Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
joecool

C4 Grand Picasso Umbau auf Stahlfedern

Empfohlene Beiträge

joecool

Hallo!

Ich wollte Euch von meinem Umbau von Luftfederung auf Stahlfedern beim "alten" C4 Grand Picasso berichten.

Vorab, bitte keine Diskussion, ob das zulässig ist oder nicht. Ich vertrete die Meinung, laut ABE sind sowohl Stahl- als auch Luftfedern homologiert, also zulässig.

Seit ich den C4 besitze, kam sporadisch die Fehlermeldung -Federung defekt-. Mal passierte wochenlang nix, dann sackte er regelmäßig ab und jetzt sackte er jedesmal während der Fahrt erst ab, ohne Fehlermeldung, und pumpte erst nach Motor An/Aus nach und hielt dann meistens, nur jetzt nicht mehr, sackte ab, ohne zu Pumpen, ohne Meldung?? In Hinblick auf Urlaubsfahrten, hatte ich keine Lust, plötzlich in Italien auf Block zu fahren, deshalb der "wartungsfreie" Umbau!

Man benötigt für den Umbau 2 Federn und jeweils 2 untere und obere Federteller. Extrem günstig bekommt man dieses bei ebäh gebraucht (Berlingo-Federn!).

Ich habe mir Federn des Berlingo Kasten 800kg besorgt, Drahtstärke 13,5mm, also verstärkt! Berlingo hat sowohl 12,5, 13,0 und 13,5mm Drahtstärke.

Die oberen Federteller aus Plastikschaum habe ich neu gekauft, orig. Nummer 5166.90 (ca. 34,- € das Paar bei myparto).

Umbau:

Auto hinten beidseitig aufbocken, am besten Heckklappe offen lassen, dann sprint der Kompressor nicht an.

Schutzkappe vom Kompressor entfernen und beide kleinen Luftschläuche abziehen, dazu kurz eindrücken und den äußeren Ring drücken - rausziehen. Vorher beide Stecker abziehen.

Die drucklosen Luftfedern oben leicht verdrehen und nach unten ziehen, anschließend den Luftschlauch herausziehen, gleiches System wie Kompressor.

Verkleidung der Hinterachse lösen, Stoßdämpfer unten lösen (außen 21mm/Mutter 24mm) und Schraube herausnehmen. Die Achse kommt minimal tiefer.

Die neue Feder mit Federspanner zusammenspannen, leider kommt die Achse nicht tief genug, um die Federn so einzubauen. Feder positionieren und mit einem Wagenheber leicht anheben, Stoßdämpferschraube wieder einsetzen und festschrauben. Anschließend die Feder entlasten. Andere Seite genauso verfahren.

Anschließend den Kompressor komplett ausbauen, beide Luftschläuche entfernen (nur geklipst) und die elektrische Zuleitung wassergeschützt verstauen.

Achsverkleidung anbauen, Räder montieren, Wagen ablassen - Probefahrt. Uns siehe da, kein Unterschied bemerkbar, fährt genauso wie vorher. Allerdings steht der C4 hinten jetzt mit den 13,5mm Federn ca. 3cm höher, genug Reserven für Gepäck, Fahrradträger oder Anhänger :-)

Achtung, es kommt natürlich die Fehlermeldung -Federung defekt-. Das muss ich noch aus dem System austragen lassen, muss ich aber erst mal einen fähigen Mann mit Diagbox finden.

Zeitaufwand: Ich habe 1 1/2 Stunden allein gebraucht, ohne Hebebühne, in ganz ruhiger Arbeitsweise.

Kosten: gebrauchte Federn mit Teller bei ebäh 14,90 plus 34,- die oberen Federteller, also ein 1/10 vom Preis eines neuen Kompressor!!!

Jetzt warte ich auf die 1. Fahrt mit 7 Personen oder vollem Kofferraum, mal schauen, wie tief er da kommt.

Gruß, Joe

large.DSCF7016.JPG.94f41d7a87592dad9af2ecd2e05ef268.JPGlarge.DSCF7018.JPG.02a721222f8cc5d405475e551aa1b202.JPGlarge.DSCF7020.JPG.fa7bace55cc45a27be6994848e6a2d88.JPGlarge.DSCF7024.JPG.a3d5d0c6634893684a1c6cf4e1091ed3.JPG

bearbeitet von joecool
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Da bin ich mal gespannt, auf die Prüfung des "neuen" Fahrwerks bei einer Prüfstelle und die Eintragung in die Papiere, vor allem der Berlingo-Feder.

Du fährst gerade ohne gültige Betriebserlaubnis und somit auch ohne Versicherungsschutz.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joecool

Ich lasse gar nichts eintragen, wieso auch? Stahlfedern und Luftfederung sind doch in einer Abe zusammen homologiert! Kein Erlöschen BE und immer noch Versicherungsschutz, außerdem wollte ich gerade darüber nicht diskutieren!

Guten Rutsch, Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Wenn man nicht passende Federn montiert (was bei +3 cm Höhe anzunehmen ist) dann entspricht der Wagen aber nicht dem in der EG-BE beschriebenen Serienstand...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joecool

Naja, wenn du zugelassene verstärkte Zubehörfedern montiert, hast du das gleiche Ergebnis, kannst ja die 13mm nehmen, die wären original, mit Panorama Dach als 7-Sitzer sind es meine Federn! Egal, war ja auch nur mein Umbau, muss ja keiner nachmachen

Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joecool

Noch Mal zu der Höhe, bei der Luftfederung bleibt die ja immer gleich, egal wie beladen! Federn setzen sich aber, deshalb muss er ja vorher höher sein, um beladen auf die normale Höhe zu kommen, und voll beladen geht er dann ja unter die Standard Höhe der Luftfederung!

Habt ihr Mal einen leeren Berlingo Kasten gesehen, wie hoch der hinten steht? Und wie tief der einsinkt unter Last??

Also ich mache mir da keine Sorgen, nächste Woche sprechen ich Mal mit meinem DEKRA Prüfer des Vertrauens!

Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SeppCx

hmm, wie schaut das mit der Leuchtweitenregulierung aus?  Hat der Luftgefederte die auch ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joecool

Leichtweiten geht bei Xenon über einen zusätzlichen Sensor, unabhängig von der Luftfederung! Also unproblematisch!

Ach ja, vom Fahrgefühl angenehmer als Luftfederung, tatsächlich etwas sensibler ohne Nachschwingen, ein Fortschritt!

Sobald hinten zwei Kinder sitzen, habe ich wieder die Standardhöhe.

Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 54 Minuten schrieb joecool:

Ach ja, vom Fahrgefühl angenehmer als Luftfederung, tatsächlich etwas sensibler ohne Nachschwingen, ein Fortschritt!

Wie peinlich! Erst haben sie die HP schrittweise verschlechtert und schließlich ganz an die Wand gefahren, und dann so etwas. Da muss man ja froh sein, dass die nicht mehr auf dem Gebiet der semiaktiven Federung dilettieren dürfen.

bearbeitet von kr_c5f

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joecool

Moin!

Ich habe heute meinen C4 GP mal beladen, mit 110kg im Kofferraum plus ca. 60kg Stützlast: Ich habe Normalhöhe wie die Luftfederung erreicht und dazu noch reichlich Reserven für die Urlaubsfahrt!

large.20190111_102523.jpg.45a2af340f9d90b8953a2d36d35fc84e.jpg

Der Komfort ist auch leer eindeutig besser geworden, der C4 schwingt weniger nach, bleibt insgesamt stabiler, ich bereue den Umbau auf jeden Fall nicht!

Ach ja, der Dekra Mann meint, wenn sich die Luftfederung einfach über die Diagbox deaktivieren lässt und man die originalen Teile verwendet, dann sieht er da kein Problem, dieses wäre durch die ABE gedeckt, da dort ja ebenfalls beide Federungsarten hinterlegt sind.

Gruß, Joe

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE
Am 11.1.2019 um 11:12 schrieb joecool:

Ach ja, der Dekra Mann meint, wenn sich die Luftfederung einfach über die Diagbox deaktivieren lässt und man die originalen Teile verwendet, dann sieht er da kein Problem, dieses wäre durch die ABE gedeckt, da dort ja ebenfalls beide Federungsarten hinterlegt sind.

Gruß, Joe

Soweit so richtig, aber du hast nicht die originalen Teile für den C4GP, sondern die von einem Berlingo genommen. Solange die Federn mit dieser Teilenummer nicht in beiden Fahrzeugen Verwendung fand ist das ganze nicht zulässig.

Aus technischer Sicht ist die Nutzung der Berlingofedern natürlich abgesehen von der Bruchgefahr einigermaßen ähnlich zur Nutzung anderer Federkugeln bei Hydropneumaten, über die hier im Forum viel diskutiert wird. Wenn die zulässige Achslast des Berlingo höher oder zumindest nah an der des C4GP ist hätte ich wenig Schmerzen damit. Das weiß ich aber nicht, wenn die zulässige Achslast beim C4GP deutlich höher ist, dann raus damit! Es gibt schließlich auch die korrekten Teile, mehr Arbeit ist es nicht, die zu verbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joecool

Moin!

Die Federn vom Berlingo und vom C4 GP sind gleich!!!

Nur die einfachen Federn, also 12,5mm passen nicht in den C4 GP, die beiden anderen Modelle, 13,0mm in den normalen C4 GP und die 13,5mm in den C4 GP mit Glasdach!

Die Federn sind identisch!! Auch die beiden Federanschläge oben und unten sind identisch, also wirklich gleiche Teilenummer!!

Somit habe ich die originalen Teile verwendet! Nur das man die Federn des Berlingo einfach häufiger im Markt findet. Bei Ident-Neuteilen werden die Federn immer für Berlingo und C4 GP angeboten, bei Recherche über das Modell kommen auch immer die gleichen Federn heraus!

Gruß, Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C3 picasso

Der Berlingo steht auf der gleichen Plattform wie der Picasso, somit dürfte es keine Probleme geben, insbesondere wenn die Teilenummern die Gleichen sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE

Gut, das Detail fehlte bisher. Wenn die Teilenummern identisch sind, dann ist der Umbau sauber und es spricht nichts dagegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen