citropart

XM V6 PALLAS mit Navi/Schaltgetriebe

Empfohlene Beiträge

Binz
Am 18.12.2018 um 11:29 schrieb citropart:

Was soll mir das sagen???

Das könnte Dir sagen, dass es sehr offensichtlich ist, dass du da gegen geltendes Recht verstößt. 

 

Es könnte Dir auch sagen, dass ich bei "Privatverkauf" seit Jahren das Schmunzeln nicht aus dem Gesicht bekomme, weil ich immer an Bruce/Jokke denken muss. 

Suchs Dir aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ebby Zutt

@ Binz:

Erst mal schöne Feiertage und nix für ungut,

aber der Inserent kann es doch machen, wie er will. Möglicherweise ist er ja auch nur der Vermittler & der Verkäufer „privat“.

Im übrigen ein schöner XM! Und der „Inserent“ ist im Forum auch als ehrlich und zuverlässig seit langen Jahren bekannt.

Als ich noch XM fuhr, war ich mal dort (Teile holen), solche Spezialistensind ein wichtiger Grundstein für den Fortbestand unsere alten Schätzchen.

Möge der Verkauf gelingen und das Angebot hier NICHT zerredet werden.

Gruß Ebby 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TurboC.T.

So ist es!

@Binz: Woran machst du das überhaupt fest? Weil Christian bei Ebay Kleinanzeigen als "privater Nutzer" inseriert.  Ich schätze mal, weil so das Inserat so nichts kostet (ohne das genau recherchiert zu haben, interessiert mich auch nicht).

Jedenfalls habe ich Teile wie Federkugeln (mehrere Sätze), den MSD vom XM V6 und anderes dort bestellt und immer eine Rechnung erhalten, falls es dir darum gehen sollte.

Und was erwartest du bei einem 20 Jahre alten XM mit 200tkm? Gesetzliche Gewährleistung oder Gebrauchtwagengarantie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Binz hat die Mittel zur größt möglichen Anonymität hier im Forum auf eine Art genutzt, die mir so noch nicht untergekommen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Man kann auch als Gewerbetreibender Privat etwas verkaufen. Ein überaus praktikabler Weg um die zum Teil unsinnigen Garantieauflagen in Deutschland für Gewerbetreibende zu umgehen. Ich habe z.B. niemals gebrauchte Computer oder Teile davon verkauft so lange ich mein Gewerbe hatte ...andernfalls hätte ich mich vermutlich binnen kürzester Zeit selbst ruiniert ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Binz

Moinsen, 

 

da weiß man ja gar nicht, wo man da anfangen soll. 

 

Also erstmal habe ich auch schon bei Citropart Federkugeln über den Shop gekauft und war da absolut zufrieden. Was das jetzt mit dem obigen Inserat zu tun hat entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. 

@Ebby ZuttDie Einstellung, das ein Anbieter von Waren machen könne, was er wolle, halte ich für dermaßen abenteuerlich, dass ein Kommentar nicht wirklich lohnt. 

 

Und nein, ein Händler aus dem Kfz-Bereich kann in seinem Name Fahrzeuge nicht anbieten und sich bezüglich Gewährleistung und Garantie auf Kundenauftrag oder ähnliches berufen ohne dabei das Recht zu verletzen.

 

@TurboC. T.   Es geht doch auch gar nicht darum, ob ich bei einem 200 Tkm Wagen irgendetwas erwarte. Der Gesetzgeber erwartet da einiges. Ich habe niemals nicht nirgendwo behauptet, daß ich das für angemessen oder gar praktikabel halte. 

 

@Steinkul Anonymity is not a crime 

Und wo ist mein Nutzen von dem du schreibst. 

 

@Manson Irgendwie ist dein Beitrag ein Widerspruch in sich selbst. Kann man zwar machen, hast Du aber nie gemacht, weil es Dich ruiniert hätte? Oder habe ich da ein Verständnisproblem?

 

@all: Vielleicht ist das ja nur ein absolut wohlmeinender Hinweis auf einen Fehler, der mir auch schon unterlaufen ist und bei mir sehr teuer endete. OK, OK, meinen zugegebenermaßen schrägen Humor kann eben nicht jeder teilen.

 

Also: Frohe Weihnachten und allzeit einen Liter LHM inner Hydraulik! 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LordAir

Moin,

hier ist nochmal der Wortlaut des ersten Beitrages:

Am 17.12.2018 um 16:55 schrieb citropart:

Es handelt sich um eine gewerbliche Tätigkeit. Der Anbieter ist Gewerbetreibender. Damit sind alle Voraussetzungen des § 474 BGB und fortfolgende erfüllt. Die §§ gelten für jeden Gewerbetreibenden, egal ob er vom Fach ist oder ein anderes Gewerbe betreibt. Besonders möchte ich auf § 476 BGB hinweisen. Hierzu gibt es reichlich Urteile von Gerichten bis hin zum Bundesgerichtshof. Eine Klage des Käufers hätte bei Mängeln auf jeden Fall Erfolg.
Der Drops ist schon lange gelutscht. Der Rest ist Unkenntnis oder ungesundes Halbwissen einiger Personen.
MfG
N.

 

 

bearbeitet von LordAir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ebby Zutt

Guten Morgen,

Also als Erstes noch mal klar, was ich vorsichtig sagen wollte, wer hier ein Fahrzeug anbietet sollte nicht „belehrt“ werden. Das ist so typisch deutsch und völlig unnötig. Immerhin wird das Fahrzeug nicht schlecht geredet und der Verkaufsfaden bleibt im Gespräch.

Zur Gewährleistung noch mal konkret, weil ich mich wohl nicht ganz klar ausdrückte: Kommt ein Vertrag zu Stande zwischen Vorbesitzer ( Privatmensch )& neuem Käufer, der Inserent wäre so nur Vermittler! = keine Gewährleistung.

Nur der Vollständigkeit halber ( hier nicht der Fall) wird das Fahrzeug als „Bastlerfahrzeug“ angeboten und Preis und Zustand sind auch so= keine Gewährleistung.

Und sind Verkäufer & Käufer gewerblich auch nicht. Das alles geht aber aus der Anzeige nicht hervor und wäre zwichen Ineressent & Inserent (nettes Wortspiel) zu besprechen.

@Binz

Eine nette Antwort wäre gewesen:

Hey, schönes Auto viel Erfolg beim Verkauf!  (Oder noch besser): den will ich haben...  (oder am besten): lesen, freuen das es hier so gute Angebote gibt und schweigend genießen.

Frieden auf Erden

Ebby

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Binz
vor 3 Stunden schrieb Ebby Zutt:

Guten Morgen,

Also als Erstes noch mal klar, was ich vorsichtig sagen wollte, wer hier ein Fahrzeug anbietet sollte nicht „belehrt“ werden. Das ist so typisch deutsch und völlig unnötig. Immerhin wird das Fahrzeug nicht schlecht geredet und der Verkaufsfaden bleibt im Gespräch.

Moin Ebby, 

 

das ist ja alles sehr, sehr freundlich geschrieben, der Inhalt ist größtenteils dennoch vollkommen falsch. 

Zu der Behauptung "typisch" deutsch: Wenn einer mit verbundenen Augen auf den Abgrund zutorkelt und einer sagt: "bleib besser mal stehen" dann finde ich das nett. Aber "typisch deutsch"??? Mei, was weiß ich als "Neigschmeckter" schon vom Deutschtum. 

 

Zitat

Zur Gewährleistung noch mal konkret, weil ich mich wohl nicht ganz klar ausdrückte: Kommt ein Vertrag zu Stande zwischen Vorbesitzer ( Privatmensch )& neuem Käufer, der Inserent wäre so nur Vermittler! = keine Gewährleistung.

Das habe vor Dir schon ganz andere gedacht. Funktioniert im Ernstfall eher nicht. Vielleicht kommst damit durch, wenn sauber dokumentiert ist, dass es sich ausschließlich um Vermittlungstätigkeit handelt und Sachen wie Besichtigung, Preisverhandlung etc. ausschließlich mit dem privaten Vorbesitzer gelaufen sind. 

Zitat

Nur der Vollständigkeit halber ( hier nicht der Fall) wird das Fahrzeug als „Bastlerfahrzeug“ angeboten und Preis und Zustand sind auch so= keine Gewährleistung.

Auch das funktioniert nicht.

Zitat

Und sind Verkäufer & Käufer gewerblich auch nicht.

Das ist der einzige Weg, die Gewährleistung los zu werden. Deshalb bieten die einschlägigen Händler im Netz gerne "nur an Gewerbetreibende" an. Meldet sich eine Privatperson versucht er sich später darauf raus zu reden, er hätte ihn für einen Gewerblichen gehalten. Hat er keinen Nachweis der Gewerblichkeit funktioniert aber auch das nicht. 

Zitat

Das alles geht aber aus der Anzeige nicht hervor

Ähm, lesen kannst du aber schon? Da steht doch eindeutig, dass er Privatanbieter ist. 

Zitat

und wäre zwichen Ineressent & Inserent (nettes Wortspiel) zu besprechen.

Freudscher Vertipper vielleicht? 

Zitat

@Binz

Eine nette Antwort wäre gewesen:

Hey, schönes Auto viel Erfolg beim Verkauf!  (Oder noch besser): den will ich haben...

Das wäre ob meines Wissens sehr, sehr hinter**tzig. Und das ist so gar nicht mein Naturell. 

Zitat

 (oder am besten): lesen, freuen das es hier so gute Angebote gibt und schweigend genießen.

Das wäre, bezogen auf den, der auf den Abgrund zugeht (siehe oben) auch nicht wirklich netter. 

Zitat

Frieden auf Erden

Ebby

 

Liebe bitte auch! 

Und bitte lasst keine Marktbegleiter diese Posse entdecken. Als ich noch in diesem Bereich mein Geld (hart) erarbeitet habe, hätte mich dieses Geschäftsgebahren sehr geärgert, da hier kostenintensive Verpflichtungen umgangen werden und dadurch ein Wettbewerbsvorteil erzielt wird. (oder wird bei allen Angeboten in diesem Account immer sauber nur der Kontakt zum privaten Besitzer vermittelt? ) 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 13 Stunden schrieb Binz:

Irgendwie ist dein Beitrag ein Widerspruch in sich selbst. Kann man zwar machen, hast Du aber nie gemacht, weil es Dich ruiniert hätte? Oder habe ich da ein Verständnisproblem?

Alles eine Frage der Quantität. Hätte ich in den 15 Jahren die eine oder andere Festplatte aus meinem Privatbesitz Privat gebraucht verkauft, dann kann man mir daraus keinen Strick drehen. Verkaufe ich regelmäßig 2 pro Monat so wird das mit Sicherheit gewerblich gewertet und ich bin Gewährleistungsverpflichtet. Verkauft man 2 gebrauchte Festplatten zum halben Preis der Neuware und eine davon geht innerhalb der Garantiezeit kaputt, dann legt man drauf ...schon allein wegen der Versandkosten ;)

...und da ich keine Lust habe/hatte, mit irgendwelchen Richtern die Verhältnismäßigkeiten mit Unterstützung von Anwälten, die erfahrungsgemäß auch Geld kosten, zu diskutieren, im Fall der Fälle, hab ich es ganz sein lassen ;)

Ich hoffe das hast du jetzt verstanden ;)

Die Festplatte war nur ein Synonym für alle Teile die in einem Computer verbaut sind ...oder auch ganze PCs (da steigt das Risiko natürlich noch expotentiell an wegen der vielen Einzelkomponenten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ebby Zutt

Ist wohl bei Anwälten, Gutachtern& manch anderen Berufen ähnlich:

3 Fachleute 5 Meinungen ( mindestens).

Und ich glaube nicht, dass „citropart“ des Hinweises bedarf auf Abgründe im Flachland.

Bei Kleinem bin ich auch gewerblich unterwegs (Haftungsbeschränkt). Ich kenne die Risiken und Nebenwirkungen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Binz, es geht hier um die Moral von der G'schicht, nicht um's Recht.

Osthues würde in Fall helfen, wenn etwas berechtigt zu bemängeln wäre.

Käufer können auch komische Leute sein. 

bearbeitet von Steinkul
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Binz

Boah, ey, Leude,

 

alle wieder voll wie Flasche leer?

 

Seid ihr wirklich alle so merkbefreit, habt ihr echt alle so wenig Glück beim Denken? #[alle -N.]

 

Niemals nicht habe ich gesagt, dass der Anbieter ein Böser wäre. Ich will ihm auch nicht ans Bein Pinkeln!

 

Ich weiß aber, dass es "da draussen" ganz, ganz viele Mitmenschen gibt, die scharf darauf sind, mit diesem "ans Bein Pinkeln" Geld zu machen.

 

Viel Geld! - welches der Anbieter zahlen wird.

 

Der Anbieter ebnet mit seinem Gebaren genau diesen Menschen den Weg!

 

Es ist nicht schwierig, diesen Weg zu versperren.

 

Darauf habe ich hingewiesen.

 

Ich habe fertig!

 

Echt jetzt...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zudroehn

In welche Schule sind denn Sie gegangen?
Jeder Satz wird an sich richtig und wichtig, wenn er von möglichst vielen Leerzeilen eingerahmt wird?

gräuslich.

bearbeitet von zudroehn
  • Like 1
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ebby Zutt

Vertrag kommt von Vertragen, wenn ich davon ausgehen müsste, all meine Kundinnen & Kunden wollen mich verklagen, dann müsste ich den Betrieb abschließen und die Schlüssel wegwerfen. So schlecht sind die Menschen nicht!

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
citropart

Schade das ich das hier so spät gelesen habe, sonst hätte ich mich schon dazu gemeldet!

Bei Ebay Kleinanzeigen bin ich aus kostengründen Privat angemeldet, so lange die sich nicht melden, bleibt es auch so.

Da ich gewerblich Teile und auch PKW verkaufe, gibt es immer eine Rechnung bzw. Kaufvertrag dazu. Auf Mängel wird hingewiesen und wenn mal was nicht in Ordnung ist, wurde das meiner Meinung nach auch immer vernüftig geregelt!

Bei gebrauchten Teilen und Auto´s kann man nicht immer den 100%igen Zustand garantieren, aber man kann immer alles irgendwie regeln!

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
citropart

Wer ist dieser "binz" eigentlich? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden