Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Philibert-le-beau

Hydraulik Problem C5 Break 2001

Empfohlene Beiträge

Philibert-le-beau

Hallo zusammen,

habe jetzt mal das Forum durchforstet was die Hydraulik betrifft, aber nichts passendes gefunden mit den Symptomen meines C5 Break (2001 180tkm). Begonnen hat es ,dass die Lenkung plötzlich bei starken Einschlag schwerer wurde. Als ich meinen C5 auf  einem Parkplatz abstellte, zum Einkaufen ging und wieder zurück kam., hatte er sich hinten gesenkt. Nach dem  Anlassen ist er nicht mehr hinten hochgefahren und vorne .Ich bin dann sehr langsam 3 Km nach Hause gefahren, wobei er sich vorne auch senkte. Auf Display kam keine Anzeige.  Nachdem ich hier das Forum wie gesagt durchforstet habe, komme ich zu dem Schluß, dass es sich um Versagen der Hydraulikpumpe handeln kann. Bevor ich jetzt das Fahrzeug zu meinem Freundlichen schleppen lasse, eine Frage in die Runde: Was darf der Austausch der Hydraulikpumpe kosten?

Grüße aus dem Ostallgäu

Philibert

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Helmut Bachmayer

Hier das Ersatzteil als Teilbeträger.

https://www.ebay.de/itm/CITROEN-C5-II-2-BREAK-NIVEAUREGULIERUNG-HYDRAULIKPUMPE-FAHRWERK-9636713880/323580889534?epid=640577301&hash=item4b56ec89be:g:6VUAAOSwjlVcBUyP

Du brauchst nur den Motor. Aber schau zuerst unter dem Sicherungskasten im Motorraum nach der Sicherung für die Pumpe nach. Die BSM rausnehmen, darunter sind die Sicherungen versteckt. Gruß der Bachmayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr.Yellow

Und gucken, ob genügend Hydraulikflüssigkeit drin ist.

Hatte mal ein Leck an einem der Federzylinder hinten, da hat er ALLES rausgeblasen und sich platt hingelegt.

Schöne Sauerei.

bearbeitet von Mr.Yellow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maik-ZX-RFS

Da für Lenkung und Fahrwerk separate Pumpen im Einsatz sind, die sich aber an einem gemeinsamen Vorratsbehälter bedienen, ist da wohl zu wenig LSD drin.

Gruß, Maik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heideturboxm

LSD wird wohl kaum helfen. Oder meinst Du, Dope wäre zielführend?:P

Gibt's das überhaupt noch?

bearbeitet von heideturboxm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fraehttt_01

Der IIer macht auch die Servo mit LDS. Der Ier hat, wenn mich nicht alles täuscht eine konventionelle Servolenkung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
klavierfisch

Auch der 1er macht Servo mit LDS, hat aber noch die mechanische Servopumpe. Bei Mangel von LDS zickt zuerst die Servolenkung. Deswegen erstmal LDSstand prüfen, dazu muss die Hydraulik aber per Diagnosestation oder Lexia komplett drucklos sein, sonst überfüllt man das System und riskiert den Behälterm der dann platzen kann. Ggf. entlüften mit 0,5 bar Druck auf dem Behälter, mehrmals rauf und runterfahren.

Die Hydraulikpumpe geht eher nicht plötzlich in die Jagdgründe, der Motor setzt sich mit Kohleabrieb zu, die Stromaufnahme steigt, irgendwann haut es die Sicherung weg.

Irgendwo muss das LDS ja hin sein - Verbraucht werden kann es nicht.

Viel Glück

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen