Landy.

automatische Federungsverhärtung abschalten?

Empfohlene Beiträge

Hartmut51
vor 32 Minuten schrieb jozzo_:

Sorry Markus,

stimmt. Der hat ja schon Höhensensoren und keine mechanischen Höhenkorrektoren mehr.

Da bin ich auf der Leitung gestanden.

Das Alter erwischt jeden, davor schützt nur der frühe Tod ! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marc1234
Am ‎09‎.‎02‎.‎2019 um 11:05 schrieb M. Ferchaud:

Falsch: Je höher, desto härter, je tiefer, desto weicher - bis die Anschläge ins Spiel kommen.

Meine Erfahrungen sind genau umgekehrt, habe es bei meinem mit unterschiedlichen Höhen ausprobiert. Wenn man es beim Höherstellen übertreibt, stimmen deine Aussagen. Dann hat man auch das von dir erwähnte Problem mit den Anschlägen (in der höchsten Stellung hörte bei mir dann die Pumpe nicht auf zu laufen, da er den Anschlag nicht mehr fand). Ich hab nur im Rahmen von ca. 3cm plus/minus experimentiert.

Meiner ist mittlerweile wieder auf Normalhöhe, habe das Federungsverhalten soweit möglich mit MoS2 verbessert und bin soweit zufrieden. Auch beim Reifenluftdruck bin ich jetzt wieder höher gegangen (vorne mindestens 2.5, hinten mindestens 2.2 von vorher 2.0). Wenn ich "mehr" will, muss ich die Kugeln tauschen, die so alt sind wie das Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arconell

Für mich hört sich das eher wie ein elektronisches Problem an. Absenken und hochfahren wird ja elektronisch geregelt, und wenn aus irgendwelchem Grund diese Ansteuerung nicht richtig oder nicht immer funktioniert, wird das Federungskomfort beeinträchtigt. Ich hatte das damals mit meinem XM (obwohl der schon Hart/Weich Umschaltung hatte) fast genau die gleiche Probleme. Ursache: verschmutzte Kontakte in einem Multistecker. Kontakte mit Kontaktspray gereinigt, Problem war sofort gelöst.

Vielleicht bringt es was!

Gruss, Robert

www.c6-friends.nl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden