Bull3t_Tr4p

Bluetooth für das RT4 nachrüsten ? Internes Micro nutzen ?

Empfohlene Beiträge

Bull3t_Tr4p

Hallo Com,

leider hat mein Handynetz Anbieter keine Zweitkartenoption, daher fällt das mit dem telefonieren im Auto flach. Daher bin ich nun auf der Suche ob es eine elegante Lösung gibt, bei der ich Bluetooth so sauber nachrüsten kann, als wäre es dabei ? Also am besten nur einen Bluetooth Adapter an den Auxaschluss, Mikrofon nutzt man dann vom Auto selber.

Geht sowas ? Oder gibts vllt eine spezielle Box zum nachrüsten, damit man das ganze auch vom Auto aus steuern kann ? Annehmen, telefonieren usw ? Wie habt ihr das bei euren RT4's gelöst ?

Grüße,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Helmut Bachmayer

Einfach das rt4 gegen ein rt5 austauschen, Gruß der Bachmayer 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE

Bluetooth kann man entweder am Wechslereingang (Yatour, Dension u. A.) oder am AUX-Eingang (Vocomo) anklemmen. Bedienung dann natürlich hauptsächlich übers Telefon selbst (oder über eine extra Fernbedienung, da habe ich aber auch noch nicht ganz das richtige gefunden), die Geräte am Wechslereingang können immerhin etwas rudimentäre Steuerung via Lenkradfernbedienung.

 

Das Original Mikrofon sollte theoretisch benutzbar sein, braucht aber möglicherweise eine elektrische Anpassung. Das habe ich noch vor, mal durchzumessen. Beim RT3 - das RT4 dürfte hier nicht anders sein - ist jedenfalls eine Elektretkapsel verbaut mit 5V Betriebsspannung und wenigen hundert Ohm Impedanz, der Vorwiderstand dementsprechend in ähnlicher Größe. Die Bluetooth-Kisten dürften wie ein PC entsprechend AC'97 ebenfalls auf 5V, aber auf eine Impedanz von etwa 2 Kiloohm ausgelegt sein. Wie hoch die Empfindlichkeit jeweils ist weiß ich noch nicht, das wäre zu messen.

Was ich auch noch nicht weiß ist, ob das RTx das Mikrofon immer nur dann mit Spannung versorgt wenn gerade Telefon oder Sprachsteuerung benutzt werden, oder dauerhaft. Wenn letzteres, dann könnte man das Mikrofonsignal per Kondensator auskoppeln und in die Bluetooth-Box führen, sodass die Sprachsteuerung des RTx erhalten bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE

So, ich hab' das ganze mal zusammengebastelt, das Mikrofon vom RT3 kapazitiv an der Vocomo-Box einkoppeln funktioniert einwandfrei. Sollte bei RT4, RT5, RT6 genauso gehen.

Kurzfassung: Man greife (z.B. mit Stromdieben) Mikrofon + und Mikrofon Masse von den Verbindungskabeln zwischen RTx und Mikrofon ab. Masse direkt an die Masse vom Mikrofoneingang der Bluetooth-Box anklemmen, in die Plusleitung einen Serienkondensator einfügen und zusätzlich einen Widerstand parallel an den Mikrofoneingang legen. Der Kondensator sollte etwa 100nF - 1µF haben, der Widerstand 1-5kOhm. Bei mir sinds 680nF und 2,2kOhm.

Der Widerstand dient nur dazu, der Mirkofonstromversorgung in der Vocomo-Box eine definierte Last zu geben, falls die im Leerlauf zu Störgeräuschen neigen sollte. Kann man auch weglassen, ist nur Vorsicht. Der Kondensator sorgt dafür, dass nur das Tonsignal übertragen wird und sich die Mikrofonversorgungsspannungen von RT3 und Vocomo-Box nicht in die Quere kommen. Im Eingang der Box befindet sich ebenfalls ein Kondensator von vermutlich etwa 100nF. Größere Kondensatoren haben daher praktisch keinen Einfluss auf das Tonsignal, kleinere werden Bässe abschneiden. Kann eventuell nützlich sein um Störgeräusche zu reduzieren. Vielleicht probiere ich das irgendwann nochmal aus, falls die Störgeräusche während der Fahrt zu schlimm sind, im Stand hörte man vom Antrieb nur ein leises Rauschen im Hintergrund.

Den Pegel brauchte ich nicht anzupassen, der passt gut. Kein Übersteuern auch bei lautem Rufen und trotzdem saubere Aufnahme von leiser Sprache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bull3t_Tr4p

Oh je, das klingt nicht einfach. Das wäre bei einer Box die man an den Wechsler Anschließt nicht so aufwendig ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE
Am 8.9.2018 um 10:26 schrieb Bull3t_Tr4p:

Oh je, das klingt nicht einfach. Das wäre bei einer Box die man an den Wechsler Anschließt nicht so aufwendig ?

Der Aufwand besteht ja darin, das originale Mikrofon funktionierend an den Klinkeneingang der Box zu klemmen. Das ging für eine Box am Wechslereingang genauso.

Wenn man das beiliegende Mikrofon nimmt ist alles plug'n'play und der Aufwand bei beiden Möglichkeiten praktisch identisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bull3t_Tr4p

Wenn ich die Box an den Wechsler packe und das beigelegte Micro nutze, kann ich ein paar sachen vom Auto aus steuern ?

Anruf annehmen ? Nummer des angerufenen sehen ? Sound über die Lautsprecher ?Automatische stummschaltung der Musik bei Annahme ?

Oder wie kann ich mir da den Umfang vorstellen ? Weil dann würde ich mir ne Box für den Wechslereingang holen, das Micro lässt sich ja bestimmt gut irgendwo verstecken... Somit wäre das wohl nur Plug'n'Play, das andere ist nichts für mich, wenn man davon kein Ahnung hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE

So in etwa. Ich hatte im Xsara so eine Yatour Box am Wechslereingang. Da konnte man mit "nächster Track" den Anruf annehmen und auflegen und mit "vorheriger Track" den Anruf ablehnen. Ton über die Lautsprecher und auch automatische Stummschaltung der Musik. Aber alles nur, wenn man gerade den Wechslereingang aktiv hat. Wenn man gerade Radio hört geht das alles nicht.

In Kombination mit der Handyhalterung aus dem Originalzubehör war das aber schon recht komfortabel, auch für Google maps etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bull3t_Tr4p
vor 8 Stunden schrieb NonesensE:

In Kombination mit der Handyhalterung aus dem Originalzubehör war das aber schon recht komfortabel, auch für Google maps etc.

Ok, reagiert das Auto dann noch mal anders auf's Handy ?

Hm das ist ja dann auch nicht so toll, wenn man das nur hat wenn man auf dem Wechslereingang ist, wer ist da schon, man hört meist Radio. Das klingt alles noch nicht so überzeugend. Muss ich mal weiter schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Devil Duck
Am ‎10‎.‎08‎.‎2018 um 23:59 schrieb ACCM Helmut Bachmayer:

Einfach das rt4 gegen ein rt5 austauschen, Gruß der Bachmayer 

Hast du das Display drin gelassen und nur das Radio getauscht, oder muss das Display auch ersetzt werden?

Torsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Helmut Bachmayer

Rt4 raus, rt5 rein, so war es bei mir, sowohl bei dem C6 als auch bei dem C5/II. Den älteren C5 mußte ich hedoch umbauen. Gruß der Bachmayer 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden