ACCM Rudolf Götz

Hilfe bei Reparatur Hydraulikleitung

Empfohlene Beiträge

ACCM Rudolf Götz

Hallo,

habe den Bremsdruckspeicher an meinem CX S2 erneuert, dann aber beim Zusammenbau die 4.5mm Hydraulikleitung, die nach hinten abgeht, wegen eines "Knicks" am Ende nicht mehr verschrauben können.

Habe etwas gebastelt, d.h. eine zusätzliche Leitung 4.5x275mm mitsamt Leitungsverbinder eingefügt. Mithilfe des Leitungsverbinders als Hebel konnte ich den Knick in originalen Stahl-Leitung etwas beseitigen und dadurch auch die Original-Leitung mit dem Leitungsverbinder verschrauben. Bild bekomme ich nicht rein.

Meine Bastelei  ist erstmal dicht.

Ist das eine dauerhafte Reparatur oder würdet ihr das maximal als Notbehelf ansehen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die Leitung da wo sie geknickt wurde irgendwann brechen.

Für zeitliche Prognosen und eine Analyse ohne Bild würde ich meine Kristallkugel benötigen und die habe ich leider verlegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 2 Minuten schrieb Manson:

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die Leitung da wo sie geknickt wurde irgendwann brechen.

Für zeitliche Prognosen und eine Analyse ohne Bild würde ich meine Kristallkugel benötigen und die habe ich leider verlegt.

Echt jetzt ?

Wobei, geht mir auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Chris Falk

Hallo Rudolf,

warum hast du nicht, wenn du schon eine Leitung fertigen kannst, sofort den Knick ersetzt ? !

Ein Foto hier rein setzten ? ! Ganz einfach ; Foto mit Handy machen, senden an deine email adresse, Foto speichern auf Destop oder sonst wo du es willst,

dann hier unten auf , wähle Datei aus, Foto anklicken und dann fertig, evtl. noch in einem Foto Bearbeitungs Programm - Paint verkleinern, fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Rudolf Götz

Hallo Chris,

Habe kein Werkzeug um Leitungen zu fertigen und habe eine fertige Leitung der CX-Basis gekauft. Diese habe ich kreisförmig gebogen, damit sie mit der vorhandenen fluchtet. Der Knick ist vielleicht 3-5 Grad und befindet sich da, wo die Mutter verschraubt wird, etwa 2 Zentimeter vom Ende. Den Knick kann man nach der Verschraubung auch nicht mehr sehen.

Das Bild bekomme ich leider nicht geladen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TilDS

Generell sind diese Leitungen zwar keine Elektrokabel, vertragen aber einiges an Verbiegen - was sie wirklich nicht moegen, sind Virbrationen!

Knicke sollten jedoch vermieden werden - und: die beiden Leitungen, die vom Bremsdruckspeicher abgehen, sind wirklich essentiell: wenn da eine platzt, hast Du entweder keine Lenkung oder keine vorderen Bremsen mehr - beides ist nicht wirklich lustig (ganz abgesehen von den den 4 Litern LHM auf der Strasse).

Wenn du schon Zweifel hast, wuerde ich das machen (ist ein ziemliches Gefummel hinten, aber machbar) - Til

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
Am 13.7.2018 um 09:03 schrieb ACCM Rudolf Götz:

Der Knick ist vielleicht 3-5 Grad und befindet sich da, wo die Mutter verschraubt wird, etwa 2 Zentimeter vom Ende.

Falls ich das richtig verstehe, saß die Mutter der Leitung wegen des Knickes etwas schief wenn die Leitung eingesteckt wurde, und konnte deswegen nicht mehr eingeschraubt werden ohne zu verkanten ?  Bei 3-5° ist das überhaupt kein Problem, vorsichtig geradebiegen, so daß die Mutter wieder gerade auf der Leitung sitzt, und Leitung festschrauben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Rudolf Götz

Ja genau, ich konnte die Mutter/Überwurfschraube nicht einschrauben wegen des Knicks. Das Gewinde sass so schräg, dass es gar nicht "anpackte" im Flansch des Bremsdruckspeichers. Ich konnte den Knick durch Einstecken der Leitung in einen 4.5mm Leitungsverbinder - der quasi als Hebel diente - etwas zurückbiegen und siehe, jetzt hat das Gewinde im Leitungsverbinder angepackt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich aber schon die zusätzliche Leitung festgeschraubt.

Ich weiss nicht ob ich das so lassen soll mit Zusatzleitung oder ob ich die Zusatzleitung rausschmessen soll, so dass es wieder original ist..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwinge

Mach das bei nächster Gelegenheit ordentlich. 3-5° Ist kein Knick, nur eine Biegung, und das kann man auch einfach wieder zurückbiegen. Aber nun ist ja schon der Schneidringverbinder dran. Ist die Leitung denn jetzt ordentlich verlegt und befestigt, also so wie die originale vorher? Genug Abstand zu anderen Leitungen/Metallteilen? Den Schneidringverbinder, wenn man damit repariert, würde ich immer recht nah an einem Befestigungspunkt der Leitung ansetzen wegen der zusätzlichen Masse. Oder extra befestigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Rudolf Götz

Die Zusatzleitung ist nicht mit einem Schneidringverbinder verbunden sondern mit einer originalen Citroen Bördelung mit Gummitülle (alles Teile von der CX Basis). Wegen der Verlegung habe ich auch "Bauchschmerzen" weil die alte Leitung jetzt etwas anders liegt und das ganze Ensemble eventuell schwingen oder anschlagen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Ich habe zwar nicht verstanden was du da gebastelt hast mit der anderen Leitung ABER:

Hydraulikleitungen mögen keine Schwingungen/Vibrationen

War esein Knick ist die Leitung kaputt, war sie nur ein wenig verbogen ist das kein Problem die kann man ja Auch aufrollen.

bei der 4,5mm Leitung handelt es sich um die Lenkung, die die Diravi versorgt. Ich kann dir aus ERFahrung sagen, dass du einen Leitungsplatzer nicht haben willst, mir ist das passiert als ich einen LKW überholt habe und der Gegenverkehr schon in sichtweite war. Das muss man nicht haben.

Scheidringe haben an dieser Leitung definitif nichts verloren.

bearbeitet von CX Fahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden