Jump to content

Recommended Posts

Naturgeist
vor 13 Stunden schrieb CX Fahrer:

Also irgendwie scheinst du die falschen Autos für Probefahrten zu nutzen. Meiner ist auch nur  gerade so 4,9m und da hat noch niemand über die Beinfreiheit hinten gejammert obwohl ich auch immer den Fahrersitz auf Anschlag hinte habe. Es ist zwar eine Limousine aber auch im Kombi klappt das mit grossen Menschen und den Beinen. 

 

 

Hä? Du hast meinen Post vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen und die Hälfte weggelassen. Das macht Sinn.

Die Länge des DS9 hat nichts mit meinen Erfahrungen zu tun und noch weniger mit den Platzverhältnissen im Innenraum, da zählt der Radstand. Die Aussage "nur" 4,90m bezog sich auf den vorherigen Post von Gernot.

Nichtsdestotrotz, wenn ich mit meinen fast 2 Metern Körpergröße in meinem C5 III sitze, findet hinter mir kein durchschnittlich gewachsener mehr vernünftig Platz. Ist doch auch logisch und liegt in der Natur der Sache eines Mittelklassewagens, wenn's nicht gerade ein Superb ist.

Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Ja ich habe das erst gestern gelesen. Trotzdem bleibt solange das Volk diesen blödsinn mitmacht werden die Autos immer fetter und trotzdem innen immer kleiner. In meinem 4,9m Auto kannst du bequem hinten einem Fahrer deiner Größe sitzen. Neu wird der aber leider nicht mehr verkauft.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 45 Minuten schrieb Naturgeist:

Nichtsdestotrotz, wenn ich mit meinen fast 2 Metern Körpergröße in meinem C5 III sitze, findet hinter mir kein durchschnittlich gewachsener mehr vernünftig Platz. Ist doch auch logisch und liegt in der Natur der Sache eines Mittelklassewagens, wenn's nicht gerade ein Superb ist.

Das kann nicht in der Natur eines Mittelklassewagens liegen, da es schon immer solche gab wo man auch hinter einem 2 Meter Mann gut sitzen konnte.

 

Link to post
Share on other sites
Naturgeist
vor 16 Minuten schrieb jozzo_:

Das kann nicht in der Natur eines Mittelklassewagens liegen, da es schon immer solche gab wo man auch hinter einem 2 Meter Mann gut sitzen konnte.

 

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 27 Minuten schrieb CX Fahrer:

In meinem 4,9m Auto kannst du bequem hinten einem Fahrer deiner Größe sitzen. Neu wird der aber leider nicht mehr verkauft.

Ich nehme an dass Du ein ähnliches Fahrzeug meinst wie das von meiner Madame. Da brauche ich als Fahrer die vom Vorbesitzer montierte Sitzschienenverlängerung um ausreichend Platz hinter dem Volant zu finden, hinter mir braucht trotzdem niemand um seine Knie fürchten...

Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Gernot es geht um Serienfahrzeuge und wie BX -Basis bestätigt gibt es davon mehr als Audi 80 mit Glaskuppel 

Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 32 Minuten schrieb Naturgeist:

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Gut und mit reichlich Platz hinten sitzen können steht einfach nicht im Lastenheft.

Den meisten Kunden ist das nicht wichtig.

Link to post
Share on other sites
phantomas

Neue Strategie für China:

- DS3 Crossback e-tense und bald auch DS4 werden auch in China vertrieben. Es wird also keine rein chinesischen DS-Modelle mehr geben.

- Man hat die völlig neue Idee, DS auch bei Citroen- und Peugeothändlern zu verkaufen, um mehr Standorte zu haben. Da sollte man in D vielleicht auch mal nachdenken....

China soll nach F zum zweiten großen Markt werden....

https://www.passionnement-citroen.com/post/ds-son-plan-de-developpement-en-chine

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
marc1234
vor 44 Minuten schrieb phantomas:

Neue Strategie für China:

- DS3 Crossback e-tense und bald auch DS4 werden auch in China vertrieben. Es wird also keine rein chinesischen DS-Modelle mehr geben.

- Man hat die völlig neue Idee, DS auch bei Citroen- und Peugeothändlern zu verkaufen, um mehr Standorte zu haben. Da sollte man in D vielleicht auch mal nachdenken....

China soll nach F zum zweiten großen Markt werden....

https://www.passionnement-citroen.com/post/ds-son-plan-de-developpement-en-chine

 

Ein Eingeständnis, dass DS als eigenständige Marke gescheitert ist. Das ganze Marketinggedöns und DS-Stores für die Katz. Überrascht nicht wirklich. Naja, dafür hat man ja bei der Technik gespart, zumindest was Citroen anbelangt. 

Die China-Pläne sind gelinde gesagt ambitiös, wenn man die Verkaufszahlen und vor allem deren Entwicklung der letzten paar Jahre anschaut.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
phantomas

Da man ja auch den Online-Vertrieb ausbauen will, frage ich mich sowieso, welcher Händler dann noch richtig Kohle für ein nobles Ambiente ausgeben will.

 

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
Gernot

Auf die Idee, daß der Kunde die Autos unmittelbar vergleichen will, kommt erst niemand. Der Kunde will vielleicht unmittelbar aus dem DS aussteigen und mit dem Peugeot oder Citroën vergleichen. Wenn der dazu woanders hinfahren soll, sähe ich das Risiko, daß der zum Wettbewerb fährt. 

DS ist technisch und preislich nicht exklusiv genug für das derzeitige Vertriebskonzept.

Gernot

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
silvester31

Ein gutes Argument !

Wenn sich jemand für nen "DS" interessiert, der aber bei Inaugenscheinnahme dann aus Geschmacks- oder Finanzgründen nicht gefällt, ist es allemal geschickter auf eine Peugeot oder Citroen der gleichen Klasse zu verweisen und so eventuell das Geschäft doch noch im Konzern zu machen. Anstatt den Kunden auf seiner Rundreise über die Händler an die Konkurrenz zu verlieren.

Wer den Weg in ein Autohaus erstmal angetreten hat, ist auch bereit zu kaufen.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
marc1234
vor 1 Stunde schrieb Gernot:

Auf die Idee, daß der Kunde die Autos unmittelbar vergleichen will, kommt erst niemand. Der Kunde will vielleicht unmittelbar aus dem DS aussteigen und mit dem Peugeot oder Citroën vergleichen. Wenn der dazu woanders hinfahren soll, sähe ich das Risiko, daß der zum Wettbewerb fährt. 

DS ist technisch und preislich nicht exklusiv genug für das derzeitige Vertriebskonzept.

Gernot

Gut möglich. Machen ja Andere auch so (VW beispielsweise). Auch ich gehöre zur alten Garde, die sich ein Produkt noch anschauen und ausprobieren möchte. 

Zumindest preislich (VP ohne Rabatt) ist DS exklusiv, wenn man die Preise zb. für nen neuen DS4 anschaut. 

Link to post
Share on other sites
silvester31
vor 10 Minuten schrieb marc1234:

Zumindest preislich (VP ohne Rabatt) ist DS exklusiv, wenn man die Preise zb. für nen neuen DS4 anschaut. 

Und dafür gibts 08/15 Technik aus dem PSA Regal, mit etwas exclisiveren Innenraummaterialien und ziemlich viel Blingbling. Das ist genau das Problem, das ich persönlich mit DS habe.

Bei VW läufts genau andersrum. Die vermeintliche "Premiumtechnik" gibts bei Skoda und Seat zum günstigeren Tarif. Teils (überwiegend) mit besserem Design.

Dazu kommt halt auch, daß PSA keine wirkliche Top-Motorisierung anbieten kann, auch wenn die wirtschaftlich völlig unsinnig ist. Imagemäßig färbt sowas auch immer auf die kleineren Motorisierungen ab. Und halt die SUV-Optik ohne Allradoption....

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Gernot

Bei den Assistenzsystemen und bei der Innenausstattung hat DS schon etwas zu bieten. Bei der Technik fällt mir nur die Kamera- und sensorgesteuerte Dämpferansteuerung ein. Es soll ja auch alles zuverlässig funktionieren.

Ein Problem ist sicher das Geld. DS darf auch nicht beliebig teuer werden. Und für einen 2,4 l V6 mit 260 PS (sozusagen 2xPuretech 130) ist einfach kein Platz mehr im Markt. Und für Experimente z.B. Freikolbenmotor mit Elektroallradantrieb fehlt der Mut. Nicht nur bei DS.

Gernot

Link to post
Share on other sites
marc1234
vor 35 Minuten schrieb Gernot:

Bei den Assistenzsystemen und bei der Innenausstattung hat DS schon etwas zu bieten. Bei der Technik fällt mir nur die Kamera- und sensorgesteuerte Dämpferansteuerung ein. Es soll ja auch alles zuverlässig funktionieren.

Ein Problem ist sicher das Geld. DS darf auch nicht beliebig teuer werden. Und für einen 2,4 l V6 mit 260 PS (sozusagen 2xPuretech 130) ist einfach kein Platz mehr im Markt. Und für Experimente z.B. Freikolbenmotor mit Elektroallradantrieb fehlt der Mut. Nicht nur bei DS.

Gernot

Was hat DS an Assistenzsystemen, was die Konkurrenz nicht hat?

Und wenn für einen kompakten SUV wie ein DS4 schon 47k Euro aufgerufen werden, dann dürfte man auch eine starke Topmotorisierung erwarten. Audi, BMW und Mercedes machen's vor, sogar Skodas gibt's in R-Version. Zumindest in der Schweiz sieht man viele stark motorisierte Kompakt-SUV's, Audi hat ja in allen Baureihen (Q1, Q3, Q5 etc.) was im Angebot, beim Mercedes und BMW kann man klassiche und "Coupe-SUV's mittlerweile mit ziemlich vielen PS kaufen (Q3 RS mit 294kw). Wenn man sich schon am "Markt" orientieren will und nicht nach der Sinnhaftigkeit solcher Vehikel fragt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 4 Stunden schrieb silvester31:

Und dafür gibts 08/15 Technik aus dem PSA Regal, mit etwas exclisiveren Innenraummaterialien und ziemlich viel Blingbling. Das ist genau das Problem, das ich persönlich mit DS habe.

Bei VW läufts genau andersrum. Die vermeintliche "Premiumtechnik" gibts bei Skoda und Seat zum günstigeren Tarif. Teils (überwiegend) mit besserem Design.

Dazu kommt halt auch, daß PSA keine wirkliche Top-Motorisierung anbieten kann, auch wenn die wirtschaftlich völlig unsinnig ist. Imagemäßig färbt sowas auch immer auf die kleineren Motorisierungen ab. Und halt die SUV-Optik ohne Allradoption....

Ich glaube wir sind uns einig, dass die beiden Konzerne VW und PSA (Stellantis mit Jeep und Chrysler bewusst ausgeklammert) qualitativ zumindest auf vergleichbarem Niveau liegen.

Du schreibst ja richtig "die vermeintliche 'Premiumtechnik'" bei VW. Audi verkauft schließlich auch die 08/15 Technik von VW mit all ihren Problemen, nur mit mehr Bling-Bling. Was dann noch als Unterschied bleibt, ist das Image!

 

vor 4 Stunden schrieb silvester31:

... Dazu kommt halt auch, daß PSA keine wirkliche Top-Motorisierung anbieten kann, auch wenn die wirtschaftlich völlig unsinnig ist. Imagemäßig färbt sowas auch immer auf die kleineren Motorisierungen ab...

Mein Reden! All die bescheuerten V8, W12, Bentley und Bugatti-Projekte färben auf die biederen VWs ab, so etwas wird es bei PSA nicht geben.

 

Edited by Juergen_
Link to post
Share on other sites
Gernot
vor 2 Stunden schrieb marc1234:

Was hat DS an Assistenzsystemen, was die Konkurrenz nicht hat?

Und wenn für einen kompakten SUV wie ein DS4 schon 47k Euro aufgerufen werden, dann dürfte man auch eine starke Topmotorisierung erwarten. Audi, BMW und Mercedes machen's vor, sogar Skodas gibt's in R-Version. Zumindest in der Schweiz sieht man viele stark motorisierte Kompakt-SUV's, Audi hat ja in allen Baureihen (Q1, Q3, Q5 etc.) was im Angebot, beim Mercedes und BMW kann man klassiche und "Coupe-SUV's mittlerweile mit ziemlich vielen PS kaufen (Q3 RS mit 294kw). Wenn man sich schon am "Markt" orientieren will und nicht nach der Sinnhaftigkeit solcher Vehikel fragt.

Bleiben wir erstmal im Konzern. Das extended Head Up Display ist schon cool.

 

Die Koppelung Top = viel Ausstattung + rabiater Motor + knüppelhartes Fahrwerk  ist ja nicht so klug. Der 225 PS Hybrid ist ja wohl bei weitem stark genug. DIe 300/400 PS AMG usw. Autos gehören doch verboten.

Gernot

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Vulcan

Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Wenn schon: "lieber A-Klasse, oder 1er oder A3."

vor 5 Stunden schrieb marc1234:

Ein Eingeständnis, dass DS als eigenständige Marke gescheitert ist. Das ganze Marketinggedöns und DS-Stores für die Katz. Überrascht nicht wirklich. Naja, dafür hat man ja bei der Technik gespart, zumindest was Citroen anbelangt. 

Das ist ziemlich Blödsinn. Nur weil man endlich Ressourcen nutzt heißt das noch lange nicht, dass man gescheitert ist. Wie will man auch bei so einem mickrigen Händlernetz zu anständigen Verkaufszahlen kommen? Der Vertrieb zusammen mit Konzern eigenen Marken somit nur Folgerichtig.

Wo wurde bei Citroën bei der Technik gespart? Meinst Du immer noch die HP? Das System hat den Zenith erreicht und wurde schließlich durch eine neue Fahrwerktechnik ersetzt, welche kontinuierlich ausgebaut wird. 

Im Gegensatz zu einem ZX, Xsara, C4 I & II verfügt das neue Modell wieder über ein anständiges Federungssystem und ist nebenbei als einziger Kompakter im PSA-Verein als Vollstromer zu haben. Finde nicht dass bei der Technik gespart wurde...

vor 2 Stunden schrieb marc1234:

Und wenn für einen kompakten SUV wie ein DS4 schon 47k Euro aufgerufen werden, dann dürfte man auch eine starke Topmotorisierung erwarten. Audi, BMW und Mercedes machen's vor, sogar Skodas gibt's in R-Version.

Wem 360 PS beim DS9 und 225 PS beim DS4 nicht genügen, dem ist nicht mehr zu helfen. Solche übermotorisierten Potenzschlitten sollten verboten werden. Was soll der Sinn dieser Fahrzeuge sein? Sich an die StrV zu halten? Gut, ist natürlich eine ideologische Frage...

vor 3 Stunden schrieb silvester31:

Und dafür gibts 08/15 Technik aus dem PSA Regal, mit etwas exclisiveren Innenraummaterialien und ziemlich viel Blingbling. Das ist genau das Problem, das ich persönlich mit DS habe.

Bei VW läufts genau andersrum. Die vermeintliche "Premiumtechnik" gibts bei Skoda und Seat zum günstigeren Tarif. Teils (überwiegend) mit besserem Design.

Audi verwendet größtenteils die selbe Technik wie Seat, was auf das Selbe hinauslauft wie bei DS und Citroën. Wieso Du hier beim VW Konzern von Premium und bei PSA von 08/15 Technik sprichst, ist nicht ganz klar. Oder willst Du damit andeuten, dass Deutsche Technik prinzipiell besser ist als als Französische?

  • Like 5
  • Thanks 1
  • Confused 2
Link to post
Share on other sites
EntenDaniel
vor 10 Stunden schrieb jozzo_:

Gut und mit reichlich Platz hinten sitzen können steht einfach nicht im Lastenheft.

Den meisten Kunden ist das nicht wichtig.

Vor einigen Jahren suchte mein Cousin eine neue Familienkutsche, wo die gesamte Familie reinpaßt. Da die Kinder unter anderem in Körpergröße und Beinlänge ihren Vorfahren folgte, wurde es recht eng im alten Auto. Mein Cousin sah nun auf der IAA die Chance eine Automarke nach der anderen abzuklappern - es ging vorerst nur um den Platz in bezahlbaren Limousinen.

Ich kann Dir bestätigen: reichlich Platz hinten zum Sitzen steht scheinbar bei sehr vielen Marken nicht im Lastenheft. Unter den Marken mit genügend Platz für die ganze Familie (3 Kinder) waren unter anderem Skoda, Renault und Volvo. Gekauft hat er sich dann einen Skoda Superb.

Meine Eltern wechselten in den 90ern aus dem selben Grund zu einem Van: Evasion.

Edited by EntenDaniel
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Gernot

Und dann ist der Innenraum des DS4 schon auch sehr gelungen. Elegant und zurückhaltend. Die mittleren Lüfter sind hinter den Schaltern.

.92012.253.jpg 

Na, welche asiatische Geschmacksverirrung oder amerikanisch aufgeplusterte Premium Deutsche kann das?

Gernot

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...