kr_c5f

Wie HDI V6 vor Totalschäden schützen?

Empfohlene Beiträge

fraunie

Ich weiß nicht, ob das hier schon mal verlinkt wurde: https://oil-club.de

Tolles Forum mit Ölberatung und Adressen für die Öl-Analyse. Hier der Link zu  einem deutschen Labor https://de.oelcheck.com/analysen/vergleich/

Wenn ich jetzt (schon) einen C6 hätte, würde ich das Motoröl (welches auch immer...) dort sicher mal überprüfen lassen.

Allein schon um die Menge an Diesel-Eintrag zu erfahren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Was für ein Wahnsinn.....Früher war eben doch alles besser. Da füllte man Öl ein, wechselte es (wenn man es genau genommen hat) im passenden Intervall und gut war. Heute braucht man Labors um sein analysieren zu lassen. Jede Fahrt ein Wagnis, feucht im Schritt, doe Ohren stets auf Anomalien wartend gespitzt. 

Bin ich froh, dass ich nur den Armeleute-Vierzylinder fahre der zwar im Vergleich zum samtweichen V6 wie Trecker klingt und die Laufruhe eine Rüttelplatte hat, aber Öl analysieren, das muss ich nicht.

bearbeitet von Tim Schröder
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fraunie
vor einer Stunde schrieb Tim Schröder:

wie Trecker klingt

Tatsächlich fand ich das auch immer, bilde mir aber ein, ohne "Trecker-Diesel" hört er sich mehr nach Auto an :)

Das Labor wäre ja eben nur eine Option für die V6 im Zusammenhang mit den vermehrt auftretenden Motorschäden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
st_schroeder

Interessant, wie manche beim Thema V6 nen Beissreflex haben...

>200tkm Halbzeit für einen aktuellen Motor? Wer sagt denn so etwas? Kastriert durch allerlei Abgasbehandlungen, aufgeladen mit X Bar... nein, diese Motoren sind nicht auf Langlebigkeit Konstruiert; sie stellen einen Kompromiss dar. Bei nem alten Motor, geringe Literleistung, mit hohen Sicherheitswerten konstruiert (weil man halt nicht besser wusste), da kann man ruhig mal ein Intervall an neuem Öl verschlafen. Oder auch mal ein anderes rein kippen.

Heute ist alles am Maximum. Niedrige Viskosität, abgesenkter HTHS, macht gleich ein paar Milliliter weniger Sprit aus. Und halten wird der Motor damit meist um die 180.000km - danach ist es allen soweit egal (Hersteller eh schon viel früher). Also rein mit der Spritsparsuppe, noch ein Longlife-Intervall hinterher - verkauft sich gut!... und ab geht's mit Eisen, Alu, Blei...

Ich kann jedem nur eine Öluntersuchung empfehlen, beachtet aber den Einfluss vom Eolys auf den Eisenwert (PQ-Index beachten!). Kostet auch nicht die Welt; und wer es sich sparen will, wechselt einfach immer spätestens alle 15tkm/1Jahr und gut ists :). Kostet ja nicht wirklich was... (Mobil1 ESP für 40€ pro Wechsel).

my2¢

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi 5000
Was für ein Wahnsinn.....Früher war eben doch alles besser. Da füllte man Öl ein, wechselte es (wenn man es genau genommen hat) im passenden Intervall und gut war. Heute braucht man Labors um sein analysieren zu lassen. Jede Fahrt ein Wagnis, feucht im Schritt, doe Ohren stets auf Anomalien wartend gespitzt. 
Bin ich froh, dass ich nur den Armeleute-Vierzylinder fahre der zwar im Vergleich zum samtweichen V6 wie Trecker klingt und die Laufruhe eine Rüttelplatte hat, aber Öl analysieren, das muss ich nicht.


Öl analysiere ich auch nicht. Ich kippe Castrol C2 nach und gut. Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

Gruß Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 1 Stunde schrieb Audi 5000:

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

Dann wollen wir mal hoffen, dass Dein C6 es nicht Letzterer gleichtun wird ...

bearbeitet von kr_c5f
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StefanMartin
Am 18.12.2018 um 21:01 schrieb Hartmut51:

Das ist die Diskussion, die uns bzw. dich die nächsten Jahrzehnte beschäftigen wird und vermutlich mehr als gut ist.;)

Otto und ich sind alt, uns betrifft das nur noch am Rande !

https://holgerwatter.wordpress.com/2017/09/27/e-mobilitaet-im-laendlichen-raum/

Mal sehen was es am Ende kostet...

Over and out.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51
vor 4 Stunden schrieb StefanMartin:

Over and out.

Was soll mir das sage? Dass du nicht gewillt oderin der  Lage bist zu diskutieren ? Dein Link ist jedenfall frei von neuen Erkenntnissen. Was raucht der eigentlich ??

Offensichtlich bist du  mit deiner Arroganz in der Lage unerwünschte Fakten zu ignorieren.

bearbeitet von Hartmut51
  • Traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arconell
vor 4 Stunden schrieb StefanMartin:
vor 39 Minuten schrieb Hartmut51:

Was soll mir das sage? Dass du nicht gewillt oderin der  Lage bist zu diskutieren ? Dein Link ist jedenfall frei von neuen Erkenntnissen. Was raucht der eigentlich ??

Offensichtlich bist du  mit deiner Arroganz in der Lage unerwünschte Fakten zu ignorieren.

 

Hallo Hartmut,

Ich sehe das doch wesentlich anders. Der Link ist sehr lesenswert, und ob es dir neue Erkenntnisse bringt weiss ich nicht. Was ich aber weiss ist dass in den meisten Diskussionen über E-Mobilität und/oder Energiewende (Merke: Falscher Ausdruck!!) in fast alle mir bekannte Fälle genau die Fehler die in diesem Link beschrieben sind immer wieder gemacht werden. 

Das was hier noch fehlte war eine Diskussion über Wärmepumpen (auch hier: völlig falscher Ausdruck). Eine Entwicklung die fast noch schlimmer ist als E-Mobilität für alle.

Sicher, ich bin damals auch als Chemiker und Physiker (und Flieger) ausgebildet.. Habe ich deiner Meinung nach hier auch einiges ignoriert? Das wird übrigens mit Sicherheit den Fall sein...

Gruß und schöne Feiertage, Robert

www.c6-friends.nl

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f

Den Link finde ich auch interessant, die Diskussion über dieses Thema ist allerdings OT. Dafür haben wir andere Threads.

bearbeitet von kr_c5f
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51
vor 27 Minuten schrieb arconell:

Gruß und schöne Feiertage, Robert

Na, der ist dann auch mit mir fertig und will keine Antwort, gut bin ja auch kein Flieger.:ph34r:

Ignoranz ist, den nachfolgenden Generationen mit alten Dreckskarren die Recourcen zu stehlen. Wer heute trotz der Diskussionen mit 3 l V6 o. ä. das Tagesgeschäft abbildet hat den Schuss nicht gehört.

Unser DS 7 braucht ca. 6 l im Mix, das ist schon eher zeitgemäß.

bearbeitet von Hartmut51
  • Like 1
  • Verwirrt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f

Jetzt mach' mal halblang. Es ist in Ordnung, für neue Autos niedrige Verbräuche zu fordern. Es ist nicht ok, die Verschrottung von Bestandsfahrzeugen wegen eines gemessen am Herstellungsaufwand unbedeutenden Mehrverbrauchs zu verlangen.

  • Like 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StefanMartin
Am 18.12.2018 um 21:01 schrieb Hartmut51:

Das ist die Diskussion, die uns bzw. dich die nächsten Jahrzehnte beschäftigen wird und vermutlich mehr als gut ist.;)

Otto und ich sind alt, uns betrifft das nur noch am Rande !

OT

vor 5 Stunden schrieb StefanMartin:

OT und dumm dazu von mir.

vor einer Stunde schrieb Hartmut51:

Was soll mir das sage? Dass du nicht gewillt oderin der  Lage bist zu diskutieren ? Dein Link ist jedenfall frei von neuen Erkenntnissen. Was raucht der eigentlich ??

Offensichtlich bist du  mit deiner Arroganz in der Lage unerwünschte Fakten zu ignorieren.

OT

vor 6 Minuten schrieb Hartmut51:

Na, der ist dann auch mit mir fertig und will keine Antwort, gut bin ja auch kein Flieger.:ph34r:

Ignoranz ist, den nachfolgenden Generationen mit alten Dreckskarren die Recourcen zu stehlen. Wer heute trotz der Diskussionen mit 3 l V6 o. ä. das Tagesgeschäft abbildet hat den Schuss nicht gehört.

Unser DS 7 braucht ca. 6 l im Mix, das ist schon eher zeitgemäß.

OT

Nee, Hartmut. Ich wollte den Thread nicht kapern und ärgere mich über mich selbst, dass ich auf Deinen Einwurf reagiert habe. Welche (Er-)Kenntnisse Du über Physik und E-Technik hast, ist mir persönlich egal. Ob Du das verstehst, was der nette Kollege emotionslos unter zu Hilfename von Naturgesetzen und Formeln beispielhaft aufgeschrieben hat, und was Du daraus folgerst, auch. Es ändert halt nichts an U = R * I. (Und nicht nur daran nichts.) Gratuliere jedenfalls zu Deinem ökologischen Footprint, der sich in einem E-Mobil UND einem C6 UND einem DS 7 ausdrückt. Aber wenn ich das richtig verstanden habe bist Du ja auch zu alt, und nur am Rande betroffen :confused:

Entschuldigung an den OP kr_c5f, ich höre an dieser Stelle auf.

stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi 5000
Na, der ist dann auch mit mir fertig und will keine Antwort, gut bin ja auch kein Flieger.
Ignoranz ist, den nachfolgenden Generationen mit alten Dreckskarren die Recourcen zu stehlen. Wer heute trotz der Diskussionen mit 3 l V6 o. ä. das Tagesgeschäft abbildet hat den Schuss nicht gehört.
Unser DS 7 braucht ca. 6 l im Mix, das ist schon eher zeitgemäß.


Soso, dann habe ich wohl auch den Schuss nicht gehört. Ausgerechnet mit dem SUV DS7 Umweltbewusstsein zu predigen, ist sportlich. Zumal der C6 Hdi 240 mit 7-8,5 l im Schnitt nicht so sensationell höher liegt, ich aber mit den Verzicht auf eine Neuanschaffung zur Ressourcenschonung beitrage.

Gruß Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Like 6
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE
vor 29 Minuten schrieb arconell:

OT oder nicht oder ...  ? Klick! (mit Dank an Joachim)

Gruß, Robert

Beeindruckend, ein Bild wie aus nem Werner-Comic. Ich wartete schon die ganze Zeit auf Feuer, aber eher am Heck...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daniel C4
vor 11 Stunden schrieb arconell:

OT oder nicht oder ...  ? Klick! (mit Dank an Joachim)

Gruß, Robert

Schade um das schöne Auto...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fraunie

Ich dachte immer, in diesem - und auch in anderen ähnlichen Foren - kommunizieren Menschen, die Fahrzeuge möglichst lange erhalten wollen.

Etwas zu erhalten, lange nutzbar zu machen, in der Konstruktion auch zu verbessern und nicht schnell zu entsorgen, kommt (meiner Meinung nach) als Philosophie, was Konsum angeht, gleich nach dem (kompletten) Verzicht.

Die meisten Ressourcen werden bei der Herstellung verbraucht. "Recycling" ist nur ein "Tropfen auf den heißen Stein"...

Unter diesen Aspekten hat es sehr wohl eine Bedeutung zu diskutieren, Meinungen und Erfahrungen auszutauschen, wie es möglich ist, eben diese V6-HDI-Motoren (Ressourcen-schonend) so lange als möglich zu erhalten. Wer das blöd findet, braucht ja nicht mitzumachen... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
prestige
vor 12 Stunden schrieb Audi 5000:

 


Soso, dann habe ich wohl auch den Schuss nicht gehört. Ausgerechnet mit dem SUV DS7 Umweltbewusstsein zu predigen, ist sportlich. Zumal der C6 Hdi 240 mit 7-8,5 l im Schnitt nicht so sensationell höher liegt, ich aber mit den Verzicht auf eine Neuanschaffung zur Ressourcenschonung beitrage.

Gruß Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

 

Hallo Jan, stimme Dir vollkommen zu, bis auf den Verbrauch. Mein Durchschnitt auf den letzten 10tkm liegt bei 6,7 l mit meinem C6 HDI240 - 90% Autobahn.

Gruesse Stefan

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrunk
vor 15 Stunden schrieb Hartmut51:

Ignoranz ist, den nachfolgenden Generationen mit alten Dreckskarren die Recourcen zu stehlen. Wer heute trotz der Diskussionen mit 3 l V6 o. ä. das Tagesgeschäft abbildet hat den Schuss nicht gehört.

Unser DS 7 braucht ca. 6 l im Mix, das ist schon eher zeitgemäß.

in der letzten Zeit hier selten so einen arroganten und hochnäsigen Beitrag gelesen. Der Zusammenhang zwischen DS7 und zeitgemässem und umweltbewussten Verhalten herzustellen ist echt der Knüller. DAS ist Ignoranz und hat mit Ressourcen-Schonung so rein gar nichts zu tun. 

Beste ressourcenschonende Grüsse aus einem langfristig erhaltenen C6 HDI 170

Andreas

  • Like 5
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uwe.v11
vor einer Stunde schrieb prestige:

Hallo Jan, stimme Dir vollkommen zu, bis auf den Verbrauch. Mein Durchschnitt auf den letzten 10tkm liegt bei 6,7 l mit meinem C6 HDI240 - 90% Autobahn.

Gruesse Stefan

Meiner hat gerechneter Durchschnitt 6,9 auf 100km

fahre aber auch mit Stadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
prestige
vor 50 Minuten schrieb uwe.v11:

Meiner hat gerechneter Durchschnitt 6,9 auf 100km

fahre aber auch mit Stadt

Oh Gott, ach du lieber Himmel - Stadtverkehr heißt ja Kurzstrecke und das mit dem Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 9 Minuten schrieb prestige:

Stadtverkehr heißt ja Kurzstrecke und das mit dem Motor

Wurde je berichtet, dass ein solcher Motor im Kurzstreckenverkehr verreckt ist?

Wenn Du immer noch fürchtest, die böse Ölverdünnung sei schuld (die aus geheimnisvollen Gründen nur HDI V6 auf dem Kieker zu haben scheint), dann kannst Du ja häufiger Öl wechseln.

bearbeitet von kr_c5f

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
prestige
vor 5 Minuten schrieb kr_c5f:

Wurde je berichtet, dass ein solcher Motor im Kurzstreckenverkehr verreckt ist?

Wenn Du immer noch fürchtest, die böse Ölverdünnung sei schuld (die aus geheimnisvollen Gründen nur HDI V6 auf dem Kieker zu haben scheint), dann kannst Du ja häufiger Öl wechseln.

mein Beitrag ist als Spass zu verstehen. Auf keinen Fall habe ich Angst mein Auto zu bewegen, vielmehr geniesse ich jede Fahrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden