Empfohlene Beiträge

Ronald
vor 44 Minuten schrieb Gernot:

Deutet an, daß das SMEG kein PC ist und ohne Windows oder ähnlichem Ressourcenfresser läuft.

AltiVec VxWorks 5.5

https://fccid.io/ANATEL/00719-14-05386/MANUAL/DADF0ABD-43AA-405C-8165-C6B5BEC8D0EC/PDF

Industrierobotersysteme der Firma KUKA Roboter verwenden neben einem klassischen Windows auch VxWorks. Diese Kombination wird vom Hersteller „VxWin“ genannt.[1]

deutsch wenig: https://de.wikipedia.org/wiki/VxWorks

englisch viel: https://en.wikipedia.org/wiki/VxWorks

Zitat

 

Das RT4 basiert auf VxWorks und das kennt nun mal Windows und alte Dos MBR Formate nicht. Wenn dann noch das notwendige Alignment übergangen wird, rechnet sich der SSD interne Controller heiss und es wird langsam und es treten Datenverluste auf.

Böse Zungen behaupten, dass die Amis damals VxWorks für den Pathfinder (den sie auf den Mars geschickt haben) benutzt haben, weil sie nicht an ein Leben auf dem Mars geglaubt haben. Es war halt niemand da der sonst Strg-Alt-Del drücken konnte.

 

https://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/107734-ersatz-der-festplatte-im-navi-ssd-cf-wer-hat-es-erfolgreich-getan/?do=findComment&comment=1494030

@Gernot

Bist Du das? https://www.kuka.com/res/rtos/VXWIN_V35_WhitePaper_M63G52JU05-H2F37RT-83Fg2-LK278R5V38EF/VxWin_White_Paper_V3-5.pdf

Ronald

bearbeitet von Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 3 Minuten schrieb munich_carlo:

Ich glaube eher, dass Gernot hieran beteiligt war:  :D

 

Leider hab ich keinen Platz für so etwas... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 22 Stunden schrieb Manson:

Momentan mach ich Langzeiturlaub auf H4

Hast Du 'ne feste Arbeit oder was ist Dein Problem?

:)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Ich müßte anmerken, daß ich in der Mechanikentwicklung tätig bin. Ich mache Tests von allerlei Roboterkomponenten auf deren Haltbarkeit und sonstige Gebrauchseigenschaften. Die Softwerkerei ist eine andere Abteilung und Roboteranwendungen machen wieder andere Leute.

Ich käme auf den Plan, wenn der Roboter so Zittern und Schütteln würde, daß ihm das Bier aus dem Greifer fällt. Dann könnte ich ermitteln, woran das liegt. Mechanik, Motor, Softwareparametrierung, Werkzeugstabilität... Ich befasse mich aber üblicherweise nicht mir derart profanen Anwendungen. Das Bier einschenken klappte schon mit den Robotern von vor über 20 Jahren.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_




... Ich befasse mich aber üblicherweise nicht mir derart profanen Anwendungen. Das Bier einschenken klappte schon mit den Robotern von vor über 20 Jahren.
Gernot

Der neue Roboter kann jetzt Schnaps brennen?

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 3 Stunden schrieb Gernot:

Ich müßte anmerken, daß ich in der Mechanikentwicklung tätig bin.

Gernot

Ich meinte den Herrn hier:

industrie-4-0-ktpo.jpg?w=1400&hash=0577BA101A1F3D7C1724433048403A315B41064F

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Keine Ahnung, wer das ist. Ich trage weder so schicke Hosen und ich habe auch kein Telefontäschchen am Gürtel. Überhaupt gibt es kaum Bilder von mir im Internet.

Hier bin ich auf der Flugwiese in einer typischen Kleidung.

DSC01075.JPG.9a39c10abfcb7028640d12ed4ac

Und hier als "Haribonator" mit den typischen Folien, über die alle lachen, ohne den wissenschaftlichen Hintergrund zu begreifen.

large.P1010603.JPG.9563a99bb99e70dd7dca475ad76b17cf.JPGlarge.P1010591.JPG.ca1893ef8d774c13f9601eafd2978b50.JPGlarge.P1010597.JPG.ca9e86937a8bf0a33720c137662e1e3a.JPG

Gernot

 

 

bearbeitet von Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 18 Stunden schrieb munich_carlo:

Hier noch ein wenig Lesestoff, sollte der Spieltrieb Dich überkommen:

https://www.peugeottalk.de/showthread.php?tid=2367

 

Ich habe die Version 6.1.D.R20 von 17-12-15 CD 30490, also einen Stand nach Fertigung: 27 August 2015 (Orga 14172)

SMEG+ iV2 (Carplay)

  • Smeg+ iV2 6.1.D.R8 (11.09.15)
    Smeg+ iV2 6.1.D.R20 (17.12.15)
    Smeg+ iV2 6.3.C.R11 (09.05.16)
    Smeg+ iV2 6.3.D.R6 (27.10.16)
    Smeg+ iV2 6.4.A.R10 (16.06.17) Aktuell

Stand: 06.10.2018

Ich dachte bislang, das die Smeg-Updates beim Kartenupdate dabei sind. Kann aber auch was Peugeot spezifisches sein.

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Vielleicht noch ein paar Anmerkungen zu Vxworks und Windows. Als ich 1997 zu KUKA kam waren Vxworks und Win95 schön getrennt. Beide Systeme liefen zwar gleichzeitig auf einem Motherboard mit einem Prozessor, aber es waren an sich zwei Welten, die da gleichzeitig sich eine Hardware teilten. Windows konnte dabei abtürzen oder sonst einen Murks machen. Vxworks lief trotzdem weiter und der Roboter fuhr.

Wenn man Dateien im System betrachtete gab es eine Windows Dateistruktur und es gab die Steuerungseite mit ihrer eigenen Dateistruktur. Wollte man ein Roboterprogramm ausführen, erzeugte man es auf der Windwos Seite mit einem Editor und lud es dann über eine Netzwerkverbindung hoch auf die Steuerungsseite. Dazu hatte man eine ISA Einsteckkarte, welche diese Netzwerkverbindung zwischen den Welten bereitstellte. Es reichten 2 Mbyte Arbeitsspeicher und ein Pentium 90 völlig aus, um den Roboter zu betreiben. Änderte man auf der Steuerungsseite etwas am Programm, mußte man es auf die Windowsseite kopieren und dort auf der Festplatte speichern, sonst war die Änderung beim nächsten Kaltstart der Steuerung weg.

Mit dem Aufkommen von Win XP wurde diese strikte Trennung für den Anwender nicht mehr sichtbar. Dateien wurden automatisch zwischen Vxworks und Windows aktualisiert. Nun hatte man Celeron Prozessoren mit 300 MHz oder so und man steckte auch gleich einmal ein bis vier GByte auf das Motherboard.

Win7 hat die Situation weiter verschärft. Jetzt hat man einen Quad Core Prozessor und das Handgerät, das früher immer nur ein Bildschirm mit Notaus und Zustimmleiste war, ist heute ein eigener Rechner, der per Netzwerk mit dem Schrank redet. Nur mit starken Prozessoren kann man die Boot Zeiten für den Windows Teil auf einem erträglichen Niveau halten. Natürlich ist auch der Vxworks Teil aufgebläht, da heute ein viel komplizierteres Bussystem für die Antriebe benutzt wird als früher als man einen umfrisierten SCSI Bus benutzte. Es wird so aber nicht weitergehen.

 

Wenn das SMEG also Vxworks (ohne Windows) benutzt, dann ist das an sich OK, da man in Vxworks den Tasks Prioritäten bzw. zeitliche Layer zuweisen kann. Das ist für die Navigation sicherlich ein Vorteil. Wer möchte schon die Route verlieren, nur weil er ´mal schnell eine andere Bedienhandlung mit dem Radio, dem Geschwindigkeitsregler oder dem Kalender vorgenommen hat. Vxworks an sich bootet schnell, weil es an sich ein kompaktes System ist, das viel Windows Bedienkomfort- und Universalhardwareunterstützungsballast nicht hat.

Man kann das SMEG ja durch langes Drücken einer Taste (im C4 II Radiotaste) neu booten. Das dauert ein paar 10 Sekunden. Mit Windows an Bord würde diese Hardware bestimmt 10 Minuten herumrödeln, bis sie wieder einen Ton von sich gibt. Das braucht kein Mensch. Und kein Mensch will im Auto einen Quadcore Prozessor mit 1 GByte RAM und eine Terabyte SSD haben. Das muß ohne hörbare Lüfter (jiiiiiiiih) gehen...

Gernot

 

bearbeitet von Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 23 Stunden schrieb Gernot:

Mit Windows an Bord würde diese Hardware bestimmt 10 Minuten herumrödeln, bis sie wieder einen Ton von sich gibt.

Meine beiden Navis (Navman, A-rival) denen ich Navigon-Software verpasst habe, waren mit Windows CE auch unauffällig.

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Die haben aber sicherlich keine Musik von CD oder DAB gespielt, die Heizung/Lüftung eingestellt (je nach Modell) und gleichzeitig noch navigiert. Auf meinem Michelin Navigationsgerät hatte ich auch Windows CE. Die Systemabstürze da waren nicht beliebig unterhaltsam. Natürlich bootet CE schneller als ein Desktop Windows.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 5 Stunden schrieb Gernot:

Die haben aber sicherlich keine Musik von CD oder DAB gespielt, die Heizung/Lüftung eingestellt (je nach Modell) und gleichzeitig noch navigiert.

Ein Kollege von mir hat sein altes Becker-Navi "damals" mit einem Multimediaplayer versehen. Das spielte über die SDCard Filme ab.

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Bei meinem Becker Navigationsgerät (Ready 50) bin ich mir nicht sicher, was da für ein System dahinterhängt. Von Windows habe ich da nie etwas gelesen. Die Pleite von Becker bedaure ich sehr. Das waren sehr gute Teile.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden