Jump to content

Öltemperatur 2CV6!?! Und ein Paar Fragen mehr!


 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen!

Kann ich irgendwo bei meinem 2 CV Motor einen Temperaturfühler anschrauben? Wenn nein, kann man irgendwo an dem Motor eine Bohrung mit Gewinde nachschneiden?

Ich wäre für jeden Tipp sehr dankbar.

Ich überlege mir auch eine Hubraumvergrößerung von WWW.Citroentuning.de.

Am interresantesten finde ich die 670 ccm Variante. Hat jemand Erfahrung damit?

Kann man die Vordere Bramsanlage von Trommel auf Scheibenbremse umbauen, ohne das Getriebe zu erneuern?

Letzte Frage: Bekommt man noch ganz normale Rahmen die nicht verzinkt und damit sau teuer sind. Ich behaupte nämlich das man so einen Rahmen mit guter Bearbeitung auch min. 10 Jahre ohne Durchrostung fahren kann.

Ich bedanke mich für Eure Antworten!

P.S.: Es handelt sich um eine 81´er Ente mit 21 KW.

Gruß, ACCM Murat Kocagül (alias Mukoci)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Murt,

habe bei meinem 1985er 2CV halt ein Ölthermometer mit Temperaturfühler im Ölpeilstab (beides von VDO bzw. einem anderen Hersteller, den CONRAD vertreibt) eingebaut. Nix besonderes, aber eine gute Hilfe, wenn man den Motor erst bei warmem Öl zu belasten/zu drehen gedenkt!

Mehr als 80, höchstens 90 Grad erreicht bei mir das Öl nie, was es aber (wie ich gehört habe) bei dem luftgekühlten Winzling auch nicht darf!

Leider weiß ich Nichts zu Deinen anderen Fragen.

Grüße & Glück auf!

ACCM Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Hi,

gibt´s alles. Beim Franzosen oder bei Meisen gibt es noch original Nachbaurahmen, die sind aber nicht wirklich viel billiger, glaube ich.

Beim Getriebe sind meines Wissens nach keine Bohrungen für die Sattelbefestigung dran - wird also eine echte Aktion. Ausserdem brauchst due einnen anderen Hauptbremszylinder, für Scheibenbremsen hat der einen anderen Vordruck. Wenn du Motortuning betreiben willst, würde ich Dir raten, einen Visa-Motor ein zu bauen. Du brauchst "nur" Motor, Steuergeraät, Geber, Kabelbaum , eine umgearbeitete Schwungscheibe und den Haltebügel (von Norbert Steinker, Okapiweg irgendwas in Bielefeld (Gütersloh???)). Da du die Getriebeglocke eh bearbeiten musst und Trommelbremsen eh scheisse Sind, würde ich direkt das Getriebe tauschen. Ich hatte so einen Motor in meinem Sherpa, und der ging damit ab wie die Hölle.

Die Öltemperatur bei einem 2CV ist nach meinen langjährigen Erfahrungen vollkommen irrelevant, der Motor ist eher unterkühlt - ich habe mich immer gewundert, warum mein Ölthermometer nix anzeigt ;-).

Noch Fragen?

Ich gucke heute nachmittag noch mal rein!

Gruß

Frank

Link to comment
Share on other sites

hallo!

ich hatte in meinem 2CV ein Ölthermometer in Form der Silhouette der Ente! Gabs, glaub ich beim entenschabel zu bestellen und passte in die Rahmen vor der Belüftungsklappe. Mit grünen, gelben und roten Dioden und Gradanzeige. Wunderbares Teil, und auch dringend notwendig, meiner hatte nach Einbau eines Nachrüst-Kats einen Kolbenfresser, denn mit dem teil wurden die Motoren wärmer. Bei längerer Autobahnfahrt konnte man die Öltemp. durchaus auf 110 C bringen!

Der Fühler war eine Art Ölpeilstab, man musste dann halt den richtigen nehmen, wenn man den Ölstand prüfen wollte.

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo mukoci,

vielleicht noch als Ergänzung: die Bohrungen für den Scheibenbremssattel sind zwar bei einigen Getrieben schon vorhanden, aber ohne Gewinde! Und eine Öltemperatur von 110° C würde ich bei einem luftgekühlten Motor als normal bezeichnen. Die meisten Öltemperaturwarnleuchten gehen bei Werten über 130° an. An meinem Ami Super bin ich jahrelang mit Temp bis 150° gefahren, z.T. über Stunden, das hält auch ein Castrolöl aus dem Baumarkt (20W50) aus. Erst darüber wird's eng....

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Bei Trommelbremsen hast du normale Bremsflüssigkeit, bei Scheibenbremsen LHM. Daher mußt du alle Dichtungen, Bremszylinder etc auswechseln, LHM und Bremsflüssigkeit vertragen sich nicht!

Ich hatte damals meinen AK400 mit Scheibenbremsen ausgestattet und dafür einfach ein entsprechendes 2CV6-Getriebe genommen, aber auch alle Leitungen, Hauptbremszylinder etc neu eingebaut. Bei einer Vollrestauration hat man das meiste davon eh in den Fingern, "mal eben" so läßt sich das nicht wechseln. Der Wechsel des Getriebes ist noch das kleinste Problem...

TÜV machte damals kein Theater, hat mir das Getriebe sogar eingetragen.

Gruß

Olli

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo

Also den Ölthermometer mit der Silhouette der Ente, gab es meines wissens von einem Entenfahrer aus Nürnberg, der leider nach Amerika ausgewandert ist.Denke nicht daß es diesen Ölthermometer noch gibt.

Der Themperaturfühler ist wie schon gesagt am einem Stab der anstelle des Ölmeßstabs eingesteckt wird.

Bezüglich Hubraumvergrößerung, wie wäre es denn mit einer Visamaschine?

Einbau ist recht unkompliziert und man muß nur wenig am Getriebe ändern.

Meine Ente läuft damit bestens. Vor allem bei Hängerbetrieb.

Gruß zwocvfreak

Link to comment
Share on other sites

Mauerbluemchen

HI es gibt noch eine andere Möglichkeit die Öltemperatur zu messen.

Und zwar habe ich mir unter www.Duckcenter.com einen Temperaturfühler

gekauft, der einfach statt der Ölablassschraube eingeschraubt wird (ist auch von VDO )

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...