnehmen. Ich bin den neueren ES9 noch nicht mit Schaltgetriebe gefahren und war guten Glaubens...

vor 10 Stunden schrieb Auto nom:

Der Motor des C5 Carlsson hat eine Maximalleistung von 235 PS:
 

http://www.carlsson.de/carlsson/en/company/engineering/Citroen_C5_X4_by_Carlsson.pdf

880057117_Bildschirmfoto2018-06-09um22_55_04.png.2687f0fee6c57f80e125c10609e368bb.png146365511_Bildschirmfoto2018-06-09um22_55_14.png.65e00994679abd2a69bd65750589cded.png

Den Carlsson-C5 habe ich neulich in einem ähnlichen Thema schon erwähnt. Eine ordentlich Mehrleistung für Sauger-Chiptuning und einen anderen Ansaugkrümmer. Hoffentlich nicht nur auf dem Papier.

Denn so fragt man sich, warum PSA den Motor nicht von vornherein mit 235 PS gebracht und es stattdessen bei den "mageren" 207-211 PS belassen hat. C5 III und C6 hätten die Mehrleistung durchaus vertragen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten Graf

In der Tat meinte ich den XM vom Eingangspost. Habe da wohl eine Wendung im Thread nicht mitbekommen :o;).

Und ja, da hat Citroen den Motor im C5/6 ja fast schon künstlich schwach gehalten. 

bearbeitet von Thorsten Graf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 13 Stunden schrieb TurboC.T.:

 

Am 9.6.2018 um 22:56 schrieb Auto nom:

880057117_Bildschirmfoto2018-06-09um22_55_04.png.2687f0fee6c57f80e125c10609e368bb.png146365511_Bildschirmfoto2018-06-09um22_55_14.png.65e00994679abd2a69bd65750589cded.png

Nur mal so am Rande:
Der Serien-C5 mit 207 PS braucht 10,6 s bis 100 Sachen.
Der Serien-CX22TRS mit 113 PS braucht auch 10,6 s bis Tempo 100.
Beide Werte sind die Werksangaben.

Und dann gibt es da noch den Activa V6, der mit 190 PS im Test bei der Autorevue 7,6 s benötigte. Oder waren es 7,4 s ? Spitze 232.

Bei den C5en, auch dem Carlson, läuft ordentlich was schief.
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xantiboy

Beziehen sich die vergleichbaren Werte auf Schalter ? 

Ein Vergleich der Getriebeübersetzung, Achsübersetzung und des Leistungsgewichts könnte zur Ursachenfindung beitragen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 3 Minuten schrieb xantiboy:

Beziehen sich die vergleichbaren Werte auf Schalter ? 

 

 

Ja, alles Handschalter. Ok, es ergibt einen Vorteil :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Koelner
Am 9.6.2018 um 00:05 schrieb TorstenX1:

Interessant wären die Fahrleisutngen, ich kenne den Motor trotz 207 PS als richtig lahm im Vergleich zum originalen ES9J4 mit 190 PS.

Ich kenne die beiden Motoren nur in Kombination mit dem 4HP20 und empfinde die C5 Variante als besser abgestimmt und auch nicht unsportlicher. Beide kommen etwas zäh aus dem Quark entfalten sich dann aber obenrum sehr schön. Allerdings: mit dem Xantia hatte ich schon bei 200 das Gefühl "jetzt reichts" beim C5 komme ich öfters mal über 200 ohne es überhaupt zu merken. Das kann aber auch an der besseren Innenraumdämmung liegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMbremi

So, und nun ich: "klugscheiß"

ich kenne/habe ALLE Varianten:

XM V6 (190PS) mit Schalter: der hat echt Bummmsss. Geht besser als der V6 mit Automatik

XM V6 (190PS) mit 4HP20: geht auch gut los. Ganz leichte Abstriche gegenüber Schalter - wie ich oben schon schrieb ;)

C8 V6 (207PS) mit 4HP20: dürfte dem XM mit 4HP20 knapp unterliegen, wg. Gewicht und Luftwiderstand. Geht aber auch gut los und braucht etwas Drehzahl.

C6 V6 (211PS) mit Aisin 6-Gang Automatik: der lahmste in der Runde. Braucht richtig Drehzahl (ab 4000U/min kommt dann auch mal ein bißchen mehr) ausgeprägter Cruise-Faktor. Ich denke, es liegt an den geänderten Abgasvorschriften. Am Getriebe allein kann es meiner Meinung nach nicht liegen.

  • Like 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwinge
31 minutes ago, XMbremi said:

[...] Ich denke, es liegt an den geänderten Abgasvorschriften. Am Getriebe allein kann es meiner Meinung nach nicht liegen.

Das Gefühl beschleicht mich auch, nachdem ich in den letzten Jahren die verschiedensten Mietwagen gefahren habe. Diesel okay, aber die Benzinkisten, die konnte man alle komplett vergessen. Bei ner Neuanschaffung würde daher bei mir nix unter nem V8 in Frage kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
highharti

Erstmal ist ein PS ja ein PS, egal mit was für einer Abgasnachbehandlung es erreicht wird. Es kann nur sein, dass sich die Motorcharakteristik unterscheidet. Die Leistungsangabe bezieht sich ja nur auf den Bestpunkt. Was drum herum passiert, weiß man nicht. Und selbst wenn die Leistungskennlinien identisch wären, spielen auch Motorträgheiten, Gaspedalkennlinien, Getriebeübersetzungen, Gewicht und bei höheren Geschwindigkeiten auch der Luftwiderstand für die tatsächliche, oder die gefühlte Performance eine wichtige Rolle. Besonders der letzte Punkt spielt dem XM in die Hände. Der XM hat einen auch heute noch ziemlich brauchbaren cw-Wert und eine für heutige Verhältnisse sehr kleine Frontfläche. Das lässt dem Motor auf der Autobahn noch größere Reserven zum Beschleunigen. Die Frontfläche moderner Mittelklassewagen ist deutlich größer. Entsprechend brauchen die mehr Leistung, um bei typischen AB-Geschwindigkeiten ähnlich gut zu beschleunigen.


Ein gutes Beispiel für den Einfluss all dieser Faktoren habe ich gerade erfahren. Ich habe die letzten Tage einen Ford Focus Kombi gehabt. Das Ding hatte rund 120 PS. Im Stadtverkehr kam der mir deutlich kräftiger vor, als mein V6. Warum?

-Der Motor sprach viel schneller an, hatte ein wesentlich kleineres Trägheitsmoment
-Das Fahrzeug war eine Ecke leichter als mein V6
-Die Motorsteuerung hat (sofort) automatisch Gas gegeben, wenn man die Kupplung kommen ließ. Das vermittelte das Gefühl eines sehr hohen Anfahrdrehmoments. Man konnte problemlos anfahren, ohne das Gaspedal zu berühren. Das kann der V6 zwar auch... aber nicht so schnell.

Nichts davon hat irgendwas mit der Leistungsabgabe im Bestpunkt zu tun, aber es machte einen gewaltigen Unterschied.
Auf der Autobahn sah es dann natürlich anders aus. Ich muss aber sagen, dass mir diese Motorcharakteristik sehr gut gefallen hat. In der Stadt fühlte man sich sehr flink und leicht, und auf der Autobahn war es (auch dank sehr lang übersetztem Getriebe und der überraschend guten Geräuschdämmung) ein sehr guter Cruiser.

 

Ach ja, damit es nicht völlig OffTopic ist:
Dass der im initialposting angebotene XM so billig ist, wundert mich nicht. Von 190 auf 207 PS ist es ja nun kein riesiger Schritt... Die Nachteile dagegen sind groß. Welche Werkstatt rührt diese Mühle denn noch an? Da wird jede Panne zum Problem. Wenn man alles komplett selber machen kann, mag das funktionieren. Kann man das nicht, hat man da sicher nur Ärger mit.

bearbeitet von highharti
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 4 Stunden schrieb Koelner:

Ich kenne die beiden Motoren nur in Kombination mit dem 4HP20 und empfinde die C5 Variante als besser abgestimmt und auch nicht unsportlicher. Beide kommen etwas zäh aus dem Quark entfalten sich dann aber obenrum sehr schön. Allerdings: mit dem Xantia hatte ich schon bei 200 das Gefühl "jetzt reichts" beim C5 komme ich öfters mal über 200 ohne es überhaupt zu merken. Das kann aber auch an der besseren Innenraumdämmung liegen. 

Neneneneneeee, ;)

Im Xm hat der genau den richtigen Bumms. Im C5 ist er weichgespühlt, was mit an der Nockenwellenverstellung und den Abgasnormen liegen dürfte.

Ich bin beide lange genug gefahren.

PS: Ich bin mir sicher. ein auf 207 PS aufgemachter ES9J4 fährt jedem C5/C6 mit 207/211 PS auf und davon. Macht ja die Serie schon.

bearbeitet von Wurzelsepp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Koelner
vor 22 Minuten schrieb Wurzelsepp:

Neneneneneeee, ;)

Im Xm hat der genau den richtigen Bumms. Im C5 ist er weichgespühlt, was mit an der Nockenwellenverstellung und den Abgasnormen liegen dürfte.

Ich bin beide lange genug gefahren.

PS: Ich bin mir sicher. ein auf 207 PS aufgemachter ES9J4 fährt jedem C5/C6 mit 207/211 PS auf und davon. Macht ja die Serie schon.

Ich bin ihn noch nie im XM gefahren ... kenne den Vorgänger nur aus dem Xantia. Hier hatte der Motor nach meinem empfinden eher weniger Bumms ;) Vielleicht Serienstreuung, vielleicht Geräuschkulisse .. Vielleicht ist aber auch einfach die Motor/Getriebe Software im C5 für mein Fahrprofil passender abgestimmt. 

bearbeitet von Koelner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 4 Minuten schrieb Koelner:

 . Vielleicht ist aber auch einfach die Motor/Getriebe Software im C5 für mein Fahrprofil passender abgestimmt. 

Das würde ich als einzige Möglichkeit gelten lassen  ;)

Ich hab hier jede Menge Berg rauf, Berg runter, Rechtskurve ,Linkskurve und immer genau dann wenn ich es mal eilig hab irgendwelche "Schnarchzapfen" vor mir. Da muß einfach eine richtige Reaktion kommen, wenn ich aufs Gas gehe, sonst werd ich mit dem Auto nicht glücklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE
vor 5 Stunden schrieb XMbremi:

So, und nun ich: "klugscheiß"

ich kenne/habe ALLE Varianten:

XM V6 (190PS) mit Schalter: der hat echt Bummmsss. Geht besser als der V6 mit Automatik

XM V6 (190PS) mit 4HP20: geht auch gut los. Ganz leichte Abstriche gegenüber Schalter - wie ich oben schon schrieb ;)

C8 V6 (207PS) mit 4HP20: dürfte dem XM mit 4HP20 knapp unterliegen, wg. Gewicht und Luftwiderstand. Geht aber auch gut los und braucht etwas Drehzahl.

C6 V6 (211PS) mit Aisin 6-Gang Automatik: der lahmste in der Runde. Braucht richtig Drehzahl (ab 4000U/min kommt dann auch mal ein bißchen mehr) ausgeprägter Cruise-Faktor. Ich denke, es liegt an den geänderten Abgasvorschriften. Am Getriebe allein kann es meiner Meinung nach nicht liegen.

Nein, nicht alle :P

Der C5 I (und wenn ich die Infos aus dem Netz richtig deute, auch der C8) hatte zu Anfang noch 204 PS. Was geändert wurde bei der Umstellung auf 207 PS und wie sich das in der Motorcharakteristik auswirkt, kann ich aber nicht sagen. Was ich sagen kann: Gefühlt war die C5 Berline meines Vaters mit 204 PS (und 4HP20) deutlich aktiver als der Facelift-Break mit 207 PS (und Aisin-Automat) den ich letzte Woche probegefahren bin. Kann natürlich am höheren Gewicht des Break und an der erheblich besseren Geräuschdämmung des Facelifts liegen.

(Nebenbei, falls sich noch jemand für einen C5 Facelift-V6-Break interessiert: Der einzige interessante im derzeitigen deutschlandweiten Angebot war von unten nicht so interessant, bei Interesse kann ich gern mehr dazu sagen.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr.Jones

Der XM hatte wohl mal ein 4HP20, als er noch den ES9J4 hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Rein Optisch schaut das schon schick aus im XM ...vor allem anders, ungewöhnlich

Kann man da eigentlich auch nur den Ansaugtrakt und die Blende transferieren ...nur falls mir mal so ein Unfall C5 übern Weg läuft ;)

Aber was mir vor allem auffällt in dem Motorraum: die schicke Plastik Batterieabdeckung, wo bekommt man denn sowas?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwinge

Die gabs damals, beim Kauf des Fahrzeugs inklusive. Frag mich nicht ab welcher Orga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMbremi
vor 13 Stunden schrieb NonesensE:

Nein, nicht alle :P

Der C5 I (und wenn ich die Infos aus dem Netz richtig deute, auch der C8) hatte zu Anfang noch 204 PS. Was geändert wurde bei der Umstellung auf 207 PS und wie sich das in der Motorcharakteristik auswirkt, kann ich aber nicht sagen. Was ich sagen kann: Gefühlt war die C5 Berline meines Vaters mit 204 PS (und 4HP20) deutlich aktiver als der Facelift-Break mit 207 PS (und Aisin-Automat) den ich letzte Woche probegefahren bin. Kann natürlich am höheren Gewicht des Break und an der erheblich besseren Geräuschdämmung des Facelifts liegen.

 

Na ehmt doch!! :P :Pjedenfalls alle möglichen Motor- und Getriebekombinationen (zugegeben, der 207PS + Schalter fehlt. Aber den gabs im C5 wohl nicht. Nur im Peugeot)

Die Umstellung auf die andere Motorcharakteristik kam mit dem Aisin-Getriebe, nicht unbedingt WEGEN des Aisin-Getriebes. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TurboC.T.

Den C5 I V6 gab es als Schalter. C5 II weiß ich nicht, ich meine aber, der hatte immer die Aisin-Automatik.

Das 407 V6 Coupé gab es übrigens auch als Schalter, 6-Gang sogar :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 8 Minuten schrieb TurboC.T.:

Das 407 V6 Coupé gab es übrigens auch als Schalter, 6-Gang sogar :) 

meinst du so ein Getriebe könnte man irgendwann in den Xm einbauen?

Ich betrachte das 4HP20 eher pragmatisch, viele raten zu Ölwechseln, manche sogar zu Spülungen und die Dinger verrecken trotzdem ...und zumindest bei einem bin ich mir nicht Sicher ob nicht gerade deswegen ;)

Ich werde bei Töchterchens Exclusive nur auffüllen wenn was fehlt und wenn es stirbt fliegt es raus und wird durch Schaltgetriebe ersetzt ...ich suche halt gemächlich eins als Ersatz was ich ins Lager lege ;)

bearbeitet von Manson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TurboC.T.

An den alten ES9-Motor aus dem XM/Xantia wird das ML6 mit hoher Wahrscheinlichkeit passen. Den überarbeiteten ES9, den ES9J4S, gab es auch mit dem ML5, eben im C5 I. Denke, also das wird austauschbar sein. 

Die Schaltbetätigung/Schaltseile könnten eine Herausforderung sein. Und ob es passende Antriebswellen gibt?

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE
vor 3 Stunden schrieb XMbremi:

Na ehmt doch!! :P :Pjedenfalls alle möglichen Motor- und Getriebekombinationen (zugegeben, der 207PS + Schalter fehlt. Aber den gabs im C5 wohl nicht. Nur im Peugeot)

Die Umstellung auf die andere Motorcharakteristik kam mit dem Aisin-Getriebe, nicht unbedingt WEGEN des Aisin-Getriebes. 

Nee, der 204PS in frühen C5 I fehlt. Oder hat dein C8 doch nur 204PS? Die späteren C5 I hatten dann schon 207PS, da ging ich davon aus, dass die Maschine identisch sei zu der im C5 II und III

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden