Bull3t_Tr4p

Inspektion bei 104t km, was ist zu tun ? Gibts ne Liste ?

Empfohlene Beiträge

Bull3t_Tr4p

Hallo Com,

meiner hat nun knapp mehr als 104t km und nun möchte er eine Inspektion, gibt es da eine Liste, was die in der Werkstatt machen ?

Es wäre der hier ::: 

CITROËN C5 III Break (TD_) 2.0 HDI 100 kW 1997 ccm 02/2008 - /

Ich würde nun folgendes machen...

-Ölwechsel inkl, Ölfilter  (Öl wäre das HIER laut PSA B71 2290|PSA B71 2296|PSA B71 2300, das Total ist glaub das original) 5W30 hängt noch an einem Zettel im Motorraum, welches genau keine Ahnung.

Könnte oder sollte man hier vllt 5W40 nehmen ? Oder weiter mit 5W30 befüllen ?

-Luftfilter / Innenraumfilter von Mahle, Innen mit Aktivkohle

-Sämtliche Flüssigkeiten kontrollieren, Füllstände, bei Kühler und Wischwasser, nach dem Frostschutz schauen

-Wenn er auf der Bühne ist, Sichtprüfung auf undichte Stellen, kaputte Manschetten, sonstige Beschädigungen die mit dem Auge zu sehen sind

-Alle Lichter testen

Joa, mehr würde mir erst mal nicht einfallen.

Dann das ganze zurücksetzten. Läuft das eigentlich nach Einprogrammierten Intervallen, z.b. bei verschiedenen Km Ständen, oder ist das einfach nur ein Zähler der immer wieder bis zu einer gewissen Laufleistung geht und dann Inspektion meldet ?

Zurücksetzten glaub auf die [000] drücken, gedrückt halten und Zündung ein, bis das ganze erlischt, richtig. Anders machen die das in der Werkstatt glaub auch nicht.

Wie und wo muss ich an den Innenraumfilter, um diesen zu wechseln ?

Grüße,

Bull3t

bearbeitet von Bull3t_Tr4p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas
vor 37 Minuten schrieb Bull3t_Tr4p:

Wie und wo muss ich an den Innenraumfilter, um diesen zu wechseln ?

Der sitzt rechts neben dem Gaspedal. Viel Spaß damit. :ph34r:

Gruß Jens 

P.S.: Denke daran, wenn der Wagen auf der Bühne ist, den Deckel von der Hydraulik zu öffnen und die Höhensensoren mit Kettenfett einzujauchen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bull3t_Tr4p
vor 24 Minuten schrieb jens-thomas:

P.S.: Denke daran, wenn der Wagen auf der Bühne ist, den Deckel von der Hydraulik zu öffnen und die Höhensensoren mit Kettenfett einzujauchen.

Ah ok, wusste ich nicht. Ich hätte ihn jetzt in die oberste Stellung gefahren und dann hoch gelassen. Hydraulik ist  dieser Kasten Links am Kotflügel, da steht glaub was von LSD ? Kann das sein ?

Wie erkenne ich den die Höhensensoren, die komplett einschmieren ? Warum das wenn ich fragen darf ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas

Die Höhensensoren sitzen an den Stabis. Hinten ungefähr mittig, vorne auf der Höhe des Lenkrades, dieser ist allerdings nicht so schmutzgefährdet. Beim hinteren rottet oft der „Knochen“ fest, dann spinnt die dyn. Höhenregulierung.

vor 8 Minuten schrieb Bull3t_Tr4p:

die oberste Stellung gefahren und dann hoch gelassen.

Darüber streiten sich die Geister. Ich mache es auch so.

Das Öffnen des Deckels verhindert das Platzen des Vorratsbehälters beim Runterlassen durch schnell zurückströmendes LDS.

 Gruß Jens 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas
vor 2 Stunden schrieb waechter77:

Zahnriemen ist fällig!

Hast recht, der Bock hat zwar noch nicht die Laufleistung aber das Alter von 10 Jahren.

 Gruß Jens 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bull3t_Tr4p

Fast, erst nächstes Jahr ist ja erst 9 Jahe alt. Bissel hab ich noch.

Und glaub wenn man den Zahnriemen wechselt, gleich die Wasserpumpe mit ?

Sonst noch was zu machen ?

Bremsflüssigkeit steht im Heft, aber welches, Hersteller und Dot 3 4 oder 5 ?

Was ist mit dem DPF ? Auch irgendwas machen, Wasser raus, Durchblasen ? Oder erst wenn sich diesbezüglich das Auto meldet ? Ich hab das mal gesehen, da läuft der ein paar min auf Hochtouren im Stand, fängt dann irgendwann an zu Qualmen und hört dann wieder auf, dabei wird auch glaub irgendwas mit dazu gegeben.

vor 19 Stunden schrieb jens-thomas:

Die Höhensensoren sitzen an den Stabis. Hinten ungefähr mittig, vorne auf der Höhe des Lenkrades, dieser ist allerdings nicht so schmutzgefährdet. Beim hinteren rottet oft der „Knochen“ fest, dann spinnt die dyn. Höhenregulierung.

Erkennt man die ? Werden so Plastikkästchen sein oder ? 4 Stückt, Pro Rad eins ? Oder 2 Stück Pro Achse einen ?

bearbeitet von Bull3t_Tr4p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bull3t_Tr4p

Kann man sowas HIER nehmen um die Höhensensoren ein zu sprühen ?

Weil man wohl zumindest bei dem vorderen nicht so wirklich hin kommt, also ist wohl mit Kettenfett nix.

Mos2 soll wohl gut sein, da es gegen Wasser stand hält usw. weil sonst spült es mir das ja weg.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bull3t_Tr4p
vor 10 Stunden schrieb jens-thomas:

Hast recht, der Bock hat zwar noch nicht die Laufleistung aber das Alter von 10 Jahren.

 Gruß Jens 

Ist das HIER was ? Dann wäre alles ausgetauscht.

bearbeitet von Bull3t_Tr4p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jens-thomas
vor 49 Minuten schrieb Bull3t_Tr4p:

Und glaub wenn man den Zahnriemen wechselt, gleich die Wasserpumpe mit ?

Ja, die ist neben den Umlenkrollen im Kit mit drin.

Der DPF ist wartungsfrei. Meiner raucht auch beim starken Gasgeben. Ich schiebe es auf ein schlecht schließendes AGR, weil er teilweise auch leicht ruckelt.

Ein Bild vom hinteren Höhensensor findest du hier. Der vordere sieht genau so aus.

 Gruß Jens 

Kaufe ein Kit von Gates oder Dayco. Die sind OEM bei PSA.

bearbeitet von jens-thomas
Erweiterung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden