Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
knitterliese

xsara2 Federbein neue Frage neues Problem

Empfohlene Beiträge

knitterliese

hallo zusammen

...habe den Plan, das vordere rechte Federbein auszubauen und den Stoßdämpfer in einer Werkstatt austauschen zu lassen. Danach wollte ich das Federbein mit dem neuen Stoßdämpfer wieder einbauen. Meine Frage ?? welche Schraube darf ich auf keinen Fall lösen, nicht das mir die Feder um die Ohren fliegt.

Gibt es davon auch Bilder ??

Grüße

Knitterliese

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Die Mutter die oben auf dem Stoßdänpfer mittig im Domlager sitzt solltest Du in Ruhe lassen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Mann mann, Ich habe bei sowas immer etwas Bauchschmerzen. Hast Du denn niemanden, der dir das zeigen kann? Du machst da keine Serviettentechnik, da hängt ein bisschen auch deine Gesundheit dran.

bearbeitet von Tim Schröder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
knitterliese

...ja ich weiß schon, das ist nicht ungefährlich.Habe großen Respekt vor der Feder.

....hatte gestern eine Beschreibung in einem Wiki gelesen da wurde beschrieben wie man das beim Saxo macht.Hörte sich ganz einfach an .

....war glaube ich im Motor-Talk Forum, da hatte auch jemand nachgefragt wie es funktioniert.

Ich glaube ich muß mal Rene in Stadtoldendorf fragen, der beschäftigt sich ja leider nur mit CX und XM, aber vielleicht kann er mir einen Tip geben.

Danke nochmal und viele Grüße

Irgendwann sind die Xsaras fertig, dann trinke ich erst mal einen.:rolleyes:

Knitterliese

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Wenn Du die falsche Verschraubung löst dann wirst Du es merken - oder vielleicht auch nicht mehr weil ein schwerer Gegenstand mit viel kinetischer Energie Deinen Schädel oder andere wichtige Körperteile zu Brei verarbeitet hat. Wenn Du Dir bei derart einfachen Arbeiten schon unsicher bist dann laß bitte einfach die Finger davon, denn spätestens wenn der Wagen auf der Straße bewegt werden soll hängt daran nicht nur Deine Gesundheit sondern auch die der anderen Verkehrsteilnehmer. Laß den Wagen von jemandem instandsetzen der davon Ahnung hat.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
knitterliese

....das werde ich auch so machen wollte noch nicht ins Gras beissen.

aber im Moment haben alle keine Zeit.

grüße

Knitterliese

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C3 picasso

Hallo,

wenn die Feder schon gebrochen ist, würde ich da an Deiner Stelle gar nicht rangehen!!!  Je nachdem wo die Windung gebrochen ist, wird der ganze Spass sehr instabil. Obendrein könnte die Feder auch noch an einer anderen Stelle brechen.

Bei der Demontage vom Federbein kann Dir der ganze Spass um die Ohren fliegen, ohne dass Du die falsche Schraube aufdrehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CIEHT-DROËN

Habe auch immer ein mulmiges Gefühl beim Federtausch.

Obwohl ich es gelernt habe, obwohl ich weiss was wie zu machen ist. 

jeden Kfzi den ich kenne, hat respekt Vor den Dingern. 

Wenn da eine Fliegen geht brauchst du unheimlich viel Glück. Selbst wenn dich nix von dem Federbein trifft, dann vielleicht irgendwas anderes was von der Feder getroffen wird. 

Gruß

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Gerade bei Xsara & Co. ist Vorsicht geboten denn die Federn sitzen mit unglaublicher Vorspannung auf den Stoßdämpfern. Wer mal eine neue Feder neben einem montierten Federbein gesehen hat der weiß dass die ausgebaute Feder fast doppelt so hoch ist wie die eingebaute. Ich habe zu meiner aktiven Zeit bei dutzenden dieser Fahrzeuge die Federn getauscht, trotz Profi-Federspanner hatte ich dabei nie ein gutes Gefühl.

  • Like 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
knitterliese

...gebrochen ist die Feder nicht.Nur der Stoßdämpfer ist etwas krum und muß ausgetauscht werden.Deshalb war mein Plan, das komplette Federbein auszubauen und dann den Stoßdämpfer austauschen zu lassen. Dann wieder einbauen, damit der Wagen fahrbereit ist und die anderen Fahrwerksteile bei einem Kumpel der eine Hebebühne hat auszutauschen.Der hat wirklich Ahnung von Autos da habe ich keine Bedenken das er etwas falsch macht. Leider hat er wenig Zeit, er ist alleinstehend, Witwer , arbeitet als LKW-Fahrer im Nahverkehr und hat noch ein Kleinkind zu versorgen.Darauf muß ich auch Rücksicht nehmen, er ist immer noch in Trauer.

grüße

Knitterliese

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen