DominikK

GTI Turbo in Harrislee

Empfohlene Beiträge

CX Fahrer
vor 4 Stunden schrieb petar24:

Mir ist noch eingefallen das du die Benzin pumpe von mir wolltest schreib mir pn wen du mal zeit hast zu kommen dan kannste auch mein turbo sehn ;)

Ich melde mich vor der nächsten Fahrt ohne Zeitdruck gen Osten.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gsxkatana
vor 6 Stunden schrieb DominikK:

Hallo Petar,

dafür dass du noch so jung bist spuckst du aber große Töne. 

Bei solchen Einleitungen sträuben sich mir die Nackenhaare. Ich hab beruflich mit Zweirädern zu tun, da gibts genug junge Mechaniker, die den "altgedienten" um Lichtjahre voraus sind...

Aber nochmal zur Restaurierung, ist das eine grundsätzliches CX Problem, das sich z.B. Schweißarbeiten so schwierig gestalten oder warum wird so viel Wert auf unrestauriert gelegt? Z.B. nen ungeschweißten /8 oder Kadett C zu finden halte ich für nahezu unmöglich...

bearbeitet von Gsxkatana
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DominikK
vor 50 Minuten schrieb Gsxkatana:

Bei solchen Einleitungen sträuben sich mir die Nackenhaare. Ich hab beruflich mit Zweirädern zu tun, da gibts genug junge Mechaniker, die den "altgedienten" um Lichtjahre voraus sind...

Aber nochmal zur Restaurierung, ist das eine grundsätzliches CX Problem, das sich z.B. Schweißarbeiten so schwierig gestalten oder warum wird so viel Wert auf unrestauriert gelegt? Z.B. nen ungeschweißten /8 oder Kadett C zu finden halte ich für nahezu unmöglich...

@gsxkatana Ich habe beruflich ebenfalls mit Zweirädern zu tun und kann deine Meinung bis zu einem gewissen Punkt teilen. Allerdings liegt das daran, dass es früher keine spezielle Ausbildung für Zweiradmechaniker gab und die "Alten" i.d.R. KFZ-Mechaniker sind/waren die irgendwie in das Berufsbild reingewachsen sind.

Nichtsdestotrotz machen viele dieser alten Hasen den Jungen v.a. bei der Mechanik noch was vor, da das Berufsbild des Zweiradmechanikers immer weniger die Mechanik und Metallverarbeitung (Drehen, Fräsen, Schweißen, etc.) berücksichtigt und (ähnlich des KFZ-Mechatronikers) die Elektronik/Diagnose immer mehr in den Focus rückt.

Leider können die wenigsten jungen Zweiradmechaniker heute einen Motor komplett zerlegen und zusammenbauen, Getriebeverschleiss beurteilen, geschweige denn eine Kontaktzündung einstellen oder einen Zylinderkopf überarbeiten und die Steuerzeiten justieren.

Mir ging es in meinem Post darum, einige Aussagen mal zu hinterfragen...

 

P.S.: Beim Schweißen ging es mir lediglich um die Qualität, und dass ein ungeschweisstes Auto immer vorzuziehen ist steht doch ausser Frage, oder?!

bearbeitet von DominikK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elektromicha
vor 6 Stunden schrieb DominikK:

Turbo Benziner sind bei weitem nicht so selten wie du es immer wieder gerne erwähnst.

Ich würde sagen, man sollte mal definieren, was selten ist. Ein Turbo Serie 1 ist nicht selten, da gehe ich mit, da sind über 12.000 von gebaut worden. Den Turbo der Serie 2 wurde in drei verschiedenen Ausführungen gebaut. Von jeder Variante schätzungsweise knapp unter 4.000 Stück. Da Serie 2 sind davon auch deutlich mehr weggeworfen worden, als von den Serie 1. Und von dem ersten Turbo der Serie 2 wurden bestimmt sogar noch viel mehr weggeworfen, als von den anderen (da uninteressant wegen ohne Ladeluftkühler).

Vor 10 Jahren waren es noch insgesamt 158 Stück von 1443 CXen in Deutschland. Da es jetzt deutlich weniger CXe sein werden, kann man ja grob abschätzen, wie viele es noch so geben kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
petar24
vor 6 Stunden schrieb DominikK:

Hallo Petar,

dafür dass du noch so jung bist spuckst du aber große Töne. Dann solltest du auch mal mit Kritik umgehen können.

Du schreibst in diesem Forum was du alles schon restauriert hast und hast eine eindrucksvolle Fahrzeugliste in deinem Profil.

Die einzigen Fotos die du postest sind von deinem silbernen Turbo. Die anderen Fahrzeuge, sind die fahrbereit oder sind das alles mehr oder weniger Ruinen, wie sie öfter mal im Hintergrund auf deinen Bildern zu sehen sind? Wenn man den Mund so voll nimmt sollte man auch "liefern können".

Und nix für ungut, aber dein Turbo ist auch nicht "restauriert". Du hast dir sicherlich sehr viel Mühe mit der Trennung von Karosserie und Hilfsrahmen gemacht, aber Lackierung desselben und auch etlicher Motorteile mit der Dose hat für mich an einer Restaurierung nix zu suchen. Ebenso wenig wie das Flickwerk der Schweißarbeiten an der Karosserie und die inflationäre Verwendung von V2A Schrauben oder Kunifer Leitungen...

Vielleicht haben die potentiellen Interessenten das Auto deshalb nicht gekauft. Nicht immer NUR die Schuld bei den anderen suchen...

Zum Abschluss: Turbo Benziner sind bei weitem nicht so selten wie du es immer wieder gerne erwähnst. Es tauchen immer wieder neue Fahrzeuge in allen Börsen auf, gute und schlechte. Es wurden genug gebaut dass jeder Interessent irgendwann fündig wird. Selbst beim SM ist es genauso. Ich habe lange gesucht bis im "meinen" gefunden habe, komplett unrestauriert, ungeschweisst, mit originalem Leder in TOP Zustand. Ja, es gibt sie noch...Und irgendwann finde ich auch "meinen" CX Turbo (vor langer Zeit habe ich meinen letzten an Dieter W. verkauft, war ein Fehler...), ich habe keine Eile. Eine solche Baustelle wie der Rote wird es aber definitiv nicht werden...

Sorry Petar, das musste raus. Lass uns bei Gelegenheit mal ein Bier zusammen trinken.

Beste Grüße, Dominik

Weiste mir kommt es vor das du anhand Bilder alles erkennst biste anscheinend profi oder? Kannst du überhaupt was oder doch der Typ Zwei linke Hände aber nix im Köcher? Du bist für mich so einer der alles umsonst auf das silber Tablett serviert haben will... 

 

 

So zu meinem Turbo wo herr weiste das was ich da mit was lackiert habe? Vlt wegen den Bildern wusste nicht was du alles Anhand Bildern erkennst sogar wie gearbeitet wurde stellst du dir Bilder vlt zum Video zusammen sry das musste sein... 

 

Wen du mal ein Auto selber Restaurierst oder fertig machst vielleicht weiste dan die Arbeit und der fleiß zu schätzen der reingeflossen ist... Ich bin Aus der Maschinen Branche und weiß mein Auto zu verbessern glaub mir. 

 

Denke das du zu groß tönen tust ich habe mir das Werkzeug stell dir vor zum transportieren der karosserie alles selber gemacht wie schaut es mit jemand aus der anscheind Buchhalter und bilder Sammler ist?

 

Die turbos sind selten werde das aber mit dir nicht aus diskutieren so wünsche dir weiter viel erfolg bei deiner suche für mich ist die sache durch;)

bearbeitet von petar24

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
petar24
vor 24 Minuten schrieb Gsxkatana:

Bei solchen Einleitungen sträuben sich mir die Nackenhaare. Ich hab beruflich mit Zweirädern zu tun, da gibts genug junge Mechaniker, die den "altgedienten" um Lichtjahre voraus sind...

Aber nochmal zur Restaurierung, ist das eine grundsätzliches CX Problem, das sich z.B. Schweißarbeiten so schwierig gestalten oder warum wird so viel Wert auf unrestauriert gelegt? Z.B. nen ungeschweißten /8 oder Kadett C zu finden halte ich für nahezu unmöglich...

Ist net so schlimm ich liebe Kritik soll mancher meinen was er will. Reg dich net auf... 

bearbeitet von petar24

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DominikK
vor 11 Minuten schrieb petar24:

Weiste mir kommt es vor das du anhand Bilder alles erkennst biste anscheinend profi oder? Kannst du überhaupt was oder doch der Typ Zwei linke Hände aber nix im Köcher? Du bist für mich so einer der alles umsonst auf das silber Tablett serviert haben will... 

 

 

So zu meinem Turbo wo herr weiste das was ich da mit was lackiert habe? Vlt wegen den Bildern wusste nicht was du alles Anhand Bildern erkennst sogar wie gearbeitet wurde stellst du dir Bilder vlt zum Video zusammen sry das musste sein... 

 

Wen du mal ein Auto selber Restaurierst oder fertig machst vielleicht weiste dan die Arbeit und der fleiß zu schätzen der reingeflossen ist... 

 

Denke das du zu groß tönen tust ich habe mir das Werkzeug stell dir vor zum transportieren der karosserie alles selber gemacht wie schaut es mit jemand aus der anscheind Buchhalter und bilder Sammler ist?

 

Die turbos sind selten werde das aber mit dir nicht aus diskutieren so wünsche dir weiter viel erfolg bei deiner suche für mich ist die sache durch;)

Hallo Petar,

ich habe in meinem Post lediglich wiedergegeben was du selbst in deinem Restaurierungsthread geschrieben hast, ich rate sowas nicht...

Du selbst hast die Infos mit den Dosenlackierungen hier veröffentlicht.

Ich selbst bin im übrigen Karosserie-und Fahrzeugbauer sowie Zweiradmechanikermeister und seit 2002 selbstständig mit 4 angestellten Mechanikern, 3 kaufmännischen Mitarbeitern und 2 Azubis. Ich schraube seit 30 Jahren und ich denke ich kann mir ein Urteil erlauben.

Grüße,

Dominik

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
petar24
vor 11 Minuten schrieb DominikK:

Hallo Petar,

ich habe in meinem Post lediglich wiedergegeben was du selbst in deinem Restaurierungsthread geschrieben hast, ich rate sowas nicht...

Du selbst hast die Infos mit den Dosenlackierungen hier veröffentlicht.

Ich selbst bin im übrigen Karosserie-und Fahrzeugbauer sowie Zweiradmechanikermeister und seit 2002 selbstständig mit 4 angestellten Mechanikern, 3 kaufmännischen Mitarbeitern und 2 Azubis. Ich schraube seit 30 Jahren und ich denke ich kann mir ein Urteil erlauben.

Grüße,

Dominik

 

Ich denke das in beiden ein Körnchen Wahrheit steckt und wünsche dir viel erfolg bei der suche und jeder hat seine meinung ich bin Zerspanungsmechaniker und schlosser;) ja Dosen war es net es war bestellte farbe die ich mit dem kompressor lackieren konnte. Aber immer alles genau hier erklären habe ich leider net immer fie zeit... natürlich hatte ich vorher sand gestrahlt ist wahrscheinlich net perfekt aber niemand ist perfekt :D

bearbeitet von petar24

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Alex

Hallo,

ich frage mich immer wieder, wieso man ein Auto anhand von ein paar Fotos im Internet und natürlich blumigen Beschreibungen des Verkäufers beurteilen möchte. Dabei könnte man es doch so einfach haben:

Zum Beispiel könnte man hier im Forum fragen, ob sich jemand dort in der Nähe befindet und sich zutrauen würde, den Wagen einmal stellvertretend für einen selbst zu besichtigen. Das kostet halt etwas Spritgeld für den Suchenden und netterweise für den Besichtigenden noch einen kleinen Obolus obendrauf, damit sich dieser auch mit Freude der Sache widmet.

Habe ich letztens auch für jemandem hier aus dem Forum gemacht und mir ein Auto angesehen. Letztendlich habe ich ihm vom Kauf dann doch eher abgeraten.

Weiterhin warne ich davor, dass man denkt, nur wer eine entsprechende Ausbildung hat, kann in einer Sache gute Arbeit abliefern denn so kamen hier manche Beiträge rüber. Häufig bis sehr häufig ist nämlich genau das Gegenteil der Fall...

Ich bin nun  seit mittlerweile bald 23 Jahren in der Citroën-Szene sowie im Bereich Automobil überhaupt unterwegs und habe die Erfahrung gemacht, dass sehr viele Werkstätten und ausgewiesene "Profis" oft auch totalen Murks abliefern. Da gibt es Meisterbetriebe, die einem die Funktionsweise der Hydaulik bei Citroën erklären wollen aber wenn man mal spezifisch etwas nachhakt merkt man, dass da eher heiße Luft als alles andere dahinter ist.

Da gibt es Karosseriebau- und Lackierbetriebe, die Blecharbeiten abliefern, dass es einem schlecht wird und einem Lackierungen als super präsentieren, die ich in der Sahara bei Sandsturm mit der Sprühdose besser hinbekommen würde...

Anders herum gibt es aber sehr sehr viele passionierte "Hobby-Schrauber", die begnadete Restaurationen (und ich meine auch Restaurationen!) hinlegen, denen nur sehr wenige professionelle Betriebe das Wasser reichen können.

Und hier schließt sich nun der Kreis:

Ich kenne Petar persönlich und kenne auch seinen Turbo sowohl vor seinen Arbeiten wie auch danach. Von daher kann ich mir hier ein Urteil über die Qualität der Arbeiten erlauben. Dass, was ich gesehen habe, gefällt mir persönlich ausserordentlich gut auch wenn man natürlich immer noch Details verbessern kann. Aber da ist natürlich vieles auch eine Sache der Verfügbarkeit von Teilen beim CX. Weiterhin ist schon alleine die Trennung von Karosserie und Hilfsrahmen eine Sache, vor der sehr Viele (auch "Profis"!) zurückschrecken, aber eigentlich ist nur so ein seriöser und ernsthafter Neuaufbau möglich.

Von daher möchte ich auch hier nochmal öffentlich Petar etwas den Rücken stärken und ihm zu seinem tollen Turbo gratulieren! Er hat alles richtig gemacht und die Entscheidung, den Wagen nun letztendlich doch zu behalten, ist hunderprozentig richtig!

Grüße

Alex

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wackelpudding

Bin mir nicht sicher, aber ich meine mich an ein Foto eines ausgebauten Motors zu erinnern, auf dem man silber lackierte Anbauteile und einen brombeerfarbenen? Motorblock sehen konnte?

Finden sich diese Individualisierungen in dem silbernen CX Turbo?

 

MfG

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
petar24
vor 9 Minuten schrieb wackelpudding:

Bin mir nicht sicher, aber ich meine mich an ein Foto eines ausgebauten Motors zu erinnern, auf dem man silber lackierte Anbauteile und einen brombeerfarbenen? Motorblock sehen konnte?

Finden sich diese Individualisierungen in dem silbernen CX Turbo?

 

MfG

Volker

Ja das meiner denke ich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wackelpudding

Und damit sich keiner der Interessenten rausreden kann, gibt´s hier den gleichen roten CX GTI Turbo mit Klima, neuen TRX, TÜV und H-Nummer mit nur 136.000Km:

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/citro-n-cx-25-gti-turbo-2-turbo-/999007768-216-1668

 

Nu mal ran, oder doch nur heisse Schnäppchenjäger-Luft... ??

 

 

MfG

Volker

bearbeitet von wackelpudding
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DominikK
vor 13 Stunden schrieb wackelpudding:

Und damit sich keiner der Interessenten rausreden kann, gibt´s hier den gleichen roten CX GTI Turbo mit Klima, neuen TRX, TÜV und H-Nummer mit nur 136.000Km:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/citro-n-cx-25-gti-turbo-2-turbo-/999007768-216-1668

Nu mal ran, oder doch nur heisse Schnäppchenjäger-Luft... ??

MfG

Volker

Ich habe die Anzeige bereits gesehen, kann es mir aber nicht anschauen da ich mich zur Zeit im hohen Norden im Urlaub befinde, daher ja mein Interesse an dem Auto in Harrislee.

Im übrigen verstehe ich nicht, was dagegen spricht auf ein "Schnäppchen" zu warten wenn man ein Auto ohne Zeitdruck sucht.

Wie damals z.B. der schwarze Prestige Turbo von AKroak.

 

@ACCM Alex Rein interessehalber, welche Ausbildung qualifiziert dich ein Auto zu beurteilen? Auf deiner HP konnte ich nix finden. Du bietest ja dort Reparaturen und weitere Dienstleistungen rund um Citroen an.

bearbeitet von DominikK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
petar24
vor einer Stunde schrieb DominikK:

Ich habe die Anzeige bereits gesehen, kann es mir aber nicht anschauen da ich mich zur Zeit im hohen Norden im Urlaub befinde, daher ja mein Interesse an dem Auto in Harrislee.

Im übrigen verstehe ich nicht, was dagegen spricht auf ein "Schnäppchen" zu warten wenn man ein Auto ohne Zeitdruck sucht.

Wie damals z.B. der schwarze Prestige Turbo von AKroak.

 

@ACCM Alex Rein interessehalber, welche Ausbildung qualifiziert dich ein Auto zu beurteilen? Auf deiner HP konnte ich nix finden. Du bietest ja dort Reparaturen und weitere Dienstleistungen rund um Citroen an.

Du willst anscheinend ständig jemand beurteilen wer was gemacht hat oder kann. Fakten auf den Tisch alex ist noch ein gut Stück älter als ich ergo hat er mehr Erfahrung er ist ein Mensch wen sich ein Auto ansieht und dir die Meinung zum Wagen ins Gesicht sagt auch wen er dein Freund ist... 

Ich konnte zwei schöne Exemplare von im sehn auch die Arbeiten an seiner Ds die er verkauft und die wurden sehr sorgfältig gemacht darüber konnte ich mit alex Persönlich sprechen. 

 

Hast du bis her irgendwas vor zu weisen oder kritisierst du nur andere Leute? 

bearbeitet von petar24

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DominikK

Petar, wenn jemand eine professionelle Dienstleistung anbietet, darf ja wohl die Frage nach der Qulifikation erlaubt sein, oder?!

Da ist es doch völlig unerheblich ob der Fragende etwas vorzuweisen hat?!

Autos sind für mich nur noch Hobby, auch wenn ich bereits seit 1995 Citroen fahre und schraube, ich verdiene mein Geld im Motorradbusiness.

Und da ich in vielen Jahren die Erfahrung gemacht habe, dass nirgendwo so gelogen wird wie in Internetforen, frage ich halt nach.

Das muß ich mir in meiner Branche genauso gefallen lassen.

bearbeitet von DominikK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
petar24
vor 1 Stunde schrieb DominikK:

Petar, wenn jemand eine professionelle Dienstleistung anbietet, darf ja wohl die Frage nach der Qulifikation erlaubt sein, oder?!

Da ist es doch völlig unerheblich ob der Fragende etwas vorzuweisen hat?!

Autos sind für mich nur noch Hobby, auch wenn ich bereits seit 1995 Citroen fahre und schraube, ich verdiene mein Geld im Motorradbusiness.

Und da ich in vielen Jahren die Erfahrung gemacht habe, dass nirgendwo so gelogen wird wie in Internetforen, frage ich halt nach.

Das muß ich mir in meiner Branche genauso gefallen lassen.

Mag sein aber wen du auch endschprechende Qualifikation hast kannst du dir ein turbo holen und in fertig machen. Weißt du wie meiner mal aus gehsehn hat als hättest du in aus der letzten Gosse geholt das hat mich nicht aufgehalten in zu restaurieren im tüv zu machen und in H kennzeichen zu verpassen. 

 

Und ich kenne genug leute die bei citroen schaffen und es nicht mal fertig bringen eine Antriebswelle ausm Citroen xm v6 auszubauen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frommbold
Am 7.1.2019 um 21:58 schrieb Kirunavaara:

Das muß nicht bedeuten, daß mit dem Auto was nicht stimmt. In Dänemark gibt es horrend hohe Steuern auf den Erwerb eines Autos. Genau kenne ich die Regeln nicht, aber es geht in die Richtung, daß bei jedem Eigentümerwechsel ein zweistelliger Prozentsatz des Neupreises verlangt wird. Was dazu führt, daß die meisten Dänen, wenn sie es sich irgendwie leisten können, neue Autos kaufen und diese so lang wie möglich halten. Ob auch für den Händler Extrakosten entstehen, weiß ich nicht.

Norwegen ist da ähnlich, Schweden zum Glück wesentlich entspannter, dank eigener Automobilindustrie.

Viele Grüße,
Martin

teils richtig. lediglich der import wird besteuert, bei neuwagen geht´s (auch nach nach senkung der steuer) immer noch bis in den 3-stelligen prozentsatz. die hohen steuern wirken sich entsprehend auf den gebrauhtwagenmarkt aus. ein golf der z.b mal 100.000 neu gekostet hat, bringt nach 3 jahren immer noch 70.000.

das motiv des langen haltens ergibt sich allein durch den so entstehenden höheren wertverlust. nach 3 jahren durh neuwagen ersetzen, heisst dann eben 30 stat 10000 wertverlust.

die sache mit dem eigentümerwechsel ist eine andere: beim jedem eigentümerwechsel  (so war es zumindestens in der vergangenheit) muss ein fz.  zur HU, egal, wie lange die plakette noch gilt. gleiches machen sie dort übrigens auch beim verkauf von häusern, auch die werden bei verkauf neu abgnommen (z.b. elektroinstallation).

bei oldies wirkt sich die vor jahrzehnten mal gezahlte importsteuer kam noch auf die preise aus, jedenfalls konnte ich keine unterschiede feststellen. erst kürzlich brachte z.b. ein 205er gti in einem sehr schönen zustand in dänemark das, was man hier auch dafür gegeben hätte.

der grund für das internationale angebot ist der, dass der dänische markt von der teilnehmerzahl schon mal recht klein ist (mal grade das doppelte von hamburg incl. speckgürtel), gleichzeitig regional aber schön weit auf inseln verteilt.

 

 

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrunk
vor 16 Stunden schrieb wackelpudding:

Und damit sich keiner der Interessenten rausreden kann, gibt´s hier den gleichen roten CX GTI Turbo mit Klima, neuen TRX, TÜV und H-Nummer mit nur 136.000Km:

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/citro-n-cx-25-gti-turbo-2-turbo-/999007768-216-1668

 

Nu mal ran, oder doch nur heisse Schnäppchenjäger-Luft... ??

 

 

MfG

Volker

wenn ich einen CX GTI Turbo suchen würde, ware ich da schon lange an den Start gegangen, das Auto ist schon eine ganze Weile im Angebot und hat alle Eckwerte, die ich mir für so ein Fahrzeug vorstelle incl. der Farbe, denn mich törnen zB silberne CX total ab. Es ist ein Serie 2, Klima hat er, SSD nicht, Laufleistung ist ok und der Preis ist (vorbehaltlich einer genauen Prüfung natürlich ) auch erstmal nicht aus der Welt. Da ich aber meinen Schwerpunkt auf die A Modelle verlegt habe, keins meiner jetzigen 3 Fahrzeuge abgeben und auch den Fuhrpark nicht vergrößern möchte, halte ich die Füsse still.   Noch ein paar Worte zum Thema "Schnäppchen": ich werde die krampfhaften Schnäppchenjäger glaube ich nie verstehen. Die Kernfrage ist doch: will ich so ein Fahrzeug ernsthaft haben oder nicht? Wenn dann ein Fahrzeug mit passenden Eckwerten kommt, schlage ich doch zu, egal ob das jetzt vermeintlich 1.000 € zu teuer ist. Der rote geht im Zweifel vermutlich auch für 12.500 - 13.000 € weg, ein bischen Luft ist doch immer. Das im Übrigen würde ich schon fast Richtung Schnäppchen einordnen, da sind sehr ähnliche Autos in der letzten Zeit schon teurer bezahlt worden. Was ist denn ein Schnäppchen? Der rote für 5.000 €? Oder für 8.500€. Je nachdem, wo man die Relation Kaufpreis zu Zustand ansetzt, wird das immer ein Wunschtraum bleiben. OK, träumen kann ja auch schön sein, aber dann bin ich wieder bei der Frage: will ich wirklich oder doch nicht so richtig? Ich jedenfalls möchte nicht nur träumen sondern diesen Traum auch fahren....

Gruss Andreas

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d_eric

Hallo,

der Turbo aus Ebay Kleinanzeigen ist wirklich gut. Wir haben ihn vor Jahren für seinen jetzigen Besitzer aus Frankreich importiert. Der Wagen ist seitdem kaum mehr als 1000km pro Jahr bewegt worden und stand immer trocken in einer Garage. Der ist sicherlich seinen geforderten Preis wert.....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Alex
vor 13 Stunden schrieb DominikK:

 

@ACCM Alex Rein interessehalber, welche Ausbildung qualifiziert dich ein Auto zu beurteilen? Auf deiner HP konnte ich nix finden. Du bietest ja dort Reparaturen und weitere Dienstleistungen rund um Citroen an.

Hallo,

tja, ich frage mich echt, worauf Du hinaus willst oder was Du damit bezweckst? Wenn Du in eine Kfz-Werkstatt gehst oder von mir aus einen anderen Handwerker zu Dir nach Hause kommen lässt, fragst Du den dann auch zunächst, welche entsprechenden Qualifikationen derjenige hat? Ich glaube, dass es nicht nur ein Vorurteil ist wenn man sagt, dass es häufig speziell hierzulande ein Problem ist, dass Menschen, die etwas können, nur anhand ihrer Qualifikationen auf dem Papier beurteilt werden. In anderen Ländern ist es gang und gäbe, dass man jemand daran misst, was er wirklich praktisch kann. Denn der schöne Spruch "Papier ist geduldig" ist hat einen sehr wahren Hintergrund. Aber egal, anderes Thema.

Aber da ich nichts zu verbergen habe, bitteschön:

An Ausbildungen qualifizieren mich: Automobilkaufmann, Versicherungsfachmann und Smart-Repair Fachkraft, also Lack- und Dellendoktor in einer einjährigen Vollzeit-Ausbildung an der bekanntesten und größten Schule dafür in Deutschland. Dazu kommt noch so etwas wie zertifizierter Fahrzeugaufbereiter, eine Schulung in Innenraumreparatur usw. Weiterhin qualifiziert mich, dass ich eine über 20 jährige Erfahrung mit Citroën und hier speziell Fahrzeugen wie D-Modell, CX usw. besitze. Zudem hilft mir meine Menschenkenntnis dabei, Autos zu beurteilen. Guck Dir den Anbieter an und ich sage Dir, wie sein Auto beisammen ist. Zudem habe ich ein sehr gutes Auge für Autos wenn man das so sagen kann.

Und, damit Du beruhigt bist:

Auch ich als "qualifikationsloser Idiot" darf bekannterweise eine ganze Reihe Tätigkeiten am Kfz durchführen, für die kein Nachweis einer entsprechenden Ausbildung notwendig ist. Für die entsprechenden sogenannten, Dir bestimmt bekannten, "meisterpflichtigen Tätigkeiten" kooperiere ich mit entsprechenden Werkstätten und lasse mir bei Bedarf dann auch Sachen absegnen. Ach so: vor vielen Jahren habe ich mal ein paar Semester Maschinenbau studiert, die Sache aber dann abgebrochen, da es mir zu mathematisch und zu theoretisch war. Fast vergessen: Jura fand ich auch immer sehr interessant, nur war mein Abidurchschnitt für den damals gängigen NC leider um ca. 0,3 Punkte zu schlecht, ich hätte zu lange warten müssen...

Gibt es noch weitere Fragen?:rolleyes:

Grüße

Alex

 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 36 Minuten schrieb ACCM Alex:

In anderen Ländern ist es gang und gäbe, dass man jemand daran misst, was er wirklich praktisch kann.

In Deutschland ist es letztlich nicht anders, aber wir haben am gesellschaftlichen Rand auch noch die mittelalterliche Tradition der Zünfte, die noch immer das Denken einiger weniger bestimmt und tatsächlich in einigen Branchen Einfluß hat. Grund dafür ist natürlich die Wahrung des eigenen Besitzstandes, also die bestmögliche Behinderung der Konkurrenz. Es wirkt auf mich, als käme Dominiks Frage ganz genau aus dieser Ecke, auch wenn es ihm womöglich gar nicht bewußt ist. Insofern:  Ignorieren wäre sicher das beste. Es geht ihn ja auch als Nicht-Kunden genau garnichts an.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Philipp
Am 10.1.2019 um 13:50 schrieb DominikK:

CX Turbo (vor langer Zeit habe ich meinen letzten an Dieter W. verkauft, war ein Fehler...)

blauer S1?

Ich glaub das war kein Fehler...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrunk
vor 8 Stunden schrieb ACCM Alex:

Hallo,

tja, ich frage mich echt, worauf Du hinaus willst oder was Du damit bezweckst? Wenn Du in eine Kfz-Werkstatt gehst oder von mir aus einen anderen Handwerker zu Dir nach Hause kommen lässt, fragst Du den dann auch zunächst, welche entsprechenden Qualifikationen derjenige hat? Ich glaube, dass es nicht nur ein Vorurteil ist wenn man sagt, dass es häufig speziell hierzulande ein Problem ist, dass Menschen, die etwas können, nur anhand ihrer Qualifikationen auf dem Papier beurteilt werden. In anderen Ländern ist es gang und gäbe, dass man jemand daran misst, was er wirklich praktisch kann. Denn der schöne Spruch "Papier ist geduldig" ist hat einen sehr wahren Hintergrund. Aber egal, anderes Thema.

Aber da ich nichts zu verbergen habe, bitteschön:

An Ausbildungen qualifizieren mich: Automobilkaufmann, Versicherungsfachmann und Smart-Repair Fachkraft, also Lack- und Dellendoktor in einer einjährigen Vollzeit-Ausbildung an der bekanntesten und größten Schule dafür in Deutschland. Dazu kommt noch so etwas wie zertifizierter Fahrzeugaufbereiter, eine Schulung in Innenraumreparatur usw. Weiterhin qualifiziert mich, dass ich eine über 20 jährige Erfahrung mit Citroën und hier speziell Fahrzeugen wie D-Modell, CX usw. besitze. Zudem hilft mir meine Menschenkenntnis dabei, Autos zu beurteilen. Guck Dir den Anbieter an und ich sage Dir, wie sein Auto beisammen ist. Zudem habe ich ein sehr gutes Auge für Autos wenn man das so sagen kann.

Und, damit Du beruhigt bist:

Auch ich als "qualifikationsloser Idiot" darf bekannterweise eine ganze Reihe Tätigkeiten am Kfz durchführen, für die kein Nachweis einer entsprechenden Ausbildung notwendig ist. Für die entsprechenden sogenannten, Dir bestimmt bekannten, "meisterpflichtigen Tätigkeiten" kooperiere ich mit entsprechenden Werkstätten und lasse mir bei Bedarf dann auch Sachen absegnen. Ach so: vor vielen Jahren habe ich mal ein paar Semester Maschinenbau studiert, die Sache aber dann abgebrochen, da es mir zu mathematisch und zu theoretisch war. Fast vergessen: Jura fand ich auch immer sehr interessant, nur war mein Abidurchschnitt für den damals gängigen NC leider um ca. 0,3 Punkte zu schlecht, ich hätte zu lange warten müssen...

Gibt es noch weitere Fragen?:rolleyes:

Grüße

Alex

 

die Frage nach der theoretischen Qualifikation ist in der Tat typisch deutsch und an dem was Alex hier schreibt sieht man ja tatsächlich sehr schön, was diese theoretische Qualifikation wert ist: nämlich exakt nichts. Eine Reihe von Berufen bzw Tätigkeiten, nicht mehr und nicht weniger. Worum ginge es mir bei dem Thema: einzig um Referenzen. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, welche Qualifikation die beiden Jungs in meiner kleinen Werkstatt haben. Aber mit der Arbeit, die sie leisten, bin ich seit Jahren hoch zufrieden. Und das Thema Menschenkenntnis nutze ich auch, zur Beurteilung der Werkstatt. Auch da habe ich schon so viel Müll gehört, dass klar war, da hin bringe ich meine Autos nicht. Im übrigen noch was zum Nachdenken über Theorie und Praxis: man wird ja wohl Dirk Sassen nicht absprechen wollen, in Deutschland DIE Kapazität für D Modelle zu sein. Er ist gelernter Metzger.... Und Jochen Heusel von der CX Basis hat vom theoretischen Background her meiner Kenntnis nach auch nichts mit Autos zu tun...

In dem Sinne

Gruss  Andreas

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Alex
vor 8 Stunden schrieb TorstenX1:

In Deutschland ist es letztlich nicht anders, aber wir haben am gesellschaftlichen Rand auch noch die mittelalterliche Tradition der Zünfte, die noch immer das Denken einiger weniger bestimmt und tatsächlich in einigen Branchen Einfluß hat. Grund dafür ist natürlich die Wahrung des eigenen Besitzstandes, also die bestmögliche Behinderung der Konkurrenz. Es wirkt auf mich, als käme Dominiks Frage ganz genau aus dieser Ecke, auch wenn es ihm womöglich gar nicht bewußt ist. Insofern:  Ignorieren wäre sicher das beste. Es geht ihn ja auch als Nicht-Kunden genau garnichts an.

 

Hallo Torsten,

ja, da hast Du natürlich Recht, ich bin hier niemandem eine Rechenschaft schuldig, das wäre ich einzig und allein einem Kunden gegenüber, der mich danach fragt. Aber auch da kann ich sagen, dass bisher jeder zufrieden bis sehr zufrieden war, die Leute auch wiederkommen und ich auch schon neuen Kunden von bestehenden Kunden empfohlen worden bin. Zudem habe ich, wie gesagt, nichts zu verbergen und wollte mich hier nicht so fadenscheinig durch die Blume irgendwie in eine halbillegale Ecke stellen lassen. Kurz gesagt: ich weiss, was ich kann und darf und wo meine persönlichen Grenzen sind.

Grüße

Alex

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DominikK

Uiuiui, da ist man mal ein paar Stunden nicht online...

@ACCM Alex Ich habe mit meiner Frage keinesfalls darauf abgezielt, dich in irgendeine halbillegeale Ecke zu stellen, ich wollte lediglich wissen ob du einen "automobilen Hintergrund" hast oder ob du einer der selbsternannten KFZ-Experten bist von denen das Internet voll ist und die von vielen -ohne jedwede Rückfrage- "gehypt" werden. Ich möchte mich ausdrücklich bei dir entschuldigen, sollte das so rübergekommen sein.

Sicherlich ist es keine Grundvorrausstzung eine fundierte Ausbildung zu haben um in dieser Branche richtig gut zu sein, @AStrunk hat ja die 2 Beispiele aus der Citroen Scene genannt (wobei zumindest Jochen Heusel lange Jahre Unterstützung von seinem Partner Marten A. hatte, bei Dirk Sassen weiss ich es nicht). Was mich stört, ist der Eindruck den man in den letzten Beiträgen gewinnen könnte, dass es einen eher zum Fachmann qualifiziert keine (KFZ-)Ausbildung genossen zu haben...

Alex, du hast einen solchen Hintergrund und ich verstehe nicht ganz, warum du das auf deiner HP nicht erwähnst, meine Frage hätte ich mir dann gespart.

Noch 2 Sätze:

Ich habe mindestens einmal im Monat ein Motorrad in der Werkstatt, was von einem Internet Guru aufgebaut oder "repariert" wurde. Das hat mich gelehrt zunächst einmal kritisch nachzufragen aus welcher "Ecke" derjenige kommt der sich im Netz so toll verkauft. Und in 95% der Fälle stellen sich einem die Haare wenn man sieht was der gelernte -Vorsicht! keine Wertung der Berufe!!- Bäcker, Busfahrer oder It-ler da zusammengebaut hat. Da fehlt es leider oft an den banalsten Grundkenntnissen.

@PhilippJa, es war ein blauer. Ist mindestens 11 oder 12 Jahre her.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden