Sign in to follow this  
Justicer

Xsara 1 (1.8. 16V) Zugang zum Relaiskasten Innenraum

Recommended Posts

Justicer

Bei meinem Xsara 1.8 16V mit geregelter Klima will seit Dienstag früh das Gebläse mehr funktionieren. Weder stufenlos noch volle Leistung.

Sicherungen geprüft, alle in Ordnung.
Gebläsemotor ausgebaut, direkt an die Batterie angeschlossen. Funktioniert, Kohlen sind es also auch nicht.

Google befragt, kein zutreffendendes Ergebnisse gefunden.
Also habe ich mir das Haynes gegriffen und den Kabelplan studiert.

https://c.gmx.net/@325256064062723089/YF2Q0tqiQcKHKRg-5pdgBA/ROOT/676446728450217347

Nach Zündung wird ein Relais (30) geschaltet, dass die Spannung direkt zum Motor (46) schickt.
Das Relais funktioniert, denn parallel wird über den Relaisausgang das Relais der Heckscheibenheizung versorgt. Und die funktioniert.

Am Stecker gemessen, kommt nichts an. Masse am Stecker durchgeklingelt, liegt an. Also das Kabel zum Relais durchklingeln. Das ist gar nicht mal so einfach.
Den Steckverbinder habe ich relativ schnell gefunden, der Übergang vom Haupt- zum Klimakabelbaum. Von da zum Motor durchgeklingelt, ist in Ordnung.
Am Steckverbinder kommt auch keine Spannung an. Doof!

https://c.gmx.net/@325256064062723089/YF2Q0tqiQcKHKRg-5pdgBA/ROOT/676446728450217359
(Da ist normalerweise noch eine Sicherungsklammer drüber, die ich gerade entfernt habe.)

Also habe ich das Relais gesucht. Systematisch alle infrage kommenden Relais abgezogen. Natürlich ist es das ganz links in der Ecke, neben dem orangenen Relais der Heckscheibenheizung.
https://c.gmx.net/@325256064062723089/YF2Q0tqiQcKHKRg-5pdgBA/ROOT/676446728450217353
Das Graue ist das Blinkrelais, das Schwarze (Nr. 99 von VW - programmierbarer Intervall) das Scheibenwischerrelais (original ist das blau).

Relais abgezogen. Klingel ich von da die Leitung zum Steckverbinder durch, kein Durchgang. Ich muss an den Relaissockel ran.
Nur wie?

Schaue ich mir die Träger der Relais und vom Sicherungskasten an, schaut es aus als wären da Knickkanten im Kunststoff. So als könnte man die aufklappen.
https://c.gmx.net/@325256064062723089/YF2Q0tqiQcKHKRg-5pdgBA/ROOT/676446728450217362

https://c.gmx.net/@325256064062723089/YF2Q0tqiQcKHKRg-5pdgBA/ROOT/676446728450217356

Bevor ich aber sinnlosen Aufwand betreibe oder gar Schaden mache, frage ich lieber mal, ob mir jemand Ratschläge/Erfahrungen dazu geben kann.

Das komplette Armaturenbrett möchte ich nicht wieder ausbauen. Das hat mir beim Wärmetauscher gereicht.
https://c.gmx.net/@325256064062723089/YF2Q0tqiQcKHKRg-5pdgBA/ROOT/676446728450217365

Theroretisch muss ich nur am Relaissockel messen und schauen warum da kein Kontakt ist.
Das Kabel selbst kann nicht einfach mal so kapputt gehen. Das liegt fest im Kabelkanal und hat mindestens 2,5 mm². Das geht nicht mal einfach so kaputt.
Notfalls muss ich das neu ziehen, aber dafür brauche ich schon etwas Platz, der so auf keinen Fall vorhanden ist.
Erstmal gehe ich davon aus, dass der Fehler am Relaissockel zu finden sein wird.

Edited by Justicer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this